UNESCO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Singapurs Welterbe Artenschutz für die Garküchenköche

Fastfood der feinsten Sorte: Singapur will seine Hawker-Kultur von den Vereinten Nationen zum immateriellen Welterbe erklären lassen. Mehr

19.04.2019, 16:18 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: UNESCO

1 2 3 ... 11 ... 23  
   
Sortieren nach

Die ausgebrannte Notre-Dame Frankreichs Nullpunkt

In Frankreich wird die brandversehrte Kathedrale Notre-Dame-de-Paris zum Sammlungsort einer zerrissenen Nation. Aber es ist fraglich, wie lange die Eintracht hält. Mehr Von Michaela Wiegel

17.04.2019, 06:32 Uhr | Politik

Namibia Da steht was an der Wand

In Namibia entdeckt ein ehemaliger Landvermesser eine der größten Ansammlungen von Felskunst in Afrika. Jetzt stürzt sich die Forschung auf den kulturhistorischen Schatz, auch Touristen könnten künftig dorthin finden. Mehr Von Fabian von Poser

14.04.2019, 15:25 Uhr | Reise

Albula II kommt Ein Tunnel als Erbstück

Gotthard war gestern, Albula II kommt: In der Schweiz wird schon wieder ein Bahntunnel durch die Alpen gebaut. Er entsteht in großer Einmütigkeit und kurzer Planungs- und Realisierungszeit. Mehr Von Eberhard Krummheuer

04.04.2019, 14:03 Uhr | Technik-Motor

Wahlkampfthema Religion Erdogan will Hagia Sophia wieder zur Moschee machen

Erst christliches Gotteshaus, dann Moschee, dann Museum – und nun will der türkische Präsident die berühmte Hagia Sophia in Istanbul wieder zur Moschee machen. Doch geht das so einfach? Mehr

28.03.2019, 15:24 Uhr | Politik

Luxushotels in Principe Ein kleiner grüner Fleck auf der Landkarte

Luxuriöse Hotels und Resorts würde man nicht unbedingt auf einer kleinen afrikanischen Insel suchen. Auf Principe gibt es jedoch gleich drei davon – dank eines exzentrischen Millionärs. Mehr Von Maria Wiesner

09.03.2019, 10:02 Uhr | Reise

Virtuelle Zeitreisen Wanderer, kommst du nach Luxemburg

Virtuelle Reisen sind nicht neu. In Luxemburg ist man nun aber real und virtuell zugleich unterwegs – im Hier und Jetzt und im Damals. Mehr Von Ursula Scheer

09.03.2019, 08:28 Uhr | Feuilleton

Umzug in der Nähe von Brüssel Belgische Karnevalisten zeigen Juden als Geldeintreiber

Der Karnevalsumzug in der belgischen Stadt Aalst lockt jährlich Tausende Besucher. Ein Wagen sorgte in diesem Jahr für einen Aufschrei der jüdischen Gemeinschaft: Er bediene antisemitische Stereotype aus dem dritten Reich. Mehr Von Patricia Averesch

06.03.2019, 17:54 Uhr | Politik

Alexis Tsipras und Zoran Zaev Die Sonnyboys der Sicherheitskonferenz

Die Regierungschefs von Griechenland und Nordmazedonien nutzen die Bühne in München, um sich selbst für die Lösung des „Namensstreits“ zu loben – und gute Ratschläge zu verteilen. Mehr Von Michael Martens, München

17.02.2019, 18:58 Uhr | Politik

Technikjurist Martin Führ Der Vorwärtsdenker

Angesichts der aktuellen Klimadebatte sieht der Technikjurist Martin Führ die Hochschulen in der Pflicht. In Darmstadt will er junge Reformer ausbilden. Mehr Von Astrid Ludwig

17.02.2019, 17:22 Uhr | Feuilleton

Bauhaus-Stil in Tel Aviv Neuer Anstrich für die Weiße Stadt

Nirgends auf der Welt stehen so viele Häuser im Bauhaus-Stil wie in Tel Aviv. Lange Zeit wurden sie vernachlässigt. Doch im Jubiläumsjahr werden die Gebäude herausgeputzt. Mehr Von Helmut Luther

24.01.2019, 12:46 Uhr | Reise

Wohnungsbau und Aartalbahn Rheingau-Taunus-Kreis: Perspektiven 2019

Das vergangene Jahr brachte mit der Hessenkasse dem chronisch defizitären Rheingau-Taunus-Kreis die nicht mehr erwartete Entschuldung. Wie er damit gewonnene Freiheit nutzt, ist bislang unklar. Die Biosphärenregion könnte ein Projekt der weitgehend brachliegenden Kreisentwicklung werden. Mehr Von Oliver Bock

