Sophie Scholl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

29.000 Trümmerteile Was kann man mit Weltraumschrott anfangen?

Wo der Mensch ist, ist auch Müll – das ist im Weltraum nicht anders. Daan Roosegaarde will das Problem „Weltraumschrott“ lösen. Doch wie kann man Aufräumen attraktiv gestalten? Mehr

14.09.2019, 15:36 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Sophie Scholl

1 2 3  
   
Sortieren nach

Hitler-Attentat am 20. Juli Gewissen und Auflehnung

Die individuelle Verantwortung höher zu stellen als den Befehlsgehorsam, ist das eigentlich Revolutionäre des 20. Juli. Der Tag ist längst zum Symbol der Gesamtheit des Widerstands geworden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Karlauf

20.07.2019, 08:48 Uhr | Feuilleton

NS-Widerstandskämpfer Hans Scholl vor 100 Jahren geboren

Er war die treibende Kraft der „Weißen Rose“ – Hans Scholl, begabt und charismatisch. Erst begeisterter Anhänger der Hitler-Jugend, wurde er später zum kompromisslosen NS-Gegner. Mehr

22.09.2018, 22:12 Uhr | Gesellschaft

Biographien über Hans Scholl „Es lebe die Freiheit“

Schon 1937 wurde Hans Scholl verhaftet – wegen „unzüchtiger Handlungen“ mit einem Jungen. Damals begann er am NS-Regime zu zweifeln. Es war ein Wendepunkt im Leben des späteren Widerstandskämpfers und seiner Familie. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

16.09.2018, 08:29 Uhr | Gesellschaft

Geschwister Scholl Justizmord innerhalb von vier Tagen

Im Spätwinter 1943 war das Scheitern der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg abzusehen. In diesem Moment der Schwäche wurden die Geschwister Scholl – im Grunde schwache Gegner – zu hochgefährlichen Feinden. Mehr Von Peter Sturm

22.02.2018, 12:21 Uhr | Politik

Geschwister Scholl Der Zaun, an dem sie lächelte

Vor 75 Jahren wurden Hans und Sophie Scholl ermordet. Einer der Erinnerungsorte der „Weißen Rose“ soll nun gerettet werden. Doch was hat es mit dem Zaun auf sich? Mehr Von Manuel Schmidgall

21.02.2018, 23:03 Uhr | Gesellschaft

Berlinale-Jury Die Entscheider stehen fest

Die Berliner Filmfestspiele haben die Jury-Mitglieder bekannt gegeben. Mit dabei sind die deutsche Schauspielerin Julia Jentsch und der in Berlin lebende Künstler Olafur Eliasson. Mehr

31.01.2017, 12:13 Uhr | Feuilleton

Wahl in Berlin AfD vergleicht sich mit den Geschwistern Scholl

Die AfD versteht sich selbst als Partei des Widerstandes. Und vergleicht sich daher kurz vor den Landtagswahlen in Berlin mit den Geschwistern Scholl. Mehr

16.09.2016, 15:35 Uhr | Politik

AfD in Baden-Württemberg Meuthen hui, innen pfui

In Baden-Württemberg will sich die AfD als gemäßigte Bürgerpartei präsentieren. Ihrem Spitzenkandidaten Jörg Meuthen gelingt das auch. Der Rest agiert vollkommen maßlos. Mehr Von Rüdiger Soldt, Bruchsal/Geislingen

25.02.2016, 22:01 Uhr | Politik

Berlinale Auf der Suche

Stars wie Julianne Moore und George Clooney sorgen für Glanz, und im Wettbewerb läuft der längste Film der Festivalgeschichte. Die 66. Berlinale startet aber erstmals auch einen Spendenaufruf. Mehr

03.02.2016, 17:37 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Hans Mommsen Die verborgenen Handlungsspielräume der Geschichte

Hans Mommsen war der bedeutendste Historiker des Nationalsozialismus. Mit Leidenschaft und Kühle vertrat er die Schule der Funktionalisten. Jetzt ist er im Alter von 85 Jahren gestorben. Mehr Von Patrick Bahners

05.11.2015, 18:40 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Von der Kneipe bis zum Tod

Oliver Hirschbiegels Film „Elser“ erzählt das Leben des Hitler-Attentäters Georg Elser und gleichzeitig dessen Liebesgeschichte. Keines von beidem gelingt ihm richtig. Mehr Von Andreas Kilb

08.04.2015, 16:18 Uhr | Feuilleton

Berlinale-Wettbewerb Fast hätte der Bastler Geschichte geschrieben

Oliver Hirschbiegel zeigt in seinem Wettbewerbs-Beitrag auf der Berlinale das Leben des gescheiterten Hitler-Attentäters und genialen Bastlers Georg Elser. Doch wer von den beiden bastelt mehr? Mehr Von Andreas Kilb

