Tom Tykwer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Denk ich an Sport (4) „Der Zirkus war mein magischer Ort“

Schauspielerin Karoline Herfurth ist inzwischen ein Star des deutschen Films. Hier schreibt sie über ihre Auftritte als Schlangenmädchen, die körperliche Belastung bei Heulszenen und ihre Abkehr von Schönheitsidealen. Mehr

09.07.2019, 07:17 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Tom Tykwer

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

EU-Spitzenposten Ach, Europudding

Das ist ungenießbar: Das EU-Postengeschacher folgt Rezepten, von denen wir hofften, sie seien längst überholt. Vom „Projekt Europa“ bleibt nicht viel. Mehr Von Michael Hanfeld

04.07.2019, 10:11 Uhr | Feuilleton

Bitte einsenden Der Michael-Althen-Preis für Kritik 2019

Zur Erinnerung an den Redakteur und Filmkritiker Michael Althen hat die F.A.Z. einen Preis ausgeschrieben. Zum siebten Mal soll eine Form der Kritik gewürdigt werden, die analytische Schärfe und Emotion verbindet. Mehr Von Claudius Seidl

28.06.2019, 11:20 Uhr | Feuilleton

Filmgeschichte Fassbinder wird Frankfurter

Das neue Fassbinder Center eröffnet im Deutschen Filminstitut in Frankfurt. Fast der gesamte Nachlass des Filmregisseurs Rainer Werner Fassbinder wird hier zukünftig untergebracht. Mehr Von Eva-Maria Magel

19.05.2019, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Patrick Süskind wird 70 Von der Faszination des Bösen

Ein phänomenales Tableau der Verführbarkeit und des Verlöschens: Zum siebzigsten Geburtstag des „Parfum“-Autors Patrick Süskind. Mehr Von Jochen Hieber

26.03.2019, 12:52 Uhr | Feuilleton

Moka Efti Orchestra Babylon Darmstadt

Auf den Spuren von Tom Tykwers Erfolgsserie: Das Moka Efti Orchestra bringt den Klang der Zwanziger-Jahre in die Darmstädter Centralstation. Mehr Von Michael Hierholzer

20.03.2019, 18:00 Uhr | Rhein-Main

Deutscher Filmpreis "Cloud Atlas" ist Favorit bei den Lolas

Der mit Stars wie Tom Hanks und Halle Berry besetzte Film "Cloud Atlas" hat alle Chancen, beim diesjährigen Deutschen Filmpreis zum großen Abräumer zu werden. Mit neun Nominierungen für die begehrten Lolas geht die Literaturverfilmung als Favorit in die am 26. April anstehende Verleihung. Mehr

20.03.2019, 11:56 Uhr | Feuilleton

Benefiz-Auktion bei Grisebach In ihrem Kern soll Kunst Ermutigung sein

Mit dem Erlös einer Benefiz-Auktion in Berlin soll im größten Slum von Kenia ein Kunstzentrum entstehen. Mehr Von Niklas Maak

07.12.2018, 16:00 Uhr | Feuilleton

Liv Lisa Fries Und immer eine Spur von Ungewissheit

In der spektakulären Serie „Babylon Berlin“ glänzt sie als frühe Feministin, die man trotz aller Perfektion sympathisch findet. Ein Treffen mit Liv Lisa Fries. Mehr Von Julia Schaaf

30.09.2018, 20:53 Uhr | Gesellschaft

Gespräch über „Babylon Berlin“ Im Rausch, vor dem Untergang

„Babylon Berlin“ ist die teuerste deutsche Serie aller Zeiten. Sie startete bei Sky, hat international Erfolg und nun Premiere im Ersten. Was ist so faszinierend an Berlin im Jahr 1929? Ist es der Tanz auf dem Vulkan? Die Regisseure geben Auskunft. Mehr Von Bert Rebhandl

30.09.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Roman „Schwere Knochen“ Im Wiener Schmugglereldorado

Merksätze fürs Leben: David Schalkos Ganovenstück „Schwere Knochen“ erzählt fabelhaft pointenprall die Geschichte eines Verbrecher-Quartetts. Mehr Von Tobias Döring

26.09.2018, 21:42 Uhr | Feuilleton

Mauer- und Kunstprojekt „Dau“ Berlin, Utopia

Gleich mehrere Filme will der russische Regisseur Khrzhanovsky in Berlin aufführen: Nicht nur mehrere historische Gebäude wird er dafür in Beschlag nehmen – auch will Khrzhanovsky eine Mauer um das Areal errichten lassen. Mehr Von Andreas Kilb

29.08.2018, 12:27 Uhr | Feuilleton

20 Jahre Lola rennt Grüße aus dem Lolaland

Der Kinostart von „Lola rennt“ setzte vor 20 Jahren neue Maßstäbe im deutschen Film. Unser Autor hat ihn sich noch einmal angesehen und fragt sich: Wäre der Film heute noch möglich? Mehr Von Jörg Thomann

