Tomi Ungerer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zum Tod von Tomi Ungerer Der Mann mit Herz, der Mann mit Schmerz

Mehr als fünfzig Jahre lang hat er die schönsten Kinderbücher gezeichnet, die sich denken lassen. Seine Plakate gegen Vietnamkrieg und Rassenhass zählen zum Drastischsten und Besten der modernen Graphik. Zum Tod von Tomi Ungerer. Mehr

09.02.2019, 17:17 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Tomi Ungerer

1
   
Sortieren nach

Kinderbücher und Karikaturen Französischer Zeichner und Autor Tomi Ungerer ist tot

Von ihm stammen zärtliche Geschichten wie derbe Karikaturen. Den einen galt er als Zyniker, anderen als Kinderfreund, er selbst nannte sich Realist. Jetzt ist Tomi Ungerer im Alter von 87 Jahren gestorben. Mehr

09.02.2019, 13:06 Uhr | Feuilleton

Zeichnungen von Roland Topor Überbiss sucht Unterbiss

Gemeinsam mit dem Verlag Diogenes wird der Franzose Roland Topor in den Sechzigern als Illustrator groß. Die Vielfältigkeit der Werke des Multitalents überrascht auch heute noch. Mehr Von Andreas Platthaus

16.07.2018, 06:29 Uhr | Feuilleton

Monterey Pop Festival Sie waren jung und brauchten kein Geld

Drei Stunden indisches Gedudel, absolute Ruhe im Publikum und bitte nicht rauchen: Wo gab’s denn so was? Bei der Mutter aller Popfestivals 1967 im kalifornischen Monterey. Es war Gründungsmythos und Höhepunkt für die Hippies. Mehr Von Berthold Seliger

14.06.2017, 17:13 Uhr | Feuilleton

Tomi Ungerer antwortet Kindern Der dreifache Urknall des Lebens

Wer sind wir, was wollen wir und warum? In seinem Buch „Warum bin ich nicht du?“ gibt Tomi Ungerer Antwort auf Grundsatzfragen von Kindern. Mehr Von Andreas Platthaus

16.02.2017, 12:11 Uhr | Feuilleton

Kinderbücher über Krieg Der Ball und die Grenze

Auch Kinder- und Jugendbücher beschäftigen sich mit Flucht, Krieg und Fremdsein. Das ist, Gott sei Dank, meistens viel besser als nur gut gemeint. Mehr Von Anne Haeming

06.11.2016, 09:39 Uhr | Gesellschaft

Tomi Ungerer in Zürich Hakenkreuz im Getriebe

„Den ganzen Ungerer“ will das Kunsthaus Zürich unter dem Titel „Incognito“ zeigen. Ausgestellt werden vor allem Collagen aus den vergangenen fünfzehn Jahren. Wo aber ist der Rest, der Ungerer berühmt gemacht hat? Mehr Von Andreas Platthaus

25.11.2015, 18:38 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen für Kinder Bilderbücher, die den Raum erobern

Für alle, die Ausstellungen suchen, in denen Kinder ihre helle Freude haben, wird in Hannover und Frankfurt Bilderbuchkunst gezeigt. Von Menschenfressern und fleischfressenden Sitzmöbeln. Mehr Von Andreas Platthaus

02.01.2015, 07:35 Uhr | Feuilleton

Die Konferenz der Vögel von Peter Sís Erkenntnis ist gelb, Liebe rot

Tausend Vögel fliegen los, um die Welt zu retten: Aus dem altpersischen Epos Mantiq Ut-tair schuf Peter Sís einen großen Bilderreigen. Mehr Von Susanne Klingenstein

06.03.2013, 17:00 Uhr | Feuilleton

Frankfurt zeigt Tomi Ungerer Fragezeichen statt Hakenkreuz

Polyglotte Boshaftigkeit: Im Caricatura-Museum präsentiert sich Tomi Ungerer mit Satyricon als Zeichner, der gleichermaßen in drei Sprachen und mit dem Pinsel zu beeindrucken vermag. Mehr Von Andreas Platthaus

07.12.2011, 18:10 Uhr | Feuilleton

Tomi Ungerer im „Caricatura“ Von Fröschen und Spiegelbildern

Wenn der 1931 geborene Mann lacht, sieht das immer noch so aus, als amüsiere sich ein Junge diebisch über einen Streich. Dies bewies Tomi Ungerer bei der Eröffnung der Schau „Satiricon“ im „Caricatura“ in Frankfurt. Mehr Von Michael Hierholzer

06.12.2011, 23:22 Uhr | Rhein-Main

Tomi Ungerer zum Achtzigsten Der Großphantast des Fetischismus

Immer getrieben, nie erstarrt, prinzipiell frei: Der Zeichensprecher lässt sich nicht festlegen. An diesem Montag feiert er seinen achtzigsten Geburtstag. Mehr Von Andreas Platthaus

