Ullstein Verlag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Frankfurter Zeitung 13.01.1919 Die Ordnung siegt in Berlin

Der Aufstand von links ist niedergeschlagen. Die meisten Anhänger des Spartakusbundes sind geflohen, trotzdem kann in Berlin von Normalität noch keine Rede sein. Mehr

13.01.2019, 17:23 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ullstein Verlag

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Nach Debatte bei Rowohlt Barbara Laugwitz wechselt zu Ullstein

Ihr Rauswurf beschäftigte den Rowohlt-Verlag und seine Autoren wochenlang: Jetzt wendet sich die Verlegerin Barbara Laugwitz bei Ullstein neuen Aufgaben zu. Mehr

24.10.2018, 15:37 Uhr | Feuilleton

Pamphlet über die Filmbranche Der Ekel

Oskar Roehlers Roman „Selbstverfickung“ ist ein wütendes und sehr schmutziges Buch. Keiner wollte es verlegen. Jetzt ist es doch erschienen. Mehr Von Julia Encke

26.09.2017, 20:05 Uhr | Feuilleton

Frühe Pressefotografien im DHM Wichtigste Tugend Wagemut

Bilder von Baustellenbesuchen in schwindelnder Höhe und heimliche Aufnahmen der Kaiserabdankung aus dem Heuwagen heraus: Das Deutsche Historische Museum zeigt frühe Pressefotografie. Mehr Von Regina Mönch

18.07.2017, 15:33 Uhr | Feuilleton

Galerie-Ausstellung In den Gärten der Sehnsucht

Die Galerie des Verlags St. Gertruden in Hamburg zeigt eine Ausstellung mit Werken aus allen Schaffensphasen von Hannah Höch - mit Aquarellen, Gemälden, Zeichnungen und Collagen. Mehr Von Felicitas Rhan

20.05.2017, 12:14 Uhr | Feuilleton

Magazin Die Dame Berliner Nabelschau

Ein paar Mittemenschen schreiben eine Zeitschrift voll und nennen das Ergebnis Die Dame. Das Ergebnis ist sehr selbstbezüglich und sehr peinlich. Mehr Von Andrea Diener

11.03.2017, 11:43 Uhr | Feuilleton

Buchmarkt Auch Bastei Lübbe setzt jetzt auf Youtube-Stars

Im Kampf gegen sinkende Umsätze will der Kölner Verlag die Follower von Youtube-Stars als Leserschaft gewinnen. Beispiele zeigen: Das kann klappen. Mehr

01.08.2016, 19:59 Uhr | Wirtschaft

David Gelernter in Berlin Hört auf, den Computer zu lieben!

Der Informatiker David Gelernter beobachtet, wie die Maschinen unser Denken verändern. Was bleibt vom menschlichen Geist im Zeitalter des Internets der Dinge? Mehr Von Axel Weidemann

25.02.2016, 13:37 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Buchmesse Kunst ist eben doch keine Demokratie

Auf der Frankfurter Buchmesse macht sich das Selfpublishing immer breiter. Bleibt überhaupt noch Platz für richtige Verlage? Wir hafteten uns an die Fersen der kühnen Selbstverleger. Mehr Von Marcella Melien, Ana Maria Michel

18.10.2015, 16:50 Uhr | Feuilleton

E-Books Verlage unter Innovationszwang

Wer Texte nur als E-Books und nicht auch gedruckt publiziert, muss damit rechnen, dass dem Format stärkeres Interesse gilt als dem Inhalt. Dennoch wagen auch große Verlage sich an E-Only-Programme. Mehr Von Marcella Melien

29.08.2015, 00:27 Uhr | Feuilleton

Blogs von Raif Badawi als Buch Weltbürger gegen Gottesstaat

Der saudische Blogger Raif Badawi sitzt wegen Beleidigung des Islams im Gefängnis, und immer noch drohen ihm wöchentliche Auspeitschungen. Jetzt erscheinen einige seiner Texte als Buch. Mehr Von Sascha Feuchert

04.04.2015, 14:59 Uhr | Feuilleton

Rückgabe von Raubkunst Das Erbe des Rudolf Mosse

Die Nationalsozialisten haben Rudolf Mosse um seine Kunstsammlung gebracht und sie in alle Welt verstreut. Über vierhundert Kunstobjekte werden gesucht. Die Preußen-Stiftung gibt jetzt den Erben acht Objekte zurück. Mehr Von Regina Mönch

13.02.2015, 14:05 Uhr | Feuilleton

Hörbuch „Känguru-Offenbarung“ Das Asoziale Netzwerk jagt den Pinguin

Der „Kleinkünstler mit Migränehintergrund“ und das sprechende, kommunistische Känguru treiben wieder ihr politisch unkorrektes Unwesen: Es ist Marc-Uwe Klings dritter Streich. Kann er sich diesmal selbst übertreffen? Mehr Von Hannes Hintermeier

