Triennale: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Was Karikaturen heute fehlt Schlechte Zeiten für die Kinder der Aufklärung

Die aktuelle Triennale der Karikatur macht auf zwei heikle Tendenzen aufmerksam: Die Qualität der Kunstform nimmt ab. Und der Widerstand der politischen Rechten gegen sie nimmt zu. Mehr

23.08.2018, 06:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Triennale

1 2
   
Sortieren nach

Foto-Festival „Ray 2018“ Viel Hölle, wenig Himmel

Das Festival „Ray 2018“ widmet sich den Extremen der Welt – und der Fotografie. Die ausgestellten Werke sind teils skurril, teils erschreckend und immer wieder mahnend. Mehr Von Freddy Langer

26.05.2018, 08:26 Uhr | Feuilleton

Fotografie-Triennale „Ray“ Körper, Landschaft, keine Selfies

Die Fotografie-Triennale „Ray“ widmet sich 2018 dem Thema „Extreme“. Und zeigt, wie die Fotografie zu einer Kunst geworden ist, in der es um Wahrheit und Lüge in den Bildern geht. Mehr Von Michael Hierholzer

22.05.2018, 20:15 Uhr | Rhein-Main

13. Triennale Kleinplastik Kunst wie Wurst

Harz-Zwiebeln und Bronze-Mangos: Bei der Triennale Kleinplastik in Fellbach kämpfen internationale Künstler gegen die Vergänglichkeit des Essens an. Mehr Von Jan Russezki

18.08.2016, 07:38 Uhr | Feuilleton

Eröffnung der Ruhrtriennale In der Masse ist der Mensch ein Angsthase

Pathos und Zerstreuung: Die zweite Ruhrtriennale unter der Leitung von Johan Simons eröffnet mit einer Frage von Carolin Emcke und einer Antwort von Christoph Willibald Gluck. Mehr Von Eleonore Büning

14.08.2016, 19:59 Uhr | Feuilleton

Designausstellung in Leipzig Tapio Wirkkala war der Henry Moore der Glasbläserei

Blüten und Blättern, Pilzen und Flechten aus Glas und Silber. Tapio Wirkkala ist einer der wichtigsten Vertreter des skandinavischen Designs. Nun zeigt das Leipziger Grassi-Museum seine Objekte. Mehr Von Camilla Blechen

27.07.2016, 19:15 Uhr | Feuilleton

60 Jahre Citroën DS 12.000 Liebeserklärungen am ersten Tag

Fahren wie Gott in Frankreich: Vor 60 Jahren debütierte der von seinen Anbetern als „Déesse“ vergötterte Citroën DS 19. Ein Blick zurück im Schwebezustand. Mehr Von Holger Appel und Dieter Günther

13.10.2015, 11:04 Uhr | Technik-Motor

Gerard Mortier zum Siebzigsten Die Krawallschachtel

An der „Ära Mortier“ müssen sich die Salzburger Festspiele bis heute messen. Er definierte das Musiktheater neu. Für die Kunst geht er keinem Konflikt aus dem Weg. Dem Intendanten Gerard Mortier zum Siebzigsten. Mehr Von Eleonore Büning

24.11.2013, 19:22 Uhr | Feuilleton

Musiktheater „Prometheus“ In der Kraftzentrale des Mythos

So aktuell kann Antike sein: Mit Carl Orffs Musiktheater „Prometheus“ erringt die Ruhr-Triennale einen beispielhaften Triumph. Mehr Von Gerhard Rohde

17.09.2012, 20:02 Uhr | Feuilleton

Tanz bei der Ruhrtriennale Ballen, Zerstreuen, Sammeln

Bei der Ruhrtriennale werden zwei Choreographien von Anne Teresa de Keersmaeker gezeigt. Die für eine Aufführung unter freiem Himmel konzipierten Stücke leiden unter dem Ortswechsel in die Bochumer Jahrhunderthalle. Mehr Von Wiebke Hüster

28.08.2012, 19:54 Uhr | Feuilleton

7. Triennale der Karikatur Der Bleistift als Damoklesschwert

Symptom für den Wandel einer Kunstform: Die Triennale für Karikatur im Satiricum von Greiz ist eine Leistungsschau der Witzzeichnung. Wird sie das auch noch in ein paar Jahren sein? Mehr Von Andreas Platthaus

13.06.2012, 17:29 Uhr | Feuilleton

Wiedereröffnung: Palais de Tokyo Paraphrasenkitsch ist das Problem der Kunst

Nach der Renovierung ist das Pariser Palais de Tokyo Europas größtes Zentrum für Gegenwartskunst. Was erfährt man über deren Zustand auf der Triennale, die dort gerade stattfindet? Mehr Von Niklas Maak, Paris

28.04.2012, 20:59 Uhr | Feuilleton

Arte Povera Wenn man der Schönheit die Zunge herausstreckt, schlägt sie zurück

Sieben Museen in ganz Italien geben eine monumentale Übersicht über die Arte Povera - eine Kunst, die stören wollte. Und wo die Werke durchdacht sind, tun sie das nachhaltig. Mehr Von Dirk Schümer

