William Turner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Turner-Ausstellung in Münster Mit Seemannsgarn gefesselt

Die Turner-Ausstellung in Münster zeigt den Meister aller Winde und Wetter als Musterschüler der philosophischen Ästhetik. Über Bord geht dabei der Witz des Malers. Mehr

11.01.2020, 21:11 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: William Turner

1 2
   
Sortieren nach

Bloß keine Belehrung! Museumsführung mit einem Kunstfälscher

In Hamburg begeistert ein Museumsführer Jugendliche für Kunst. Doch der Mann ist ein veritabler Kunstfälscher. Kann und darf er Kindern etwas über Kunst erzählen? Mehr Von Thilo Komma-Pöllath

29.11.2018, 20:17 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Anthologie Friedrich Hebbel: „An meinen Freund Gurlitt“

Poesie oder Malerei, wer kann die Wirklichkeit angemessener darstellen? Hebbel versucht diese Frage in Auseinandersetzung mit seinem Malerfreund zu beantworten. Der ist ein Ahne von „Hitlers Kunsthändler“. Mehr Von Ursula Renner

27.04.2018, 17:00 Uhr | Feuilleton

Pariser Messen Diese Nähe zur Hand des Künstlers

Zwei Pariser Messen mit Zeichnung in Bestform: „Salon du Dessin“ für Alte Meister und die Moderne, „Drawing Now“ für Zeitgenossen. Mehr Von Bettina Wohlfarth, Paris

24.03.2018, 10:00 Uhr | Feuilleton

Tate-Galerie in Cornwall Begegnungen im atlantischen Licht

Schon William Turner und Walter Sickert haben hier gemalt: In St Ives an der Küste Cornwalls wurde der Erweiterungsbau für die Tate eröffnet – in aller Unscheinbarkeit spektakulär. Mehr Von Gina Thomas, St Ives

01.11.2017, 20:12 Uhr | Feuilleton

200 Jahre Rheinromantik Revolution mit Wasserfarben

Der englische Maler William Turner hat der Rheinromantik zuvor ungeahnte Räume eröffnet. Das Neue daran ist auch heute nicht aufgebraucht. Vor genau 200 Jahren begann er seine Reise. Mehr Von Andreas Rossmann

19.08.2017, 20:23 Uhr | Feuilleton

Kunst im Schicksalsjahr 1816 Von glühender Lava zu gleißenden Horizonten

Vor zweihundert Jahren wurden die Himmel in den Gemälden von William Turner, Caspar David Friedrich und anderen Malern plötzlich feuerrot. Eine Erklärung dafür fanden nicht die Kunsthistoriker, sondern die Meteorologen. Mehr Von Rose-Maria Gropp

10.10.2016, 21:28 Uhr | Feuilleton

Musée Jaquemart-André Drei Farben Blau

Das Musée Jacquemart-André in Paris zeigt hochkarätige Pleinairmalerei von Corot, Courbet, Monet – aber auch von unbekannteren Künstlern. Mehr Von Helmut Mayer, Paris

24.04.2016, 08:33 Uhr | Feuilleton

Karikaturist Gerhard Glück Das Geheimnis der ungemalten Bilder

Arbeit an der Kunst kann auch sehr lustig sein: Der Graphiker und Karikaturist Gerhard Glück pflegt seit 30 Jahren einen eigenen Blick auf Kunst und Kunstgeschichte. Die Frankfurter Caricatura sorgt für „Glück im Museum“. Mehr Von Christoph Schütte

06.04.2015, 20:02 Uhr | Rhein-Main

Blick vom Aventin Bald vereint?

Die Auktion mit Alten Meistern bei Sotheby’s in London schreibt mit Turners Ansicht Roms Geschichte weiter. Mehr Von Gina Thomas, London

28.11.2014, 18:50 Uhr | Feuilleton

Im Kino „Mr.Turner“ Ist das die Unsterblichkeit?

Mike Leighs Porträt des Malers William Turner ist ein Meisterwerk des Kinos - ein Blick ins menschliche Getriebe der Kunst. Wir haben mit dem Regisseur in Berlin über „Mr. Turner“ gesprochen. Mehr Von Andreas Kilb

06.11.2014, 12:54 Uhr | Feuilleton

Wein neu entdeckt Die Rückkehr des Rheinweins

Lange hatte die Weinregion zwischen Bingen und Bonn nicht mehr viel zu bieten. Jetzt arbeitet sie wieder am Mythos. Der Klimawandel hilft. Neues Selbstbewusstsein auch. Mehr Von Daniel Deckers

28.10.2014, 16:37 Uhr | Stil

Filmfestival in Cannes Frauen, die auf Chancen schauen

Der Wettbewerb in Cannes ist angelaufen – mit Filmen, die den Blick in die schroffe Gegenwart reißen und für ihre Figuren kraftvoll Partei ergreifen. Ein erster Überblick. Mehr Von Verena Lueken