09.02.2015, 16:22 Uhr | Feuilleton

Buchmarkt Neues Dreigestirn bei Diogenes

Für den einen ist es der Todesstoß, für den anderen Krisenzeichen und Hoffnungsschimmer zugleich: Tanja Graf verlässt ihren eigenen Verlag und heuert beim Schweizer Traditionshaus Diogenes an. Mehr Von Andreas Platthaus

12.11.2014, 15:09 Uhr | Feuilleton

E-Book-Streit Amazon einigt sich auch mit Bonnier

Nach langen Verhandlungen über den Vertrieb und einen Abschlag von 50 Prozent einigen sich Amazon und die Verlagsgruppe Bonnier im E-Book-Streit. Mehr

22.10.2014, 13:12 Uhr | Feuilleton

Amazon-Boykott Der Feind in meinen Büchern

Überall kämpfen die Schriftsteller gegen die Markt- und Manipulationsmacht von Amazon. Was ist aber mit uns Lesern: Sollen auch wir diese Firma boykottieren? Elf Fragen und Antworten zum Thema. Mehr Von Florian Amrhein, Katharina Laszlo und Harald Staun

25.08.2014, 14:37 Uhr | Feuilleton

Giulia Enders in Dieburg Unterhaltsames über menschliche Ausscheidungen

Die Medizinstudentin Giulia Enders gibt sich ungeniert. Ihr Buch Darm mit Charme ist ein Bestseller. Bei der Lesung in Dieburg haben die Zuhörer viele Fragen dazu. Mehr Von Mona Jaeger, Dieburg

23.08.2014, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Widerstand in Amerika Der Kampf gegen Amazon beginnt

Ja, es ist praktisch, bei Amazon zu kaufen. Ja, man findet dort wirklich fast alles. Aber bald regiert ein Konzern den gesamten Buchmarkt. In Amerika regt sich Widerstand. Mehr Von Jan Brandt

16.07.2014, 10:29 Uhr | Feuilleton

Digitaler Wandel Alles wird Amazon

Zwanzig Jahre nach seiner Gründung steht Amazon im Kreuzfeuer der Kritik um E-Book-Preise, Steuerzahlungen, Arbeitsbedingungen. Der Streit ist ein Menetekel – für die Digitalisierung des Wirtschaftslebens. Mehr Von Carsten Knop und Roland Lindner

06.07.2014, 11:49 Uhr | Wirtschaft

Amazon antwortet Diese Behauptung ist nicht wahr

Amazon geht aus der Deckung und wehrt sich gegen die Beschwerde des Börsenvereins beim Kartellamt. Aber die Stellungnahme des Internetkonzerns bestätigt nur die Vorwürfe. Mehr Von Andreas Platthaus

25.06.2014, 17:22 Uhr | Feuilleton

Amazon Vorwärts in die totalitäre E-Welt

Der Zugriff aufs Zukunftsgeschäft erfolgt jetzt: Nicht nur in Amerika, auch in Deutschland setzt Amazon einen Verlagskonzern erheblich unter Druck. Vordergründig geht es um E-Books, tatsächlich um alles. Mehr Von Andreas Platthaus

16.05.2014, 16:29 Uhr | Feuilleton

Online-Buchmarkt Amazon blockiert Buchverlage in Europa

In Amerika drückt der Online-Versandhändler Buchverlagen massive Preisnachlässe auf. Wer nicht pariert, dessen Bücher werden später ausgeliefert. Die F.A.Z. hat herausgefunden, dass Amazon das in Europa und Deutschland ganz genauso macht Mehr Von Andreas Platthaus

15.05.2014, 20:19 Uhr | Feuilleton

Folgen der Bologna-Reform Ein deutsches College ist unausweichlich

Der Präsident der Universität Hamburg legt eine Streitschrift gegen die Bologna-Reform vor. Wenn man ihre Grundthese umkehrt, ergeben alle ihre Diagnosen einen Sinn. Mehr Von Jürgen Kaube

15.05.2014, 09:41 Uhr | Feuilleton

Magazin-Geschichte Die braunen Wurzeln des Stern

Bald nach dem Krieg wurde der Stern zu Europas größter Illustrierter - und ihr Chef Henri Nannen zu einer journalistischen Leitfigur. Neue Quellen belegen nun die anfänglich frappierenden Ähnlichkeiten mit dem NS-Magazin gleichen Namens. Mehr Von Tim Tolsdorff

19.12.2013, 16:32 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Wolf Jobst Siedler Von der Lust, gegen den Strich zu denken

Über Preußens Geschichte und deutsche Gegenwart: Der profilierte Verleger und Publizist Wolf Jobst Siedler ist im Alter von siebenundachtzig Jahren in Berlin verstorben. Mehr Von Helmut Mayer

28.11.2013, 16:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z