Südosteuropa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südosteuropa

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Serbien Harte Zeiten für die Börse

Der serbische Belex 15 Index ist in der Spitze 90 Prozent gefallen. Inzwischen hat er verglichen mit dem Tief zwar deutlich mehr als 50 Prozent zugelegt. Von früheren Rekordkursen notiert der Index aber noch immer meilenweit entfernt. Mehr

13.05.2009, 14:24 Uhr | Finanzen

Agrarrohstoffe Gewinnen mit steigenden Agrarpreisen

Trotz Wirtschaftskrise sehen viele Experten die Preise für Agrarrohstoffe und Agrarland langfristig steigen. Darauf setzen auch die Initiatoren des Agroyield Südosteuropa Index-Zertifikats. Doch geschlossene Produkte wie dieses haben ihre Tücken. Mehr

27.03.2009, 17:18 Uhr | Finanzen

Osteuropa Länder mit Wechselkursbindung stecken in der Zwickmühle

Stabile Wechselkurse sind in der Regel ein Segen. Schwierig wird es jedoch, wenn sie künstlich aufrechterhalten werden. Das bekommen die baltischen Staaten und Bulgarien zu spüren. Mehr

06.03.2009, 17:09 Uhr | Finanzen

Rumänien Die Börse findet einfach keinen Boden

Nach einer bereits 2008 enttäuschenden Vorstellung befinden sich rumänische Aktien auch in diesem Jahr im freien Fall. Offenbar befürchten die Anleger, dass das Land seine volkswirtschaftlichen Schwächen nicht in den Griff bekommt. Mehr

23.02.2009, 11:48 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt Kroatien Es fehlt an einem Kurskatalysator

Eine hohe Risikoaversion der Anleger zusammen mit volkswirtschaftlichen Schwachstellen hat am Aktienmarkt in Zagreb einen Ausverkauf bewirkt. Die Hoffnungen ruhen auf Fortschritte beim EU-Beitritt, doch auch hier läuft nicht alles reibungslos. Mehr Von Jürgen Büttner

09.02.2009, 18:45 Uhr | Finanzen

Einwanderung Schwarze Schnäbel zerstückeln die Schweiz

An diesem Sonntag stimmen die Schweizer über die Ausdehnung der Personenfreizügigkeit mit der EU auf Rumänien und Bulgarien ab. Die öffentliche Aufregung hält sich in Grenzen - trotzdem wächst in der Eidgenossenschaft die Furcht vor Überfremdung. Mehr Von Jürgen Dunsch

08.02.2009, 11:53 Uhr | Politik

Gasstreit Morgens um 8 scheint die Welt wieder in Ordnung

Die staatliche ukrainische Gasgesellschaft Naftogaz hat die Wiederaufnahme der Lieferung russischen Gases bestätigt. Zuvor hatte der russische Gaskonzern Gasprom wie zugesagt um 8 Uhr den Gashahn aufgedreht und den Lieferstopp nach sechs Tagen beendet. Mehr

13.01.2009, 10:49 Uhr | Politik

Europa friert Druckabfall an der Gasschleuse

Waidhaus ist ein Nest an der tschechischen Grenze. Hier kommt das Gas aus Russland an. Normalerweise. Halb Europa friert und fragt sich: Welche anderen Wege können wir gehen? Mehr Von Andreas Mihm

10.01.2009, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Russland Gaslieferungen an die EU sollen bald wieder starten

Der russische Staatskonzern Gasprom ist unter Auflagen bereit, wieder Gas durch die Pipelines in der Ukraine nach Westeuropa zu pumpen. Gasprom-Chef Alexej Miller will aber, dass EU-Beobachter an den Transitleitungen in der Ukraine den Gas-Fluss überwachen. Das könnte ein paar Tage dauern. Mehr

08.01.2009, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Gasstreit trifft den Balkan Kuscheln gegen die Kälte

Pünktlich zum orthodoxen Weihnachtsfest beginnt auf dem Balkan das große Zähneklappern. Der russisch-ukrainische Gasstreit hat Südosteuropa eiskalt erwischt. Schulkinder singen sich im Unterricht warm und in den Geschäften beginnt die Jagd auf die letzten Elektroheizgeräte. Mehr

08.01.2009, 15:47 Uhr | Wirtschaft

Ehrenmal der Bundeswehr Ein Dreiklang aus Stille, Licht und Finsternis

Die Gefallenen gehen die gesamte Gesellschaft an: Am Donnerstag wird in Berlin der Grundstein für das neue Ehrenmal gelegt, mit dem die Bundeswehr der Soldaten gedenken will, die im Dienst ums Leben gekommen sind. Die Idee dazu kam dem Verteidigungsminister in Afghanistan. Mehr Von Andreas Kilb

27.11.2008, 13:20 Uhr | Feuilleton

None Ein Zufall kommt selten allein

Kein Politiker hat die Geschehnisse im Südosteuropa der neunziger Jahre, die auch Weltgeschichte waren, so stark geprägt wie die finstere serbische Jahrhundertgestalt Slobodan Milosevic. Doch wie konnte sich dieser Mann länger als ein Jahrzehnt an der Macht halten, obwohl er alle von ihm angezettelten Kriege ... Mehr

20.10.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Völkerrecht Mazedonien und Montenegro erkennen Kosovo an

