Wang: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wang

  2 3 4
   
Sortieren nach

Asia Week Die Gegenwart ist längst angebrochen

Indien, China, Japan, Korea - asiatische Kunst regiert in New York: In der Amory zeigt die Asien Art Fair ihre Pracht und auch die Auktionshäuser Sotheby's und Christie's finden fernöstliche Gewinne. Mehr Von Lisa Zeitz, New York

25.03.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Studium in Deutschland Uni Stuttgart - ein bissle chinesisch

Auf dem ersten Platz der Namensliste der Stuttgarter Studenten steht Müller, auf dem zweiten Wang, auf dem dritten Zhang: Immer mehr Chinesen zieht es nach Schwaben. Dort studieren sie Maschinenbau, Informationstechnik und die Deutschen. Mehr Von Alexia Angelopoulou

26.11.2006, 03:05 Uhr | Beruf-Chance

Helen Xinhai Wang Morgens Deutsche, mittags Chinesin

Helen Xinhai Wang macht sich keine Gedanken, ob sie in Deutschland integriert ist. Vielmehr beschäftigt sie sich mit der Frage, ob sie hier ihre Ziele erreichen kann. Mehr Von Nicolas Wolz

09.10.2006, 19:15 Uhr | Gesellschaft

Tiere Der Baiji-Delphin soll wieder auftauchen

Eine Expedition von Wissenschaftlern will sich auf die Spur der vom Aussterben bedrohten Baiji-Delphine machen. Tausende tummelten sich früher in Chinas Mutterstrom, heute sind es höchstens 100. Schon lange ist keiner mehr gesichtet worden. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

22.03.2006, 09:00 Uhr | Gesellschaft

Vereinte Nationen Amerikanisch-chinesische Allianz gegen G-4

Blockade der Reformpläne: Chinas UN-Botschafter Guangya sagte nach einem Treffen mit seinem amerikanischen Kollegen Bolton, der Vorschlag Deutschlands, Japans, Indiens und Brasiliens, den Sicherheitsrat zu erweitern, würde die Vereinten Nationen spalten. Mehr

04.08.2005, 14:46 Uhr | Politik

None Halbwissen mit Vollspeed

"Worauf beruht eigentlich die Situation eines zweitrangigen Schriftstellers, wenn nicht auf einer einzigen, riesigen Abfuhr?" Wenn Santiago Gamboa bereits auf der ersten Seite seines jüngsten Romans mit Gombrowicz' Stimme zum Spott auf die minderwertigen Literaten bläst, so mit einer fast selbstverständlichen ... Mehr

01.08.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Schiffahrt Irrfahrten für Abenteurer

Die Passagiere der "World Discoverer" verstanden sich als Elite der deutschen Kreuzfahrer, weil ihr luxuriöses Schiff immer auch ein Hauch von Abenteuer, Pioniergeist und Fernweh umwehte und weil es verläßlich dort aufkreuzte, wo kein Weg hinführte und auch kein Flugzeug landen konnte. Mehr Von Rainer Schauer

02.02.2005, 18:09 Uhr | Reise

Turmspringen "So viele Zufälle, das gibt es wahrscheinlich nie wieder"

Die Silbermedaillen-Gewinner Tobias Schellenberg und Andreas Wels im Interview mit der F.A.Z. über unverhofftes Glück, die Kunst der Entspannung und Clowns in Ballettröckchen. Mehr

17.08.2004, 21:00 Uhr | Sport

Fechten Die Deutschen bekommen weiter keinen Stich

Auch nach dem Degen-Wettbewerb der Männer und der Säbel-Entscheidung der Frauen warten die deutschen Fechter weiter auf die erste Medaille. Ins Halbfinale kam keiner. Mehr

17.08.2004, 18:38 Uhr | Sport

Wasserspringen Ein Flitzer, eine Arschbombe und zweimal Silber

Ein Jahrhundert-Patzer der Chinesen, unerwartete Fehler der Russen und Amerikaner - und schon hatten Tobias Schellenberg und Andreas Wels in einem kuriosen Springen vom Drei-Meter-Brett Platz zwei. Mehr

17.08.2004, 14:53 Uhr | Sport

China Nicht weinen und nicht die Haare waschen

Die Tradition lebt: In China beginnt mit dem Frühlingsfest am 22. Januar das Jahr des Affen. Nach dem unglücksanfälligen Widderjahr verspricht es mehr Glück. Mehr Von Petra Kolonko

