Sundance Film Festival: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Obama-Doku bei Netflix Hilfe, die Chinesen kommen

Die Obamas haben eine Netflix-Doku produziert. „American Factory“ zeigt, wie es in einer von Chinesen geführten Fabrik in Ohio zugeht. So fragen die Obamas indirekt: Was hat Donald Trump groß gemacht? Mehr

23.08.2019, 11:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Sundance Film Festival

1 2
   
Sortieren nach

„Manifesto“ im BR-Fernsehen Der ganze Irrsinn

Cate Blanchett spielt im Film „Manifesto“ zwölf Rollen und verkörpert noch mehr Kunstrichtungen. Das sollte man sich auch im Fernsehen nicht entgehen lassen. Mehr Von Ursula Scheer

02.07.2019, 21:06 Uhr | Feuilleton

Doku „Leaving Neverland“ Verging Michael Jackson sich an Kindern?

Zehn Jahre nach seinem Tod gräbt eine Dokumentation alte Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson aus – darunter auch die Aussage eines Mannes, der ihn einst verteidigt hat. Finanziell steht viel auf dem Spiel. Mehr

04.03.2019, 11:56 Uhr | Feuilleton

Chiwetel Ejiofors Regie-Debüt Der Regenmacher

Mit seinem Regiedebüt setzt Chiwetel Ejiofor auf Netflix ein Zeichen der Hoffnung: „Der Junge, der den Wind einfing“ erzählt die wahre Geschichte eines Teenagers, der die Dürre in Malawi besiegte. Mehr Von Ursula Scheer

01.03.2019, 18:04 Uhr | Feuilleton

Wegen Missbrauchs-Doku Michael Jacksons Nachlassverwalter verklagen TV-Sender

HBO will eine Dokumentation über Männer senden, die ihren Angaben zufolge als Kinder von Michael Jackson sexuell missbraucht wurden. Jacksons Nachlassverwalter klagen – und verweisen auf eine alte Vereinbarung. Mehr

22.02.2019, 09:20 Uhr | Gesellschaft

Sundance-Festival Zeigt uns die Welt, wie sie wirklich ist!

Das Streben nach Authentizität zieht sich wie ein Faden durch das Sundance Film Festival, das zum letzten Mal unter der Leitung von Robert Redford stattfindet. Mehr Von Harlan Jacobson, Park City

06.02.2019, 18:25 Uhr | Feuilleton

Zehn Jahre nach seinem Tod Doku befasst sich mit Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson

In dem Film berichten zwei Männer und deren Familien von dem Missbrauch. Jacksons Nachlassverwalter hingegen sprechen von einem „erbärmlichen Versuch“ Kapital aus dem 2009 verstorbenen Sänger zu schlagen. Mehr

11.01.2019, 16:14 Uhr | Gesellschaft

Weinstein-Recherchen Der Skandal, den der Sender nicht wollte

Ronan Farrow hat die Geschichte über den Produzenten Harvey Weinstein mit ins Rollen gebracht. Als es losging, wirkte Farrow für NBC, doch das Network brachte seine Recherche nicht. Nun kennen wir den Grund. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

04.09.2018, 07:20 Uhr | Feuilleton

Nach „Call me by your name“ Liebe lieber italienisch

Romantischer Boom: Im lombardischen Crema wurde der Film „Call me by your name“ gedreht. Nun besuchen schwule Paare die Drehorte. Mehr Von Maria Wiesner

21.07.2018, 08:28 Uhr | Stil

Künstliche Intelligenz Voll psycho

Norman ist eine Künstliche Intelligenz. Seinen Namen hat das Computerprogramm vom Protagonisten des Kinofilms „Psycho“. Norman sieht überall nur Tote. Warum wurde er so programmiert? Mehr Von Ursula Scheer

15.06.2018, 15:05 Uhr | Feuilleton

Drama „Mudbound“ Netflix will einen Oscar

Der Film „Mudbound“ ist ein amerikanisches Epos, wie geschaffen für die große Leinwand. Dass er bei einem Streaming-Dienst läuft, ist eine Kampfansage. Mehr Von Andrea Diener

27.01.2018, 18:27 Uhr | Feuilleton

Sundance Film Festival 2018 Wieder wach

Rupert Everett als Oscar Wilde, Daisy Ridley als Hamlets Schwester, ein isländisches Debüt: Ein paar Highlights vom Sundance Film Festival 2018, die im Laufe des Jahres in die Kinos kommen dürften. Mehr Von Harlan Jacobson

27.01.2018, 09:41 Uhr | Feuilleton

Neue Sky-Atlantic-Serie „SMILF“ Subjekt, Prädikat, kein Objekt

Der Titel der Serie ist derb, benennt er doch die Abwertung von Frauen. Doch genau diese ist das Thema von „SMILF“. Die Autorin und Hauptdarstellerin Frankie Shaw verrät, was sie erreichen will. Mehr Von Nina Rehfeld