17.01.2019, 16:46 Uhr | Rhein-Main

Habicht, Bussard und Falke Manche Jäger haben einen Vogel

Habicht, Bussard und Falke sind im Auftrag des Menschen unterwegs. In Nordhessen sind es insgesamt etwa 55 Tiere. Doch Umweltschützer sehen die sogenannte Beizjagd nicht gern. Mehr

14.01.2019, 15:37 Uhr | Rhein-Main

Zucht von Brieftauben Gefiederte Spitzensportler

Brieftauben galten einst als „Rennpferde des kleinen Mannes“. Seit Jahren aber geht die Zahl der Züchter zurück. Hans-Joachim Bonk ist einer, der seinem Hobby treu bleibt. Mehr Von Lisa Albrecht

06.01.2019, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Hamburg Architektur ist eine filigrane Angelegenheit

Warum tut sich Hamburg mit dem Denkmalschutz so schwer? Der City-Hof, eines der elegantesten Ensembles der Nachkriegsmoderne, soll abgerissen werden. Mehr Von Andreas Schlüter

03.01.2019, 07:28 Uhr | Reise

Ehrenrettung für Bauhaus Erinnert stark an die Zukunft

Das Bauhaus war wesentlich mehr als das, was ihm seine vielen Kritiker heute andichten wollten. Eine Ehrenrettung in elf Punkten. Mehr Von Niklas Maak

30.12.2018, 10:30 Uhr | Stil

Der Vega-Archipel Ab in die Federn!

Auf einer kleinen Insel in Norwegen hüten ein paar Frauen viele hundert Enten. Aus den Daunen, die diese verlieren, werden die teuersten Betten der Welt. Mehr Von Stefan Nink

30.12.2018, 09:02 Uhr | Reise

Wildreservat in Tansania Bulldozer im Paradies

In Tansanias größtem Wildschutzgebiet soll ein Staudamm gebaut werden. Die Regierung träumt von der Industrialisierung – Artenschützer befürchten jedoch den Einsturz des Ökosystems und sehen die Tierwelt in Gefahr. Mehr

19.12.2018, 07:23 Uhr | Gesellschaft

Hotel empfängt wieder Gäste „Datai“ öffnen

Irgendwas singt immer: Das Regenwald-Refugium „The Datai“ auf dem Archipel Langkawi in Malaysia ist zurück. Fast automatisch gerät der Aufenthalt zum Biologie-Intensivkurs. Mehr Von Barbara Liepert

16.12.2018, 11:27 Uhr | Reise

Lyrik der Sinti und Roma Wovor soll ich mich fürchten?

Hier singen die Ausgegrenzten, Besitzlosen und Geflohenen: Eine überfällige Sammlung der Lyrik von Sinti und Roma und anderer Gruppen, die ehedem „fahrendes Volk“ genannt wurden. Mehr Von Angelika Overath

15.12.2018, 14:37 Uhr | Feuilleton

Sprachforscher im Gespräch Eltern, sprecht mit euren Kindern!

Tausende Sprachen sind weltweit bedroht. Wie kann man sie retten? Im Interview spricht Sprachforscher Nikolaus Himmelmann über die Globalisierung und das Unesco-Jahr der indigenen Sprachen. Mehr Von Tim Niendorf

03.12.2018, 14:01 Uhr | Feuilleton

Ungeborenes mit Trisomie 18 So viel Zeit und Liebe wie möglich

Familie de Martimprey erwartet ihr viertes Kind. Dann raten die Ärzte wegen eines Gendefekts zur Abtreibung. Doch das kommt für die Familie nicht in Frage. Mehr Von Martina Propson-Hauck

29.11.2018, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Herkules-Ausstellung in Turin Erst Napoleon bezwang diesen Helden

Eine Ausstellung im Palast Venaria Reale im Piemont zeigt momentan eindrucksvoll, wie der Herkules-Mythos die europäische Kulturgeschichte prägte. Mehr Von Christoph Schmälzle, Turin

26.11.2018, 19:34 Uhr | Feuilleton

Koloniale Raubkunst Wer fühlte sich beraubt?

Dem französischen Präsidenten wird empfohlen, alle kolonialen Objekte aus den Museen zurückzugeben. Nach den Rechtsvorstellungen der Menschen, welche sie herstellten oder hergaben, wird nicht gefragt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Larissa Förster

25.11.2018, 20:34 Uhr | Feuilleton

Unesco-Entscheidungen Reggae und Parfümkunst sollen immaterielles Kulturerbe werden

In der kommenden Woche entscheidet die Unesco über Neuaufnahmen in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Der Reggae und die Parfumkunst stehen zur Diskussion, aber auch ein Vorschlag aus Deutschland. Mehr

24.11.2018, 11:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 11 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z