Spree: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Umzug nach Berlin Ein Ende der „Rutschbahn“?

Seit Jahren teilen sich die Ministerien zwischen Bonn und Berlin auf. Mittlerweile ist allerdings ein Großteil der Planstellen in der Hauptstadt, was die Diskussion um einen Umzug nährt. Stadt und Land wehren sich jedoch heftig. Mehr

25.04.2019, 13:08 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Spree

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Bonn-Berlin-Gesetz Mehrheit will komplette Regierung in Berlin

Sechs Ministerin haben ihren Hauptsitz noch immer in der vormaligen Hauptstadt. Ein Großteil der Deutschen hält das allerdings für nicht mehr zeitgemäß. Selbst in Nordrhein-Westfalen ist eine Mehrheit für den Umzug. Mehr

25.04.2019, 09:24 Uhr | Politik

Thriller „Zersetzt“ bei Sat.1 Am Ufer der Spree wird gemeuchelt

In „Zersetzt – Ein Fall für Dr. Abel“ werden Geheimdienstchefs in mysteriöse Todesfälle verwickelt und junge Frauen von Psychopathen bedroht. Ein realer Fall steht dem auf höchster Unwahrscheinlichkeitsstufe geschilderten in nichts nach. Mehr Von Michael Hanfeld

11.12.2018, 18:20 Uhr | Feuilleton

Homosexualität und Dichtung Stefan George wird ausgeleuchtet

Der eine wird geehrt – des anderen Gedenken wird wegen eines Skandals gänzlich in Frage gestellt. Was verbindet den Sexualforscher Magnus Hirschfeld mit seinem dichtenden Zeitgenossen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Sparr

19.11.2018, 12:34 Uhr | Feuilleton

Korngolds „Tote Stadt“ in Berlin Nie war es so schön wie damals!

An der komischen Oper Berlin inszeniert Robert Carsen Korngolds nostalgische „Tote Stadt“. Kann er dem Stück neues Leben einhauchen? Am Ende glaubt man dem Regisseur nicht. Mehr Von Clemens Haustein

05.10.2018, 11:08 Uhr | Feuilleton

Wanderung an der Panke Wie ich auszog, Jerome Boateng zu treffen

Durch Berlin fließt ein seltsamer, nahezu unbekannter Fluss. Die geheimnisvolle Panke erzählt von der Lage der Nation zwischen WM-Desaster der deutschen Fußballer und Unionskrise: von der Quelle bis zur Mündung. Mehr Von Jan Rübel

10.07.2018, 12:31 Uhr | Politik

Anita Tillmann Die Trendsetterin

Anita Tillmann ist eine der Macherinnen der neuen Berliner Modeszene. Dabei schneidert oder näht sie nicht. Ihr Metier sind Messen. Eine davon ist mittlerweile der wichtigste Teil der Berliner Fashion Week. Mehr Von Stephan Finsterbusch

03.07.2018, 14:33 Uhr | Stil

Technische Meisterwerke Lang nichts mehr überbrückt

Ob Malediven oder Hamburg, Hauptsache Brücken. Lange und hohe entstehen jede Menge. Doch technisch anspruchsvoll ist vor allem der Abstand zwischen den Pfeilern. Mehr Von Georg Küffner

22.06.2018, 17:37 Uhr | Technik-Motor

Kunst-Biennale Berlin Haiti liegt an der Spree

Leise und mit feinem Gespür kuratiert, entwirft die zehnte Kunst-Biennale in Berlin neue Weltkarten. Fast übersieht man dabei, wie wild und polemisch sie eigentlich ist. Mehr Von Niklas Maak

19.06.2018, 22:22 Uhr | Feuilleton

Osterbräuche der Sorben Ostern zwischen Spree und Elbe

Magisches Wasser, Ausritte in der Mode des 19. Jahrhunderts und kunstvoll zerkratzte Eier von Ente und Schwan – die Osterbräuche der Sorben sind vielfältig. Mehr Von Manuel Schmidgall

01.04.2018, 10:55 Uhr | Stil

Javier Bardem im Gespräch „Die Natur hat mich umgehauen“

Oscar-Preisträger Javier Bardem kämpft dafür, dass in der Antarktis das weltgrößte Meeresschutzgebiet entsteht. Ein Treffen in Berlin. Mehr Von Mariam Schaghaghi

27.03.2018, 11:16 Uhr | Gesellschaft

Berlin Amerikanischer Tourist bei Bad in der Spree ertrunken

Ein 20 Jahre alter Amerikaner ist bei einem Bad in der Spree gestorben. Kurz zuvor starb ein 35-jähriger Tourist im Münchner Eisbach. Mehr

11.06.2017, 18:01 Uhr | Gesellschaft

Hauptstadt des Verbrechens? Berlin, you’re fake!