27.11.2011, 15:40 Uhr | Feuilleton

Retrospektive des Multikünstlers Tomi Ungerer Liebe braucht die List wie die Lust

Die Plastikkörper geköpfter Barbiepuppen werden auf Fitnessmaschinen aus Bastlermüll geschnallt; ein Schraubenpaar macht eine Kehrschaufel zum Katzenkopf: Die Retrospektive des Multikünstlers Tomi Ungerer in Schwäbisch Hall beeindruckt mit wenig bekannten Werken. Mehr Von Patrick Bahners

21.08.2010, 22:19 Uhr | Feuilleton

Tomi Ungerer illustriert John Burnsides Roman Glister

Für die Buchmessezeitung der F.A.Z. illustriert Tomi Ungerer täglich einen herausragenden Roman. Den Anfang macht John Burnsides Glister, dessen Besprechung auch die aktuelle Literaturbeilage eröffnet. Mehr

14.10.2009, 03:09 Uhr | Feuilleton

Tomi Ungerers Museum Revolutionär im Kinderzimmer

Wie ein Löwe hat der Illustrator Tomi Ungerer für sein eigenes Museum gekämpft. Jetzt ist es fertig, und Straßburg bekommt damit eine Attraktion ersten Ranges. Andreas Platthaus hat den Bilderschatz von ungeahntem Ausmaß gesichtet. Mehr Von Andreas Platthaus, Straßburg

31.10.2007, 14:09 Uhr | Feuilleton

Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

02.09.2007, 00:43 Uhr | Feuilleton

Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

02.09.2007, 00:43 Uhr | Feuilleton

None Die Lust am Erschaffen

Von den Mellops bis zu den Bamokos und Sings sind es fünfzig Jahre. 1957 brachte Tomi Ungerer sein erstes Buch heraus: "The Mellops Go Flying". Es wurde sofort ein Erfolg, verschaffte dem elsässischen Zeichner einen Traumeinstieg in seine amerikanischen Jahre und begründete ein Kinderbuchwerk, das zu den großartigsten überhaupt zählt. Mehr

01.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Gegenwartskunst Frivole Amphibien

Tomi Ungerer wird am 28. November fünfundsiebzig Jahre alt, und aus diesem Anlaß gab er der Galerie Hauptmann & Kampa in Zürich seine Einwilligung zu einer Verkaufsausstellung, die erstmals seit vielen Jahren wieder mit Zeichnungen seiner frühen Jahre bestritten wird. Mehr Von Andreas Platthaus, Zürich

27.11.2006, 11:00 Uhr | Feuilleton

Tierkarikaturen Katzenliebe: Tomi Ungerer bei Irene Lehr

Die Ausstellung Katzen, Mäuse, Flugobjekte in der Galerie von Irene Lehr in Berlin zeigt Originalzeichnungen von Tomi Ungerer, dem Interpreten des skurrilen Verhaltens unberechenbarer Haustiere. Mehr Von Camilla Blechen

23.03.2006, 01:00 Uhr | Feuilleton

None Schönheit im Flügelschuh

Auf dem Buchumschlag ist der Schattenriß eines Baskenmützenmannes zu sehen, dessen Atem, die Rauchkringel seiner Zigarette und der Dampf der Kaffeetasse sich zu einem Jugenstilkringel vereinen, der über den Bildausschnitt hinausschwebt. Mit diesem graphischen Kürzel signalisiert der Zeichner Tomi Ungerer ... Mehr

20.01.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Eintopf für den Geist

"Das Elsaß ist wie ein Eintopfgericht", sagt der Elsässer Karikaturist Tomi Ungerer, "Kelten, Franken, Römer, Alemannen, Helveter, Franzosen, Deutsche, Italiener und Juden haben ihre Spuren hinterlassen." Ein bißchen wie ein Eintopfgericht ist auch die Elsaß-Lesereise von Inken Herzig. Auch ihr geht es um Menschen - um besondere oder besonders kuriose. Mehr

26.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Der Bär, der viel gesehen hat

Tomi Ungerers Bilderbuch eines bewegten Lebens: "Otto" Mehr

12.10.1999, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Allein unter den Mäusemördern

Flix, ein Mops mit Makel: Tomi Ungerers neues Bilderbuch ist ein Hymnus auf Toleranz Mehr

02.12.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Europa

"Von Liebe keine Spur - das Elsaß und die Deutschen" von Martin Graff. Knesebeck Verlag, München 1996. 256 Seiten. Gebunden, 39,80 Mark. ISBN 3-926901-87-X.Martin Graff ist ein diesseits... Mehr

06.03.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton
1
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z