Stadtmuseum: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Stadtmuseum

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Wiesbaden Jamaika-Koalition steht zu Stadtmuseum

Das Projekt des Stadtmuseums ist nicht in Frage gestellt. Wir halten weiter daran fest. Mit diesen Worten hat Stadtrat Detlev Bendel (CDU) auf einen Medienbericht reagiert, in dem Zweifel daran geäußert worden waren, dass die Jamaika-Koalition das Vorhaben in die Tat umsetzen werde. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

03.08.2009, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Erste Kulturfonds-Großprojekte Der Seiltanz der Region und die Expressionisten

Die Region kommt langsam. Ob gewaltig, lässt sich im Augenblick noch nicht wirklich sagen. Aber was am Dienstag angekündigt wurde, klingt verheißungsvoll, ja: imposant. Phänomen Expressionismus ist der lapidare Titel des Großereignisses. Mehr Von Michael Hierholzer

06.05.2009, 13:25 Uhr | Rhein-Main

Museum für Kunst und Technik Expedition in die zweite Natur

Ein neues Museum in Baden-Baden will keine Stilgeschichte mehr schreiben: Kunst und Technik sollen hier vereint werden, ein ungewöhnliches und ehrgeiziges Konzept. Am ersten großen Ausstellungsthema Reisen hat sich das Haus jedoch verhoben. Mehr Von Julia Voss

10.04.2009, 17:52 Uhr | Feuilleton

Stammbuch-Ausstellung Der edle Schatz holden Erinnerns

Das Stammbuch, Vorläufer des Poesiealbums in der Frühen Neuzeit, diente der Freundschaftsverehrung wie der Netzwerkpflege: Eine erlesene Ausstellung im Stadtmuseum Tübingen zeigt Exemplare aus der Württemberger Universitätsstadt und aus Weimar. Mehr Von Hubert Spiegel

29.03.2009, 08:37 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp zieht nach Berlin Ulla Unseld-Berkéwicz trifft auf Dauermieter

Nach seinem Umzug wird der Suhrkamp Verlag sein neues Domizil wohl nicht für sich allein haben. Wie nun bekannt wurde, hat der ehemalige Direktor des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin dort ein lebenslanges Wohnrecht. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

12.02.2009, 17:06 Uhr | Feuilleton

Typisch München! A Tradition muss halt her!

Die Hauptstadt der Gemütlichkeit, vom Ernst des Lebens halb verschont? Das Stadtmuseum geht in seiner neuen Dauerausstellung der Frage nach, was Typisch München! sei. Mehr Von Hannes Hintermeier

19.06.2008, 23:54 Uhr | Feuilleton

Marta-Hoepffner-Preis Licht und Schatten

Licht und Schatten, Raum und Zeit: Grundkoordinaten der Fotografie stehen im Zentrum des Marta-Hoepffner-Preises für junge Fotokünstler, dessen Ergebnisse im Stadtmuseum Hofheim gezeigt werden. Mehr Von Christoph Schütte

11.06.2008, 19:18 Uhr | Rhein-Main

Wiesbaden Kein Terrible Garden für Wiesbaden

Die Absage der Künstlerin Jenny Holzer ist der unrühmlicher Schlusspunkt unter eine 20 Jahre währende Auseinandersetzung um ein Zentrales Mahnmal für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Mehr Von Heidi Müller-Gerbes

16.04.2008, 22:29 Uhr | Rhein-Main

Stationen Westfalen und der Wilde Westen

Auf den Burgzinnen von Elisabet Neys Haus in Austin flattern der "Lone Star" von Texas und die blauweißen bayerischen Rauten an derselben Fahnenstange. Drinnen, in den hohen Atelierräumen mit den unverputzten Wänden treten dem Besucher nicht nur die Gründerväter des amerikanischen Staates, Samuel Houston und Stephen F. Austin, in Lebensgröße und mit der Flinte im Arm entgegen, sondern auch der Bayernkönig Ludwig II., unbewaffnet. Mehr Von Elsemarie Maletzke

12.03.2008, 17:45 Uhr | Reise

Heinrich Zille Der vergängliche Ruhm des Proletariats

Die soziale Realität der Großstadt hielt er nicht nur in Zeichnungen, sondern auch in vielen Fotos fest: Berlin ehrt Heinrich Zille zum einhundertfünfzigsten Geburtstag des Künstlers mit einer Doppelausstellung. Mehr Von Andreas Kilb

15.01.2008, 11:54 Uhr | Feuilleton

Nachbericht: Auktionen in der Villa Grisebach Der junge Mann geht ins Museum

Die Villa Grisebach in Berlin verzeichnet für ihre Auktionen einen Gesamtumsatz von 24 Millionen Euro. Hier ein Blick auf die wichtigsten Ergebnisse. Mehr Von Rose-Maria Gropp

09.12.2007, 07:30 Uhr | Feuilleton

None Der junge Mann mit der violetten Blume geht ins Museum

Die 150. Auktion im zweiundzwanzigsten Jahr ihres Bestehens bescherte der Villa Grisebach in Berlin 99 verkaufte Lose von 103 Werken in der Abendveranstaltung. Rege Beteiligung im Saal und per Telefon machten die drei Stunden mit ... Mehr

