Thomas Demand: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Thomas Demand

  1 2
   
Sortieren nach

Schirn Die nackte Wahrheit: 313.000 Besucher bei acht Ausstellungen

Über das Städel möchte Max Hollein nicht sprechen. Noch nicht. Denn erst Ende April geht dessen Direktor Herbert Beck in den Ruhestand. Da gebietet es die Höflichkeit, mit Projekten und Perspektiven, die Städelmuseum und Liebieghaus betreffen, erst einmal hinterm Berg zu halten. Mehr

19.01.2006, 21:14 Uhr | Rhein-Main

Im Palast der Republik Das Ausstellungswunder von Berlin

Berühmte Künstler tun sich zusammen und schaffen innerhalb von 19 Tagen mitten in Berlin ein Idealmuseum. Ihre improvisierte Schau ist sensationell. Und empfiehlt den dem Abbruch geweihten Palast der Republik als neue Kunsthalle. Mehr Von Niklas Maak

22.12.2005, 11:12 Uhr | Feuilleton

Kunst In den Kulissen unseres Bewußtseins

Die Berliner müssen nach New York reisen, um einen ihrer interessantesten Künstler zu sehen: Das MoMA feiert in seiner ersten Einzelausstellung nach der Neueröffnung den Fotokünstler Thomas Demand. Mehr Von Niklas Maak, New York

15.03.2005, 10:49 Uhr | Feuilleton

Kunst Weite Reisen nach Berlin

7500 goldgelbe Segel im New Yorker Central Park, Bernhard Heisig in Leipzig, ein wundersamer Marien-Altar in Dresden und Berliner Werke in der weiten Welt: die intessantesten Ausstellungen des Kunstjahres. Mehr

03.01.2005, 15:45 Uhr | Feuilleton

None Papier ist unschuldig

Alles ist ordentlich mit der Nagelschere ausgeschnitten, sorgfältig Kante auf Kante geklebt, montiert, harmlos umgebogen und dem Original getreu nachempfunden.Auf mehr als hundert Seiten des Bildbandes "Phototrophy" von Thomas Demand entdeckt man Bastelarbeiten, die einem den Prittstift erschrocken ... Mehr

28.11.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Papier ist unschuldig

Alles ist ordentlich mit der Nagelschere ausgeschnitten, sorgfältig Kante auf Kante geklebt, montiert, harmlos umgebogen und dem Original getreu nachempfunden.Auf mehr als hundert Seiten des Bildbandes "Phototrophy" von Thomas Demand entdeckt man Bastelarbeiten, die einem den Prittstift erschrocken ... Mehr

28.11.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Papier ist unschuldig

Alles ist ordentlich mit der Nagelschere ausgeschnitten, sorgfältig Kante auf Kante geklebt, montiert, harmlos umgebogen und dem Original getreu nachempfunden.Auf mehr als hundert Seiten des Bildbandes "Phototrophy" von Thomas Demand entdeckt man Bastelarbeiten, die einem den Prittstift erschrocken ... Mehr

28.11.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Berlinische Galerie Tief im Westen

Wo Dada die Gegenwart treffen soll: Nach siebenjähriger Odyssee ist die Berlinische Galerie in ein neues Haus gezogen - und meldet schon wenige Tage nach Eröffnung die stolze Zahl von dreiundzwanzigtausend Besuchern. Mehr Von Niklas Maak

25.10.2004, 19:38 Uhr | Feuilleton

Kunst Die Hundert-Millionen-Auktion

Die Limousinen stauten sich am Rockefeller Center. Mehr als 102 Millionen Dollar setzte Christie's am Dienstag um, die höchste Summe, die eine Abendauktion mit „Kunst seit 1945“ je einbrachte. Mehr Von Lisa Zeitz, New York

14.05.2004, 16:51 Uhr | Feuilleton

Auktion bei Christie's, New York Rekordergebnis für Basquiat

Das Gemälde gehörte Lars Ulrich von der Heavy-Metal-Band Metallica. Bei Christie's New York erzielte Basquiats „Profit I“ ein Rekordergebnis. Mehr Von Rose-Maria Gropp, New York

15.05.2002, 11:03 Uhr | Feuilleton

Kunst Potemkinsche Dörfer auf Zelluloid

Die beste Ausstellung der Hamburger Foto-Triennale findet im Kunstverein statt und heißt „Andere Räume“. Mehr Von Ludwig Seyfarth

28.04.2002, 15:40 Uhr | Feuilleton

Porträt Wer Andreas Gursky ist

Andreas Gursky ist ein unermüdlich arbeitender Kunstfotograf, der es versteht den Zeitgeist aufzupoppen und distanziert ins Bild zu setzen. Mehr Von Katja Blomberg

07.02.2002, 16:47 Uhr | Feuilleton

Kunst Vernissagen im Juni

Im Juni zieht es die Kunstwelt nach Europa. Da zwei große Biennalen eröffnen, geben auch andere Kunstplätze ihr Bestes. Mehr Von Katja Blomberg

05.06.2001, 12:36 Uhr | Feuilleton

Künstlerförderung Bonner Museum geht mit dem DAAD "weltwärts"

Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert auch die Kunst. In Bonn kann man jetzt 20 ehemaligen Stipendiaten im Museum begegnen. Mehr Von Katja Blomberg

13.12.2000, 18:24 Uhr | Feuilleton
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z