Zivilisation: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Zivilisation

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

None Bescheidenheit ist keine Zier

Im Prinzip eine kühne Idee: Mitten in Deutschland verabschiedet sich die Autorin von der modernen Zivilisation, erwirbt ein Grundstück, setzt darauf ein sechzehn Quadratmeter großes Ein-Raum-Blockhaus, bestückt es mit einem Holzofen und einem Plumpsklo und verzichtet auf den Rest: heißes Wasser, Strom, Telefon, Internet, Fernsehen, Auto. Mehr

16.11.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Protest gegen Papstworte Kampf der Zivilisationen

Der Sturm der Entrüstung, der mittlerweile über Papst Benedikt XVI. hinwegfegt, ist ein Gradmesser der Spannungen zwischen islamischer und westlicher Welt. Der „Konflikt der Zivilisationen“ ist auf dem besten Weg, sich zu einem veritablen Kampf zu entwickeln. Mehr Von Daniel Deckers

15.09.2006, 21:54 Uhr | Politik

Gedenken an den 11. September Das ist ein Kampf um die Zivilisation

Zum Abschluß der Gedenken an die Opfer des 11. Septembers 2001 hat der amerikanische Präsident Entschlossenheit im Kampf gegen den Terror angemahnt. Bush verteidigte abermals den Irak-Krieg und versprach, Terrorführer Bin Ladin zu fassen. Mehr

12.09.2006, 13:57 Uhr | Politik

Paris distanziert sich von Bush Kein Krieg der Zivilisationen

Nachdem der amerikanische Präsident die iranische Führung wieder als Regime der Tyrannei bezeichnet hat, distanziert sich Paris. Der Dialog mit Teheran müsse mehr denn je beibehalten werden, warnt Außenminister Douste-Blazy. Mehr

06.09.2006, 18:11 Uhr | Politik

Bob Dylan Der Mann, der immer besser wird

Nach vier Jahrzehnten im Musikgeschäft veröffentlicht Bob Dylan ein sensationelles neues Album. Mit seiner notorisch verkrächzten Stimme singt er von der Sehnsucht der Liebenden, den moralischen Sackgassen der Zivilisation und den Plagen des Wandersmannes. Mehr Von Joachim Hentschel

20.08.2006, 19:03 Uhr | Feuilleton

Interview zum Klimawandel Und wenn die Eiszeit über Europa hereinbricht?

Die Klimakrise als Albtraum der Zivilisation. In seinem Buch Wir Wettermacher zeigt Tim Flannery die dunkle Zukunft der Kohlenstoff-Diktatur. Nun spricht er darüber, wie man diese Vision verhindern kann. Mehr

11.08.2006, 14:07 Uhr | Feuilleton

Islamismus Die Zukunft der Selbstmordattentäter

Eine Zivilisation der radikalen Verlierer: Hans Magnus Enzensbergers Streitschrift über den Islamismus entwirft ein bedrückendes Bild und verschärft die kulturelle Konfrontation. Von Henning Ritter. Mehr Von Henning Ritter

19.05.2006, 08:50 Uhr | Feuilleton

None Im Wendland ist man der Wahrheit näher

Draußen vor der Türe ist Rettung. Die beiden Autoren dieses schmalen lobenswerten Buches haben ein Manifest des Widerstands gegen die Zumutungen der Zivilisation geschrieben - leicht und leise wie der Flügelschlag eines Vogels. Wer die Natur nicht ehrt, der lebt verkehrt. Das kleine Bullau (dessen ... Mehr

08.05.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Fall Hariri vor dem UN-Sicherheitsrat Amerika und Frankreich wollen Sanktionen gegen Syrien

Wegen des Mordanschlags auf den libanesischen Politiker Rafik Hariri soll der UN-Sicherheitsrat nach dem Willen von Washington und Paris Sanktionen gegen Syrien verhängen. Der amerikanische Präsident Bush bezeichnete das Land als Feind der Zivilisation. Mehr

26.10.2005, 13:07 Uhr | Politik

Kino Ein bißchen Furcht muß sein: Spielbergs „Krieg der Welten“

Was macht Tom Cruise auf einem Gabelstapler? Steven Spielbergs „Krieg der Welten“ schildert den Untergang der Welt als Familiengeschichte. Der Film läßt uns staunen - doch er macht uns nicht angst. Mehr Von Verena Lueken

29.06.2005, 22:05 Uhr | Feuilleton

None Heißkalte Rächerin: Irmgard Lange inszeniert die "Medea" des Euripides in Mainz

Das also soll nun die großartige griechische Zivilisation sein, ein hoher karger Raum, von dessen Wänden die Tapeten abblättern! Hinten geht ein schmales Fenster hinaus ins Freie, aufs Meer. Von dort ... Mehr

19.12.2004, 19:26 Uhr | Rhein-Main

EU-Beitritt Vier Jahrzehnte nur leere Versprechen?

