Südosteuropa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südosteuropa

  1 2 3 4 ... 8  
   
Sortieren nach

Einwanderungsdebatte Bundesregierung richtet Ausschuss ein

Der Koalitionsstreit über die Einwanderung soll enden. Kanzlerin Merkel und ihr Stellvertreter Gabriel vereinbarten die Einsetzung eines Ausschusses, um möglichen Missbrauch von Sozialleistungen zu verhindern. Mehr

03.01.2014, 17:23 Uhr | Politik

Vor 30 Jahren Heißer Herbst im Kalten Krieg

Der französische Staatspräsident François Mitterrand hatte gut reden: „Im Osten die Raketen, im Westen die Demonstranten.“ In memoriam Nato-Nachrüstung und deutsche Friedensbewegung. Mehr Von Lothar Rühl

10.11.2013, 16:12 Uhr | Politik

Bundespräsident Gauck Zu Besuch in der Realität

Bundespräsident Gauck ist nach Mannheim gereist. Um der wirklichen Wirklichkeit zu begegnen, wie er sagt. Also auch: Armutseinwanderern aus Südosteuropa. Anders als sein Vorgänger will er sich einmischen. Mehr Von Rüdiger Soldt

07.11.2013, 21:30 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Friedrich: EU-Kommission ist ignorant

Bundesregierung und EU-Kommission streiten weiter über Armutseinwanderung aus Bulgarien und Rumänien. EU-Kommissarin Malmström findet die Sorgen von Innenminister Friedrich übertrieben. Mehr

08.10.2013, 23:17 Uhr | Politik

Roma Ziganismus und Antiziganismus

Debatten über Roma sind noch immer vermintes Gelände. Rasch fällt das Wort Antiziganismus. So auch auf einer Konferenz zur Bildungssituation der Roma in Bonn. Mehr Von Michael Martens, Bonn

27.09.2013, 12:23 Uhr | Politik

Migranten aus Osteuropa Gratwanderung für städtische Behörden

Der Zustrom aus Osteuropa, vor allem aus Bulgarien und Rumänien, ist ungebrochen. Er stellt die Frankfurter Behörden vor große Herausforderungen. Mehr Von Christian Palm und Rainer Schulze, Frankfurt

30.07.2013, 23:20 Uhr | Rhein-Main

Metalldiebstahl auf Friedhöfen Altmetall statt Totenruhe

Für die Geschädigten sind Metalldiebe, die Gräber plündern, pietätlose Verbrecher. Dass viele Täter aus Südosteuropa von Clan-Chefs zu ihren Taten gezwungen werden, wissen die wenigsten. Mehr Von Philipp Steffan

29.07.2013, 16:51 Uhr | Gesellschaft

Kosovo-Serbien-Abkommen Die Mehrheit will eine Normalisierung

Der kosovarische Außenminister Hoxhaj sieht das Abkommen zwischen dem Kosovo und Serbien als Durchbruch für ganz Südosteuropa. Vereinzelte Kräfte, die gegen das Abkommen sind, seien kein Hindernis. Mehr

23.04.2013, 22:52 Uhr | Politik

Börse Wien Allzeithoch in weiter Ferne

Wien spielt für Anleger derzeit eine nachrangige Rolle. Der Leitindex ATX hat seit Jahresbeginn gut zwei Prozent gewonnen. Das ist wenig, sowohl verglichen mit dem Dax und anderen westeuropäischen Börsebarometern als auch mit den osteuropäischen Konkurrenten. Mehr Von Michaela Seiser

26.03.2013, 11:15 Uhr | Finanzen

Armutseinwanderung Das bessere Leben im Problem-Hochhaus

Die deutschen Kommunen sorgen sich wegen der Armutseinwanderung. Bei einem Besuch im besonders betroffenen Duisburg versteht der EU-Abgeordnete Hannes Swoboda einmal mehr, warum. Ein Dialog scheint schwierig. Mehr Von Reiner Burger, Duisburg

11.03.2013, 06:54 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Die Kellerbewohner

Viele Roma sind in einem Elendskreislauf gefangen. Europa muss sie als Bürger annehmen und aufhören, sie wie die letzte wilde Horde des Kontinents zu behandeln. Mehr Von Peter Carstens

21.02.2013, 17:40 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Dortmund rechnet mit Millionenkosten für Roma

Unterbringung, Impfung, Schule: Die Armutszuwanderung belastet Kommunen mit Kosten in Millionenhöhe. Ab 2014 könnte sich die Situation weiter verschärfen. Mehr Von Jan Hauser

21.02.2013, 10:42 Uhr | Wirtschaft

Armutsmigranten in Frankfurt „Die sind völlig ohne Boden“

Mit Sorge beobachtet der Deutsche Städtetag die Armutsmigration aus Rumänien und Bulgarien. Sie stellt auch Frankfurts soziale Einrichtungen vor Probleme. Mehr Von Kathrin Klette

