Susan Sontag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Camp“ im New Yorker Met Schausteller der Eitelkeiten

Warum ist Lady Gaga „Camp“? In seiner diesjährigen Mode-Ausstellung widmet sich das New Yorker Met dem nur schwer zu greifenden Gesellschaftsphänomen. Mehr

23.05.2019, 14:53 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Susan Sontag

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Fähigkeit zur Empathie Aufwachen, nur für einen Moment

Menschen verunsichern einander. Sie haben Angst, sich zu gefährden, zu blamieren, zu versagen. Eine entscheidende Fähigkeit verliert dramatisch an Wert: das Mitgefühl. Mehr Von Melanie Mühl

25.09.2018, 08:20 Uhr | Feuilleton

Audible Turn Wer nicht hören will, muss weitersehen

Das Ohr durchschaut, was das Auge übersieht: Nach einer Ära der visuellen Dominanz in den Medien meldet sich kraftvoll die Dimension des Hörens zurück. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans Knobloch und Bernt von zur Mühlen

20.05.2018, 12:57 Uhr | Feuilleton

Politiker als Kritiker Katrin Göring-Eckardt über die Suche nach Heimat

Was lesen Politiker – und warum? Die Grünen-Chefin empfiehlt Daniel Schreibers Essay „Zuhause“: Er zeigt auf brillante Weise, dass Heimat etwas ist, das man sich selbst schaffen muss. Mehr Von Katrin Göring-Eckardt

24.06.2017, 16:17 Uhr | Feuilleton

Europäer und Amerikaner Mon Ami, go home!

Europa soll das Schicksal in die eigene Hand nehmen? Aber was ist das Eigene, wenn Amerikaner immer schon auch Europäer sein wollten – und umgekehrt? Mehr Von Tobias Rüther

05.06.2017, 14:31 Uhr | Feuilleton

Überwachung in der Kunst Den Bäumen wachsen Ohren

Vom Auge Gottes im barocken Kupferstich zum alles erfassenden Blick der Drohne: Drei Berliner Ausstellungen zeigen Kunst und Fotografie zum Thema Überwachung. Mehr Von Peter Geimer

03.04.2017, 00:19 Uhr | Feuilleton

Debattenkultur und Populismus Make intellect great again!

Amerikas Intellektuelle sind nicht schuld an Donald Trump, denn einen öffentlichen Diskurs hat es dort nie gegeben. Vielmehr steckt die Demokratie selbst in einer Krise. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Bernd Hüppauf

11.12.2016, 20:51 Uhr | Feuilleton

Marina Abramović Martyrium und Marke

Irgendwann wurde sie larger than life, nun steht die Performancekünstlerin Marina Abramović für eine ganze Kunstgattung. Heute wird sie siebzig Jahre alt. Mehr Von Kolja Reichert

30.11.2016, 12:23 Uhr | Feuilleton

Susan Sontag und Thomas Mann Vielleicht war da auch gar kein Hund

Kalifornische Zauberberge: 1949 besucht die junge Susan Sontag den alten Thomas Mann in Pacific Palisades. Eine frühe, bislang unbeachtete Erzählung aus dem Nachlass zeigt nun, wie tief die Autorin davon geprägt wurde. Mehr Von Kai Sina

12.08.2016, 08:48 Uhr | Feuilleton

Malerei & Fotografie Das geheimnisvolle Streben der grünen Pracht

Bäume? Ja, Bäume. Wer sich neben ihren Stämmen, Ästen und Blättern auch für die ästhetische Seite dieser grünen Wesen interessiert, sollte zwei Ausstellungen im Rheinland nicht verpassen. Mehr Von Frank Maier-Solgk

20.04.2016, 18:35 Uhr | Feuilleton

50 Jahre Gruppe 47 in Amerika Saßen Sie auch auf dem elektrischen Stuhl?

Am 22. April 1966 fuhr die Gruppe 47 nach Princeton. Es wurde die berühmteste Klassenfahrt des deutschen Literaturbetriebs. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller F. C. Delius, der dabei war. Mehr

19.04.2016, 15:53 Uhr | Feuilleton

Künstler Ai Weiwei Ich bin Aylan Kurdi

Der chinesische Künstler Ai Weiwei erklärt sich solidarisch mit Flüchtlingen. Er stellte ein Foto nach, das um die Welt ging: die am Strand von Bodrum angespülte Leiche des dreijährigen Aylan Kurdi. Kritiker werfen ihm Opportunismus und Zynismus vor. Mehr Von Julia Voss

03.02.2016, 14:12 Uhr | Feuilleton

Romandebüt von Miranda July Surrealer Sex mit vierzig Jahren

Nicht heroisch oder kosmisch sollte der Liebesakt sein, sondern surreal und unkompliziert. Eben so wie in Miranda Julys immer besser werdendem Roman Der erste fiese Typ. Mehr Von Julia Voss

15.09.2015, 22:18 Uhr | Feuilleton

E-Book-Kolumne E-Lektüren Barrierefreie Literatur unter Hochspannung

Ohne kiloschweres Buchgepäck in die Ferien? In den fünfziger Jahren hat Ed McBain den Polizeiroman nicht erfunden, wohl aber erneuert. Jetzt werden seine Bücher digital wiederbelebt. Mehr Von Elke Heinemann

05.08.2015, 23:21 Uhr | Feuilleton

Literarisches Hörspiel Was hätte Kant wohl dazu gesagt?

