University of London: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Taktik von Stechmücken Die lautlosen Blutsauger

Stechmücken haben eine besondere Technik entwickelt, auch vollgetankt, nach einer Blutmahlzeit dem Opfer unbemerkt zu entwischen. Wie gehen die Plagegeister vor? Mehr

18.11.2017, 07:00 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: University of London

1
   
Sortieren nach

Londoner mit deutschem Pass Ich fühle mich beleidigt

Dom Wolf lebt seit seiner Geburt in London, er hat eine britische Geburtsurkunde – aber nur einen deutschen Pass. Aus Angst vor einem harten Brexit versucht er jetzt, die britische Staatsbürgerschaft zu bekommen. Es ist schwieriger als gedacht. Mehr Von Sebastian Eder

17.01.2017, 11:42 Uhr | Aktuell

Nationalsozialistischer Terror Und denkt daran, was sie litten

Kann man noch etwas Neues über die Konzentrationslager erfahren? Der Historiker Nikolaus Wachsmann hat tausend Seiten darüber geschrieben, extrem gefiltert und doch erdrückend – eine Erzählung, die wohl nicht mehr übertroffen wird. Mehr Von Paul Ingendaay, Liverpool

22.04.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton

Bedrohte Meinungsfreiheit Politisch ganz korrekt

An britischen Universitäten läuft die „neue politische Korrektheit“ aus dem Ruder. Sie verbindet Feministinnen mit politisierten Muslimen und macht nicht einmal vor Dichtern halt. Professoren sehen das Grundrecht auf freie Rede bedroht. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

13.01.2016, 11:33 Uhr | Politik

Exoplaneten in Sonnennähe Lebensfreundliche Welt in der Nachbarschaft?

Zwei Planeten umkreisen einen Stern in nur 13 Lichtjahren Entfernung. Auf einem könnte flüssiges Wasser existieren, mutmaßen die Entdecker. Eine Sensation? Mehr Von Manfred Lindinger

05.06.2014, 01:17 Uhr | Wissen

Zugvögel Im Aufwind des Vordervogels

Viele große Zugvögel fliegen jedes Jahr in einer V-Formation in ihre Winterquartiere. Schon lange glaubt man, dass sie auf diese Weise Energie sparen. Nun liefern Wissenschaftler erstmals Belege. Mehr Von Hildegard Kaulen

24.01.2014, 08:00 Uhr | Wissen

Jan Plamper: Geschichte und Gefühl. Grundlagen der Emotionsgeschichte Die Leidenschaften einst und jetzt

Hat das menschliche Fühlen eine Geschichte? Der Historiker Jan Plamper kartiert in seinem wegweisenden Buch „Geschichte und Gefühl“ die Grundlagen einer Emotionsgeschichte - und überwindet alte Scheingegensätze. Mehr Von Hannah Lühmann

08.02.2013, 14:02 Uhr | Feuilleton

Geschichtsdebatte Streit um Orlando Figes

Ein Buch des britischen Historikers Orlando Figes über Russland unter Stalin darf in Russland nicht erscheinen. Politische Gründe oder fehlerhafte Recherche? Mehr Von Lorenz Jäger

04.06.2012, 22:07 Uhr | Feuilleton

Eileen Chang: Das goldene Joch Party im subtropisch schwülen Weihrauchkessel

Kolonialismus-Schwärmerei wird hier entlarvt: Eileen Changs brillante Erzählungen beleuchten das zwischen Tradition und Moderne zerrissene China der fünfziger Jahre. Mehr Von Sandra Richter

13.01.2012, 15:30 Uhr | Feuilleton

Gefäßverengungen Eine prekäre Stelle im Netz

Was tun, wenn ein Engpass in der Halsschlagader droht: Operieren lassen oder Medikamente schlucken? Ein Debatte ist im Gange und eine neue Studie scheint für die Pillen zu sprechen. Mehr Von Nicola von Lutterotti

23.04.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Eine prekäre Stelle im Netz

Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob ausgeprägte Verengungen der Halsschlagader auch dann operiert oder mit einer Gefäßstütze versehen werden sollten, wenn der Betroffene noch keinen Schlaganfall erlitten hat. Mehr

20.04.2010, 16:56 Uhr | Wissen

Bildungswelten Die Universität und ihr Kundendienst am Studenten

An Universitäten geht es immer weniger um Erkenntnis und Wahrheitssuche. Gefragt sind Dienstleistungen und Nutzen. Das gilt längst auch in Deutschland. Eine kritische Standortbestimmung aus britischer Sicht. Mehr Von Rüdiger Görner

30.05.2008, 11:25 Uhr | Beruf-Chance

Serientäter Gibt es den geborenen Verbrecher?

Die Mehrzahl aller Straftaten werden von einer relativ kleinen Gruppe von Serientätern begangen. Fast immer sind sie männlich, häufig psychisch gestört. Sind sie das schon von Kindesbeinen an? Kann man sie resozialisieren? Welche Konsequenzen hat das für die Justiz? Mehr Von David Rose

07.11.2006, 19:49 Uhr | Gesellschaft

Gehirn Bienen schauen dich an

Sich Hunderte von Gesichtern zu merken, fällt den meisten Menschen nicht schwer. Verdankt der Mensch diese erstaunliche Fähigkeit der speziellen Bauart seines Gehirns? Bienen können das genauso gut, aber aus anderen Gründen. Mehr Von Diemut Klärner

07.03.2006, 18:34 Uhr | Wissen

E-Post Mailen schadet dem IQ mehr als „Kiffen“

Der IQ eines Menschen soll durch die ständige Flut elektronischer Nachrichten stärker belastet werden als durch das Rauchen von Haschisch. Das und mehr berichten Forscher der Uni London in einer neuen Studie. Mehr

24.04.2005, 12:03 Uhr | Gesellschaft

Evolution Kochen macht schlau

Zwei Anthropologen wollen herausgefunden haben, warum der Mensch im Vergleich mit Säugetieren ein so großes Gehirn hat. Mehr

22.07.2002, 15:20 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Unordnung als Ordnungsmodell

Provokative Thesen zum Verständnis der politischen Strukturen in Afrika Mehr

14.02.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kunst Goldsmith's - Ein Besuch an der Eliteschule der jungen britischen Kunst

Bildende Künstler aus aller Welt wollen am Goldsmith's College studieren. FAZ.NET hat die Kaderschmiede der jungen britischen Kunst besucht. Mehr Von Katja Blomberg

09.01.2001, 00:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Sonderweg zum Schafott

Richard J. Evans schreibt die Geschichte der Todesstrafe in Deutschland / Von Michael Stolleis Mehr

01.10.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Ödipus und der Teufel

Lyndal Ropers Recherchen im frühmodernen Deutschland Mehr

12.10.1995, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z