16.05.2014, 23:49 Uhr | Feuilleton

Sandy Nairne: Die leere Wand Bilderschwund in Frankfurt

Sandy Nairne beleuchtet einen Kunstdiebstahl. Leider bleibt das Werk über die zwei aus der Frankfurter Schirn gestohlenen Kunstwerke William Turners trocken und wenig spannend. Mehr Von Anne Kohlick

02.07.2013, 16:30 Uhr | Feuilleton

Bahnhof Saint-Lazare Sternstunden eines Schauplatzes

Vor über hundert Jahren war die Gare Saint-Lazare das Pariser Tor zur Welt. Schriftsteller und Maler fanden an diesem Ort des Aufbruchs ihre Inspirationsquelle und zu einer neuen Kunst. Mehr Von Peter Kropmanns

19.02.2013, 14:22 Uhr | Feuilleton

William Turner in Hamburg Was hat er da eigentlich gemalt?

In Hamburg will man zur Malerei William Turners unbedingt die Naturwissenschaft schnüren. Zunächst weckt dieses neue konzeptuelle Korsett Interesse, aber passen sein Werk und die Vier-Elemente-Lehre wirklich zusammen? Mehr Von Peter Geimer

23.06.2011, 14:08 Uhr | Feuilleton

Iwan Aiwasowski in Wien Schiffbruch im Sonnenuntergang

Iwan Aiwasowski ist in Europa nahezu unbekannt. In Russland ist der Maler ein Held. Und auf dem internationalen Auktionsmarkt. Jetzt wird er in Wien erstmals mit einer Museumsschau gewürdigt. Mehr Von Swantje Karich

29.04.2011, 08:40 Uhr | Feuilleton

Karl Drais Die apokalyptischen Draisinenreiter

Eine Vulkanaschewolke führte 1816 dazu, dass der Haferpreis in astronomische Höhen stieg und die Pferde aus Futtermangel verendeten oder notgeschlachtet wurden. Vorhang auf für Karl Drais und seine automobile Idee. Mehr Von Hans-Erhard Lessing

29.04.2010, 08:19 Uhr | Gesellschaft

New Yorker Ergebnisse Sensationen gibt es immer noch

Bei der Alten Kunst gibt es noch Rekorde, insgesamt aber sind die Käufer zögerlicher geworden - die Ergebnisse der New Yorker Auktionen mit Alten Meistern. Mehr Von Imke Donner, New York

31.01.2009, 06:55 Uhr | Feuilleton

Neurowissenschaft & Kunst Gehirne können keine Bilder sehen

Neurowissenschaftler empfehlen sich als Experten für Bildwahrnehmung und Kunstwissenschaftler hegen die Erwartung, von den bildgebenden Verfahren der Hirnforschung Aufschlüsse zu erhalten. Versprechen darf man sich von solchen Annäherungen aber nicht viel. Mehr Von Peter Geimer

25.09.2008, 09:30 Uhr | Wissen

Alte Kunst Die Stärke der Alten

William Turner gegen Jean-Antoine Watteau: Ein Blick auf das Angebot der Auktionen mit Alten Meistern bei Christie's und Sotheby's in London. Mehr Von Rose-Maria Gropp

05.07.2008, 11:55 Uhr | Feuilleton

Kunstraub in der Schirn Wie gemalt, alles bleibt im Nebel

Die Hoffnung, der Prozess um den Kunstraub 1994 in der Frankfurter Schirn enttarne einen Gangsterboss als Drahtzieher, wird sich wohl nicht erfüllen. Mehr Von Thomas Kirn

08.06.2008, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Prozess Erpressung mit Weltkunst

Vor 14 Jahren wurden Caspar David Friedrichs „Nebelschwaden“, William Turners „Licht und Farbe“ und ein weiteres Gemälde aus der Schirn entwendet. Zwei 60 und 64 Jahre alten Geschäftsleuten wird nun vor dem Landgericht der Prozess gemacht. Mehr Von Thomas Kirn

14.05.2008, 20:37 Uhr | Rhein-Main

Kunst Abstrakt, nicht modern

Eine Ausstellung in der Schirn Kunsthalle lenkt den Blick zurück ins 19. Jahrhundert und zeigt die nichtfigurativen Bilder von William Turner, Victor Hugo und Gustave Moreau. Außerdem werden Taryn Simons Arbeiten im Museum für Moderne Kunst ausgestellt. Mehr Von Konstanze Crüwell

19.10.2007, 15:57 Uhr | Rhein-Main

Schirn-Ausstellung Die mit dem Zufall spielen

Nicht Kandinsky war der erste abstrakte Maler. Die Frankfurter Kunsthalle Schirn zeigt drei Vorläufer: William Turner, den auch als Autor berühmten Victor Hugo und Gustave Moreau. Von Henning Ritter. Mehr Von Henning Ritter

09.10.2007, 16:37 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z