Universität Oxford: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Politkurs von ARD und ZDF Links von der Mitte

Einer Reuters-Studie zufolge stehen ARD und ZDF mit ihrem Informationsangebot vor allem bei Zuschauern hoch im Kurs, die sich politisch eher links einordnen. Bei der BBC sei das anders. Mehr

19.09.2019, 15:54 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Universität Oxford

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Klug verdrahtet Wem gehört dieses Affengesicht?

Tiere in der Wildnis zu beobachten, ist kompliziert und zeitaufwändig. Neu entwickelte Künstliche Intelligenz soll den Forschern nun dabei helfen. Mehr Von Johanna Michaels

16.09.2019, 13:50 Uhr | Wissen

James Lovelock wird 100 Sie werden uns nicht töten

Kein Krieg, keine Öko-Apokalypse: Der Weltdeuter James Lovelock wird am Freitag hundert Jahre alt und feiert in seinem neuen Buch „Novozän“ die Zukunft einer von künstlicher Intelligenz beherrschten Erde. Mehr Von Joachim Müller-Jung

26.07.2019, 20:01 Uhr | Feuilleton

Die Macht der Erwartung Wem helfen Placebos – und warum?

Placebos können helfen – das ist inzwischen nachweisbar. Aber: Bei wem diese Behandlungsform tatsächlich anschlägt und aus welchem Grund, ist noch weitgehend unbekannt. Die Suche nach Antworten gestaltet sich schwierig. Mehr Von Eva Schläfer

18.07.2019, 13:21 Uhr | Gesellschaft

Oxford-Ökonom Frey über KI „Wir dürfen Bedenken nicht als Schwarzmalerei abtun“

Der Oxford-Ökonom Carl Benedikt Frey hält viel von Robotern, warnt jedoch mit Blick auf die Geschichte vor unbeschwerter Sorglosigkeit – denn diese könnte schlimme Folgen haben. Mehr Von Marcus Theurer, London

20.06.2019, 08:38 Uhr | Wirtschaft

Digitalisierung Die Angst vor den Robotern

Die Industrielle Revolution hat zunächst Not und Elend gebracht. Wiederholt sich das jetzt wegen der Digitalisierung? Mehr Von Patrick Bernau

19.06.2019, 06:41 Uhr | Wirtschaft

„A Discovery of Witches“ Die Vampire lassen wieder ihre Kultiviertheit raushängen

Alles in dieser Serie war schon mal da, und trotzdem will man weiterschauen: Mit „A Discovery of Witches“ setzt Sky die „All Souls“-Trilogie von Deborah Harkness um. Das Ergebnis ist vollkommen konventionell – und trotzdem reizvoll. Mehr Von Julia Bähr

29.04.2019, 14:07 Uhr | Feuilleton

Philosoph R. M. Hare An Prinzipien ist kein Mangel

Es fehlt nur die Zeit, ihre Konsequenzen durchzurechnen: Der vor hundert Jahren geborene englische Philosoph R. M. Hare verstand Moral als Regelung von Einzelfällen. Das blieb nicht ohne Folgen. Mehr Von Christian Geyer

24.03.2019, 09:51 Uhr | Karriere-Hochschule

Neue Seidenstraße Das Zentrum der Welt hat sich verschoben

China ist auf dem Vormarsch. Wir leben bereits im „asiatischen Jahrhundert“, sagt der Oxford-Historiker Peter Frankopan. Was bedeutet das für Europa? Mehr Von Alexander Wulfers

22.03.2019, 15:19 Uhr | Wirtschaft

Britische Universitäten Kleine Inseln auf dem Festland

Britische Universitäten suchen vor dem Brexit die Nähe zu deutschen Hochschulen. Dahinter stehen zunächst einmal finanzielle Motive: Man möchte EU-Gelder nicht verlieren. Mehr Von Paul Ostwald

20.03.2019, 10:58 Uhr | Feuilleton

Geopolitik Hommage an Katalonien

Der Oxforder Historiker Sir John Elliott nimmt sich in einem neuen Buch noch einmal den Gegenstand seiner Doktorarbeit vor – und vergleicht Katalonien mit Schottland. Mehr Von Margarete Tiessen

08.03.2019, 17:09 Uhr | Feuilleton

Der Kleinbauer als Politikum Von Rechten gefürchtet, von Linken romantisiert

Wie stehen wir zum afrikanischen Kleinbauern? Fürchten wir ihn unter dem Aspekt der Bevölkerungsexplosion, oder ist er ein Vorbild für naturnahe Landwirtschaft? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Daum und Regina Birner

03.12.2018, 14:02 Uhr | Race-To-Feed-The-World

TV-Kritik: Sandra Maischberger „Zwischen Märchenstunde und Angstmacherei“

Heute diskutiert der Bundestag über den Migrationspakt. Bei Sandra Maischberger war zu erleben, warum selbst eine solche sinnvolle Vereinbarung in den Strudel des grassierenden politischen Misstrauens geraten konnte. Mehr Von Frank Lübberding

