Woody Allen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Transzendente Fake-News Frohe Botschaft

Gegen das, was früher schlicht Lüge und Propaganda hieß, scheint bis heute kein Kraut gewachsen. Höchste Zeit, an einem harmlosen Gegengift zu arbeiten: „Fake News“, die Zuversicht, Staunen und den Glauben an das Gute fördern. Mehr

22.12.2019, 12:08 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Woody Allen

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Sitcom „Ramy“ Zwischen Allah und YouPorn

Hin- und hergerissen zwischen religiöser Prinzipientreue und jugendlicher Lebensbegierde: Die pointierte Sitcom „Ramy“ spießt die Lebensrealität junger Muslime in Amerika mit Geist, Witz und Würde auf. Mehr Von Oliver Jungen

12.12.2019, 11:14 Uhr | Feuilleton

Woody Allen-Video-Filmkritik Leichte Schauer, freier Blick

„A Rainy Day in New York“ variiert Motive, die man von seinem Regisseur schon lange kennt. Neu ist, was Selena Gomez und Elle Fanning aus ihren gar nicht so Woody-Allen-typischen Frauenrollen machen. Mehr Von Maria Wiesner

04.12.2019, 13:03 Uhr | Feuilleton

Missbrauchsvorwürfe Woody Allen und Amazon legen Rechtsstreit bei

Woody Allen und Amazon haben sich in einem millionenschweren Rechtsstreit geeinigt. Hintergrund sind Missbrauchsvorwürfe gegen den Regisseur – woraufhin die Filmsparte des Onlinehändlers nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollte. Mehr

10.11.2019, 20:01 Uhr | Feuilleton

Ronan Farrow über Weinstein Missbrauch mit System

Ronan Farrow sorgte dafür, dass der Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen sexueller Straftaten vor Gericht kommt. In seinem Buch „Durchbruch“ erzählt Farrow, wie seine Recherche gestoppt werden sollte. Mehr Von Ursula Scheer

19.10.2019, 12:55 Uhr | Feuilleton

Missbrauchsvorwürfe Gwyneth Paltrow half, Weinstein vor Gericht zu bringen

Die „New York Times“ brachte den Skandal um Harvey Weinstein ins Rollen. Nun veröffentlichen die Journalistinnen hinter der Enthüllung ein Buch, das die Öffentlichkeit an den Recherchen teilhaben lässt. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

12.09.2019, 09:05 Uhr | Gesellschaft

Neues von den Promis Richard Gere schimpft über Salvini

Richard Gere hat Italiens Innenminister Matteo Salvini als „Baby Trump“ bezeichnet, Stefanie Heinzmann kann sich auch eine Arbeit als Schreinerin vorstellen, und Mike Tyson hat viel Eigenbedarf – der Smalltalk. Mehr

21.08.2019, 11:07 Uhr | Gesellschaft

Roman „Wagfalls Erbe“ Auf einer Wolke am Montmartre

In diesem Buch ist fast alles echt, bis auf die Hauptfigur: Bettina Wohlfarths historischer Kunstfälscher-Roman „Wagfalls Erbe“ führt ins Paris der dreißiger Jahre. Mehr Von Katharina Rudolph

02.08.2019, 23:18 Uhr | Feuilleton

„Das melancholische Mädchen“ Ich bin mein eigener Krieg

Filme über Seelensorgen gibt es viele. „Das melancholische Mädchen“ von Susanne Heinrich aber sucht und findet die Sollbruchstelle zwischen Nöten im Kopf und Macken der Welt. Mehr Von Bert Rebhandl

29.06.2019, 13:25 Uhr | Feuilleton

In Spanien Christoph Waltz spielt im neuen Woody-Allen-Film mit

Woody Allen gilt spätestens seit der MeToo-Debatte als umstrittener Regisseur in Hollywood. Christoph Waltz wird trotzdem bei der neuen Produktion des 83 Jahre alten Regisseurs mitspielen. Mehr

05.06.2019, 10:09 Uhr | Gesellschaft

Woody Allen Warum werden seine Memoiren nicht gedruckt?

Er hat seine Lebenserinnerungen aufgeschrieben, und niemand will sie drucken. Als Kassengift gilt Woody Allen ohnehin schon. Wie ist der Abstieg des früheren Erfolgsregisseurs im Zuge der #MeToo-Debatte einzuordnen? Mehr Von Verena Lueken

07.05.2019, 06:26 Uhr | Feuilleton

Psychotherapie Zu Risiken fragen Sie besser Ihren Therapeuten

Wer sich in psychologische Behandlung begibt, will mit seinen Problemen fertig werden. Aber nicht selten kommen neue hinzu. Das sollte man vorher wissen. Mehr Von Jörg Albrecht

14.02.2019, 18:16 Uhr | Wissen

Klage gegen Onlinekonzern Woody Allen will 68 Millionen Dollar von Amazon

Weil Amazon nicht mehr Woody Allens neuen Film finanzieren will, verlangt der Regisseur 60 Millionen Euro vom Onlinekonzern. Grund für Amazons Rückzieher sollen Missbrauchsvorwürfe gegenüber Allens Adoptivtochter sein. Mehr