13.11.2011, 16:50 Uhr | Feuilleton

Carrellone von Boffi Kubismus, auf dem man kochen kann

Fast 50 Jahre alt ist die Carrellone. Der rollende Küchencontainer im Kompaktformat kann fast alles, nur einen Wasseranschluss hat er nicht. Doch das ist kein Problem für den Koch, denn der richtet sich nach den Möglichkeiten seiner Carrellone. Mehr Von Nils Schiffhauer

17.09.2011, 16:00 Uhr | Technik-Motor

Italien spart Einmal Pizza Debita

Der drastische Sparkurs des italienischen Finanzministers Giulio Tremontini hat einschneidende Folgen für die Kulturinstitutionen. Opernhäuser und Theater, aber auch viele kleine Institute befürchten das Schlimmste. Mehr Von Dirk Schümer

23.07.2010, 21:10 Uhr | Feuilleton

Roy Lichtenstein im Museum Ludwig Das ideale Leben ist aller Raster Anfang

Der amerikanische Popkünstler Roy Lichtenstein war Hellseher und Ketzer in einem. Seine Kunst wandte sich gegen den Abstrakten Expressionismus, seine Frage blieb traditionell. Jetzt zeigt Köln den Meister der Paradoxie in einem neuen Licht. Mehr Von Swantje Karich

05.07.2010, 17:23 Uhr | Feuilleton

Ausstellung: Trisha Donnelly im Portikus Mehr Labradoreszenz!

Wo sie war, ist hinterher ein gefühltes Loch in der Wand: Trisha Donnelly zählt zu den wichtigsten Künstlerinnen ihrer Generation. Jetzt werden ihre neuen Arbeiten im Portikus in Frankfurt gezeigt. Mehr Von Niklas Maak

07.04.2010, 22:25 Uhr | Feuilleton

Kunsttriennale Turin Unsere Nächte werden heller als eure Tage sein

Melancholie und Welterfindung aus dem Geist eines besonderen Himmelskörpers: Die zweite Kunsttriennale in Turin zeigt, was die Künstler der Gegenwart umtreibt. Und womit die Leiterin der nächsten Documenta derzeit zu tun hat. Mehr Von Niklas Maak, Turin

04.12.2008, 22:57 Uhr | Feuilleton

Wende in Bayreuth Mortiers Mut

Mit Gérard Mortier will einer der innovativsten, erfahrensten und erfolgsreichsten Intendanten die Leitung der Bayreuther Festspiele übernehmen - gemeinsam mit Nike Wagner. Nun ist für Bayreuth die Chance gekommen, sich von halbherzigen Kompromissen zu verabschieden. Mehr Von Julia Spinola

25.08.2008, 09:21 Uhr | Feuilleton

Veronica Ferres im Interview Diese Courage spiel' ich nicht!

Aufwühlende Vertrauensfragen: Veronica Ferres erklärt, warum sie die Hauptrolle in Wilhelm Genazinos neuem Theaterstück „Courasche oder Gott laß nach“, das auf der Ruhr-Triennale Premiere haben sollte, abgesagt hat. Ein Gespräch über die Grenzen der Kunst. Mehr

28.07.2006, 19:07 Uhr | Feuilleton

Beaufort 2006 Einatmen, ausatmen und zehn Euro bezahlen

Wer Sandburgen erwartet, wird sich wundern: Bei der Triennale „Beaufort 2006“ verwandelt sich Belgiens Küste in einen surrealen Skulpturenpark. Mehr Von Reinhard Tiburzy

28.07.2006, 17:42 Uhr | Reise

None Kunst am Strand

Wer Sandburgen erwartet, wird sich wundern: Bei der Triennale "Beaufort 2006" verwandelt sich Belgiens Küste in einen surrealen Skulpturenpark. Brat Otfried Seite 10 Mehr

26.07.2006, 18:04 Uhr | Reise

Ausstellung Kranich vor Morgenröte

Handgemalte und ganz allerliebste Kunst in Öl auf Leinwand: der chinesische Installations- und Performancekünstler Liu Ding in der Frankfurter L.A. Galerie. Mehr Von Christoph Schütte

12.07.2006, 22:43 Uhr | Rhein-Main

Fernsehwoche, 20. - 26. August Auf dünnem Eis

Tatort-Kommissare ermitteln in der Eissport-Szene, ein Kanzler will es nochmal wissen, und ein Hamburger wird zum Auftragskiller. Außerdem in der Fernsehwoche: Ein Patti-Smith-Konzert und ein Porträt der Kunstbrüder Chapman. Mehr

19.08.2005, 16:25 Uhr | Feuilleton

Triennale Form und Inhalte Keine Scheu vor Körperkitsch

Körperkunst hat Karriere gemacht. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde sie für den futuristischen Maler Gino Severini zu einem zentralen Sujet. "Identität und Verschiedenheit, Formen des Körpers ... Mehr

25.06.2003, 23:16 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z