08.12.2007, 01:45 Uhr | Feuilleton

None Eine Hand auf dem Herzen hieß: alles okay

Es war an einem Hochsommertag im Jahre 1994, als Stéphane Breitwieser zum ersten Mal das Gesetz brach. Er und seine Freundin Anne-Catherine besuchten das kleine Stadtmuseum von Thann im Elsass und schlenderten durch die Ausstellungsräume. Eine der Vitrinen stand einen Spaltbreit offen. Ihr Innerstes barg eine Pistole aus dem frühen 18. Mehr

22.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Eine Hand auf dem Herzen hieß: alles okay

Es war an einem Hochsommertag im Jahre 1994, als Stéphane Breitwieser zum ersten Mal das Gesetz brach. Er und seine Freundin Anne-Catherine besuchten das kleine Stadtmuseum von Thann im Elsass und schlenderten durch die Ausstellungsräume. Eine der Vitrinen stand einen Spaltbreit offen. Ihr Innerstes barg eine Pistole aus dem frühen 18. Mehr

22.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Eine Hand auf dem Herzen hieß: alles okay

Es war an einem Hochsommertag im Jahre 1994, als Stéphane Breitwieser zum ersten Mal das Gesetz brach. Er und seine Freundin Anne-Catherine besuchten das kleine Stadtmuseum von Thann im Elsass und schlenderten durch die Ausstellungsräume. Eine der Vitrinen stand einen Spaltbreit offen. Ihr Innerstes barg eine Pistole aus dem frühen 18. Mehr

22.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Gestern oder im vierten Stock

Jubiläen gebären Biographien, das ist im Falle des Münchner Originalgenies Karl Valentin nicht anders. Die letzte ernst zu nehmende Lebensbeschreibung stammt von Michael Schulte und erschien zum hundertsten Geburtstag 1982. Noch immer ist der Katalog zur im selben Jahr gebotenen Ausstellung im Münchner Stadtmuseum eine Fundgrube. Mehr

11.06.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Fließende Körper aus weichem Stein

Fabeltiere lassen sich aus Speckstein ebenso schneiden wie Haschischpfeifen oder Manschettenknöpfe. Eine Ausstellung in Hofheim zeigt 200 Exponate. Mehr Von Jan Schievenhövel

10.05.2007, 21:45 Uhr | Rhein-Main

Ausstellung Essig, Kunst und Schokolade

Dafür konnte die Nacht gar nicht lang genug sein: Die Wiesbadener „Kurze Nacht der Museen und Galerien“ präsentierte neben alten Sammlungen auch neue Entdeckungen in frischem Glanz. Mehr Von Christoph Schütte

01.04.2007, 21:08 Uhr | Rhein-Main

Jüdisches Museum München Funkeln als ein Quell der Zuversicht

Der Mut, das Dauerhafte zu wollen: Das Jüdische Museum in München öffnet seine Pforten. Dialog wird großgeschrieben an diesem Ort, der mit seinem spannenden Konzept das nachliefert, was München seit je fehlte. Mehr Von Brita Sachs

22.03.2007, 13:47 Uhr | Feuilleton

Kölner Antiquariatstage So lebte der Heilige Antonius

Die Grenze zur Bildenden Kunst ist durchlässig bei den Kölner Antiquariatstagen, die vom 1. bis zum 3. Dezember im Kölnischen Stadtmuseum einkehren: Graphik, Radierungen, Fotografie, Ausstellungskataloge gehören zum Angebot, auch Buchobjekte und sogar Tondokumente. Mehr

29.11.2006, 17:00 Uhr | Feuilleton

Bad Soden Knapper Saum für die Gräfin

Das Bad Sodener Stadtmuseum zeigt Illustrationen zu Mozarts Opern. Mozarts Bilderklang heißt die Ausstellung, die 90 Zeichnungen, Aquarelle und Lithographien von fünf Künstlern versammelt. Mehr Von Bernhard Biener

05.10.2006, 22:34 Uhr | Rhein-Main

Schiedsrichter Hart auf hart, das macht keinen Spaß mehr

Von Beschimpfungen, Ausschreitungen und Bestechungsversuchen: Eine Ausstellung im Leipziger Stadtmuseum ehrt den Fußballschiedsrichter, eine gefürchtete, verachtete, aber auch vergötterte Spezies. Mehr Von Andreas Platthaus

08.03.2006, 21:41 Uhr | Sport

None Tausendreigen der Skelette: Das Hofheimer Stadtmuseum zeigt Spätexpressionisten "im Rausch des Elementaren"

"Das ist's. Seht nur hin - : schaut! Und ihr werdet fühlen, was die Maler wissen." Als der expressionistische Dichter Walter Rheiner diese Zeilen 1919 schrieb, mochten nicht wenige unter den als zweite ... Mehr

29.12.2005, 19:58 Uhr | Rhein-Main

Antiquariat Premiere am Rhein: Erste Kölner Antiquariatstage

Erstmals finden nun vom 2. bis 4. Dezember die Kölner Antiquariatstage im Kölnischen Stadtmuseum statt, die an die Tradition der Kölner Antiquariatsmesse anknüpfen wollen. Mehr Von Bettina Erche

26.11.2005, 01:00 Uhr | Feuilleton

Wiesbaden Weltkulturerbe als Ehre und Bürde

Der langjährige Bezirkskonservator Jochen von Sichart und sein Nachfolger Christoph Mohr beurteilen die Bewerbung Wiesbadens um die Anerkennung als "Weltkulturerbe" positiv, äußern sich hinsichtlich der Erfolgsaussichten aber zurückhaltend. Mehr

13.10.2005, 22:21 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z