Thomas von Aquin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Umberto Eco Meister aller Klassen

Wiedersehen mit einem großen Traditionsbewahrer: Umberto Ecos Mailänder Vorträge zeigen noch einmal die geistige Spannweite des italienischen Universalgelehrten – und seinen Witz. Mehr

07.07.2019, 21:42 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Thomas von Aquin

1 2 3  
   
Sortieren nach

Monumenta Germaniae Historica Die Striche sind bei uns im Schwang

Schützt Quellenkritik vor nationalistischem Überschwang, oder ist gerade das ein nationaler Mythos? Die Monumenta Germaniae Historica feiern in München ihren zweihundertsten Geburtstag. Mehr Von Patrick Bahners

03.07.2019, 11:54 Uhr | Feuilleton

Hanks Welt Steuerzahler ohne Moral

Über die sogenannten Cum-Cum-Geschäfte geht es hoch her. Doch was ist der eigentliche Skandal? Mehr Von Rainer Hank

04.11.2018, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Frauen in der Kirche Ran an die Priesterinnenweihe!

Wer weiß, ob und wann sich ein Papst dazu durchringt, weibliche Priester zu weihen? Christiane Florin plädiert deswegen jetzt für einen „Weiberaufstand“. Mehr Von Raphaela Schmid

17.12.2017, 21:05 Uhr | Feuilleton

Scholastik Von wegen Engel auf Nadelspitzen

Bevor er mit dem Papst aneinandergeriet, knöpfte sich Martin Luther die Scholastiker vor. Bis heute haben diese mittelalterlichen Philosophen ein denkbar schlechtes Image. Doch was lehrten und wollten sie wirklich? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

31.10.2017, 09:00 Uhr | Wissen

Tastsinn der Kunst Das Berühren mit den Pfoten ist leider auch hier verboten

Das Baseler Museum Tinguely widmet sich dem Tastsinn der Kunst. Von Marcel Duchamp bis Yoko Ono werden Körper und Hautlandschaften zärtlich bis schmerzhaft in Szene gesetzt. Mehr Von Helmut Mayer

15.03.2016, 10:32 Uhr | Feuilleton

Staat und Recht Wir hatten Gerechtigkeit erhofft ...

... doch bekommen haben wir den Rechtsstaat. Hat die DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley mit ihrer Klage wohl recht? Oder ist sie nicht vielmehr ungerecht gegenüber dem freiheitlichen Verfassungsstaat, der alleine vor allzu großen Irrtümern und Ungerechtigkeiten bewahren kann? Mehr Von Professor Dr. Horst Dreier

12.01.2015, 11:24 Uhr | Politik

Eugen von Böhm-Bawerk Warum darf man Zinsen nehmen?

Wer einen Kredit gibt, darf dafür Zinsen verlangen, denn er muss seine Bedürfnisse zügeln. Diese Idee hatte der Wiener Ökonom und feierte damit weltweit großen Erfolg. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Bertram Schefold

24.12.2014, 16:22 Uhr | Wirtschaft

Bauer, Fartacek und Nindl: Wenn das Leben unerträglich wird Wo wäre denn da die Entscheidungsfreiheit?

Hinter der Selbstbestimmungsrhetorik: Emmanuel J. Bauer zeigt Wege zu einem humanen Umgang mit dem Suizid. Mehr Von Michael Pawlik

26.03.2012, 18:40 Uhr | Feuilleton

Umberto Eco wird achtzig Der Zeichenmeister aus Alessandria

Er hat das historische Erzählen über sich selbst aufgeklärt: Zu seinem achtzigsten Geburtstag legt der große Umberto Eco einen neuen Roman vor und zeigt, wie man das Wissen der Welt zu Literatur macht. Mehr

05.01.2012, 08:53 Uhr | Feuilleton

Wie wir reich wurden Der Luxus treibt die Wirtschaft an

Die Reichen wollen immer mehr haben. Damit wecken sie den Erfindergeist. So wurde die industrielle Revolution möglich. Am Ende profitieren die Armen. Mehr Von Karen Horn

19.11.2011, 15:18 Uhr | Wirtschaft

Dante Alighieri: Commedia Eine Jenseitsreise im Diesseits

Im Paradies schlägt die Stunde der Literatur: Mit seiner Neuübersetzung von Dantes Göttlicher Komödie hat Kurt Flasch die Türen geöffnet, eines der ganz großen Wunderwerke der Poesie neu zu entdecken. Mehr Von Frank Hertweck

05.10.2011, 23:32 Uhr | Feuilleton

Dominik Perler: Transformationen der Gefühle Im Labyrinth der Gefühle

Wie wir Emotionen verstehen sollen, das zeigt kein Hirnscan: Dominik Perler leistet mit einer umfangreichen Studie Aufklärungsarbeit mit Rückgriff auf die Philosophiegeschichte. Mehr Von Matthias Kross

10.08.2011, 18:25 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftsgeschichte Mönche erfinden die freie Marktwirtschaft

