Wilhelm Busch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wilhelm Busch

  1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Cornelia Funke-Ausstellung Die wilden Märchenhelden malt sie selbst

Cornelia Funke schreibt Millionenbestseller. Dass sie als Illustratorin angefangen hat, gerät dabei leicht in Vergessenheit. In Lübeck kann man jetzt ihre besten Bilder sehen. Mehr Von Tilman Spreckelsen

19.06.2014, 19:20 Uhr | Feuilleton

Dermatologe Roland Kaufmann im Gespräch Jeder Fleck wird zum Störfaktor

Er kennt den Unterschied zwischen guten und bösen Falten: Roland Kaufmann, Präsident der Dermatologischen Gesellschaft, über Kanzlerinnenfalten, Botox und die Tyrannei des perfekten Körpers. Mehr

13.06.2014, 15:37 Uhr | Stil

Autowaschanlage Abscheiden tut nicht weh

Moderne Autowaschanlagen sollen wenig Wasser verbrauchen. Damit es in einem geschlossenen Kreislauf immer wieder verwendet werden kann, ist aufwendige Reinigung nötig. Mehr Von Lukas Weber

15.06.2013, 14:00 Uhr | Technik-Motor

Nick Knatterton in Hannover Der durchkarierte Detektiv

In Hannover ist das Cartoon-Werk des Zeichners Manfred Schmidt zu besichtigen. Anlass ist der 100. Geburtstag des Künstlers. Nick Knatterton, der Meisterdedektiv der fünfziger Jahre, ist Schmidts berühmteste Figur. Mehr Von Andreas Platthaus

18.01.2013, 13:24 Uhr | Feuilleton

Die Vermögensfrage Vom Reiz, rechtzeitig zu verzichten

Testamente führen leicht zu Streit. Ursache ist meist, dass sich Erblasser um klare Entscheidungen drücken. Es gibt zwei Ansätze, Konflikte unter den Erben zu minimieren. Mehr Von Volker Looman

29.12.2012, 14:00 Uhr | Finanzen

Bücher und Autographen Post vom ersten Mann auf dem Mond

Mit einer Richtigstellung von Neil Armstrong in eigener Sache: Die Vorschau auf die Auktionen mit Büchern und Autographen bei Ketterer und Hauswedell & Nolte in Hamburg. Mehr Von vita von wedel, Hamburg

17.11.2012, 06:07 Uhr | Feuilleton

„Die Irrfahrten des Odysseus“ von Yvan Pommaux Mit dem Floß der Kalypso gegen das Raumschiff Prometheus

Homer statt Ridley Scott? Die als bildschäumender Comic nacherzählte Odyssee des Yvan Pommaux beweist, dass unsere frühen Epen noch lange nicht passé sind. Mehr Von Dieter Bartetzko

24.08.2012, 17:50 Uhr | Feuilleton

Harte Bretter & Maulwürfe Wo ist Hegel?

Der Garten sah aus wie ein Schlachtfeld. Überall abgetragene Hügel, eingestürzte Gänge, Schlammspuren, Löcher. Wie Verdun. Mehr Von Jasper von Altenbockum

09.10.2011, 02:10 Uhr | Politik

Ausstellung Im Kern ist auch alles Ernste komisch

Zeichnungen, Bücher, Spiele, Plattencover: Wanderausstellung mit Arbeiten von F. K. Waechter im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst. Mehr Von Michael Hierholzer

07.07.2011, 00:01 Uhr | Rhein-Main

Griechenland-Hilfen Der Euro vor Gericht

Am Dienstag geht es in Karlsruhe um alles: Das Bundesverfassungsgericht prüft, ob die Milliarden für Griechenland mit unserem Grundgesetz vereinbar sind. Können die Richter die Euro-Rettung kippen? Mehr Von Melanie Amann

04.07.2011, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Girokarten Ohne Bargeld im Ausland

In Deutschland gibt es mehr als 90 Millionen Girokarten. Einige müssen für die Nutzung im Ausland erst freigeschaltet werden. Andere funktionieren nicht in allen Ländern. Derweil sollen neue Systeme Kartenzahlung und Geldabheben sicherer machen. Mehr Von Kerstin Papon

30.06.2011, 09:00 Uhr | Finanzen

None Unter Strom

Wenn es dieses Buch nicht geben würde, müsste es geschrieben werden. Strom bestimmt unseren Alltag. Die Art und Weise der Stromerzeugung diskutiert unsere Gesellschaft so leidenschaftlich und kontrovers wie wenig andere Themen. Kaum bekannt ist allerdings, wie die Stromerzeuger ihr Geschäft betreiben und wie eng sie mit der Politik verflochten sind. Mehr

18.04.2011, 14:00 Uhr | Feuilleton

Mike Stocks: Weisser Mann fällt Nichtssagende Erleuchtung

Zwischen Blödigkeit und Erhabenheit: In Mike Stocks komödiantischen Erstling wird aus dem südindischen Polizeiunterwachtmeister Swami ein sprachloser Guru. Der Roman ist eine postkoloniale, farbenprächtige und spirituelle Farce. Mehr Von Alexander Müller

11.03.2011, 18:23 Uhr | Feuilleton

Vermögensfrage Sparen ab fünfzig ist vor allem eine Frage der Zeit

Verwaltungsgebühren und Geldentwertung sind Hürden für den Aufbau einer privaten Altersversorgung. Umso später Sparer beginnen, umso mehr wird indes die Zeit selbst zum entscheidenden Faktor: Denn wer heute fünfzig Jahre alt ist, darf damit rechnen, noch 35 bis 40 Jahre zu leben. Mehr Von Volker Looman