14.12.2017, 11:23 Uhr | Feuilleton

Filmkritik „Birth of a Nation“ Onkel Tom wohnt hier nicht mehr

Nat Turner erhob sich einst vergeblich gegen das Joch der Sklaverei in Amerika. Eine grausame Geschichte – aus der Nate Parker ein fragwürdiges Heldenepos gemacht hat. Mehr Von Verena Lueken

12.04.2017, 09:16 Uhr | Feuilleton

Menashe Lustig im Interview „Ich dachte, die Leute würden beim ersten Jiddisch gehen“

Menashe Lustig ist in einer orthodoxen jüdischen Gemeinde aufgewachsen, ohne Internet oder Fernsehen. Schauspieler wollte er trotzdem immer werden. Jetzt läuft sein erster Film im Kino. Mehr Von Maria Wiesner

17.02.2017, 14:42 Uhr | Gesellschaft

Robert Redford zum Achtzigsten Jenseits von Hollywood

Wir können unsere Lage ändern – wenn wir nur wollen: Robert Redford, Regisseur, Schauspieler und Aktivist, wird achtzig Jahre alt. Mehr Von Verena Lueken

18.08.2016, 09:03 Uhr | Feuilleton

Video on demand So lehrt Amazon Hollywood das Fürchten

Woody Allen, Spike Lee, Adam Sandler: Amazon und Netflix legen viel Geld auf den Tisch, um große Namen zu ködern. Damit machen sie Kino-Verleihern und Fernsehsendern das Geschäft kaputt. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

01.03.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton

Fantasy Filmfest Die Morgendämmerung bringt Erlösung

Die meisten der mehr als 60 Filme haben keinen Verleih gefunden: Jetzt sind sie zu sehen, beim 29. Fantasy Filmfest, das am Donnerstag in Frankfurt im Cinestar Metropolis eröffnet wird. Mehr Von Jürgen Richter

12.08.2015, 16:18 Uhr | Rhein-Main

Dirk Nowitzki Die große Mumie

Vor der Saison sollte Dirk Nowitzki von Dallas zu den Houston Rockets wechseln – nun treffen die Teams in den NBA-Playoffs aufeinander. Die erste Partie in der Nacht zum Sonntag (3.30 Uhr) wird eine der letzten Gelegenheiten sein, den Basketballstar live zu erleben. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

18.04.2015, 20:51 Uhr | Sport

Virtual-Reality-Reportage Nachrichten zum Anfassen

Eine neue Form des Journalismus? Der Regisseur Chris Milk hat zusammen mit dem Onlinemagazin Vice News die erste Virtual-Reality-Reportage der Welt gedreht. Das Ergebnis ist eindrucksvoll. Mehr Von Clemens Voigt

31.01.2015, 10:03 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm „Dirty Wars“ „Einer dieser verdammten Vorfälle im Krieg“

Amerikas Jahrzehnt der Kriege ist nicht vorüber. Stattdessen hat sich das Wesen des Kriegs radikal verändert. Jeremy Scahill zeigt in „Dirty Wars“ Orte, in denen die Gewalt regiert. Mehr Von Stefan Schulz

02.06.2014, 19:05 Uhr | Feuilleton

Olympische Winterspiele Jamaika fährt wieder Bob

„Cool Runnings“ erlebt eine Neuauflage. Jamaikas Bob-Team mit Kapitän Watt und Anschieber Dixon verdanken ihre Teilnahme einer Wildcard. Die Bob-Welt freut sich auf die Exoten aus der Karibik. Mehr

21.01.2014, 17:48 Uhr | Sport

Greetings aus New York Enttäuschender „Jobs“

Der Film über den Apple-Mitgründer lockt nur wenige Besucher in die amerikanischen Kinos. Er spielt am Startwochenende nur 6,7 Millionen Dollar ein – und bleibt damit weit hinter dem Facebook-Film „The Social Network“ zurück. Mehr Von Roland Lindner

19.08.2013, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Sexuelle Gewalt Täglich Dutzende Übergriffe in Amerikas Militär

Ein amerikanischer Oberstleutnant grapscht betrunken eine Frau an. Der Fall beleuchtet ein Problem des amerikanischen Militärs, das bisher im Dunkeln lag: Täglich gibt es Dutzende sexuelle Übergriffe. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

09.05.2013, 17:44 Uhr | Politik

Kinokomödie Hollywood dreht Film über Google

Nach Facebook wird der nächste Konzern aus dem Silicon Valley zum Stoff für einen Kinofilm: Google. Eine Komödie über die vielleicht attraktivsten Praktikumsplätze der Welt. Mehr Von Roland Lindner, New York

13.04.2013, 10:56 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z