13.02.2015, 18:01 Uhr | Feuilleton

NPD bei Bürgermeisterwahl Die Antwort kennt nicht einmal der Wind

Ein NPD-Politiker darf bei der Bürgermeisterwahl kandidieren. Wie konnte das passieren? Mehr Von Frank Pergande, Pasewalk

23.03.2014, 10:05 Uhr | Politik

Historischer Fund in München Verschollenes Fallbeil

Im Bayerischen Nationalmuseum ist die Guillotine aufgetaucht, mit der unter anderem die Geschwister Scholl hingerichtet wurden. Mehr Von Paul Middelhoff

10.01.2014, 15:54 Uhr | Gesellschaft

ZDF-Geschichtsfernsehen Peinlichste Missgeschicke der History

Haben Sie einen Lieblingsaufstand? War Prinz Charles das falsche Pferd für Diana? In seinen Geschichtsformaten stellt das ZDF sein Publikum auf die Probe. Mehr Von Stefan Niggemeier

10.12.2013, 17:44 Uhr | Feuilleton

Christine Hikel: Sophies Schwester Positive Gegenerzählung

Inge Scholl, 1917 geboren und damit älter als Hans und Sophie, überlebte die nationalsozialistische Zeit; sie gehörte der Generation der 45er an, war in der Bundesrepublik von Anfang an dabei. Der Impuls, Lehren aus der Geschichte zu ziehen, sich lebenslang für ein besseres Deutschland einzusetzen, wurde ihr Leitmotiv. Mehr Von Ulrich Schlie

14.07.2013, 18:40 Uhr | Politik

Die weiße Rose Widerständler und Mitmacher

Keine Sentimentalitäten: Das Fritz-Rémond-Theater im Zoo zeigt in Frankfurt Die weiße Rose. Mehr Von Claudia Schülke

23.10.2010, 01:58 Uhr | Rhein-Main

None Tatendrang

Sie ist die Ikone in der Geschichte des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus: seit dem Untergang des "Dritten Reiches" Identifikationsfigur für viele Nachgeborene und für manche ihrer Zeitgenossen. Immer wieder erscheinen Biographien über die Studentin. Bisher ist Sophie Scholls kurzes Leben - geboren am 9. Mehr

15.02.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

Theater Landungsbrücken Frankfurt Geflimmer der Bildschirmwelten

Adi lümmelt auf der Couch. War spät gestern, so scheint er seinem Publikum zu sagen, schlappt im rosaroten Morgenanzug wie aus dem Hartz-IV-Kaufhaus in seinem Bunker hin und her und klebt sich sein Diktatorbärtchen an. - 1000 Jahre Widerstand. Irgendwas mit Nazis im Theater Landungsbrücken. Mehr Von Christoph Schütte

27.11.2009, 14:29 Uhr | Rhein-Main

None Liebeskrank vom Turme springen

Wohin flüchtete sich Lola Montez, die intrigante Mätresse König Ludwigs I. von Bayern, vor empörten Studenten? Wo führten Frank Wedekind und seine "zum Weinen schöne Frau" Tilly ihre spannungsgeladene Ehe? An wessen Tisch lernte Hitler manierlich mit dem Fischbesteck zu hantieren, und wo ließen Sophie ... Mehr

08.01.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Beate Klarsfeld Ich bin stolz, Deutsche zu sein

Bekannt wurde sie durch die Ohrfeige, die sie dem damaligen deutschen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger gab. Im Interview äußert sich Beate Klarsfeld über ihre Jagd auf NS-Verbrecher und ihre Arbeit gegen das Vergessen. Mehr

23.11.2008, 14:48 Uhr | Feuilleton

None Die Stimmen der Teenager

Es war das Jahr 1909, und Rupert hatte eine Idee, wie sie einfach für immer jung bleiben könnten. Sie nannten sich Neo-Pagans, Neuheiden, und verbrachten ihre Tage damit, zu zelten, nackt in der Sonne zu liegen und über Sozialismus und Sexualität zu diskutieren. In diesem Sommer schrieb Rupert Brooke, der Anführer des Grüppchens junger Engländer: "Wir sind etwas über zwanzig. Mehr

15.10.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Madame Tussauds in Berlin Die beklemmende Tiefe des Bunkers

Im Berliner Madame Tussauds soll Adolf Hitler ausgestellt werden. Allerdings wird er nicht in kämpferischer Pose wie in der Londoner Filiale gezeigt - er soll in einer Ecke stehen, die Ahnung des Untergangs in seinen Augen. Denn jeder werde im jeweiligen Land so dargestellt, wie es dem Land angemessen ist. Mehr Von Timo Frasch

06.06.2008, 12:51 Uhr | Politik

3-D-Kino Revolution im Filmtheater

Hollywood will den dreidimensionalen Film aus der Nische holen und zum Massengeschäft machen. Optimisten hoffen auf neuen Glanz für die darbenden Kinos. Deutschland hinkt in Sachen 3-D-Kino jedoch gewaltig hinterher. Mehr Von Marcus Theurer

07.02.2008, 18:10 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z