03.04.2010, 20:00 Uhr | Finanzen

Straßenmusikanten Kein Pardon für die Geige in der Plastiktüte

Manche nennen es kulturelle Belebung der Innenstadt, andere bezeichnen es als Lärmfolter: An Straßenmusikern scheiden sich die Geister. In Wiesbaden sollen dagegen nach dem Willen des Einzelhandelsverbands künftig nur diejenigen aufspielen dürfen, die erfolgreich eine Prüfung abgelegt haben. Der Vorschlag orientiert sich dabei am Beispiel Münchens. Mehr Von Ewald Hetrodt

05.03.2010, 11:30 Uhr | Rhein-Main

None "Ein Geschenk muss überraschen" Gefühl gehört dazu, sagen Soziologen

FRAGE: Herr Schmied, Sie als Soziologe wissen, was beim Schenken in uns vorgeht. Warum fühlen wir uns schlecht, wenn wir etwas Falsches bekommen?Normalerweise sollte ein Geschenk dem Beschenkten gefallen. Mehr

21.11.2009, 20:39 Uhr | Aktuell

Kurt Bracharz: Für reife Leser Ausweitung der Lesezone

High Noon in der Niemandsbucht: Kurt Bracharz präsentiert eine persönliche Geschichte des Lesens - und wird dabei zum Erzähler. Sein Buch ist ein regelrechter Literatursampler in humoristischer Prosa, ein Mixtape ohne Genregrenzen. Mehr Von Jan Wiele

17.09.2009, 19:01 Uhr | Feuilleton

Wimbledon Die einsamen Kämpfe der Tennis-Beauties

Ana Ivanovic und Maria Scharapowa sind immer noch die meistfotografierten Spielerinnen des Tenniszirkus. Einst waren die beiden auch ganz oben in der Weltrangliste. Derzeit kämpfen beide um die Rückkehr zu alter Glanzform. Mehr Von Peter Penders, London

24.06.2009, 19:47 Uhr | Sport

Walt Disney Wie Caspar David Friedrich ins Disneyland kam

Wo sammelte Walt Disney die Anregungen für seine wunderschönen Illustrationen von Schneewittchen bis Pinocchio? Die Ausstellung “Walt Disneys wunderbare Welt und ihre Wurzeln in der europäischen Kunst“ gibt Antwort und lässt uns noch einmal eintauchen in fast vergessene Zauberwelten. Mehr Von Brita Sachs

30.09.2008, 19:05 Uhr | Feuilleton

Im Porträt: Frank Appel Der Anti-Held

Pathos ist ihm fremd, Größenphantasien kann er sich nicht leisten: Der Post-Chef räumt seinen Laden auf, nüchtern und ziemlich effizient. Gerade hat Frank Appel knapp dreißig Prozent der Postbank an die Deutsche Bank verkauft. Mehr Von Rainer Hank

14.09.2008, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Unbekanntes von Wilhelm Busch entdeckt Der ist ja inkrustiert wie eine Pastete

Wilhelm Busch hat von Max und Moritz eine bislang unbekannte Vorstudie angefertigt, die jetzt im oberpfälzischen Sulzbach-Rosenberg entdeckt wurde. Die Bildergeschichte Der Kuchenteig ist ein Sensationsfund. Mehr Von Andreas Platthaus

14.06.2008, 14:40 Uhr | Feuilleton

None Weil es hängt alles an einem seidenen Seil

Er auch noch! Man hört es ja längst überall, am Fischbrötchenstand und im Inforadio, man liest es in Internetforen und in den Lebensläufen junger Leute, die eigentlich zu den schönsten Hoffnungen Anlass geben. Und jetzt verwendet es auch Peter Rühmkorf, der Dichter, der doch an jedem Gedicht so lang herumbastelt, als baute er den Hamburger Michel mit Streichhölzern nach. Mehr

30.03.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Rings um Busch ist ein Gedrängel

Aus einer Zeit vor wenigen Monaten, als der hessische Landtagswahlkampf noch bestimmt war vom Thema Bildung, stammt ein Wahlplakat der Grünen, das unter der Parole "Die neue Schule" den Lehrer Lämpel aus Wilhelm Buschs "Max und Moritz" zeigt - aber mit den geschickt in Holzstich-Ästhetik hineinmontierten Gesichtszügen von Roland Koch. Mehr

17.01.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Der Querulant

Wer wissen will, welche Art von Versen entstanden wäre, hätte man Celan beim Dichten ein wenig an den Füßen gekitzelt, wer Wilhelm Buschs "Naturgeschichtliches Alphabet", variiert als linguistisches Alphabet, unter dem Titel "Requiem für Querulanten" lesen will und über Oskar Pastior nicht viel mehr weiß, als dass er im Jahr 2006 den Büchnerpreis bekommen hat, der sollte nun zugreifen. Mehr

17.01.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Rings um Busch ist ein Gedrängel

Aus einer Zeit vor wenigen Monaten, als der hessische Landtagswahlkampf noch bestimmt war vom Thema Bildung, stammt ein Wahlplakat der Grünen, das unter der Parole "Die neue Schule" den Lehrer Lämpel aus Wilhelm Buschs "Max und Moritz" zeigt - aber mit den geschickt in Holzstich-Ästhetik hineinmontierten Gesichtszügen von Roland Koch. Mehr

17.01.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4  
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z