Tom Waits: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Tom Waits wird siebzig All die wilden Jahre

Tom Waits bildet mit Bob Dylan und Bruce Springsteen ein Dreigestirn der großen amerikanischen Gegenwarts-Songschreiber. Also wann kommt das große Spätwerk? Ein Glückwunsch zum Siebzigsten. Mehr

07.12.2019, 08:52 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Tom Waits

1 2
   
Sortieren nach

Ausstellungsflut zu Floralem Seele und Pflanze

Das Motiv kommt jetzt von innen: Wenn sich so viele Ausstellungen parallel der Flora als Projektionsfläche für Befindlichkeit widmen, muss da etwas dran sein. Mehr Von Stefan Trinks

13.07.2019, 09:19 Uhr | Feuilleton

Eröffnungsfilm von Cannes Wie tötet man einen Zombie?

Auf den Kopf gezielt: Die Internationalen Filmfestspiele in Cannes eröffnen mit Jim Jarmuschs „The Dead Don’t Die“. Seine „Anti-Trump“-Botschaft ist eher schlicht geraten. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

14.05.2019, 21:36 Uhr | Feuilleton

Sänger Marc Ribot im Interview Mein Land, es geht um dich

„Wir brauchen neue Lieder für die Straße, zu denen wir marschieren können“: Marc Ribot spricht über die Tradition der Protestsongs und erzählt, warum er nun selbst welche singt. Mehr Von Jan Wiele

11.10.2018, 23:25 Uhr | Feuilleton

Matthew Sweeny gestorben Jedes seiner Barthaare war ein Sensor für das Wunderbare

Er wusste, dass die Welt nie ist, was sie scheint, und dass man als Dichter eingeladen ist, sie zu verwandeln, mit ihr zu spielen. Am 5. August 2018 ist der irische Weltdichter Matthew Sweeney gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Jan Wagner

08.08.2018, 13:22 Uhr | Feuilleton

AnnenMayKantereit Denn sie wissen genau, was sie tun

Ihre Hits werden Millionenfach im Netz geklickt, ihre Konzerte sind ausverkauft. AnnenMayKantereit sind die Band der Stunde. An diesem Freitag erscheint ihr Album. Woher rührt die Begeisterung für die Jungs aus Köln? Mehr Von Jörg Thomann

18.03.2016, 12:16 Uhr | Gesellschaft

John Carlson im Gespräch ‚Unsere Heimat‘, das wäre was für Tom Waits gewesen

Soldaten sind vorbeimarschiert und Das Lied der Partei: Der aus Amerika stammende Musiker John Carlson studiert mit Kindern in Schwerin DDR-Lieder ein. Mehr

01.01.2014, 14:16 Uhr | Gesellschaft

Neues Album von Grant Hart Luzifer hat Heimweh

Grant Hart, ehemals Trommler bei Hüsker Dü, hat ein großes Konzeptalbum in Anlehnung an John Miltons’ Epos „Paradise Lost“ aufgenommen: der Entwurf eines großen, bunten und doch düsteren Bühnenkarnevals. Mehr Von Klaus Ungerer

26.08.2013, 16:50 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: „Portrait“ von Josephine Als wir einst Rebellen waren

Sie bringt Sachlichkeit in den Soul, weiß aber mit sehr einfachen Melodien und perfekt arrangierten Chansons zu berühren: Die Sängerin Josephine Oniyama hat eine große Zukunft. Mehr Von Lorenz Jäger

16.08.2013, 17:41 Uhr | Feuilleton

Anton Corbijn: Waits Houdinis neue Hüte

Mit einem interessanten Gemisch aus Vertrautem und Neuem bietet Anton Corbijns Bildband mit und über Tom Waits einen emphatischen Einblick in das Werk des Musikers. Mehr Von Jan Wiele

02.07.2013, 18:30 Uhr | Feuilleton

Ai Wei Weis erstes Pop-Album Darum brechen die Bullen die Tür auf

Verletzlich: Der chinesische Künstler Ai Weiwei veröffentlicht seine erste Pop-Platte. Melodie und Rhythmus spiegeln die Erfahrungen von Gefangenschaft und Unterdrückung wider. Mehr Von Mark Siemons, Peking

22.06.2013, 19:11 Uhr | Feuilleton

Sängerin Youn Sun Nah Was sie anfasst, wird zu Jazz

In Frankreich ist sie bereits ein Star, in Deutschland wird sie gerade entdeckt: Die koreanische Sängerin Youn Sun Nah ist die interessanteste Stimme in der heutigen Jazz-Welt. Mehr Von Thomas Lindemann

02.05.2013, 09:33 Uhr | Feuilleton

Rebekka Bakken Aus seinen wilden Jahren

Letztes Wochenende vor dem Untergang Amerikas: Rebekka Bakken und die hr-Bigband widmen sich Tom Waits. Mehr Von Wolfgang Sandner, Frankfurt

