Südosteuropa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südosteuropa

  3 4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Exotische Schädlinge Unerwünschte Krabbler im Frachtraum

Heute in China, morgen in Frankfurt: Der rasend schnelle globale Warenstrom bringt auch exotische Schädlinge als „blinde Passagiere“ in alle Welt. Die Landwirtschaft kostet das jährlich Milliarden. Mehr Von Til Huber

01.02.2008, 20:00 Uhr | Rhein-Main

Neuemissionen Saubermacher will dem schlechten Börsenklima trotzen

Die Stimmung an den Börsen ist angeschlagen. Doch der Abfallentsorger Saubermacher will trotzdem sofort an die Wiener Börse. Für den Wert sprechen die Wachstumsaussichten, gegen ihn die hohe Bewertung und das Börsenklima. Mehr

25.01.2008, 14:00 Uhr | Finanzen

Erhard Busek Der Schlichter vom Balkan

Europas Geschichte faszinierte ihn früh, als Mitglied des Widerstands in der Tschechoslowakei erlebte er ein Stück davon mit. Seinen Beitrag leistete Erhard Busek als Stabilitätsgarant in Südosteuropa. Mehr Von Carola Kaps

07.01.2008, 00:20 Uhr | Beruf-Chance

None Der überforderte Vielvölkerstaat

Für die längste Zeit des vergangenen Jahrhunderts schien Serbien sich in den beiden jugoslawischen Staaten aufgelöst zu haben. Tatsächlich war es aber nur hinter sie zurückgetreten, nicht in ihnen aufgegangen. Das Blutvergießen auf dem Balkan begann, als es wieder hervortrat, wenn auch zunächst getarnt als drittes Jugoslawien (Serbien und Montenegro). Mehr

10.12.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Pharmagroßhandel Anzag sucht sein Glück im Ausland

Der Pharmagroßhändler Anzag steht wie die gesamte Branche unter Druck. Dem begegnet das Frankfurter Unternehmen mit einer Expansion ins Ausland. Erste Erfolge sind schon sichtbar. Mehr

27.11.2007, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Fachkräfte aus Osteuropa Von allen Seiten umworben

Deutsche Unternehmen können jetzt leichter Spezialisten aus Osteuropa einstellen. Aber in ihrer Heimat sind die Fachkräfte genauso rar wie hier. Mehr Von Henrike Roßbach

16.11.2007, 01:05 Uhr | Beruf-Chance

Waffenhandel Ein Mann für alle Gelegenheiten

Ob Diktatoren in Afrika oder Amerikaner im Irak - der Serbe Tomislav Damnjanovic beliefert sie mit Waffen. Dabei nutzt er die Bürokratie in Bosnien, das Laissez-faire der EU und die Arglosigkeit deutscher Ministerien aus. Mehr Von Alexander Bühler

29.10.2007, 14:34 Uhr | Politik

None Entdeckungen machen

Hartmut Kaelble kommt das Verdienst zu, Aspekte und Phänomene der europäischen Entwicklung aus einem transnationalen, europäischen Blickwinkel zu betrachten. So untersuchte er 2001 in dem Buch "Wege zur Demokratie" die Entwicklung der Demokratie in Europa nicht als Serie nationaler Demokratisierungen und somit als singuläre Ereignisse, sondern als gemeinsame europäische Durchbrüche. Mehr

11.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Interview Ich erwarte noch im Herbst neue Rekorde an den Börsen Ex-Jugoslawiens

Ex-Hypo Alpe Adria Bank Erfolgs-Fondsmanager Joachim Waltl hat die Seiten gewechselt und verwaltet jetzt den Meinl Balkan Fonds. Unverändert ist sein Glaube an die Kurschancen in den Ländern Ex-Jugoslawiens. Mehr

02.08.2007, 09:50 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt-Analyse Die Minibörse in Sarajevo fristet weiter ein Eigenleben

Der kleine Aktienmarkt in Sarajevo ist nach starken Kurssteigerungen nicht mehr unbedingt günstig bewertet. Die Kurse hält das aber nicht vom Steigen ab. Für den Markt spricht seine Unabhängigkeit von den Weltbörsen. Mehr

27.07.2007, 18:05 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt-Analyse Korrektur an der serbischen Börse scheint schon wieder auszulaufen

Der Aktienmarkt in Belgrad zählt seit Mitte 2006 zu den besten Börsen überhaupt. Nach starken Kursgewinnen hatten die Kurse zuletzt aber verschnauft. Doch trotz hoher Bewertungen scheint die Schwächephase schon wieder zu Ende. Mehr

25.07.2007, 16:42 Uhr | Finanzen

Zertifikate Zertifikate machen neuen Kasachstan-Index gleich handelbar

Die Wiener Börse hat einen neuen Kasachstan-Index kreiert. Die Erste Bank und die Raiffeisen Centrobank haben darauf umgehend Zertifikate emittiert. Mehr

