Schönberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Schönberg

  1 2 3
   
Sortieren nach

Salzburger Festspiele Bartóks Zauberhirsche in Becketts Wald

Bei den Salzburger Festspielen fährt Herzog Blaubart, der alle Frauen hinter sich hat, im Rollstuhl in ein beeindruckendes Endspiel hinein. Begleitet wird er von den fulminanten Wiener Philharmonikern. Mehr Von Gerhard Rohde, Salzburg

08.08.2008, 11:51 Uhr | Feuilleton

Neues Sozialistisches Manifest Das Reale ist das Schwerste

Hatte das vergangene Jahrhundert dank Freud, Einstein und vielen anderen mit einer Passion für das Reale und den „neuen Menschen“ begonnen, tun wir uns im 21. mit Neuentwürfen schwer. Dem versucht Dietmar Dath mit einer Streitschrift abzuhelfen - und setzt bei Lenin an. Mehr Von Cord Riechelmann

09.06.2008, 15:22 Uhr | Feuilleton

Kulturpreis für Heiner Goebbels Kosmopolitischer Frankfurter

Speichern, bearbeiten, transformieren: Im Frankfurter Römer erhielt der Komponist und Regisseur Heiner Goebbels den Binding-Kulturpreis. Mehr Von Guido Holze

08.06.2008, 22:07 Uhr | Rhein-Main

Das Reale ist das Schwerste

Man kann den Horizont, vor dem Dietmar Daths Manifest "Maschinenwinter" spielt, mit einer historischen Behauptung und einer Anekdote ausmalen. Die Behauptung sagt, dass es nur Lenin und Mao geschafft hätten, dem Universalitätsanspruch des Kapitals mit seinen liberalen Verkleidungen und demokratischen Zeremonien tatsächlich Angst einzujagen. Mehr

08.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Herbert von Karajan Der Unsterbliche

Herbert von Karajan war ein Jahrhundertdirigent, der seine Profession neu definiert hat. Doch weder seine verbissenen Kritiker noch seine ergebenen Bewunderer wurden ihm je ganz gerecht. Eine Würdigung zum hundertsten Geburtstag. Mehr Von Julia Spinola

05.04.2008, 15:00 Uhr | Feuilleton

Auftakt zum Karajan-Jahr 2008 Die Kirche, in der alles möglich war

2008 wäre Herbert von Karajan 100 Jahre alt geworden und inspiriert noch immer Verächter wie Bewunderer. In Wien, Berlin und Mailand wurde das Karajanjahr schon einmal eingeläutet. Am schönsten aber war es in St-Moritz-Bad, wo Karajan Kammermusik gespielt hat. Mehr Von Eleonore Büning, St. Moritz

02.01.2008, 13:40 Uhr | Feuilleton

Zirkelverkehr

Wollen Sie universelles Denken fördern? Dann bejahen Sie die Kunst. Und damit Sie wissen, welche Kunst es zu bejahen gilt (Pessoa, Picasso, Schönberg, Brecht, Murnau, Brancusi, Pirandello), lesen Sie Alain Badious Manifest für den Affirmationismus. In dieser Streitschrift, die nicht mehr als eine ... Mehr

07.11.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele „Der schöne Zwang, immer dasselbe zu machen“

Zwei Stars haben sich zusammengetan und bewerben sich um Bayreuth: Katharina Wagner und der Dirigent Christian Thielemann. Das vollständige Gespräch mit der F.A.Z. über Harmonie, die Krise des Wagner-Gesangs und darüber wie das neue Duo ihr trotzen möchte. Mehr

22.09.2007, 13:16 Uhr | Feuilleton

EZB-Neubau Ein Euro-Krüppel

Bank und Architekten haben sich durchgesetzt: Der geplante EZB-Neubau in Frankfurt wird die Großmarkthalle, Elsaessers kubistisches Meisterwerk, überragen, durchbohren und verkrüppeln. Ein Kommentar von Dieter Bartetzko. Mehr Von Dieter Bartetzko

21.02.2007, 07:26 Uhr | Feuilleton

Autographen Hilfeschrei der Wiener Sänger

Wegen chronischen Geldmangels will der Wiener Männergesangs-Verein das Original von An der schönen blauen Donau von Johann Stauß (Sohn) versteigern lassen. Damit beweist der Chor ein gutes Gespür, denn der Walzer ist nicht nur eine Million Euro wert, sondern wird jetzt auch wieder beim traditionellen Neujahrskonzert gespielt. Mehr Von Wolfgang Sandner

03.01.2007, 14:35 Uhr | Feuilleton

None Schatten des Provokateurs

Glenn Gould ist der Pianist mit dem Sex-Appeal. Über ihn ist schon alles gesagt worden, und deswegen muß eine neue Biographie über das Genie, das mit den Tieren redete, nicht mehr alles neu, aber alles viel besser erzählen. Ein Autogramm von Alfred Brendel kostet 85 Dollar. Der Pianist Pierre-Laurent Aimard ... Mehr

08.12.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Musik Bachs göttliche Gurgeltriller

Wie singt sich eine Diva ein? Die Sopranistin Jessye Norman, gerade auf Tournee durch Deutschland, gibt im Interview Stimmtrainingstips und erklärt, warum sie den Tag nicht mit Mozart beginnt. Mehr