Wer ist in Deutschland die Hauptstadt des Verbrechens? Frankfurt lässt sich viel, aber nicht alles gefallen. Schon gar nicht von der Hauptstadt. Mehr Von Matthias Trautsch

25.04.2017, 17:20 Uhr | Rhein-Main

Volle Kanäle, tote Fische In der Unterwelt wird es eng

Starker Regen ist eine Folge des Klimawandels. Wachsende Städte wappnen sich dagegen mit unterirdischen Riesenspeichern, Wasserspielplätzen und einem Supercomputer. Mehr Von Juliane Wiedemeier

15.11.2016, 08:36 Uhr | Wirtschaft

Neues Modellquartier Wagnis an der Spree

In Berlin soll ein Modellquartier für 2000 Menschen entstehen. Ganz ungewöhnlich: Keiner ist dagegen. Doch das Baurecht steht im Weg. Mehr Von Rainer Müller

23.10.2016, 10:31 Uhr | Wirtschaft

Berlin und Bonn Die doppelte Hauptstadt

Die Arbeitsteilung zwischen den Regierungssitzen in Berlin und Bonn funktioniert. Aber nur auf Kosten der Effizienz, so das Fazit eines Berichts von Bundesbauministerin Hendricks. Mehr

11.10.2016, 19:02 Uhr | Politik

Londoner Banker Kein Finanzplatz wirbt so offensiv wie Paris

Fünf Städte werben nach dem Brexit um Banker aus London. So selbstbewusst wie die französische Hauptstadt treten jedoch Frankfurt, Dublin, Luxemburg und Amsterdam keineswegs auf. Mehr Von Daniel Schleidt, Frankfurt

15.07.2016, 14:25 Uhr | Rhein-Main

Foyerbau der Museumsinsel Eine Gürtelschnalle für das Weltkulturerbe

David Chipperfield hat den neuen Foyerbau für die Museumsinsel entworfen: Ein Gebilde, das vielen Funktionen gerecht werden muss. Jetzt feierte die James-Simon-Galerie endlich Richtfest. Mehr Von Andreas Kilb

14.04.2016, 14:51 Uhr | Feuilleton

Spreewaldgurken Knack. Schnurps. Knack.

In Ostdeutschland hat sie Kultstatus: die Spreewaldgurke. Über die erstaunliche Karriere eines Gemüses. Mehr Von Marieke Reimann

18.03.2016, 15:10 Uhr | Gesellschaft

Berlin Ein Tag mit Szene-Gastronom Boris Radczun

Boris Radczun bestimmt mit dem „Grill Royal“, dem „Pauly Saal“ und dem „Dóttir“ die Restaurant-Szene in Berlin. Nun baut er ein neues Lokal im Westen – und übernimmt einen Klassiker Unter den Linden. Mehr Von Maximilian Weingartner, Berlin

15.03.2016, 11:30 Uhr | Stil

Modellstadt in Charlottenburg Das neue Inselparadies am Spreeufer

Der Deutsche Werkbund plant in Berlin-Charlottenburg eine Modellstadt. Mit Mietwohnungen soll das Krisenthema des städtischen Wohnens angegangen werden. Mehr Von Michael Mönninger

07.02.2016, 21:50 Uhr | Feuilleton

Wohnen in Berlin Utopia am Fluss

Wie könnte man anders zusammenleben? Eine große Ausstellung zur Wohnungsfrage in Berlin versammelt alte und neue Ideen – und im Wohnprojekt „Spreefeld“ wird ausprobiert, was alles möglich ist. Mehr Von Niklas Maak

11.11.2015, 20:38 Uhr | Feuilleton

Netanjahu in Berlin Weltumspannender Gesprächsbedarf

In Berlin redet John Kerry mit Benjamin Netanjahu über die Gewalt im Nahen Osten. Auch sein Treffen mit Sergej Lawrow zu Syrien in Wien wird bereits vorbereitet. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

22.10.2015, 21:55 Uhr | Politik

Nachfolge von Raphael Gross Mirjam Wenzel soll das Jüdische Museum leiten

Nach dem angekündigten Abschied von Raphael Gross ist eine Nachfolgerin für das Jüdische Museum Frankfurt gefunden. Mirjam Wenzel wechselt von der Spree an den Main - sofern die Stadtregierung der Personalie zustimmt. Mehr

25.06.2015, 17:29 Uhr | Rhein-Main

Die Queen in Berlin Immer schön lächeln und winken

Jubelnde Queen-Fans, ein Bundespräsident als Stadtführer und viel politische Symbolik: Beim fünften Staatsbesuch der britischen Königin Elisabeth II. in Deutschland haben beide Länder ihre enge Verbundenheit demonstriert. Mehr

24.06.2015, 19:19 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z