Winston Churchill: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Winston Churchill

  19 20 21 22 23 ... 38  
   
Sortieren nach

Ausstellung Henry Moore Stein auf Stein, Bein aus Bein

Nach dem Verblassen des Weltruhms scheinen uns die Werke des Bildhauers erst recht auf unheimliche Weise vertraut. Die Tate zeigt Henry Moore, kommentiert in einem höchst interessanten Katalogbeitrag heutiger britischer Bildhauer über ihr Verhältnis zu Moore. Mehr Von Patrick Bahners

14.07.2010, 16:50 Uhr | Feuilleton

Heuchelheimer Manufaktur Der letzte hessische Zigarrenfabrikant

Einst beschäftigten Zigarrenfabriken im Raum Hanau und in Mittelhessen viele tausend Menschen. Steffen Rinn pflegt als einziger Fabrikant diese Tradition weiter. Der Tabakanbau ist mittlerweile ganz aus Hessen verschwunden. Mehr Von Thorsten Winter

01.06.2010, 11:43 Uhr | Rhein-Main

Management ist lernbar

Die Managementszene ist auch nicht mehr das, was sie einmal war. Einer ihrer Hauptdarsteller, der frühere Chef von General Electric, Jack Welch, hat sich auf das Altenteil zurückgezogen. Peter Drucker, der große vielschreibende Pragmatiker, ist vor einigen Jahren von uns gegangen. Und manche der noch lebenden, sonst so lauten Vordenker sind verstummt. Mehr

31.05.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Uwe Schultz: Henri IV. Machtmensch und Libertin Schafott und Spitzenhäubchen

Lesefrüchte, als Frischware verkauft: Uwe Schultz erzählt vom Tun und Treiben des Königs Henri Quatre Mehr Von Andreas Kilb

12.05.2010, 15:37 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik Anne Will Wir haben jetzt Blut, Schweiß und Tränen

Düsseldorf? Berlin? Brüssel? Athen? Nordrhein-Westfalen hat gewählt, und bei Anne Will therapiert man die schwarz-gelbe Koalition. Am Ende drängt das griechische Hintergrundrauschen die Landespolitik in die relative Belanglosigkeit ab. Mehr Von Matthias Hannemann

10.05.2010, 09:13 Uhr | Feuilleton

Nach der Wahl der Briten Nicht alle sind so gelassen wie die Queen

Es war absehbar, dass das britische Wahlrecht irgendwann keine absoluten Mehrheiten mehr erbringen würde. Das aktuelle Ergebnis ist nicht einmal ein Präzedenzfall. Die Queen wartet deshalb geduldig auf den neuen Premier - ihre Untertanen weniger. Mehr Von Johannes Leithäuser

09.05.2010, 09:19 Uhr | Politik

None Nicht an den Idealen, sondern an den Kompromissen entscheidet sich die Politik

Der Kompromiss ist ein vernachlässigtes Thema im philosophischen Diskurs. Wo leuchtende Ideale das Maß der Dinge sind, sehen Zugeständnisse ziemlich alt und schäbig aus. Kompromisse versteckt man lieber in den dunklen Winkeln des Denkens. Von dort hat sie jetzt der israelische Philosoph Avishai Margalit hervorgeholt. Mehr

09.03.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

Neue Sachbücher Nicht an den Idealen, sondern an den Kompromissen entscheidet sich die Politik

Der Kompromiss ist ein vernachlässigtes Thema im philosophischen Diskurs. Wo leuchtende Ideale das Maß der Dinge sind, sehen Zugeständnisse ziemlich alt und schäbig aus. Kompromisse versteckt man lieber in den dunklen Winkeln des Denkens. Mehr

08.03.2010, 17:35 Uhr | Feuilleton

Dieter Kühn: Ich war Hitlers Schutzengel Staatstrauer, und Göring übernahm

Entfesselung des Möglichkeitssinns gehört zu Dieter Kühns Poetik, seit er 1970 seinen ersten Roman veröffentlichte. Jetzt stellt er sich vor, Hitler wäre ermordet worden. Mehr Von Wolfgang Schneider

04.02.2010, 15:50 Uhr | Feuilleton

Themen in Davos Die Banken rücken in den Fokus

Das diesjährige Motto des Weltwirtschaftsforums fordert von den Verantwortlichen in der Welt neues Denken, ein neues Design und einen Wiederaufbau nach der Krise. Barack Obama kommt mit einem konkreten Beispiel: Was soll aus den Banken werden? Mehr Von Gerald Braunberger, Davos

27.01.2010, 14:48 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen auf Internetrede Clintons Das Ringen um die chinesische Gesellschaft

In China ist Hillary Clintons Rede über die Freiheit im Internet als „Kriegserklärung“ verstanden worden. Stärker noch als beim Google-Eklat vor zwei Wochen zeigen die Reaktionen, dass sich der Riss zwischen Gesellschaft und Partei in Fragen der Meinungsfreiheit vergrößert hat. Mehr Von Mark Siemons, Peking

24.01.2010, 20:00 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr Obama Mehr Lincoln, weniger Churchill

George W. Bush sah sich von göttlicher Vorsehung geleitet. Barack Obamas Selbstsicherheit scheint dagegen auf ein Gefühl intellektueller Überlegenheit zurückzugehen. Ist das Abgehobenheit? Mehr Von Matthias Rüb, Washington