07.02.2019, 22:10 Uhr | Gesellschaft

Lino Červar Das sonderbare Schauspiel des kroatischen Trainers

Für die einen gilt er als der geniale Handball-Magier. Für die anderen ist er ein Rumpelstilzchen, dem jedes Mittel zum Erfolg recht ist. Lino Červar, Trainer von Deutschlands Gegner Kroatien, ist ziemlich umstritten. Mehr Von Frank Heike

21.01.2019, 18:31 Uhr | Sport

Unbequem Die Diplomatie als Retter

Diplomatie ist langwierig, Erfolge stellen sich nur allmählich ein - wenn überhaupt. Warum sie trotzdem vor anderen Methoden vorzuziehen ist, liest man hier. Mehr Von Stephan Bierling

27.11.2018, 09:49 Uhr | Politik

Jeff Goldblum im Interview „Ich fühle mehr Liebe als je zuvor“

Schauspiel-Ikone Jeff Goldblum kann fast alles. Jetzt spielt er sogar Jazz in Berlin! Und redet im Interview über seinen Hund, seine Babys und seine Therapeutin. Mehr Von Julia Schaaf

26.11.2018, 19:33 Uhr | Gesellschaft

Das Videospiel „A Happy Few“ Vergiss nicht, die Wahrheitspille zu nehmen

Dröhne, neue Welt: Im finster-grellen Videospiel „We Happy Few“ flieht der Spieler aus einem totalitären Regime, das an die Dystopien der sechziger Jahre erinnert. Und wird dabei mit sehr gegenwärtigen Fragen konfrontiert. Mehr Von Axel Weidemann

09.10.2018, 14:43 Uhr | Feuilleton

Wer ist Ronan Farrow? Der Aufdecker

Wer sich mit Ronan Farrow einlässt, hat besser keine Leichen im Keller: Der Reporter hat nicht nur die Weinstein-Geschichte ins Rollen gebracht. Mehr Von Cornelius Dieckmann

15.09.2018, 21:47 Uhr | Feuilleton

Missbrauchsvorwürfe Moses Farrow nimmt Adoptivvater Woody Allen in Schutz

Schläge, Missbrauch, Gehirnwäsche: Ein Adoptivsohn Woody Allens äußert sich zu den Missbrauchsvorwürfen gegen den Regisseur – und stellt sich dabei hinter seinen Vater. Mehr

24.05.2018, 10:50 Uhr | Gesellschaft

Greta Gerwig über „Lady Bird“ Besser als Sex und Schokolade

Worin der größte Thrill beim Regieführen liegt, wie sie die Hauptdarstellerin für ihren neuen Film fand und warum man beim Drehen mit dem Schlimmsten rechnen muss: Greta Gerwig über „Lady Bird“. Mehr Von Mariam Schaghaghi

16.04.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

„Così fan tutte“ in New York Wie ist das Verhältnis von Ton und Unterton?

Mit einer Klage möchte der wegen sexuellen Missbrauchs entlassene Dirigent James Levine seine Probleme lösen. Die Metropolitan Opera bringt derweil zwei seiner Lieblingsstücken ohne ihn heraus. Mehr Von Patrick Bahners, New York

12.04.2018, 15:40 Uhr | Feuilleton

Album der Woche: Timberlake Ode an unser gemeinsames Flanellhemd

Justin Timberlake will nicht länger nur über Sex singen: Auf „Man of the Woods“ sucht er nach seinen weißen Südstaatenwurzeln. Damit mutet er uns einiges zu. Mehr Von Felix Hooß

02.02.2018, 12:25 Uhr | Feuilleton

Kollegen gehen auf Distanz Wird das der letzte Film von Woody Allen?

Seit Jahrzehnten holt Woody Allen Stars vor seine Kamera. Nun wenden sich viele Kollegen von der Regie-Ikone ab. Könnten alte Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter seine Karriere beenden? Mehr

20.01.2018, 13:05 Uhr | Feuilleton

Jim Belushi im Interview „Heute betäuben sich doch alle auf irgendeine Weise“

Lange stand Jim Belushi im Schatten seines Bruders John, der mit „Blues Brothers“ zur Legende wurde. Erst nach dessen Tod konnte er sich als Schauspieler etablieren. In Woody Allens neuem Film „Wonder Wheel“ spielt Belushi nun einen leidgeprüften Vater. Mehr Von Christian Aust

13.01.2018, 12:13 Uhr | Gesellschaft

„Wonder Wheel“ von Woody Allen Ein Schiffbruch im Wunderland

Ohne Frauen wäre alles nichts: Kate Winslet haucht Woody Allens Drama über ein verpfuschtes Leben im Coney Island der fünfziger Jahre Leben ein. Warum traut er dieser Hauptfigur nicht zu, den Film zu tragen? Mehr Von Andreas Kilb

11.01.2018, 17:34 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z