17.07.2007, 17:57 Uhr | Finanzen

Wetter in Europa Hitzerekord in Griechenland - Überschwemmungen in England

Das Wetter in Europa könnte unterschiedlicher nicht sein: Griechenland meldet mit 46 Grad einen Hitzerekord im Juni, mehrere Menschen sind in Südosteuropa an Hitzeschlag gestorben. In England sorgen heftige Regenfälle für Überschwemmungen. In den Fluten starben drei Menschen. Mehr

26.06.2007, 16:23 Uhr | Gesellschaft

Unfassbar kenntnisreich

"Wer nur etwas von Musik versteht, versteht auch davon nichts." Der Satz von Hanns Eisler klagt ein, was nicht nur in Opernführern, die sich auf Inhaltsangaben beschränken, verschwiegen wird, sondern auch in werkanalytischen Einzeldarstellungen wie Pipers unverzichtbarer "Enzyklopädie des Musiktheaters" ausgeklammert ... Mehr

20.06.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kraftwerke Eon investiert Milliarden

Die Gewinne bei Eon sprudeln. Jetzt hat Deutschlands größter Energiekonzern Milliarden-Investitionen in neue Kraftwerke und Zukäufe beschlossen. An der Börse wird der Plan bejubelt. Mehr

31.05.2007, 16:19 Uhr | Wirtschaft

Börsen im ehemaligen Jugoslawien „Langfristig gibt es noch sehr viel Luft nach oben“

Joachim Waltl, Fondsmanager bei Hypo Alpe Adria, über die haussierenden Aktienmärkte in den jugoslawischen Nachfolgestaaten und die Frage, welche Einzelwerte er favorisiert. Mehr

10.05.2007, 11:16 Uhr | Finanzen

Viennafair Kunstpiroggen mit spärlich Kaviar

Braucht eine Kunstmesse Glamour? Die Viennafair sucht lieber die Spezialisierung und schärft ihr Profil mit osteuropäischen Galeristen. Die postsozialistische Sammlerschaft wirkt wie ein Aufputschmittel für die risikoscheue Veranstaltung. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

27.04.2007, 20:00 Uhr | Feuilleton

Gedenktage Heute ist der Tag der Tage

Im März werden nicht nur die Tage länger, sondern auch die Gedenktage zahlreicher. Zum Auftakt der Welttage-Saison wartet der 21. März gleich mit sechs Aktionstagen auf: vom Welttag der Poesie bis zum Welttag der Hauswirtschaft. Bald könnte auch Franz Müntefering bedacht werden. Mehr Von Martin U. Müller

21.03.2007, 07:02 Uhr | Gesellschaft

Medien Bulgarische Partei greift Journalisten an

Die bulgarische ultranationalistische Partei Ataka greift attackiert ausländische Zeitungsredakteure. In Fernsehsendungen wurden private Telefonnummern von Journalisten veröffentlicht, verbunden mit dem Aufruf, sie zu beschimpfen. Mehr

15.03.2007, 16:12 Uhr | Feuilleton

Luftfahrt Flughafen Frankfurt mit neuen Rekorden

52,8 Millionen Fluggäste starteten und landeten 2006 in Frankfurt, wie der Flughafenbetreiber Fraport am Freitag mitteilte. Das war ein Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr und neuer Rekord. Mehr

12.01.2007, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Immobilienaktien Ost-Ausrichtung macht die Magnat-Aktie interessant

An Immobilienaktien gibt es auf dem deutschen Kurszetteln längst keinen Mangel mehr. Mit der auf Osteuropa fokussierten Magnat Real Estate Opportunites bietet aber ein Titel Kursperspektiven, der ein echtes Listing erst noch anstrebt. Mehr

27.12.2006, 21:48 Uhr | Finanzen

Wetter Winter kommt neblig-trüb daher

Mit Sonne und Nebel beginnt der meteorologische Winter am Freitag in Hessen. Schnee und Frost sind vorerst nicht in Sicht. Der erste Advent wird trüb und ungemütlich. Mehr

30.11.2006, 16:54 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Akrobat schön - Kyrgiakos verteidigt und trifft

Für die Eintracht hat sich der Wechsel von Sotirios Kyrgiakos aus Glasgow nach Frankfurt gelohnt. Dank seiner akrobatischen Künste hat Kyrgiakos der überlegenen Eintracht zumindest einen Punkt beschert. Mehr

26.11.2006, 19:58 Uhr | Rhein-Main

Ursache noch unklar Grenzenloser Stromausfall

Die Schiffspassage der „Norwegian Pearl“ durch die Ems wurde zum Ausgangspunkt für einen Stromausfall, der sich kaskadenförmig über Deutschland ausbreitete - und dann sowohl nach Südwest- als auch nach Südosteuropa. Die Ursache liegt noch im Dunkeln. Mehr Von Werner Sturbeck

06.11.2006, 09:02 Uhr | Gesellschaft

Kassandras beschaulicher Kontinent

Seit den Verfassungsreferenden in Frankreich und den Niederlanden ist der Posten des Erweiterungskommissars der EU keine dankbare Aufgabe. Günter Verheugen konnte sich vor der Aufnahme von zehn neuen Mitgliedstaaten im Jahr 2004 trotz aller Skepsis noch auf eine halbwegs erweiterungsfreundliche Grundstimmung ... Mehr

25.10.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z