Handel bringt Frieden, Konkurrenz ist gut und zu viel Geld schafft Inflation: Das erkannten geistliche Gelehrte schon im 16. Jahrhundert. Wäre man ihnen früher gefolgt, hätten Teile der Wirtschaftswissenschaft schneller entwickelt werden können. Mehr Von Karen Horn

26.06.2011, 14:25 Uhr | Wirtschaft

Lorenzo Lotto in Rom Ein Genie muss dran glauben

Alles redet bei Renaissance-Malerei von Tizian und Raffael. Vergessen wird Lorenzo Lotto, der trotz eines tristen Lebensschicksals eine vibrierende Kunst schuf. Höchste Zeit für eine Würdigung. Mehr Von Dirk Schümer

01.05.2011, 16:52 Uhr | Feuilleton

Josef Quitterer und Georg Gasser: Die Aktualität des Seelenbegriffs Was es heißt, lebendig zu sein

Neue Perspektiven für eine Philosophie des Geistes: Drei Bücher von Philosophen, Journalisten und Politikwissenschaftlern fragen, wie es in Zeiten der Neurobiologie um die Seele steht. Mehr Von Michael Pawlik

31.03.2011, 18:05 Uhr | Feuilleton

Bilanz der Lit.Cologne Sehen doch wie normale Menschen aus

Die beste Lit.Cologne aller Zeiten ist zuende. Die Veranstaltung kann sich nur noch selbst Konkurrenz machen. Aber das will sie gar nicht. Auch in Richtung Frankfurter Buchmesse gibt man sich konziliant. Nur die Abschluss-Gala macht wieder Sorgen. Mehr Von Oliver Jungen

28.03.2011, 16:11 Uhr | Feuilleton

Father Brown wird hundert Kein echter Theologe greift die Vernunft an

Vor hundert Jahren erschien die erste Erzählung über Father Brown. Der englische Schriftsteller Gilbert K. Chesterton schuf mit dem katholischen Geistlichen einen Ermittler, der weiß, dass im Himmel und auf Erden Vernunft regiert. Mehr Von Josef Hoffmann

30.09.2010, 01:06 Uhr | Feuilleton

Bücher Neue Literatur auf gutem Kurs

Der Kennerschaft entgehen niedrige Taxen nicht: Manchen Liebhaber lockte das Bücherangebot bei Zisska & Schauer und Hartung & Hartung nach München, das zeigen die Ergebnisse der Auktionen. Mehr Von Brita Sachs, München

18.09.2009, 16:18 Uhr | Feuilleton

Evolutionstheorie & Theologie Darwin an der Schwelle

Die katholische Kirche lud die Wissenschaft zur Konferenz an die päpstliche Hochschule Gregoriana in Rom. Es ging um die Frage, was die Evolutionstheorie mit dem Glauben zu tun hat. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

10.03.2009, 06:00 Uhr | Wissen

None Ein gerechter Krieg?

Stefan Gruber hat sich die Aufgabe gestellt, am Beispiel der 1999 von der Nato gegen Serbien und Montenegro (damals Jugoslawien) geführten Luftangriffe die Frage zu untersuchen, was einen Krieg "gerecht" macht. Er hebt die Bedeutung seines Ansatzes durch den Hinweis hervor, dass Kriege häufig mit moralischen Argumenten bemäntelt werden, die sich später als fragwürdig erweisen. Mehr

11.02.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Die großen Ökonomen

Hat es einen Sinn, das Leben und das Werk berühmter Ökonomen der Vergangenheit zu studieren? Die Ansichten gehen auseinander. Der Nobelpreisträger Robert Solow äußerte einmal abschätzig, dass es wenig Sinn habe, sich mit obsoleten Theorien und ihren Schöpfern zu befassen.Andererseits erweckt ... Mehr

26.01.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Ein Gespräch mit Helmut Schmidt So sicher waren die Verhältnisse gar nicht

Heute wird Helmut Schmidt 90 Jahre alt. Die Ära des zweiten sozialdemokratischen Bundeskanzlers erscheint als Epoche einzigartiger Stabilität. Im Gespräch äußert sich Schmidt über Entscheidungen in ungewissen Lagen, die mentale Stabilität der Deutschen und intelligenten Unfug deutscher Philosophen. Mehr

23.12.2008, 14:02 Uhr | Feuilleton

None Mein Wille will nicht so, wie ich es will

Das herkömmliche Bild von der Philosophie des Mittelalters hatte eine klare Kontur. Der Zenit lag bei Thomas von Aquin, der durch seine produktive Rezeption des Aristoteles eine einmalige Verbindung von griechischem Vernunftdenken und dem Christentum zustande gebracht hatte. Danach kam es schrittweise ... Mehr

28.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kurt Flasch: Dietrich von Freiburg Hinterm Horizont geht's weiter

Der fast achtzigjährige Grandseigneur der Geistesgeschichte des Mittelalters, Kurt Flasch, meldet sich erneut zu Wort: mit einem mehr als siebenhundert Seiten umfassenden Werk über einen bislang nur Spezialisten aus Profession bekannten mittelalterlichen Gelehrten. Und was er bietet, ist eine so geist- ... Mehr

26.05.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z