Südsee: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südsee

  3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

None Sternenschauer auf Urlandschaft: Ausstellung "Thema: Land" mit Malerei, Skulptur und Fotografie in der Galerie Netuschil Darmstadt

Manchmal muß es eben doch die Südsee sein. Der Traum von der einsamen Insel, weißem Strand und blauem Meer, allein mit sich und der Welt. Einmal wie Robinson. Doch ach, ein Witzbold war schon da. Kein Baum weit und breit, kein Schatten, keine Kokosnuß. Mehr

09.09.2004, 20:17 Uhr | Rhein-Main

Golf Singh verdrängt Woods

Singh kann Woods vom ersten Platz der Weltrangliste verdrängen. Dazu muß der Mann aus der Südsee nur vor Woods in der Endabrechnung liegen. Mehr

05.09.2004, 20:02 Uhr | Sport

None Die Kolonie als Leinwand der Nation

In der jüngeren Forschung werden Kolonien häufig als "Laboratorien der Moderne" bezeichnet, als Experimentierfelder, auf denen die Kolonisierenden diverse Modelle und Verfahren austesteten, um sie schließlich nach Europa zurückzuführen. Dieser Ansatz verweist auf die nicht zuletzt durch die "postcolonial ... Mehr

30.08.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

"Wir kennen den Mond besser als den Atlantik"

Herr Piatkowski, Sie waren mit am Mittelatlantischen Rücken. Wie geht es denn den Lebewesen dort?Ja, ich war den ganzen Juni auf der "G.O. Sars". Unsere Untersuchungen zeigen eine immense Artenvielfalt an Lebewesen, deren Muster sich von Nord nach Süd merklich ändert und in allen Tiergruppen, vom Zooplankton über Tintenfische und Fische bis hin zu den Großwalen, ausgeprägt ist. Mehr

07.08.2004, 12:00 Uhr | Aktuell

Meeresbiologie "Wir kennen den Mond besser als den Atlantik"

Herr Piatkowski, Sie waren mit am Mittelatlantischen Rücken. Wie geht es denn den Lebewesen dort?Ja, ich war den ganzen Juni auf der "G.O. Sars". Unsere Untersuchungen zeigen eine immense Artenvielfalt an Lebewesen, deren Muster ... Mehr

06.08.2004, 16:42 Uhr | Gesellschaft

None Wie lange dauert's noch?

Die Pillen helfen nicht, nicht die am Morgen, nicht die am Mittag und erst recht nicht die beiden am Abend. Genausowenig wie die ärztlich empfohlene Suppe, heiße Flüssigkeit, die wärmt und von innen her aufweicht und mit viel frischer Luft wieder abgekühlt wird. Tschipo weiß es ganz genau: Er wird trotzdem träumen, Nacht für Nacht. Mehr

18.07.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Gene Craig Venters Genomtörn

Wenn von J. Craig Venter, dem extrovertierten amerikanischen Genomforscher, derzeit wenig zu hören ist, dann liegt das weniger daran, daß er seinen beruflichen Ehrgeiz zu bändigen beschlossen hat, sondern an seinem neuen Wirkungskreis. Er ist jetzt auf Mikrobenjagd im Meer. Mehr

14.07.2004, 02:00 Uhr | Wissen

None Der erste Kaiser

Rätselhaft wie sein Leben ist das Schicksal der Bücher Victor Segalens auf dem deutschen Markt. Anfang der achtziger Jahre erschienen mehrere schön aufgemachte Bände im Frankfurter Qumran Verlag und waren leider ebenso schnell vergessen, dann tauchte im Grazer Droschl Verlag vor einigen Jahren ein Buch auf, das wie eine Stele aussah und "Stelen" hieß. Mehr

14.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Ein Mann gegen die Wirklichkeit

Es war noch Winter in dem kleinen, abgeschiedenen Dorf Pflummern auf den kalten Höhen der Schwäbischen Alb im März 1829, als sich Eduard Mörike sicher war: "Er ists". Wer? Na er. Und Mörike dichtete: "Frühling läßt sein blaues Band / Wieder flattern durch die Lüfte; / Süße, wohlbekannte Düfte / Streifen ahnungsvoll das Land. Mehr

09.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Der Pavian will frühstücken

Die Autorin freut sich auf ihr Frühstück im Palast des indischen Maharadschas. Da stiehlt ein Pavian ihren Teller mit den heißen Samosas, verschwindet damit im Busch, und alle lachen. Wahrscheinlich lacht auch Hardy Krüger, der im Reisebuch seiner Frau eher eine Schattenexistenz führt - und die meiste Zeit ißt. Mehr

22.04.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Die Welt ein wenig besser machen: "The Offspring" spielen in der Offenbacher Stadthalle

Schweißperlen kullern wie Sturzbäche über den Rücken, dann die Beine entlang bis hinunter zu den Füßen, die in feuchten Socken und Plastikturnschuhen stecken. Die triefnassen Haare des Vorder-, Neben- und Hintermannes klatschen willkürlich ins Gesicht. Mehr

04.03.2004, 19:23 Uhr | Rhein-Main

Südsee Nur der Navigator sieht den Weg

Der Legende zufolge verhielt es sich so mit dem Steingeld und den Segelschiffen auf der Mikronesien-Insel Yap: Vor langer, langer Zeit konnten sich die Menschen dort nicht einigen, wie sie miteinander Geschäfte machen sollten. Mehr Von Andreas Obst