19.02.2013, 23:23 Uhr | Rhein-Main

Roma aus Südosteuropa Friedrich will stärker gegen Armutseinwanderung vorgehen

Die Zahl von Einwanderungswilligen aus südosteuropäischen Ländern wächst. Bundesinnenminister Friedrich ruft Bulgarien und Rumänien auf, mehr für die Integration von Roma in ihren Gesellschaften zu unternehmen. Dafür sollen EU-Gelder eingesetzt werden. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

18.02.2013, 17:49 Uhr | Politik

Rudolf-Vogel-Medaille Mit Frankreich hätte man so etwas nicht gemacht

Wie konnte die Südosteuropa-Gesellschaft einen Journalistenpreis im Jahr 1991 nach einem NS-Propagandajournalisten benennen? Der Historiker Milan Kosanovic spricht über den Skandal. Mehr

12.02.2013, 21:46 Uhr | Politik

Rudolf-Vogel-Medaille Durch dick und dünn mit Adolf Hitler

Die Südosteuropa-Gesellschaft hat wieder ihren Journalistenpreis verliehen. Bis vor kurzem hieß er Rudolf-Vogel-Medaille. Jetzt nicht mehr. Mehr Von Michael Martens

12.02.2013, 10:03 Uhr | Politik

Handel in Österreich Zähe Aufholjagd am Wiener Aktienmarkt

Überraschend hat der Leitindex ATX seit Jahresbeginn um ein Fünftel zugelegt. Ein Bonus könnte ide Anbindung an Osteuropa sein. Anleger interessieren sich aber trotzdem wieder mehr für österreichische Werte. Mehr Von Michaela Seiser, Wien

03.12.2012, 20:37 Uhr | Finanzen

Jean Echenoz: Blitze Wie einer ist

Eine Verbeugung: Jean Echenoz macht in Blitze den großen Erfinder Nikola Tesla zu seiner Romanfigur. Mehr Von Lena Bopp

24.08.2012, 17:51 Uhr | Feuilleton

Südeuropa Nach Hitzewelle wird Trinkwasser knapp

In Kraotien und Serbien stöhnen die Menschen seit Wochen unter extremer Hitze. Inzwischen wird das Trinkwasser knapp. In Italien gaben die Behörden für 13 Städte Hitzealarm aus. Mehr

08.08.2012, 14:14 Uhr | Gesellschaft

Einwanderer in Dortmund Nordstadt

Von Stolipinowo nach Dortmund, aus der Armut in die Prostitution und Tagelöhnerei: Wie die Europäische Union ein bulgarisches Plattenbau-Getto und ein deutsches Gründerzeitviertel zu Nachbarn machte. Mehr Von Dirk Liesemer

27.04.2012, 17:50 Uhr | Feuilleton

Anerkennung Sloweniens und Kroatiens vor 20 Jahren „Oder es wird zerfallen“

Die Anerkennung Sloweniens und Kroatiens als unabhängige Staaten zum 15. Januar 1992 kam ein halbes Jahr zu spät. Dennoch gehörte sie zu den wenigen klugen Entscheidungen der europäischen Balkanpolitik Ende des vergangenen Jahrhunderts. Auf den Spuren eines Marschs in die Katastrophe und seiner Mythen. Mehr Von Michael Martens

15.01.2012, 21:55 Uhr | Politik

Im Gespräch: Marie-Janine Calic Die Deutschen waren eingeschüchtert

Am 15. Januar 1992 erkannte die Europäische Gemeinschaft auf Drängen Deutschlands Slowenien und Kroatien an. Der diplomatische Schritt bedeutete den endgültigen Zerfall Jugoslawiens. Trug Berlin damit die Schuld am Krieg in Bosnien? Die Münchner Südosteuropa-Historikerin Marie-Janine Calic weist den Vorwurf zurück. Mehr

15.01.2012, 21:27 Uhr | Politik

Dunphy: Encyclopedia of the Medieval Chronicle Nur Engländer wissen Artus zu begraben

Ob Weltgeschichte oder Dorfannalen: Ein Lexikon führt durch die Chroniken des Mittelalters und weiß sie dabei auf eindrucksvolle Weise mit Leben zu erfüllen. Mehr Von Tilman Spreckelsen

03.08.2011, 17:05 Uhr | Feuilleton

Investmentfonds Osteuropa ist wieder da

Osteuropa war einst ein Liebling der Anleger. Seit der Finanzkrise wird die Region zu Unrecht ignoriert. Die Wirtschaft blüht, Aktien sind günstig, und die Staatsschulden niedrig. Mehr Von Dyrk Scherff

29.06.2011, 12:27 Uhr | Finanzen

Emily Haber Kleine Revolution am Werderschen Markt

Vom Sommer an wird sie die erste Frau sein, die den Apparat des Auswärtigen Amts leitet. Mehr Von Majid Sattar

28.05.2011, 18:05 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z