Wiener Burgtheater: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wiener Burgtheater Sag zum Abschied leise „Projekt“

Am Wiener Burgtheater bastelt Joachim Meyerhoff vor dem Intendantenwechsel einen Gedenkaltar für Ignaz Kirchner. Und Herbert Fritsch zeigt mit „Zelt“, wie man gänzlich sinnbefreit Theater macht. Mehr

01.05.2019, 12:00 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Wiener Burgtheater

Alle Artikel zu: Wiener Burgtheater

1 2 3  
   
Sortieren nach

Abschied vom Burgtheater Die Tragödienformel der Andrea Breth

Auch so kann eine Ära enden: Andrea Breth bringt Hauptmanns „Ratten“ auf die Bühne – und nimmt zwei Jahrzehnte nach ihrer ersten Wiener Inszenierung Abschied vom Burgtheater. Mehr Von Hubert Spiegel, Wien

30.03.2019, 12:46 Uhr | Feuilleton

Unterirdischer Theaterabend Ist das nicht Missbrauch?

Die letzte große Premiere unter der Intendanz von Martin Kušej am Münchner Residenztheater lässt einen mit der Frage zurück: Schaut hier eigentlich noch jemand hin? Mehr Von Simon Strauß

26.03.2019, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Schöne Bescherung“ in Wien Leise rieselt der Pointenschnee

Endlich ist wieder Weihnachten. Im Radio spielen sie wieder „Jingle Bells“ und auf die Theaterspielpläne rückt Alan Ayckbourns Weihnachtsfarce „Schöne Bescherung“. Mehr Von Simon Strauss

06.12.2018, 22:15 Uhr | Feuilleton

Finanzskandal in Wien Letzter Akt im Trauerspiel am Burgtheater

Der geschasste Intendant Matthias Hartmann schließt einen Vergleich mit dem Wiener Burgtheater. Nach dem Schuldendesaster an der größten deutschsprachigen Sprechbühne sind alle Verantwortlichen weich gefallen – bis auf eine Person. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

09.11.2018, 08:01 Uhr | Wirtschaft

Wiener Burgtheater Wer schreit, hat schreiendes Unrecht

Michael Thalheimer inszeniert Horváths „Glaube Liebe Hoffnung“ am Wiener Burgtheater. Fast kann das letzte Bild die Produktion mit ihren überzeichneten Figuren retten. Mehr Von Martin Lhotzky

04.10.2018, 11:25 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Inge Borkh Nur wer sich hingibt, besitzt sich ganz

Sie war die Inkarnation der Elektra, und noch ihr Schrei blieb stets Gesang: Zum Tod der Sopranistin Inge Borkh. Mehr Von Jürgen Kesting

29.08.2018, 15:44 Uhr | Feuilleton

Zwei Premieren am Burgtheater Eine Milliarde und ein Prophet

Übertriebene Komödie und Panoptikum fremder Familienkultur: Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ und Ayad Akhtars „The Who & the What“ haben Premiere am Wiener Burgtheater. Mehr Von Martin Lhotzky

01.06.2018, 13:28 Uhr | Feuilleton

Breth am Wiener Burgtheater Jeder ist für seine Zerstörung selbst verantwortlich

Unerbittlicher Kampf der Lebenslügen: Andrea Breth inszeniert Eugene O’Neills „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ am Wiener Burgtheater. Das Unglück ist längst geschehen, jetzt geht es um den Schmerzensprofit. Mehr Von Simon Strauß

16.04.2018, 14:45 Uhr | Feuilleton

„Jedermann“ am Burgtheater Gestatten, Charity!

Die Welt ist dumm, gemein und schlecht: Ferdinand Schmalz amüsiert sich in seinem „Jedermann“ am Wiener Burgtheater über das ewige Spiel vom Sterben des reichen Mannes. So würde man es auch andernorts gern sehen. Mehr Von Martin Lhotzky

27.02.2018, 12:49 Uhr | Feuilleton

Arbeitsklima beim Theater „Eine Atmosphäre der Angst“

Sechzig Schauspieler des Burgtheaters haben ihrem ehemaligen Intendanten Matthias Hartmann einen menschenverachtenden Führungsstil attestiert. Was folgt aus solchen Vorwürfen? Mehr Von Simon Strauß

04.02.2018, 13:37 Uhr | Feuilleton

Martin Kušej im Gespräch Eine Marketing-Maschine für Toleranz

Einen autokratischen Führungsstil? Lehne ich ab! Meine Vorbilder im Theater? Ich interessiere mich eher für Fußballtrainer! Ein Gespräch mit dem Intendanten des Münchner Residenztheaters. Mehr Von Simon Strauß

27.11.2016, 16:45 Uhr | Feuilleton

80er-Jahre-Glamour Rekordsummen für Prinzessin Dianas Alt-Kleider

In London sind zwei Roben der verstorbenen Prinzessin Diana versteigert worden. Für die teuren Secondhandkleider hat der Käufer tief in die Tasche greifen müssen. Mehr

14.06.2016, 23:50 Uhr | Stil

Thementage über Auschwitz Als jüdische Kinder keine Milch mehr kaufen durften

Das Gastspiel Die letzten Zeugen erzählt eindringlich vom Leben sieben Holocaust-Überlebender. Bei den Thementagen des Frankfurter Schauspiels über Auschwitz zwingt sich dem Besucher eine beunruhigende Erkenntnis auf. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

09.02.2015, 10:11 Uhr | Rhein-Main

Entlassung des Burgtheaterdirektors Wer würde ihm jetzt noch ein Gebrauchttheater abkaufen?

