Steve Mcqueen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Steve Mcqueen

  1 2 3
   
Sortieren nach

Im Gespräch: Shirin Neshat Ekstase für das Publikum!

Die iranische Künstlerin und Filmemacherin Shirin Neshat ist Mitglied der diesjährigen Berlinale-Jury. Im Sommer dreht sie in Ägypten ihren nächsten Film: über die Sängerin Umm Kulthum. Ein Treffen im New Yorker Studio der Regisseurin. Mehr

04.02.2013, 11:31 Uhr | Feuilleton

Die Dinge des Sommers (3) Das Cabriolet

Es dient nicht dem Transport, sondern dem Lustgewinn: Warum das offene Auto sommerlicher, aber auch zeitgemäßer ist als das vielgeliebte SUV. Mehr Von Niklas Maak

01.08.2012, 19:00 Uhr | Feuilleton

Im Kino: Shame Der Sex-Marathon-Mann

Gedehnte Traurigkeit und ein Solo für Michael Fassbender: Steve McQueens Shame erzählt nicht von der Sexsucht. Dieser Film seziert sie. Mehr Von Andreas Kilb

01.03.2012, 17:45 Uhr | Feuilleton

Rolex Explorer II Für Forscher und Forsche

Angenehmer Tragekomfort und Präzision: Die neue Rolex Explorer II mit dem Kaliber 3187 ist nicht nur auf Vulkanen, Achttausendern und Rennstrecken attraktiv. Mehr Von Martin Häussermann

05.12.2011, 16:30 Uhr | Technik-Motor

Filmfestspiele in Venedig Der Sexus, als Höllenmaschine betrachtet

Ein Freudscher Verfilmer: Der Schauspieler Michael Fassbender leidet in Venedig nicht nur mit Keira Knightley, sondern auch in Steve McQueens Wettbewerbsbeitrag „Shame“ an seiner Sexualität. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

05.09.2011, 11:35 Uhr | Feuilleton

Chopper aus „Easy Rider“ „Captain America“ versteigert

Und zum Dritten: Das berühmte Motorrad, auf dem Peter Fonda in „Easy Rider“ Filmgeschichte schrieb, ist versteigert worden. Der Chopper „Captain America“, der zuletzt im Guggenheim-Museum stand, fand einen anonymen Käufer. Mehr

23.05.2011, 16:37 Uhr | Technik-Motor

Video-Filmkritik Clooney, auf Eis gelegt: „The American“

Tiefgefroren gibt George Clooney in „The American“ einen amerikanischen Auftragskiller, den es mitsamt alter Schuld und Ausstiegsgedanken in die Abbruzzen verschlagen hat. Mehr Von Peter Körte

16.09.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Manson-Prozess Hippies, Morde und ein Staatsanwalt

Das erfolgreichste Buch, das jemals über einen wahren Kriminalfall geschrieben wurde, erscheint jetzt endlich auf Deutsch: Vincent Bugliosis packende Dokumentation über die brutalen Morde der Manson-Bande in Kalifornien hält das Grauen auf Distanz. Mehr Von Johanna Adorján

03.08.2010, 18:19 Uhr | Feuilleton

Fernsehkritik Drei gegen Jack the Ripper

„Whitechapel“ heißt die englische Serie, die Arte heute auf Deutsch zeigt. Sie bietet den nahezu perfekten Gegenwartskrimi nach einem historischen Stoff. Und sie hat drei wahre Helden. Mehr Von Jochen Hieber

18.12.2009, 16:48 Uhr | Feuilleton

Michael Graeters Memoiren Irr Royal

Der Journalist Michael Graeter hat einen Absturz überlebt und rappelt sich gerade wieder hoch. Jetzt hat er, der Süskind und Dietl zu ihrer Serie Kir Royal inspirierte, seine Memoiren geschrieben: ein Wahnsinn, eine Sauerei. Mehr Von Claudius Seidl

15.09.2009, 07:59 Uhr | Feuilleton

Im Kino: Hunger Der Weg einer Fliege über die Hand

In seinem umstrittenen Regiedebüt zeigt der britische Videokünstler Steve McQueen den Hungerstreik ausgemergelter IRA-Häftlinge in Bildern von schwer erträglicher Schönheit: Der Film ist Kino in extremer Form, provokant und schonungslos. Mehr Von Michael Althen

12.08.2009, 13:13 Uhr | Feuilleton

Galerierundgang London Über die Wahrheit eine farbige Lasur

Neues aus Londoner Galerien: Suzanne Treister und Werner Haypeter bei Annely Juda und Mai-Thu Perret bei Timothy Taylor. Mehr Von Jörn Ebner, London