20.01.2010, 12:43 Uhr | Politik

Büro-Architektur Netzwerke und Nestwärme

Architektur beeinflusst das Wohlergehen. In gut konzipierten Büros arbeiten Mitarbeiter effizienter. Doch was ist gut? Das klassische Großraumbüro auf jeden Fall nicht, sagen Architekturpsychologen. Mehr Von Eva Tenzer

14.01.2010, 13:30 Uhr | Beruf-Chance

Rod Taylor zum Achtzigsten Ein Mann wie ein Baum

Am Set von „Inglorious Basterds“ hatte Quentin Tarantino ihn nur angestarrt. Er konnte es nicht fassen, mit Rod Taylor zu drehen. An diesem Montag wird der Schauspieler, der Hitchcocks Vögeln die Stirn bieten durfte, achtzig Jahre alt. Mehr Von Michael Althen

11.01.2010, 14:20 Uhr | Feuilleton

Reinhard Marx Die Soziallehre als Kompass

Auf dem Weg aus der Finanz- und Wirtschaftskrise kann die Katholische Soziallehre Orientierung bieten. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Soziale Marktwirtschaft stärken. Es gilt, das Verhältnis von Eigeninteresse und Gemeinwohl wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Reinhard Marx

20.12.2009, 15:54 Uhr | Wirtschaft

None Gewünschte Nivellierung

Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebten die böhmischen Länder die umfangreichste Bevölkerungsverschiebung ihrer Geschichte. Der gigantische Transfer von fünf Millionen Menschen umfasste zum einen die Zwangsaussiedlung der Sudetendeutschen, die Premierminister Churchill nicht in den Westzonen haben wollte, weil sie "ihre Mägen mitbringen". Mehr

10.12.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Großbritannien Ausschuss beleuchtet britischen Irak-Einsatz

In London haben die öffentlichen Zeugenvernehmungen der unabhängigen Untersuchung begonnen, die die Umstände des britischen Einmarsches in den Irak erhellen soll. Das Komitee will vor berechtigter Kritik nicht zurückschrecken. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

24.11.2009, 17:54 Uhr | Politik

Super-Tourer auf zwei Rädern Die drei vom Pfundbüro

Zum Ende der Motorradsaison kommt es ganz, ganz dicke. Wir stellen vor: Harley-Davidson Electra Glide, Kawasaki Voyager, Victory Vision, das Trio monumentale. Diese Kolosse durch die Landschaft zu führen, ist ein extremer Spaß. Mehr Von Walter Wille

19.11.2009, 15:00 Uhr | Technik-Motor

Gedenken an den Ersten Weltkrieg Sinnstiftend für die französische Nation

Nie war ein Bundeskanzler bereit zu tun, was Angela Merkel heute macht: am Pariser Triumphbogen das Ende des Ersten Weltkriegs zu feiern. Sie erfüllt einen Wunsch von Nicolas Sarkozy. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

11.11.2009, 12:48 Uhr | Politik

Britische Banken Mögliche Aufspaltung drückt Kurse

Deutlich in die Knie gehen die Kurse britischer Bank-Aktien. Denn in der bestehenden Form könnte es die Geldhäuser schon bald nicht mehr geben. Nicht dass sich die Kurse in den Monaten davor gut entwickelt hätten. Mehr

02.11.2009, 16:39 Uhr | Finanzen

Akten zur Wiedervereinigung Nationalismus, n'est-ce pas?

Margaret Thatcher trieb ihre Diplomaten mit Deutschlandskepsis zur Verzweiflung und Helmut Kohl zum Sarkasmus: Das britische Außenministerium hat seine Akten zur Wiedervereinigung frühzeitig veröffentlicht. Eine fesselnde Dokumentesammlung. Mehr Von Gina Thomas, London

02.10.2009, 22:17 Uhr | Feuilleton

Digitale Intelligenz (2) Alice und Bob im Wunderland

Prozessoren in Computern und Mobiltelefonen sind heute leistungsfähig genug, um Daten so zu verschlüsseln, dass sie frühestens in vierzig Jahren aufgebrochen werden können. Doch das geht nicht ohne Fahrt in die Maschinenhölle der Geräte. Mehr Von Detlef Borchers

30.09.2009, 09:12 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Reich-Ranicki Von vorbildlicher Klarheit

Sebastian Haffner war einer der intelligentesten Menschen, denen Marcel Reich-Ranicki je begegnet ist. Als belehrend und sehr unterhaltsam lobt der Kritiker Haffners Werke - und einige Bücher ganz besonders. Mehr

27.09.2009, 13:42 Uhr | Feuilleton

Schlämmers Grevenbroich vor der Wahl Dann kam Horst und stellte sich vor den Haufen

Laut Horst Schlämmer spielt nach der Wahl die Musik nicht mehr in Berlin, sondern in Grevenbroich. Ein paar Leute haben seine HSP bei der Kommunalwahl schon gewählt. Dazu haben sie den Schriftzug „SPD“ verstümmelt. Eine Ortsbesichtigung. Mehr Von Reiner Burger

25.09.2009, 12:55 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Die deutsch-sowjetische Beutepartnerschaft

Hitler und Stalin schlossen im August 1939 nicht nur einen Nichtangriffspakt. In einem geheimen Zusatzprotokoll wurde der Sowjetunion der östliche Teil Polens zugebilligt. Aber im Nürnberger Prozess durfte dieses Dokument von der Verteidigung nicht zitiert werden. Dabei hatte es weitreichende Folgen. Mehr Von Daniel Koerfer

21.09.2009, 19:13 Uhr | Feuilleton
  19 20 21 22 23 ... 38  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z