08.02.2013, 17:52 Uhr | Rhein-Main

Zehn Songs zum Weltuntergang Der letzte Countdown

Nicht mit einem Knall, sondern mit einem Wimmern werde die Welt zugrunde gehen, hat T. S. Eliot einmal gesagt. In der Popmusik findet man beides: Die Top Ten der Weltuntergangshits, pünktlich zum Ende des Maya-Kalenders. Mehr Von Jan Wiele

20.12.2012, 18:18 Uhr | Feuilleton

Kramms Hits Hört mit Schmerzen: Musik ist Revolution

Von Hünen mit rotem Rauschebart bis zum amerikanischen König der Welt: Bruno Kramm empfiehlt die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet. Mehr

29.06.2012, 18:44 Uhr | Feuilleton

Woyzeck in Darmstadt Ein Kissen aus schwarzer Erde

Im Staatstheater Darmstadt ist Büchners Woyzeck zu sehen, bearbeitet von Robert Wilson und Tom Waits. Mehr Von Matthias Bischoff

05.02.2012, 20:23 Uhr | Rhein-Main

CD der Woche: Tom Waits’ „Bad as me“ Ich bin hier seit Eisenhower

Hat er wieder Schotter gegurgelt? Die erste Tom-Waits-Studioplatte seit sieben Jahren bietet mehr, als Abstinenzler vertragen können. Mehr Von Wolfgang Schneider

11.11.2011, 15:15 Uhr | Feuilleton

Bob Dylans „Theme Time Radio Hour“ Der Meister der blauen Stunde

Wie das Betreten einer alten und zugleich völlig neuen Welt: Drei Jahre lang moderierte Bob Dylan seine „Theme Time Radio Hour“, im Netz kann man sie noch heute hören. Sie ist Kunstwerk und Musikenzyklopädie zugleich. Mehr Von Jan Wiele

10.05.2011, 19:00 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Arcade Fire Die Vorstadt-Hippiekinder

Die von sich selbst berauschte Pompösität des zweiten Albums war für viele schwer zu ertragen. Doch die kanadische Band Arcade Fire ließ sich nicht beirren und legt eine neue Platte mit Folkpop und Disco vor, die zeigt, wie ernst man bleiben muss, um sich seine Unschuld zu bewahren. Mehr Von Eric Pfeil

30.07.2010, 21:35 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Mose Allison Sein Gehirn

Wer sagt denn, dass das Alter nur Nachteile hat? Mose Allison, der zweiundachtzigjährige Blues-Mann, beklagt zwar, dass seine grauen Zellen ihren Dienst verweigern, aber die Musik stimmt: gallige Schmerzlieder im Geiste Swifts. Mehr Von Rolf Thomas

09.04.2010, 22:54 Uhr | Feuilleton

Barney Hoskyns: Tom Waits - Ein Leben am Straßenrand In der Gammler-Gastrolle seines Lebens

Sein Verlierer-Blues lässt uns das Herz aufgehen, seine Extravaganz bewies er auch im Film, als Komiker wird er zu wenig gewürdigt: Zum sechzigsten Geburtstag von Tom Waits nähert sich Barney Hoskyns' Biographie dem rätselhaften Sänger. Mehr Von Jan Wiele

07.12.2009, 14:22 Uhr | Feuilleton

Robert Wilsons Freischütz Geifer, Geilheit und Gefühlsgeiz

Latent bösartig: Robert Wilson führt in Baden-Baden bei der Premiere seines Freischütz das Publikum ganz ungeniert vor - als rhythmisch klatschende Claqueure. Das ist richtig unheimlich in dieser comicbunten Harmlosigkeit. Mehr Von Julia Spinola

01.06.2009, 18:04 Uhr | Feuilleton

Theater Spiel dir das Lied vom Tod

Es ist ein stimmiges Höllentheater, das Mordsspaß macht: Tom Waits’ Grusical The Black Rider ist am Staatstheater Darmstadt zu sehen. Die exzellenten Schauspieler-Sänger schlüpfen dabei überaus agil in ihre Rollen und Doppelrollen. Mehr Von Ursula Böhmer, Darmstadt

18.05.2009, 07:00 Uhr | Rhein-Main

"Slumdog Millionär" ist zum Davonlaufen

Adaption ist eine gängige künstlerische Praxis. Ständig werden Romane zu Theaterstücken oder Filmen umgearbeitet, aus Theaterstücken werden Filme oder Musicals, aus Filmen werden Bühnenstücke und wiederum Bücher. Mehr

13.03.2009, 14:15 Uhr | Aktuell

Als der Hüftschwinger kam

Der Anekdoten ist kein Ende, wenn der Name Tom Waits fällt; insofern sollte es eine dankbare Aufgabe sein, seine Biographie zu schreiben. Die Schwierigkeit eines solchen Unterfangens aber ist, zwischen lauter Räuberpistolen und Münchhausiaden überhaupt gesicherte Informationen ausfindig zu machen. Mehr

26.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z