Mazedonien und Montenegro haben die Unabhängigkeit des Kosovos anerkannt. Serbien verurteilte den Schritt und wies die Botschafter beider Länder aus. Die Vereinigten Staaten unterstützten die Entscheidung. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

10.10.2008, 08:00 Uhr | Politik

Die Sache mit den Brotresten

BELGRAD, 11. SeptemberIm Februar 2005 kamen in der bulgarischen Hauptstadt Sofia acht Regierungschefs aus Mittel- und Südosteuropa zusammen, um ein "Jahrzehnt zur Eingliederung der Roma" auszurufen. Mit reichlich rhetorischem Pomp wurde damals verkündet, Ziel der Dekade sei "die Abschaffung der ... Mehr

12.09.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Aufstiegsorientierte Arbeitskräfte

Der Bauer, so lautet eine Volksweisheit, bekomme die Krise als Erster zu spüren und gehe als Letzter an ihr zugrunde. Wer ihn aber um Hof und Scholle bringt, bringt ihn um alles. Den Bauern von Mödritz, einer kleinen Ortschaft im vom Krieg verschonten Südmähren, geschah dies in den Morgenstunden des 31. Mehr

20.08.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Schwarze Flüge, weiße Teufel

Der Sprengstoff soll vom Balkan gekommen sein. London, im Juli 2005: Nach den Anschlägen in der britischen Hauptstadt laufen die Ermittlungen auf Hochtouren, gleich mehrere Spuren führen nach Südosteuropa. Nicht nur das Bombenmaterial, vermutlich gestohlen aus bosnischen Militärbeständen, sondern auch ... Mehr

24.07.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Osteuropa-Geschäft Holtzbrinck-Dämmerung in Prag

Das tschechische Wirtschaftsblatt Hospodárské Noviny gehört zum Holtzbrinck-Konzern. Nun soll die Zeitung rasch verkauft werden. Am meisten bietet ein zweifelhafter Investor. Es gibt mehrere Versionen, weshalb sich Holtzbrinck mit ihm einlassen könnte. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

22.07.2008, 11:27 Uhr | Feuilleton

Rumänien Die Bären regieren

Das Tempo, mit der die rumänische Wirtschaft wächst, ist nach wie vor hoch. Im ersten Quartal betrug die Zuwachsrate beim Bruttoinlandsprodukt immerhin 8,2 Prozent. Doch was schon lange nicht mehr hoch notiert, sind die Kurse am Bukarester Aktienmarkt. Mehr

01.07.2008, 11:49 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt-Analyse Die griechische Börse tut sich 2008 sehr schwer

Der Aktienmarkt in Athen musste in diesem Jahr seinen Aufschwung leider unterbrechen. Schlechter als erwartet ausgefallene Unternehmensergebnisse haben den Athex General Index dabei unter den Aufwärtstrend gedrückt. Mehr

06.06.2008, 19:25 Uhr | Finanzen

Aktien-Analyse OVB-Aktie schleicht sich weitgehend unbemerkt nach oben

Nach dem im Juli 2006 vollzogenen Börsengang kam die Aktie der OVB Holding zunächst auf keinen grünen Zweig. Doch ausgerechnet im schwierigen Börsenjahr 2008 hat sich das grundlegend geändert. Mehr

23.05.2008, 17:30 Uhr | Finanzen

Unternehmensanleihen Übernahme macht Telekom-Anleihen weniger reizvoll

Auch wenn sie unternehmensstrategisch sinnvoll sein mag. Die Beteiligung der Telekom an der griechischen Telekommunikationsgesellschaft OTE wird auf dem Kreditmarkt eher kritisch beäugt. Mehr

20.05.2008, 16:16 Uhr | Finanzen

Im Gespräch: Telekom-Chef René Obermann Zaubern kann ich nicht

Seit November 2006 ist René Obermann Chef der Telekom, und man kann nicht sagen, dass die Zeit seither besonders ruhig verlaufen wäre. Im Gespräch mit der Sonntagszeitung spricht er über seine murrenden Aktionäre, überzählige Stellen, Zukäufe im Ausland und gehackte iPhones. Mehr

11.05.2008, 20:09 Uhr | Wirtschaft

Nato-Gipfel beendet Putin warnt vor Osterweiterung

Es war ein Abschied mit Paukenschlag: Russlands Präsident Putin nutzte seinen Auftritt auf dem Nato-Gipfel in Bukarest zur Warnung an die Allianz - jede weitere Ausdehnung würde als Bedrohung empfunden. Nun spielt er selbst Gastgeber: Am Schwarzen Meer trifft er mit seinem amerikanischen Kollegen Bush zusammen. Mehr

04.04.2008, 16:56 Uhr | Politik

Aktienmarkt-Analyse An den Börsen in Südosteuropa brennt die Hütte

Die Börsen in Südosteuropa erleben gerade durch die Bank ein Desaster ohne Gleichen. Nach einer bereits schwachen Tendenz zum Ende des Vorjahres nimmt der Ausverkauf inzwischen dramatische Züge an. Mehr

14.03.2008, 13:08 Uhr | Finanzen

Neues Werk eingeweiht 219 Euro für rumänische Nokia-Mitarbeiter

Am Sonntag protestierten Demonstranten mit Fackeln gegen die Schließung des Nokia-Handywerks in Bochum. Am Montag freuten sich Mitarbeiter bei einer Eröffnungszeremonie über den Start des Ersatzbetriebs in Rumänien. Mehr

11.02.2008, 18:05 Uhr | Wirtschaft
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z