27.04.2006, 15:05 Uhr | Feuilleton

Konzerttournee Unverrückbar auf dem Sockel

Bei Carmens Habanera zerzupft sie eine Rose, bei Summertime wiegt sie ein unsichtbares Baby. Die Fans jauchzen. Ein Liederabend? Mehr noch Entertainment. Jessye Norman erinnert auf Konzerttournee an ihre großen Erfolge. Mehr Von Stephan Mösch

21.04.2006, 14:36 Uhr | Feuilleton

None Die Skepsis einer Generation vor dem Herzsummen

Im Nachwort zur Aufsatzsammlung, mit der er wohl einen Teil der Ernte einfahren will, situiert Reinhold Brinkmann sein musikwissenschaftliches Schaffen historisch. Angehöriger der skeptischen Generationen, habe er sich mit seiner, erstaunlicherweise durch Hans Heinrich Eggebrecht betreuten und übrigens viel Aufsehen erregenden, Dissertation über Schönbergs op. Mehr

15.03.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Joachim Kaiser im Interview Ich habe nichts gegen Dackel

Ein Gespräch mit dem Kritiker Joachim Kaiser über Genie und Eitelkeit, Klavierspielen und Fahrradfahren, Adorno und Moshammer, die Macht der Kritiker und über München. Von Frank Schirrmacher. Mehr

24.10.2005, 13:04 Uhr | Feuilleton

In das öffentliche Fleisch einen Stachel jagen

Die Befolgung des achten Gebots, zur Zeit Bachs und Mozarts eine bürgerliche Grundtugend, ist im Medienzeitalter zu einer Art Panne geworden. Sagt jemand die Wahrheit, hält man ihn für schön blöd. Kritisiert er rücksichtslos andere, spricht man von falscher Taktik und mangelndem Sinn für Diplomatie. Mehr

19.10.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Weltjugend-Tagebuch (3) Der Gedanke, daß Kirche anziehend sein könnte

Evry, Heimat einer französischen Pilgergruppe auf dem Weg zum Weltjugendtag in Köln, ist eine eher seelenlose Stadt vor den Toren von Paris. Marianne Kaltner aus Oberbayern arbeitet dort als Pastoralreferentin. Im Weltjugend-Tagebuch erzählt sie von der besonderen Herausforderung. Mehr Von Melanie Mühl

16.08.2005, 15:46 Uhr | Gesellschaft

Wolfgang Kubicki Undurchsichtig, aber von Unterhaltungswert

Wolfgang Kubicki vertritt den ehemaligen VW-Mitarbeiter Klaus-Joachim Gebauer. Daß der FDP-Politiker im Wolfsburger Skandal mitwühlt, überrascht nicht - taucht sein Name doch oft auf, wenn es um Merkwürdigkeiten geht. Mehr Von Frank Pergande

09.08.2005, 16:58 Uhr | Politik

None Die Hohe Dienerin

Vor einigen Jahren zeichnete sich ein erstaunlicher Paradigmenwechsel ab. Zwei große Konzerne wurden nicht von einem Managergremium geleitet, sondern zwei ältere Damen aus der Familie standen an der Spitze: Liz Mohn bei Bertelsmann und Friede Springer; sogar von einem neuen Matriarchat war die Rede. Mehr

18.06.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Not macht erfinderisch: Das Staatstheater Darmstadt spielt aparte Konzerte in kleiner Besetzung

Wenn ein Opernhaus von Grund auf renoviert wird, Konzerte nur noch im Kleinen Haus stattfinden und der Generalmusikdirektor seine Freude bereitende Lust auf Werke wie Schönbergs "Gurrelieder" oder Mahlers "Sinfonie der Tausend" aus Platzmangel bis auf weiteres zügeln muß - dann sind Ideen gefragt. Mehr

24.04.2005, 21:07 Uhr | Rhein-Main

Glücklich erschöpft

Es geht noch immer kein Ruck, aber dafür seit Jahren ein schmerzhafter Riß durch das Musikleben. Man kann dabei zuschauen, wie er immer tiefer und länger wird. Er reicht nun schon mindestens von München bis Baden-Baden oder von Heidelberg ... Mehr

13.04.2005, 19:04 Uhr | Feuilleton

None Der Mozart-Verächter

Glenn Gould und Mozart. Man kann daraus auch ein Quartett bilden: Gould, Mozart, Thomas Bernhard und Salzburg. Zumindest gibt es einen literarischen und einen tatsächlichen Zusammenhang. Zunächst zu letzterem: Glenn Gould hat zweimal ... Mehr

04.02.2005, 16:42 Uhr | Feuilleton

Mauer Lübscher Gruß, lübsches Leid

Die Freude vom Anfang ist der Ernüchterung gewichen und inzwischen ist man nicht mehr gut auf den Osten zu sprechen. Lübeck 15 Jahre nach der Grenzöffnung. Mehr Von Frank Pergande, Lübeck

08.11.2004, 22:31 Uhr | Politik

None Ein Doppelleben zwischen Liebe und Musik

Es gibt die Wahrheit, und es gibt die Wirklichkeit in den Nachrichten von einem Leben - und vielleicht im Leben selbst: Können beide in einer Biographie beieinanderstehen? Sie haben jedes vielerlei Synonyme, Pseudonyme sogar; eins davon ist Dichtung und Wahrheit. Ein weiteres könnte Werk-Ich und ... Mehr

04.11.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

DFB-Pokal Die Stars gewinnen in der Provinz

Die Fußball-Bundesligisten nehmen den DFB-Vereinspokal offenbar wieder ernst, nur Hertha BSC Berlin tanzte aus der Reihe. Mehr

01.09.2002, 21:42 Uhr | Sport
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z