Reiner Tisch in unreinen Wiener Verhältnissen: Matthias Hartmann stürzt in tiefem Bogen aus egomanen Höhen. Am Ende war ihm alles wurscht geworden - mit Ausnahme von sich selbst. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

11.03.2014, 19:10 Uhr | Feuilleton

Wiener Burgtheater Intendant Hartmann entlassen

Auch der Intendant des Wiener Burgtheaters ist entlassen worden. Matthias Hartmann soll eine Mitverantwortung an der Finanzmisere des renommierten Hauses tragen. Er bestreitet dies und kündigt rechtliche Schritte an. Mehr

11.03.2014, 14:00 Uhr | Feuilleton

Maria Magdalena am Burgtheater Hebbels Klara im Gespensterkampf

Die unverheiratete Klara ist schwanger und stürzt sich in den Brunnen: In Hebbels Maria Magdalena ist das ein kleinbürgerliches Trauerspiel. In Michael Thalheimers Wiener Inszenierung ist es eine große Schlacht gegen den Tod. Mehr Von Gerhard Stadelmaier, Wien

23.02.2014, 09:46 Uhr | Feuilleton

Krise am Wiener Burgtheater Da weint der Clown

Haushaltslöcher, kreative Buchhaltung, unsichere Beschäftigungsverhältnisse: Beim Wiener Burgtheaters geht’s drunter und drüber. Nun proben die Schauspieler den Aufstand gegen Direktor Matthias Hartmann. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

17.02.2014, 20:09 Uhr | Feuilleton

Wiener Burgtheater Hartmann unter Druck

Der Hausfrieden am Wiener Burgtheater ist zerstört. Das Ensemble begehrt gegen Intendant Matthias Hartmann auf. Der Grund sind finanzielle Unstimmigkeiten. Mehr

16.02.2014, 18:45 Uhr | Feuilleton

Tim Bonyhady: Wohllebengasse Und dann gingen wir tanzen zu Großmutter Gretl

Tim Bonyhady ist Historiker und Urenkel einer großen jüdischen Familie, die das Leben in Wien um die Jahrhundertwende prägte, ehe sie vertrieben wurde. In Wohllebengasse erzählt Bonyhady uns ihre Geschichte. Mehr Von Martin Lhotzky

20.11.2013, 17:33 Uhr | Feuilleton

Affäre im Wiener Burgtheater Dem Publikum dienen - aber wie!

Wer im Burgtheater Karten kontrolliert, ist bei einer Firma angestellt, die auch Gefängnisse betreibt. Und die nimmt es auch mit dem Arbeitsrecht nicht so genau. Ein Bericht von ganz unten. Mehr Von Martin Lhotzky, Wien

29.10.2013, 18:02 Uhr | Feuilleton

Andrea Breths Hamlet in Wien Prinzenrolle rückwärts

Hirnkasperls Abramakabra oder Wie es ihr monumental zerfällt: Regisseurin Andrea Breth scheitert am Wiener Burgtheater grandios an William Shakespeares Hamlet. August Diehl bleibt in der Titelrolle hysterisch leblos. Mehr Von Gerhard Stadelmaier, Wien

30.09.2013, 13:04 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Walter Schmidinger Der närrische Prinz Vogelfrei

Lektionen in wahrem Empfinden: Der Schauspieler Walter Schmidinger, eine der großen Figuren der deutschen Bühne, ist im Alter von achtzig Jahren gestorben. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

29.09.2013, 14:49 Uhr | Aktuell

Charles Aznavour im Gespräch Am dringendsten braucht man Freunde

Er ist der bekannteste französische Chansonnier und der berühmteste aller Armenier. Er hat Polizisten und Gangster gespielt, Künstler und Musiker. Ein Gespräch Charles Aznavour über das Leben, das Singen, das Spielen. Mehr Von Marc Hairapetian

30.07.2013, 18:09 Uhr | Feuilleton

Johanna Wokalek Ihr Glück hat keinen Namen

Die Schauspielerin Johanna Wokalek überzeugte als Päpstin wie als Gudrun Ensslin. Ob im Film oder im Burgtheater, ihre Figuren vergisst niemand. Seit neuestem ist sie aber in erster Linie Mutter. Mehr Von Irene Bazinger

26.05.2013, 11:22 Uhr | Gesellschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z