27.02.2004, 13:56 Uhr | Reise

Golf Schlag für Schlag kommt Singh seinem Traum näher

Vor zehn Jahren stand Vijay Singh wie jeder Hobbygolfer ehrfürchtig am ersten Abschlag von Pebble Beach, einem der schönsten Plätze der Welt. Heute nähert er sich Schlag für Schlag dem besten Mann der Branche: Tiger Woods. Mehr Von Wolfgang Scheffler

09.02.2004, 19:55 Uhr | Sport

Australian Open Eingesprungene Stoppbälle des letzten Deutschen

Wie sich der Tennisspieler Florian Mayer zu den Australian Open durchschlug und seine männlichen Landsleute allesamt hinter sich ließ. Mehr Von Wolfgang Scheffler, Melbourne

20.01.2004, 18:32 Uhr | Sport

None Still ruht der Römer nun schon in der dritten Woche

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat sich auch in den am Freitag zu Ende gehenden dreiwöchigen Weihnachtsferien unspektakulär verhalten. Keine Reiseabenteuer in der Südsee, kein Surfen auf Hawaii, keine Safaris in Südafrika. Mehr

09.01.2004, 19:58 Uhr | Rhein-Main

None Kartoffeln statt Liebe

Es ist ein schöner Einfall des Suhrkamp Verlags, die Erzählung "Ein Lächeln des Glücks" von Joseph Conrad in einer Einzelausgabe zu publizieren - auch wenn wir sie lieber in einer neuen Übersetzung gelesen hätten und nicht mehr in der alten, wenig inspirierten von Ernst Wagner. Dafür enthält der ... Mehr

03.01.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Kartoffeln statt Liebe

Es ist ein schöner Einfall des Suhrkamp Verlags, die Erzählung "Ein Lächeln des Glücks" von Joseph Conrad in einer Einzelausgabe zu publizieren - auch wenn wir sie lieber in einer neuen Übersetzung gelesen hätten und nicht mehr in der alten, wenig inspirierten von Ernst Wagner. Dafür enthält der ... Mehr

03.01.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Eine Welt fern von Büchern

Italien, so hat einmal ein Engländer gesagt, ist das erste exotische Land, auf das Nordeuropäer stoßen, wenn sie in den Süden reisen. Den Briten hat es, ähnlich wie den Deutschen, zu allen Zeiten als Herausforderung, Energiespender oder Kompensation gedient. Die Adligen der Grand Tour brauchten es ... Mehr

30.12.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kino Berlin ist eine Insel: Rudolf Thomes "Rot und Blau"

Bei Rudolf Thome sind wir das gewohnt: Stets macht der Regisseur die Helden und Heldinnen seiner Filme zu Ethnologen ihres Lebens. Bei „Rot und Blau“ ist es eine Architektin, die den Bauplan ihrer Existenz plötzlich nicht mehr versteht. Mehr Von Andreas Kilb

10.12.2003, 15:11 Uhr | Feuilleton

None Rückseiten der Zivilisation

Victor Segalen gehörte zur Pioniergeneration jener französischen Dichter, die zugleich Ethnologen wurden. Es war das Kolonialreich, das den Blick nach Afrika, nach Indochina oder auf die Inseln der Südsee lenkte. Paul Gauguin war auf Tahiti gestorben, kurz bevor Segalen als Marinearzt dort eintraf. Mehr

24.11.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Verbrechen Es war der Nachbar

Überraschende Aufklärung im aufsehenerregendsten französischen Mordfall der letzten Jahre: Nicht die Mafia, sondern ein Nachbar mordete die Familie des Immobilienhändlers Flactif. Mordmotiv war Neid. Mehr Von Gerald Braunberger, Paris

18.09.2003, 19:34 Uhr | Gesellschaft

Lob der Außenseiter

Es zählt zu den sympathischen Zügen der Ethnologie, daß sie sich gegenüber Außenseitern nie verschlossen hat. Der Geologe Franz Boas, der Physiker Bronislaw Malinowski, der Theologe Pater Wilhelm Schmidt, der Philosoph Claude Lévi-Strauss und andere mehr, denen das Fach so wichtige Impulse verdanken sollte, hatten erst nach einigen Umwegen zur Ethnologie gefunden. Mehr

03.09.2003, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Die Brandschatzinsel

Stevenson auf Samoa - das ist ein Literaturmythos wie Kafka in Prag oder Malcolm Lowry in Mexiko. Hierzulande oft als Autor für die Jugend unterschätzt, gehört Robert Louis Stevenson im angelsächsischen Raum längst zu jenen Heiligen der Literatur, bei denen die Biographie nicht weniger fasziniert ... Mehr

30.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Quantenmechanik für Fußgänger

Man stelle sich einen Eingeborenen in der Südsee vor, der noch nie Kontakt mit unserer technischen Zivilisation hatte. Dieser Eingeborene kommt in den Besitz der mechanischen Taschenuhr eines verstorbenen Missionars - Einzelheiten verschweigen wir besser - und nimmt sie auseinander. Was er da entdeckt, ist etwas völlig Unvorhergesehenes, ja Unvorhersehbares. Mehr

20.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Doch am allerschönsten ist es in der Südsee

Es sind wenige Reisen unternommen worden, die folgenreicher waren als die drei Weltumsegelungen des Kapitäns James Cook, des besten Seefahrers, den Britannien je hatte. Sie vervollständigten die Karte des Planeten, befreiten die europäische Weltentdeckung von der alleinigen Herrschaft des Schwertes, begründeten ... Mehr

12.06.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z