Thomas Jefferson: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Blackfacing“ und Nötigung Virginia und die Geister der Vergangenheit

Die drei ranghöchsten Demokraten in Richmond sehen sich mit Rücktrittsforderungen konfrontiert – der eigenen Partei, der afroamerikanischen Gemeinde und von Frauenorganisationen. Es geht um Rassismus und Sexismus. Was ist mit der Politik in Virginia los? Mehr

11.02.2019, 09:56 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Thomas Jefferson

1 2 3  
   
Sortieren nach

Capital Region Gott segne unsere Einwanderer

Die Capital Region besteht nicht nur aus Kongress und Weißem Haus. Sie ist auch die Heimat wunderbar weltoffener Menschen, die ihre eigene Sicht der Dinge haben: Begegnungen mit einem anderen Amerika in Washington, Maryland und Virginia. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

21.11.2018, 06:52 Uhr | Reise

Deutsche Küche goes Amerika Einmal Pforzheim–Philadelphia

Frittierte Austern, Maisbrot, Kirschkuchen: Ein deutscher Koch lässt die amerikanische Küche des 18. Jahrhunderts wiederaufleben. Und ist so zum Fernsehstar geworden. Mehr Von Andrea Böhnke

01.09.2018, 08:40 Uhr | Gesellschaft

Amerikas Medien kontern Trump Pressechor

Donald Trump nennt die Medien „Feinde des amerikanischen Volkes“. Das lassen die Zeitungen des Landes nicht auf sich sitzen. Sie haben eine gute Antwort. Mehr Von Michael Hanfeld

16.08.2018, 19:20 Uhr | Feuilleton

Antisemitismus-Kommentar Fetisch Einwanderung

Antisemitismus ist seit Jahren als Teil der Einwanderung aus arabischen Ländern bekannt. Doch arabischer Judenhass wurde, genauso wie türkische Diktaturliebe, unter den Teppich gekehrt. Warum? Mehr Von Jasper von Altenbockum

03.05.2018, 15:30 Uhr | Politik

Leistungssteigernde Implantate Doping fürs Gehirn

Wissenschaftler haben Testpersonen Elektroden ins Gehirn eingepflanzt – und damit ihre Gehirnleistung kräftig gesteigert. Eine neue Hoffnung für Demenzkranke? Mehr Von Hanna Decker

16.02.2018, 14:19 Uhr | Wirtschaft

Nach rassistischen Übergriffen Bushs kritisieren Trumps Äußerungen zu Charlottesville

Normalerweise äußern sich ehemalige amerikanische Präsidenten nicht zur aktuellen Politik – und kritisieren schon gar nicht ihre amtierenden Nachfolger. Umso ungewöhnlicher ist eine Erklärung von George H. W. Bush und seinem Sohn George W. Bush. Mehr Von Markus Kollberg

17.08.2017, 13:37 Uhr | Politik

Krimi-Autor Rex Stout Das FBI, wie es keiner kennt

Die Polizei kennt nur die offiziell festgelegte Realität, der Privatdetektiv schert sich nicht darum: Was der Krimi-Schriftsteller Rex Stout und die amerikanische Soziologie gemeinsam haben. Mehr Von Jürgen Kaube

07.05.2017, 15:54 Uhr | Feuilleton

Wer ist Donald Trump? Der Narzisst

Donald Trumps Schwäche ist seine Selbstverliebtheit. Er schaut nur auf sich und verkennt, dass es zwei Amerikas gibt und Puritanismus herrscht. Ihn wird niemand ins Wohnzimmer lassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Lee Burke

25.05.2016, 10:51 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Der Bankraub“ Familientreffen mit den Lehman Brothers

Ein deutscher Sparer geht bankrott – und ein Film gleich mit: „Der Bankraub“ im ZDF belehrt über die Finanzkrise. Es fehlt, was an Oliver Stones Vorlage „Wall Street“ faszinierte. Mehr Von Oliver Jungen

09.05.2016, 20:17 Uhr | Feuilleton

Musical Hamilton im Wahlkampf Ein Senator als Stimmwundermann

Am Broadway spielen Latinos und Schwarze die berühmtesten weißen Männer der amerikanischen Geschichte. Hamilton ist das Musical zum Wahlkampf, das alle Kandidaten und sogar der Präsident schon gesehen haben. Mehr Von Patrick Bahners, New York

07.03.2016, 12:40 Uhr | Feuilleton

Denk ich an Deutschland Was den Westen zusammenhält

Auf der Konferenz „Denk ich an Deutschland“ hat der Berliner Historiker Heinrich August Winkler über die Wertefundamente der westlichen Nationen gesprochen und ihre Bedeutung in den aktuellen Krisen erläutert. FAZ.NET dokumentiert seine Rede im Wortlaut. Mehr Von Heinrich August Winkler