Dem Schriftsteller W. G. Sebald blieben nur wenige Jahre, um literarischen Ruhm zu erlangen. Aber seine Romane machten Epoche. Ein Drehbuch, das ein Fernsehfilm werden sollte, kommt nun als Hörspiel heraus. Es stellt uns den Philosophen Immanuel Kant in ungekannter und heiterer Weise vor. Mehr Von Jochen Hieber

11.07.2015, 15:25 Uhr | Feuilleton

Bilder der Avantgarde Es kommt der neue Fotograf!

Der verrückteste Traum ist klarer als die Wirklichkeit, und die kühlste Dokumentation ist abgründiger als jede Phantasie: Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Mehr Von Freddy Langer

04.12.2014, 18:05 Uhr | Feuilleton

Gedenktag mit Bernard-Henri Lévy Wie viel Symbolik verträgt Sarajevo?

Bernard-Henri Lévy hat sich um Bosnien und seine Hauptstadt verdient gemacht, als sie von Europa verlassen waren. Zum Jahrestag des Attentats kehrte er zurück – mit einem Theaterstück. Mehr Von Nils Minkmar, Sarajevo

30.06.2014, 09:59 Uhr | Feuilleton

Laudatio auf Rachel Salamander Physikerin der literarischen Kraft

Am Sonntag ist Rachel Salamander mit dem Marbacher Schillerpreis ausgezeichnet worden. Er ehrt eine Frau, die die jüdische Kultur in Deutschland wieder heimisch gemacht hat. Mehr Von Frank Schirrmacher

11.11.2013, 08:23 Uhr | Feuilleton

Die zweite „Borgia“-Staffel im ZDF Dieser Papst ist ein Pate

Die Geschichte des berüchtigtsten aller päpstlichen Familienclans geht weiter. Leider sieht „Borgia“ oft so aus, als sollte die Serie eine Weihrauch-Variante der „Tudors“ sein. Mehr Von Andreas Kilb

30.09.2013, 16:13 Uhr | Feuilleton

Mark Thompson: Birth Certificate. The Story of Danilo Kis Auslegungen einer Geburtsurkunde

Vier Seiten umfasst ein autobiographischer Text, den Danilo Kis hinterlassen hat. Mark Thompson nutzt ihn als Sockel für das Denkmal, das er dem jugoslawischen Schriftsteller mit seiner Biographie errichtet. Mehr Von Jochen Schimmang

12.07.2013, 20:16 Uhr | Feuilleton

Hans-Jürgen Syberberg über Richard Wagner Ich darf, die anderen dürfen nicht

Heros der Wagner-Rezeption: Hans-Jürgen Syberberg hat den Diskurs über die Verstrickung des Werks und der Familie in den Nationalsozialismus angestoßen. Jetzt fordert er gar den Regie-Eingriff in die Partituren. Mehr

29.05.2013, 15:36 Uhr | Feuilleton

Syrische Kriegsbilder Die Toten Syriens, ihre Bilder und unsere Verantwortung

Wem hilft es, wenn Fernsehnachrichten das Grauen des syrischen Bürgerkriegs zeigen? Durch die Veröffentlichung schrecklicher Gewaltszenen lässt sich das Blutvergießen nicht stoppen. Mehr Von Charlotte Klonk

16.08.2012, 16:20 Uhr | Feuilleton

Foto-App Instagram Nicht ungefiltert

Die Smartphone-App Instagram gibt einfachen Bildern historische Tiefe. Kein Wunder, dass sich Facebook für den Fotodienst interessiert. Mehr Von Florian Siebeck

10.04.2012, 16:48 Uhr | Stil

Salome in Frankfurt Balztänzchenschieberschritt zum Schafott

Penthesilea am Hof des Königs von Judäa: Günter Krämer gelingt eine fulminante Inszenierung von Oscar Wildes Salome am Schauspiel Frankfurt. Mehr Von Hubert Spiegel

26.03.2012, 13:58 Uhr | Feuilleton

Kriegsfotografie Schlachtenbilder aus dem Telefon

Eine Ausstellung in Düsseldorf stellt gegenüber, wie zwei Generationen von Magnum-Fotografen den Krieg abbilden – und kapituliert am Ende vor dem Reiz der Ästhetik. Mehr Von Jan Ludwig

02.12.2011, 14:28 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z