Thomas Bayrle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Religion und Kunst Mit Geleiere zum Glück

Der Weltkünstler Thomas Bayrle kam einst als protestantisches Kind in ein katholisches Dorf. Und war fasziniert von den Ritualen, vor allem vom Rosenkranzgebet und den Litaneien, dem „Geleiere“. Mehr

07.03.2019, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Thomas Bayrle

1 2
   
Sortieren nach

Bayrles Kriegsgräberteppich Der Tod, der Webstuhl und die Geliebte

Ein Kunstwerk aus Hunderten von Totenschädeln: Frankreichs Präsident Macron und Bundespräsident Steinmeier übergeben Thomas Bayrles Kriegsgräberteppich „Pietà for World War I“der Öffentlichkeit. Mehr Von Stefan Trinks

10.11.2017, 16:51 Uhr | Feuilleton

Zweihundert Jahre Städelschule So lernt man Kunst!

Was macht das Geheimnis der Städelschule aus? Zu ihrem 200. Geburtstag hat FAZ.NET Künstler aus aller Welt gefragt. Herausgekommen sind Berichte über lange Nächte im Atelier, Streit und bleibende Freundschaften. Mehr

18.05.2017, 14:32 Uhr | Feuilleton

Kulturgutschutzgesetz Wie ersetzt man einen Baselitz?

Georg Baselitz zieht seine Dauerleihgaben aus den Museen zurück. Die deutsche Kunstwelt steht kopf, wie die späteren Werke des Malers. Erwarten uns in den Museen jetzt kahle Wände und Räume? Mehr Von Carolin Schwarz

20.07.2015, 19:57 Uhr | Feuilleton

German Pop in der Schirn Irritierend schön

Die Frankfurter Schirn Kunsthalle wendet sich dem Oberflächlichen hin: Eine Ausstellung zeigt zwei Vertreter der deutschen Ausprägung der Pop-Art, die doch ganz unterschiedliche Positionen einnahmen. Mehr Von Michael Hierholzer

06.11.2014, 16:03 Uhr | Rhein-Main

Neue Häuser 2013 Lichtblick im Quartier

Eine kleine Brache, die als unbebaubar gilt, eine Nachbarschaft, die schwierig ist - die Frankfurter Architektin Marie-Theres Deutsch hat das nicht abgehalten, dort ein fabelhaftes Haus zu bauen. Mehr Von Birgit Ochs

23.09.2013, 18:31 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Städelschüler Am eigenen Schopf aus dem Sumpf

Die Abendschüler der Frankfurter Städelschule gehen künftig eigene Wege. Im April beginnt der Lehrbetrieb, nun zeigen sie in einer Ausstellung aktuelle Werke. Mehr Von Christoph Schütte

21.12.2012, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Galerierundgang Frankfurt Das Wohnzimmer als Wahnzimmer

Documenta-Teilnehmer und ein Schüler von Gerhard Richter: Die Frankfurter Galerien starten in die Herbstsaison mit international bekannten Namen. Mehr Von Konstanze Crüwell

01.09.2012, 15:19 Uhr | Feuilleton

documenta Zufriedenheit zur Halbzeit

Nach 50 Tagen documenta wird klar: Die meisten Besucher sind begeistert, die Macher zufrieden. Das Besondere der Weltkunstschau: Kaum Kritik und seit der Eröffnung nicht einmal ein Skandälchen. Mehr

27.07.2012, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Städelschule Frankfurt will an der Kunst sparen

Die Städelschule gehört zu den angesehensten Kunsthochschulen der Welt. Finanziert wird sie aber allein von der Stadt Frankfurt. Die muss den Gürtel enger schnallen - und die Städelschule sparen. Mehr

20.07.2012, 12:44 Uhr | Rhein-Main

Impressionen von der Documenta Das Summen der einzelnen Teile

Zusammenbruch und Wiederaufbau: Die Documenta hat begonnen, jetzt könnten die Werke zu uns sprechen. Was aber sagen sie uns? Eine Rundschau. Mehr

09.06.2012, 19:21 Uhr | Feuilleton

Thomas Bayrle auf der Documenta 13 Die Frömmigkeit der Maschinen

Die große Litanei in der Documenta-Halle: Thomas Bayrle lässt Motoren Rosenkränze beten. Ja, er ist ein Mann des Gewebes. Sein Maschinenpark stiftet eine andere Ordnung. Mehr Von Rose-Maria Gropp

05.06.2012, 12:00 Uhr | Feuilleton

Interview Jetzt geht die Kunst auch zu den Leuten in die Stadt

Annette Schönholzer und Marc Spiegler leiten die wichtigste Kunstmesse der Welt. Hier sagen sie, was geschehen ist, damit die Art Basel unverwechselbar an der Spitze bleibt. Mehr

07.06.2010, 07:05 Uhr | Feuilleton

Manfred Schneider Holterdipolter, dass es nur so kracht

Fülle der Themen und der kunstimmanenten Verweise: Manfred Schneider in der Galerie Wildwechsel. Mehr Von Christoph Schütte