Kemal Atatürk hat seinem Land mit rigorosen Methoden vorgeschrieben, Teil der modernen Welt und westlichen Zivilisation zu werden. Aus diesem Erbe nährt sich der Wunsch und Wille der türkischen Eliten, in Europa dazuzugehören. Mehr Von Horst Bacia, Brüssel

15.12.2004, 22:31 Uhr | Politik

Pazifikinsel Pitcairn Anklage gegen die Nachfahren der Meuterer

Die Pazifikinsel Pitcairn hat nur 47 Bewohner und ist trotzdem weltberühmt. Denn hier landeten 1789 die Meuterer von der Bounty. Jetzt stehen auf der Insel mehrere Männer wegen Mißbrauchs vor Gericht. Mehr Von Alexander Hofmann

01.10.2004, 10:40 Uhr | Gesellschaft

None In der Höhle von Versailles

Auf die Frage, warum er nicht in Frankreich die Zivilisation verteidige, soll Lytton Strachey, eine der extravaganten Säulen des Bloomsburykreises, geantwortet haben: "Weil ich die Zivilisation bin, die dort verteidigt wird." Die Selbstüberhebung, der Zynismus, der Witz seiner Generation sind in dieser Antwort komprimiert. Mehr

13.09.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Renault Sport Clio V6 Ohne die Maske der Höflichkeit

Der Renault Sport Clio V6 hat uns für kurze Zeit verändert. Er hat uns die Maske der Zivilisation vom Antlitz gerissen. Er hat uns die Tünche der Höflichkeit und die Schminke der Rücksichtnahme abgewaschen. Mehr Von Wolfgang Peters

02.08.2004, 11:30 Uhr | Technik-Motor

Erster Weltkrieg Immer noch blüht der Mohn

Die Felder von Flandern werden auf immer der Friedhof bleiben, zu dem der Erste Weltkrieg sie gemacht hat. Daß es die Stadt Ypern überhaupt wieder gibt, ist eines der Wunder europäischer Zivilisation. Mehr Von Dirk Schümer, Ypern

31.07.2004, 17:48 Uhr | Feuilleton

None Mit Passion durch den Bayernwald

Der Bayerische Wald gibt mehr her als das gängige Bild einer schönen Natur abseits der modernen Zivilisation, politisch benachteiligt, wirtschaftlich zurückgeblieben und kulturell unterentwickelt. Wer das nicht weiß, wird spätestens durch Hannes Burgers Bildband eines Besseren belehrt. Dem langjährigen ... Mehr

27.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Neo-Souverän

Jede große Wende in der amerikanischen Außenpolitik hat ihren Geschichtsphilosophen. Und noch jeder dieser Geschichstphilosophen ist von den Europäern verächtlich abgetan worden. 1989 verkündete Francis Fukuyama das Ende der Geschichte. Samuel Huntington und Robert Kagan legten in den folgenden Jahren weitere weltpolitische Entwürfe vor. Mehr

05.05.2004, 14:00 Uhr | Wissen

Antisemitismus OSZE verabschiedet „Berliner Erklärung“

In ihrer Abschlußerklärung verurteilten die Mitglieder der OSZE-Konferenz Antisemitismus als Bedrohung für die Demokratie und die Werte der Zivilisation. Mehr

29.04.2004, 18:41 Uhr | Politik

None Die Trabantenstadt

Zustände wie im alten Rom! Daß die Europäer (und die Amerikaner) bis heute in einer gemeinsamen Zivilisation leben, mögen sie daran ermessen, wie selbstverständlich ihnen dieser Ausruf über die Lippen geht, wenn etwas faul in ihren Staaten ist. Es genügt, die einstige Weltreichshauptstadt beim Namen ... Mehr

08.03.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Der Segler im Spiegel der See

"Einst betrachteten die Menschen das Meer mit einem religiösen Schauder. Es war das Chaos, das Fließende, die weite Wasserwüste. Es war der Beginn des Abgrunds, aus dem Gott die Menschen und ihre zerbrechliche, kostbare Zivilisation gehoben hatte. Wie zu Anfang der Schöpfungsgeschichte: Und die Erde war ... Mehr

04.03.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kannibalismus Das wird ein guter Bissen für mich sein

Seit den Anfängen unserer europäischen Zivilisation wird Kannibalismus als ungeheure Grenzüberschreitung verurteilt. Jene Grenzgänger, die ihresgleichen verspeisen, werden zu Riesen, Hexen und Exoten deformiert. Mehr Von Theo Stemmler

29.01.2004, 12:26 Uhr | Feuilleton

None Niemand hörte auf die Aqua Augusta

Der dritte Weltkrieg wird um Wasser geführt werden. Daß wir ungläubig auf diese Prognose reagieren, liegt am Erbe der römisch-antiken Zivilisation, die uns den verschwenderischen Umgang mit Wasser und den Glauben an dessen Allverfügbarkeit eingeimpft hat. Nicht die stur alles überwindenden römischen Landstraßen, ... Mehr

24.01.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Leise rieselt der Schnee

Warum nehmen Menschen all das auf sich, soviel Leiden, Schmerzen, Kälte und Verzweiflung? Welchen Lohn gibt es dafür, Ewigkeiten zwischen Eisschollen eingequetscht zu sein, um in hoffnungsloser Entfernung von der Sonne und der Zivilisation in der schwärzesten Finsternis zu überwintern, um Tag für ... Mehr

24.12.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Gedankensprünge ins Meer

Elfhundert Jahre vor Christus  reiste der ägyptische Priester Wenamon von Theben nach Byblos, um eine  Ladung Zedernholz zu erwerben,  aus der er  dem Gott Amon-Re ein Flußboot mit dessen Bildnis bauen lassen wollte. Unterwegs wurde er von Piraten ausgeraubt, worauf er sich nicht anders zu helfen ... Mehr

27.11.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z