22.01.2004, 14:14 Uhr | Gesellschaft

Tischtennis in China Das Ping und Pong der Liebe

Hinter jedem erfolgreichen Mann, pflegt man im Westen zu sagen, steht immer auch eine Frau. Die chinesische Kultur glaubt dagegen, daß Frauen der Untergang der Männer sind. Das aktuelle Beispiel eines Frauen-Opfers ist der weltbeste Tischtennisspieler Ma Lin. Mehr Von Zhou Derong

12.01.2004, 19:00 Uhr | Sport

Internet Eine Autorin erregt China

Das Buch "Liebesbriefe vor dem Tod" hat mit der herkömmlichen Literaturtradition gebrochen hat. Sie orientiert sich an einer alten chinesischen Weisheit: Das wirkliche Leben ist viel interessanter als alles Ausgedachte. Mehr Von Zhou Derong

22.12.2003, 18:13 Uhr | Feuilleton

China „Ein bißchen Stau gehört dazu“

In Peking hat die Zahl der Autos die Zweimillionen-Grenze überschritten. Das Fahrvergnügen hält sich in Grenzen: Die unterentwickelte Infrastruktur der Hauptstadt ist dem Ansturm nicht gewachsen. Mehr

18.11.2003, 17:13 Uhr | Gesellschaft

Mount Everest Aus dem Mythos wird ein Mensch

Die Petroleumlampen tauchten unser Basislagerzelt in ein goldgelbes Licht. In der Luft hing der Geruch von feuchtem Stoff. Vor uns auf dem Tisch lagen verschiedene Bündel aus Baumwolle, Seide, Wolle, Segeltuch - der Berg hatte die Leiche von George Mallory freigegeben. Mehr Von Jochen Hemmleb

27.05.2003, 19:56 Uhr | Reise

Tischtennis-WM Müde, ängstlich, mitgenommen

Timo Boll an seinen Nerven gescheitert? Haben wir nicht erst in den vergangenen Wochen und Monaten gelernt, daß es einen neuen Tischtennisstern am Himmel gibt? Der 22jährige schied bei der WM viel zu früh aus. Mehr Von Peter Heß, Paris

22.05.2003, 22:03 Uhr | Sport

Tischtennis Timo Boll zahlt den Preis für die neue Popularität

Das Schild, "Timo, go for Gold", hing schon am Donnerstag nicht mehr an seinem gewohnten Platz an einer Tribüne des Palais Omnisports in Paris-Bercy. Das Gefühl der Fans, das Plakat passe nicht mehr so recht ins Bild, war richtig. Timo Boll verabschiedete sich endgültig von der WM. Mehr Von Peter Heß

22.05.2003, 18:10 Uhr | Sport

Filmfestspiele Cannes Landwein mit Lili: Filme aus Frankreich und China

Vor allem konzentriert sich die Festivalaufmerksamkeit auf den Wettbewerb. Doch es sind die Nebenreihen, in denen man diesmal die meisten Augenblicke der Wahrheit erlebt. Zum Beispiel im chinesischen Film Drifters von Wang Xiaoshuai. Mehr Von Andreas Kilb

22.05.2003, 16:38 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Und hinter tausend Punkten eine Welt

Vor ein paar Jahren galt es unter Erfolgsmenschen als schick, sich ein Satellitenfoto von der nächtlichen Erde an die Wohnzimmerwand zu hängen. Das Bild zeigte eine schwarze Fläche, aus der einzelne leuchtende Punkte hervorstachen - mal, wie am Persischen Golf und in den Industrieregionen Europas und Nordamerikas, zu Lichthaufen geballt, mal nur sehr verstreut und wie verloren glimmend. Mehr

13.08.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Schwimm-WM Alle Ergebnisse der Schwimm-WM

Gold, Silber, Bronze: Die Fakten zur WM im Schwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Langstreckenschwimmen und Wasserball. Mehr

30.07.2001, 12:27 Uhr | Sport

Kandidatenstädte Olympia 2008 Schwache Präsentation des Favoriten Peking

War die Menschenrechts-Debatte zunächst das Problem Chinas, wird sie nun zum vermeintlichen Trumpf: Sie überdeckt die Schwächen der Bewerbung um Olympia 2008. Mehr Von Cai Philippsen, Moskau

12.07.2001, 18:24 Uhr | Sport

Stars, Stripes and Stories Ein Chinese als Chalupa-Boy"

Der Coup der Dallas Mavericks: Mit Wang Zhizhi spielt der erste asiatische Basketballer in der NBA. Mehr Von Stefan Liwocha, Dallas

10.04.2001, 17:00 Uhr | Sport

Rezension: Belletristik Die Schule der Tagediebe

Nicht auf den Inhalt kommt es an: Wang Shuo spielt Herzklopfen Mehr

20.03.1996, 13:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z