09.10.2008, 05:55 Uhr | Feuilleton

Jerzy Skolimowski und Steve McQueen Unter den Betten schlafender Mädchen

Auf dem Festival von Cannes feiert Jerzy Skolimowski nach siebzehn Jahren ein Comeback, und der Künstler Steve McQueen zeigt sein Spielfilmdebüt „Hunger“. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

16.05.2008, 19:05 Uhr | Feuilleton

None Cool, Baby

William Claxton ist ein Mann, der eine Menge zu erzählen hat, und weil seine Geschichten so gut sind, braucht er nicht zu brüllen. Manchmal flüstert er nur, weil er weiß, daß man ihm zuhört - und als wir uns im Sommer trafen, auf der Dachterrasse eines Berliner Hotels, da sprach er eigentlich über ... Mehr

09.10.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Cool, Baby

William Claxton ist ein Mann, der eine Menge zu erzählen hat, und weil seine Geschichten so gut sind, braucht er nicht zu brüllen. Manchmal flüstert er nur, weil er weiß, daß man ihm zuhört - und als wir uns im Sommer trafen, auf der Dachterrasse eines Berliner Hotels, da sprach er eigentlich über ... Mehr

09.10.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Cool, Baby

William Claxton ist ein Mann, der eine Menge zu erzählen hat, und weil seine Geschichten so gut sind, braucht er nicht zu brüllen. Manchmal flüstert er nur, weil er weiß, daß man ihm zuhört - und als wir uns im Sommer trafen, auf der Dachterrasse eines Berliner Hotels, da sprach er eigentlich über ... Mehr

09.10.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Amerika Die goldene Reserve

Clark Gable flog Bombeneinsätze für die Air Force, Steve McQueen fuhr Panzer, und selbst Jimi Hendrix trug die Uniform: Amerikas Nationalarchiv öffnet die Militärakten seiner prominenten Soldaten. Doch warum gerade jetzt? Mehr Von Jordan Mejias, New York

20.07.2005, 12:07 Uhr | Feuilleton

Vornamen Mandy, Peggy und Cindy

Die Übernahme angloamerikanischer Namen sieht eine neue Studie verbunden mit dem internationalen Marktvorteil amerikanischer Firmen. Das führe zu einem Export des "American way of life". Mehr Von Claus Wolfschlag

18.02.2004, 14:56 Uhr | Gesellschaft

Männermode Ein bißchen Frau im ganzen Mann

Ein Mann, der sich stets um sein Aussehen kümmert, einen extravaganten Geschmack hat und trotzdem nicht schwul ist, ist der richtige Adressat für die in Paris vorgestellte neue Männermode für den Winter 2004. Mehr Von Anke Schipp

25.01.2004, 15:53 Uhr | Stil

Kino Der schweigsame Jäger

Zwielichtige Typen und Westernhelden waren seine Spezialität: Der Hollywood-Schauspieler James Coburn ist gestorben. Mehr Von Jörg Thomann

19.11.2002, 12:01 Uhr | Feuilleton

Koffein Sex einfordern - Südafrikas männliche Rollenbilder

Südafrika hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt. Theater bringen auf die Bühne, was sich hinter verschlossenen Türen abspielt. Mehr

09.07.2002, 11:43 Uhr | Feuilleton

Documenta11-Enttäuschung Der Tod lauert überall - Steve McQueen auf der D11

Der britische Video-Künstler Steve McQueen konnte zu anderer Gelegenheit schon besser überzeugen, als mit seinen Beiträgen auf der D11. Mehr Von Sabine B. Vogel

21.06.2002, 12:37 Uhr | Feuilleton

Analyse Ein zweiter FAZ.NET Rundgang führt durch das Labyrinth bei Binding

Veränderung sozialer Kontexte im globalisierten Medienzeitalter. Das ist ein dominantes Thema der D11. Fotografie und Film sind ihre Vermittlungsmittel. Mehr Von Katja Blomberg, Kassel

08.06.2002, 15:34 Uhr | Feuilleton

Künstler aus Großbritannien Ein Schwarzer kommentiert Schwarze in wirbelnden Videos

Die Videobilder Steve McQueen kreisen um die Problematik Schwarzer. Sie sind so intensiv, dass sie physisch spürbar sind. Mehr Von Sabine B. Vogel

21.05.2002, 15:38 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen Vernissagen im Juli

Im Juli, wenn es heiß wird und alle aufs Land oder an den Strand streben, verebben die Vernissage-Partys. Aber die Ausstellungen laufen weiter. Mehr Von Katja Blomberg

02.07.2001, 18:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z