24.12.2009, 12:25 Uhr | Rhein-Main

Ausstellung Hinausschauen in die Natur

Die Welt abstrakt verdichtet und gespiegelt: Gemälde von Gabriele Sophia Aulehla und Geske Slater Johannsen sind in der Frankfurter Ausstellungshalle zu sehen. Die stets mit assoziativen, auf ein konkretes Motiv verweisenden Titeln versehenen Gemälde Aulehlas und die ausnahmslos titellosen Bilder Slater Johannsens haben dann doch mehr gemeinsam, als es scheint. Mehr Von Christoph Schütte

17.07.2009, 09:30 Uhr | Rhein-Main

Galerierundgang Frankfurt Asche auf das Kunstwerk

Ekrem Yalcindag, Tobias Rehberger, Claus Richter und John Hilliard: Der Blick in Frankfurter Galerien offenbart rege Experimentierfreude. Mehr Von Swantje Karich

22.02.2009, 06:55 Uhr | Feuilleton

Moderne Kunst Die Zukunft der Frankfurter Gegenwart

Das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt hatte es eilig, einen Nachfolger für den scheidenden Leiter Udo Kittelmann zu finden. Mit Susanne Gaensheimer hob es eine klassisch ausgebildete Kunsthistorikerin ins Amt, die intellektuelle Diskurse anschaulich machen kann. Mehr Von Niklas Maak

19.06.2008, 18:40 Uhr | Feuilleton

Museumskrach Frankfurter Einfalt

Wenn zwei Arten in dieselbe Nische drängen, kann das auf Kosten von einer gehen, zumal in einem System mit endlichen Ressourcen wie Frankfurt: In der Frankfurter Museumslandschaft kracht es - und die Stadt schaut dabei zu. Mehr Von Julia Voss

23.05.2008, 18:18 Uhr | Feuilleton

Kunst Hausmeisterwerke der Moderne

Diese Sammlung ist so speziell wie ihre Besitzer: Hartmut und Helga Rausch sind Hausmeister der Frankfurter Städelschule. Die rund 400 Werke, die sie im Laufe der Jahre von den dort tätigen Künstlern bekamen, bieten einen faszinierenden Blick auf die Kunst der Gegenwart. Mehr Von Niklas Maak

13.07.2007, 13:22 Uhr | Feuilleton

Art Basel Das verständliche Bedürfnis, großartige Kunst zu kaufen

Die bedeutendste Messe für zeitgenössische Kunst hat zum 38. Mal ihre Tore geöffnet. Bis morgen präsentieren 290 Galeristen auf der Art Basel Meisterwerke der Klassischen Moderne. Mehr Von Constanze Crüwell

15.06.2007, 17:35 Uhr | Feuilleton

Gegenwartskunst Explosive Pusteblume: Rundgang durch Frankfurter Galerien

Parisa Kind hat dem Künstler Martin Neumaier in diesem Sommer den Schlüssel ihrer Galerie überlassen und auch Eva Winkeler nimmt es dieser Tage nicht so genau mit ihrer Aufgabe als Kunsthändlerin: „Tauschgeschäft“ heißt ihre Ausstellung unverkäuflicher Werke. Mehr Von Swantje Karich

15.07.2006, 02:10 Uhr | Feuilleton

Kunst Doppelporträt eines fernen Landes

Im Museum für Moderne Kunst zeigt der Künstler und langjährige Städelschulprofessor Thomas Bayrle 40 Jahre Chinese Rock 'n' Roll. Auch 1985 in China entstandene Fotografien von Barbara Klemm sind zu sehen. Mehr Von Konstanze Crüwell

20.03.2006, 21:38 Uhr | Rhein-Main

None Im Sinne der Wanderer

Unter den Gründen für unser Vergnügen an tagebuchartigen, mit Maximen und Reflexionen gespickten Aufzeichnungen ist einer der ersten wahrscheinlich die Wärme und der stille Glanz, die sie dem eigenen Leben und der eigenen Zeit des Lesers spenden. Genau, sagt man sich: diese Ausstellung von Thomas ... Mehr

06.10.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Im Sinne der Wanderer

Unter den Gründen für unser Vergnügen an tagebuchartigen, mit Maximen und Reflexionen gespickten Aufzeichnungen ist einer der ersten wahrscheinlich die Wärme und der stille Glanz, die sie dem eigenen Leben und der eigenen Zeit des Lesers spenden. Genau, sagt man sich: diese Ausstellung von Thomas ... Mehr

06.10.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Laßt Blumen sprechen

Klitzekleine Repliken berühmter Außenskulpturen von Chillida, Henry Moore oder Max Bill, aus Pappmaché den Originalen getreulich nachgebildet, zeigte Tobias Rehberger im Jahr 1992 noch als Student in der Wohnung des damaligen Städelschul-Rektors Kasper König in Frankfurt: Ungewöhnliche Bonsai-Kunst, ... Mehr

27.01.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z