29.11.2018, 06:54 Uhr | Feuilleton

Tim Berners-Lee Der Vater, das Internet und seine Problemkinder

Das World Wide Web ist das Lebenswerk von Tim Berners-Lee. Der Netzpionier sieht es in Gefahr: Eine Handvoll globaler Konzerne würden das für Freiheit, Wissen und Demokratie geschaffene Netz monopolisieren. Der „Vaters des Internets“ sieht sich auf einem Feldzug. Mehr Von Marcus Theurer, London

07.11.2018, 19:39 Uhr | Wirtschaft

Aus dem Maschinenraum Der Spion, der mit dem Smartphone kam

Smartphones geben Vorlieben, Verhaltensweisen und Gesinnung preis – die meisten Nutzer wissen nicht mal, an wen diese Informationen gehen. Eine Untersuchung hat jetzt offengelegt, wer hinter den Trackern steht. Mehr Von Constanze Kurz

29.10.2018, 15:01 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Datensammeln Verfolgungswahn

Eine Studie der Universität von Oxford belegt: 90 Prozent von über 959.000 Apps in Googles Play-Store verfolgen das Verhalten ihrer Nutzer und liefern die Daten an ein Netzwerk von Drittanbietern. Mehr Von Axel Weidemann

27.10.2018, 11:29 Uhr | Feuilleton

Börse in China Der Verlierer des Jahres

Die Kurse an Chinas Börse haben seit Jahresbeginn ein Viertel ihres Werts eingebüßt. Der Handelskrieg und die Schwäche der Währung machen Sorgen. Nun wird abermals Chinas Staat aktiv. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

17.10.2018, 14:54 Uhr | Finanzen

Britische Kolonialzeit Da kommen plötzlich drei Kriege mehr raus

Imperialistischer Kalkül als Forschung an Christus: Dem Oxforder Projekt „Ethics and Empire“ kommen die Historiker abhanden. Mehr Von Paul Ostwald

29.09.2018, 13:38 Uhr | Feuilleton

Hochschulen vor dem Brexit Nichts ist klar, bis alles klar ist

Niemand profitiert stärker von der EU als Oxford und Cambridge. Doch in den Verhandlungen um den Brexit spielen die Hochschulen nur eine Nebenrolle. Mehr Von Cornelius Dieckmann

20.08.2018, 11:35 Uhr | Feuilleton

Gastrophysiker Charles Spence Warum wir lieber Prinzessbohnen als Brechbohnen essen

Blasmusik kauft Bier, Chanson kauft Chardonnay: Der Oxforder Psychologe Charles Spence erklärt, wie wir unser Essen und Trinken wahrnehmen – und was das mit Sinnestäuschungslust zu tun hat. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

05.08.2018, 16:18 Uhr | Feuilleton

Rücktritt des Außenministers Ist das Boris Johnsons dritte Chance?

Boris Johnson ist als britischer Außenminister zurückgetreten – nach einer ganzen Reihe von Fehltritten. Doch abschreiben sollte man den Brexit-Hardliner deshalb noch lange nicht. Denn er hat ein Ziel. Mehr

09.07.2018, 21:50 Uhr | Politik

Summer School Oxford 1948 Die Konferenz der geläuterten Generation

Oxford im Jahr 1948. Eine einzige Deutsche wird zu einem Kurs über die Zukunft Europas eingeladen. Jetzt blickt sie zurück auf den Sommer ihres Lebens und eine andere, weltberühmte Teilnehmerin. Mehr Von Jürgen Overhoff

27.06.2018, 23:03 Uhr | Feuilleton

Zum Tod Stephen Hawkings Geist ohne Grenze

Genie, Ikone, Weltdeuter: Stephen Hawking war der berühmteste Gelehrte unserer Zeit. Mit seiner Kosmologie hat der Physiker neue Horizonte des Wissens erschlossen. Sein Tod fällt auf den Geburtstag von Albert Einstein. Mehr Von Sibylle Anderl

14.03.2018, 18:38 Uhr | Wissen

Von Cambridge bis Hollywood So trauert Twitter um Stephen Hawking

Nach dem Tod des berühmten Astrophysikers Stephen Hawking an diesem Mittwoch trauern Weggefährten und Bewunderer aus aller Welt. Viele davon äußern ihre Betroffenheit im Internet. Mehr

14.03.2018, 12:10 Uhr | Wissen

Im Garten zuhause „Es gibt überragende deutsche Gärtner, aber sie mögen die Ordnung“

Robin Lane Fox und Stefan Rebenich, zwei leidenschaftliche Gärtner, sprechen in Oxford über Leben und Arbeiten mit Pflanzen, Urban Gardening, Farbgefühl und Sinnlichkeit. Und darüber, was einen deutschen von einem englischen Gärtner trennt. Mehr Von Gina Thomas

07.03.2018, 06:40 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z