12.08.2018, 08:17 Uhr | Feuilleton

Roman „Slade House“ Die Seele und die Gallenblase

Eine englische Spukgeschichte mit adligen Halbwesen: In seinem Roman „Slade House“ beschreibt David Mitchell die dunklen Zwischenräume albtraumhafter Phantasie. Mehr Von Cornelius Dieckmann

08.08.2018, 20:39 Uhr | Feuilleton

Bitte einsenden Der Michael-Althen-Preis für Kritik 2018

Zur Erinnerung an den Redakteur und Filmkritiker Michael Althen hat die F.A.Z. einen Preis ausgeschrieben. Zum sechsten Mal soll eine Form der Kritik gewürdigt werden, die analytische Schärfe und Emotion verbindet. Mehr Von Claudius Seidl

16.06.2018, 13:41 Uhr | Feuilleton

Bayerischer Fernsehpreis Sein Mann ist geborener Münchner

Bei der Verleihung der „Blauen Panther“ zeigt Markus Söder, dass er kurze, pointierte Reden halten kann. Der von ihm gelobte Ehrenpreisträger Hape Kerkeling macht es natürlich noch besser und erlaubt sich einen Ausflug in die Politik. Kann der Entertainer nicht endlich ins Fernsehen zurückkommen? Mehr Von Jörg Seewald

19.05.2018, 11:06 Uhr | Feuilleton

Berlinale Gefangen als Voyeur

Der Goldene Bär für „Touch Me Not“ bei der Berlinale ist eine riesige Überraschung. In dem Film geht es um masturbierende Callboys, Transvestiten und Darkrooms. Der Ansatz ist beklemmend. Ein Kommentar. Mehr Von Verena Lueken

25.02.2018, 02:21 Uhr | Feuilleton

Berlinale Goldener Bär für rumänischen Sexfilm

Der rumänische Experimentalfilm „Touch Me Not“ von Adina Pintilie hat bei der 68. Berlinale den Goldenen Bären gewonnen. Keiner der vielen Preise ging an einen Film aus Deutschland. Mehr

24.02.2018, 21:05 Uhr | Feuilleton

Tykwer trifft Weinstein Mein Treffen mit Harvey

Nur keine Kompromisse, auch wenn der Pate sich vor einem aufbaut: Tom Tykwer plaudert aus dem Nähkästchen. Mehr Von Maria Wiesner

20.02.2018, 12:14 Uhr | Feuilleton

Berlinale Jurypräsident Tom Tykwer freut sich

In Berlin beginnen die 68. Internationalen Filmfestspiele. 18 Filme sind im Wettbewerb. Die Bären werden am 24. Februar von einer internationalen Jury unter Leitung des deutschen Regisseurs Tom Tykwer vergeben. Mehr

16.02.2018, 09:20 Uhr | Feuilleton

Berlinale Hunde-Fabel sorgt für gelungene Eröffnung

Die Berlinale ist dieses Jahr mit einem Animationsfilm gestartet. Der Eröffnungsabend wird von der MeToo-Debatte und Aufrufen zur Gleichberechtigung bestimmt. Mehr

16.02.2018, 01:28 Uhr | Feuilleton

TV-Serien im Privatfernsehen Für Zuschauer von neun bis 99 Jahren

Die Privatsender RTL und Sat.1 investieren wieder in eigene Serien. Was dabei herauskommt, zeigt das Beispiel der Serie „Einstein“ mit Tom Beck. Mehr Von Michael Hanfeld

13.02.2018, 16:08 Uhr | Feuilleton

Umfrage für F.A.Z. Woche Mehrheit der Männer findet MeToo-Debatte übertrieben

Laut einer Allensbach-Umfrage finden 45 Prozent der Deutschen, dass die MeToo-Debatte übers Ziel hinaus schießt – bei Männern ist der Wert noch höher. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung wünscht sich von der Berlinale ein Statement gegen sexuelle Gewalt. Mehr

01.02.2018, 15:00 Uhr | Gesellschaft

Deutscher Fernsehpreis Party machen in der Hauptstadt der Mediensünde

Ist Fernsehen am besten, wenn man es nicht zeigt? Im Kölner Palladium wurden die Deutschen Fernsehpreise vergeben, wieder ohne Übertragung. Für Ärger sorgte der Umgang mit den Drehbuchautoren. Was war da los? Mehr Von Matthias Hannemann

27.01.2018, 13:47 Uhr | Feuilleton

Rosa von Praunheim Er ist dann mal so frei

Er gilt als König des künstlerischen Undergrounds. Jetzt hat der Regisseur Rosa von Praunheim eine der wichtigsten Bühnen der Hochkultur erobert. Mehr Von Irene Bazinger

25.01.2018, 00:04 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z