22.09.2015, 12:23 Uhr | Politik

AK47 Die beliebteste Waffe in Amerika ist russisch

Durch keine Waffe wurden mehr Bürger der Vereinigten Staaten getötet als durch die AK47. Trotzdem haben die Amerikaner eine Herzensbeziehung zum russischen Gewehr entwickelt. Nun fällt sie unter die Sanktionsbeschränkungen. Mehr Von Winand von Petersdorff

21.03.2015, 14:28 Uhr | Wirtschaft

Revolution in Bordeaux Beton ist keine Gotteslästerung

Tradition lautet das Alpha und Omega in der Weinregion des Bordelais. Doch jetzt wagen es immer mehr Winzer, ihre altehrwürdigen Châteaux um spektakuläre Neubauten zu erweitern. Mehr Von Rob Kieffer

09.12.2014, 10:40 Uhr | Reise

Amerika Das bewaffnete Leben

Immer wieder kommt es in Amerika zu blutigen Amokläufen. Ihr Recht auf den Besitz von Waffen wollen die Amerikaner sich aber nicht nehmen lassen. Ein Besuch in Georgia. Mehr Von Andreas Ross

13.04.2014, 09:50 Uhr | Politik

NSA-Parodie Die Botschaft ist angekommen

Seit Jahren verkauft Dan McCall T-Shirts mit verfremdeten Siegeln von NSA und Homeland Security. Das haben die beiden Dienste lange verhindern wollen. Und jetzt doch nachgegeben. Mehr Von Fridtjof Küchemann

20.02.2014, 17:57 Uhr | Feuilleton

Hollande über die NSA-Affäre „Wir haben die Dinge klargestellt“

Beim Staatsbesuch in Amerika hat der französische Präsident Hollande versöhnliche Töne in Sachen NSA anklingen lassen. Obama kündigte einen Gegenbesuch in Frankreich an. Mehr

11.02.2014, 18:47 Uhr | Politik

Amerika Hollande zu Staatsbesuch bei Obama

Frankreichs Präsident Hollande weilt zum Staatsbesuch in Amerika. Die Präsidenten loben die gemeinsamen Beziehungen. Allerdings ist Hollande der erste französische Präsident seit 50 Jahren, der während eines Staatsbesuches nicht vor dem Kongress spricht. Mehr

11.02.2014, 02:25 Uhr | Politik

Gegen Google & Co. Aufstand im Silicon Valley

In San Francisco werden Busse attackiert, die Angestellte der Google-Welt zur Arbeit bringen. Zugleich strebt der Risikokapitalist Tim Draper einen Volksentscheid an: Er will den Staat Kalifornien auflösen und das Silicon Valley zur freien Republik Technikland machen. Mehr Von Patrick Bahners, New York

27.12.2013, 08:27 Uhr | Feuilleton

Streit um Steuererhöhungen Geteiltes Frankreich

Die französischen Unternehmen fühlen sich in ihrer Heimat zunehmend schlecht behandelt. Dafür ist vor allem die Regierung verantwortlich. Im Zeichen der Krise wachsen die Spannungen täglich. Mehr Von Christian Schubert

07.12.2012, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Weißes Haus Ein Zuhause auf Zeit

Das Weiße Haus ist Amtssitz und Residenz des Präsidenten. Aber so richtig gemütlich ist es in dem Gebäudekomplex nicht. Ein interaktiver Rundgang. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.11.2012, 17:06 Uhr | Gesellschaft

Interview mit Heinrich August Winkler Wo fängt der Westen an, wo hört der Osten auf?

Und was geschieht, wenn der Osten in den Westen wandert? Ein Gespräch mit dem Historiker Heinrich August Winkler über die Frage, was das sei: das Abendland. Mehr

24.12.2011, 19:20 Uhr | Feuilleton

Bundespräsident Wulff in Lindau Donnerhall am Bodensee

Wulff rechnet in Lindau mit den Euro-Rettern ab, junge Ökonomen diskutieren mit den Göttern der Disziplin. Es gibt hohe Theorie und heiße Tänze. Mehr Von Philip Plickert

27.08.2011, 12:47 Uhr | Wirtschaft

Kleinwüchsigkeit Streit über Östrogen

Wie fördert man das Wachstum bei Mädchen, die das Ullrich-Turner-Syndrom haben? Eine Östrogen-Behandlung ist langwierig und teuer - außerdem sind die Risiken und Nebenwirkungen umstritten. Mehr Von Hildegard Kaulen

16.04.2011, 14:45 Uhr | Wissen

Amerikas eleganteste Lektorin Die schönen Seiten der Jackie O.

Nach dem Tod von Onassis ging sie für wenig Geld ins Büro und wurde die Lektorin Michael Jacksons. Zwei gerade in Amerika erschienene Biographien stellen uns Jacqueline Kennedy Onassis als Frau der Bücher vor. Mehr Von Jordan Mejias

26.02.2011, 17:35 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z