Zivilisation: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Lebensplanung Will ich ein Kind, ein entspanntes Leben – oder beides?

Frauen können selbst entscheiden, ob sie Kinder wollen. Aber mit knapp 30 das eigene Lebensmodell zu hinterfragen ist auch anstrengend. Unsere Autorin befragt einen Fortpflanzungsgegner, eine fünffache Mutter – und sich selbst. Mehr

29.11.2018, 06:43 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Zivilisation

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Fernab der Zivilisation Digitale Entgiftung

Alle 18 Minuten schaut ein Deutscher im Schnitt auf sein Handy. Spezielle Camps sollen jetzt bei der digitalen Entgiftung helfen. Mehr Von Sarah Obertreis

15.09.2018, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Unkontaktierte Völker Zivilisation? Nein, danke

Etwa einhundert indigene Stämme leben noch wie ihre Vorfahren und meiden den Kontakt zur modernen Außenwelt. Alle wollen nur das Beste für diese „unkontaktierten Völker“. Doch was ist das? Mehr Von Georg Rüschemeyer

14.05.2018, 15:00 Uhr | Wissen

Kunsthalle Mainz Im Spannungsfeld von Natur und Zivilisation

Kraftvolles Statement: Die Kunsthalle Mainz zeigt in drei großen Räumen Julian Charrières beeindruckende Werkgruppe „An Invitation To Disappear“. Mehr Von Christoph Schütte

24.04.2018, 20:40 Uhr | Rhein-Main

Geschichte des Finanzwesens Geld gebiert die Welt

Die Realwirtschaft soll wichtiger sein als die Finanzwirtschaft? Stimmt nicht. Ausgerechnet den Schulden verdanken wir unsere Zivilisation. Mehr Von Dennis Kremer

24.10.2016, 14:24 Uhr | Finanzen

Erdepoche „Anthropozän“ Die Narben der Zivilisation

Die Erdepoche „Anthropozän“ gibt es noch nicht. Der Begriff ist vor allem ein Bild - dafür, wie radikal wir den Planeten verändern. Jetzt gibt es neue, belastende Daten. Mehr Von Christian Schwägerl

16.01.2016, 17:49 Uhr | Wissen

Islamistischer Terror Wider die Barbarei

Von einem Krieg der Zivilisation zu sprechen, macht aus hemmungslosen Schlächtern mehr, als sie sind. Bei der Suche nach Antworten auf den Terror müssen sich die freiheitlichen Staaten von einigen Illusionen verabschieden. Sonst siegt die Barbarei. Mehr Von Reinhard Müller

28.06.2015, 20:32 Uhr | Politik

Museen und NS-Raubkunst Profiteure der Judenverfolgung

Während des NS-Regimes war der Handel mit geraubten Kunstwerken profitabel. Die Fassade des uneigennützigen Verhaltens der Museen scheint jetzt zu bröckeln. Historiker kritisieren die Verjährung bei NS-Raubkunst. Mehr Von Julia Voss

01.03.2015, 09:42 Uhr | Feuilleton

Bildband von Robert Frank Die bedeutendste Reise der Fotografiegeschichte

Für sein Buch Die Amerikaner, einen Meilenstein der Fotografiegeschichte, hatte Robert Frank nur dreiundachtzig Motive ausgewählt. Nun zeigt ein Bildband, welch großartige Aufnahmen seiner Reise uns entgangen sind. Mehr Von Freddy Langer

12.02.2015, 17:47 Uhr | Feuilleton

Terror in Syrien und im Irak Wenn Kulturgut zur Schießscheibe wird

An der Wiege unserer Zivilisation, in Syrien und im Irak, werden uralte Religionsgemeinschaften und das künstlerische Welterbe durch die Kämpfer des Islamischen Staates gezielt vernichtet. Wie konnte es dazu kommen? Mehr Von Margarete van Ess

12.11.2014, 13:18 Uhr | Feuilleton

Kulturgüterschutz bei Kriegen Schüsse auf die Zivilisation

In vielen Teilen der Welt bedrohen Kriege das kulturelle Vermächtnis der Menschheit. Mit jedem zerstörten Denkmal und jedem vernichteten Buch verblasst der historische Fingerabdruck unserer Vorfahren. Wie aber lassen sich Kulturgüter in Kampfgebieten retten? Mehr Von Isabelle-Constance V. Opalinski

20.08.2014, 11:56 Uhr | Politik

Party-Tourismus in Spanien Freibier für Fellatio

Magaluf auf Mallorca mit seinen jungen britischen Touristen ist schlimmer als der Ballermann. Sex-Videos, Balconing und eine große Drogenszene veranlassen die Stadt nun dazu, Aufklärung zu betreiben. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

20.07.2014, 15:11 Uhr | Gesellschaft

Front National Mit Putin die christliche Zivilisation retten

Wir haben so viel gemeinsam: Die Nähe zu Russland ist eines der wichtigsten außenpolitischen Ziele Marine Le Pens Europawahlkampf. Die französische Front National träumt von einer Achse Paris-Berlin-Moskau. Dahinter stecken auch handfeste wirtschaftliche Interessen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

22.05.2014, 20:22 Uhr | Politik

Helmut Schmidt: Mein Europa Selbstbehauptung der europäischen Zivilisation

Für den früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt gibt es in der EU zu viele Leute, die rumquatschen, aber zu wenige Leute, die wissen, wovon sie reden. Mehr Von Gregor Schöllgen

05.03.2014, 12:53 Uhr | Politik

Obamas NSA-Rede Wir stehen vor dem Abgrund, Mr. President

Barack Obama hat über die Zukunft der NSA gesprochen. Er muss das Vertrauen der Bürger in den Staat wieder herstellen. Aber was geschieht, wenn er versagt? Mehr Von Shoshana Zuboff

16.01.2014, 17:30 Uhr | Feuilleton

Jimmy Page zum Siebzigsten Der Solist als Orchesterhirn

Einer der einflussreichsten Rockgitarristen des zwanzigsten Jahrhunderts feiert Geburtstag: Der Gründer von Led Zeppelin, Jimmy Page, wird siebzig Jahre alt. Nichts, was man schlagen, reißen oder zupfen kann, ist ihm fremd geblieben. Mehr Von Dietmar Dath

09.01.2014, 05:59 Uhr | Feuilleton

Colin McEvedy: Städte der Klassischen Welt Eine Kleinstadt allein gegen die Heere Persiens?

Er war der Meister der Geschichtsatlanten, aber in seinem nachgelassenen Kompendium über die Städte der Antike liefert der Engländer Colin McEvedy eine Wundertüte ab. Mehr Von Andreas Kilb

15.12.2013, 16:36 Uhr | Feuilleton

Zivilisation und Vorurteil Ein Afghane war das!

Vor einigen Wochen wurde mitten auf der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße eine junge Frau von ihrem Ehemann ermordet. Das Flüchtlingspaar stammte aus Afghanistan. Was besagt das schon? Mehr Von Emran Feroz

30.08.2013, 17:58 Uhr | Feuilleton

Vietnam Männer nach angeblich 40 Jahren im Wald wieder aufgetaucht

Ein Mann flieht vor der Hölle des Krieges in den Wald und haust dort 40 Jahre unentdeckt mit seinem Sohn, berichten Dorfbewohner in Vietnam. Nun sind beide wieder in der Zivilisation aufgetaucht. Mehr

08.08.2013, 16:10 Uhr | Gesellschaft

„Pussy Riot“ Lagerleben

Der Alltag in russischen Frauengefängnissen ist hart, auch für die Mitglieder von Pussy Riot: Geduscht wird einmal pro Woche, manche Häftlinge sind Denunzianten. Mehr Von Kerstin Holm

02.02.2013, 16:41 Uhr | Politik

Hochsee-Regatta Vendée Globe Selbstheilung auf hoher See

Auf hoher See gibt es weder Werkstätten noch Ärztpraxen. Die Einhand-Skipper bei der Vendée Globe sind also ihre eigenen Ärzte und Mechaniker. Das führt zu abenteuerlichen Situationen. Mehr Von Martin Deck

14.12.2012, 15:10 Uhr | Sport

Peter Thompson: Der Keim unserer Zivilisation So lasst uns denn ein Samenbänklein gründen

Wie die Zivilisation zu keimen begann: Peter Thompson führt durch die Geschichte unserer existentiellen Verbindung mit den Pflanzen. Mehr Von Hannes Hintermeier

03.10.2012, 15:30 Uhr | Feuilleton

Die Dinge des Sommers (8) Lasst es sprudeln

Die Dusche stellt den Körper sensorisch ruhig, deswegen ist sie eine echte Quell der Inspiration. Warum nur wissen wir dennoch so wenig über diese grundlegende Kulturtechnik? Mehr Von Stefan Schulz

02.09.2012, 09:12 Uhr | Feuilleton

Alexander Flores: Zivilisation oder Barbarei? Der Islam jenseits von Apologie und Polemik

Alexander Flores räumt souverän mit überzeichneten Bildern der muslimischen Religion auf. Flores beschreibt genau das, was man wissen sollte und meidet dabei Apologie und Polemik fast gleichermaßen. Mehr Von Stefan Weidner

25.05.2012, 18:26 Uhr | Feuilleton

Yves Grevets Jugendroman Méto - Das Haus Wenn die Unterdrückten erwachen

Umsturz ist nicht alles: Im ersten Teil seiner Méto-Trilogie zeigt Yves Grevet, wie schwer es ist, die Muster der Gewalt zu durchbrechen. Mehr Von Johanna Roth

03.05.2012, 14:29 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z