Sasha Waltz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Uraufführung von „Rauschen“ Expressionismus macht auch nicht glücklicher

Getanzte Schwermut: „Rauschen“ von Sasha Waltz erlebt an der Berliner Volksbühne seine Uraufführung. In ihrem neuen Projekt beschäftigt sich Waltz wieder einmal tänzerisch mit der Untersuchung des menschlichen Seins. Mehr

13.03.2019, 08:57 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Sasha Waltz

1 2
   
Sortieren nach

„Was ihr wollt“ in Paris So möchte man fühlen können

Schiffbrüchige, süchtig nach Spiel und Erregung: Thomas Ostermeier inszeniert William Shakespeares „Was ihr wollt“ mit viel Takt und feinem Sinn an der Comédie Française. Mehr Von Jürgen Kaube, Paris

28.09.2018, 12:23 Uhr | Feuilleton

Staatsballett Berlin So schön, so furchtbar, so klar

„Celis/Eyal“ ist der große erste Abend des Staatsballetts Berlin unter der neuen Leitung – und beweist, dass die Compagnie es zu internationaler Geltung bringen kann. Mehr Von Wiebke Hüster

15.09.2018, 11:17 Uhr | Feuilleton

„Exodos“ von Sasha Waltz Als gäbe es kein Tanztheatermorgen

„Exodos“ von Sasha Waltz hat in Berlin Uraufführung – eine in jeder Hinsicht schweißtreibende Angelegenheit. Mehr Von Wiebke Hüster

25.08.2018, 18:49 Uhr | Feuilleton

Tanzplattform Deutschland Transnationaler Konsens, jetzt noch kritischer

Alle zwei Jahre versucht die „Tanzplattform Deutschland“, gesellschaftlich relevante Vorstellungen zu zeigen. Dieses Mal hat sie hinter die liberale Fassade des zeitgenössischen Tanzes geschaut. Mehr Von Wiebke Hüster

20.03.2018, 22:50 Uhr | Feuilleton

Ballettdirektor Johannes Öhman „Wir wollen eine der ersten Adressen der Tanzwelt werden“

Johannes Öhman ist der neue Chef des Staatsballetts Berlin. Wird er ein Repertoire schaffen, das dem anderer großer Häuser in Europa ebenbürtig ist? Mehr Von Wiebke Hüster

26.02.2018, 13:33 Uhr | Feuilleton

Tanztheater Die verrätselte Frau

Sasha Waltz zeigt in Berlin ihr neues Tanzstück, „Women“. Es wird viel gekeucht und entblößt. Für die vielen Männer im Publikum wird die weibliche Seele aber wohl auch nach diesem Stück ein Mysterium bleiben. Mehr Von Wiebke Hüster

03.09.2017, 12:25 Uhr | Feuilleton

„Kreatur“ von Sasha Waltz Die Wollust der präzisen Formulierung

Jeder Minute des anderthalbstündigen Werkes merkt man an, wie sorgfältig und geduldig es durchdacht und gestaltet wurde: In Berlin wird Sasha Waltz’ großartiges neues Tanztheaterstück „Kreatur“ uraufgeführt. Mehr Von Wiebke Hüster

12.06.2017, 23:06 Uhr | Feuilleton

Berliner Stühlerücken Feine Chefsachen

Bevor in Berlin der Kulturkampf droht, zieht Bürgermeister Michael Müller sich aus dem Feld zurück. Er widmet sich jetzt lieber der Wissenschaft – und die ist begeistert von so viel Zuwendung. Mehr Von Regina Mönch

18.11.2016, 16:20 Uhr | Feuilleton

Sasha Waltz als Intendantin Tanz? Ballett? Egal!

Die Tanztheaterchoreographin Sasha Waltz als neue Intendantin? Die Tänzer des Berliner Staatsballetts müssen erleben, wie gleichgültig der städtischen Kulturpolitik ihre Kunst ist. Sie halten die Knochen für diesen Unfug hin. Mehr Von Jürgen Kaube

14.09.2016, 19:21 Uhr | Feuilleton

Die Einheits-Wippe Ausgeschaukelt

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch Politik gemacht. Von dem geplanten Einheitsdenkmal auf dem Berliner Schlossplatz rät er ab. Das Ende einer Farce. Mehr Von Andreas Kilb

13.04.2016, 17:24 Uhr | Feuilleton

Europas Kulturhauptstadt 2016 Schließt Frieden!

Seebad, Großstadt, Sommerresidenz, Feinschmeckerwalhalla: San Sebastián trägt viele Seelen in seiner Brust. Und jetzt will es auch noch das Modell für eine bessere Welt sein. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

08.01.2016, 11:30 Uhr | Reise

Berliner Einheitsdenkmal Die Wippe auf der Kippe

Metaphorisch verschaukelt: Es wird teurer, es produziert schiefe Bilder, und für Rollstuhlfahrer ist es auch nichts. Sollte man den Bau des Einheitsdenkmals in Berlin besser stoppen? Mehr Von Niklas Maak

24.08.2015, 17:10 Uhr | Feuilleton

Berliner Einheitsdenkmal Der Elefant der Nation

Das Freiheits- und Einheitsdenkmal auf dem Berliner Schlossplatz sollte auf würdige Weise an die deutsche Wiedervereinigung erinnern. Jetzt wird es endgültig zur Farce. Mehr Von Andreas Kilb

04.07.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton

Osterfestspiele Ach, Oper!

Ja, sind sie denn alle verrückt geworden? Warum bieten die drei teuersten Osterfestspiele in Berlin, Baden-Baden und Salzburg mit Wagners „Tannhäuser“, Puccinis „Manon Lescaut“ und Strauss’ „Arabella“ nur abgewetztes Standardrepertoire an? Mehr Von Eleonore Büning, Christian Wildhagen und Jan Brachmann

13.04.2014, 17:29 Uhr | Feuilleton

„Sacre du Printemps“ in Berlin So dunstig wie Russlands Natur im Vorfrühling

Sie ziehen die Summe aus hundert Jahren „Frühlingsopfer“- Choreographien: Sasha Waltz und Daniel Barenboim zeigen ihre Version von Strawinskys „Sacre du Printemps“ in Berlin. Mehr Von Kerstin Holm

28.10.2013, 21:22 Uhr | Feuilleton

Choreographin sucht neuen Standort Sasha Waltz sieht keine Perspektive in Berlin

Kein fester Spielort und die Auflage, die Hälfte des Etats selbst zu erwirtschaften: Die Choreographin Sasha Waltz will unter den Bedingungen in Berlin nicht weiterarbeiten und sucht einen neuen Standort. Mehr

05.02.2013, 16:22 Uhr | Feuilleton

Tanzprojekt mit Schülern Ungeschliffen und perfekt hingeknallt

Der erzieherische Siegeszug des modernen Tanzes gipfelt in der Berliner Arena Treptow: Dort führte das Tanzprojekt von Sasha Waltz mit 120 Jugendlichen eine fulminante „Carmen“ auf. Mehr Von Wiebke Hüster

28.05.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Oper Wenn die Gespenster wiederkommen

Gefangen im Spinnennetz der Existenz: Bei der Brüsseler Uraufführung von Toshio Hosokawas Oper Matsukaze sind die Tänzer von Sasha Waltz gefangen zwischen Traum, Tod und Leben. Ein unvergessliches Gesamtkunstwerk. Mehr Von Eleonore Büning

06.05.2011, 00:01 Uhr | Feuilleton

Einheitsdenkmal Bewegte Bürger, umstellt von Zäunen und Wachen

Der Siegerentwurf zum Einheitsdenkmal in Berlin soll die Bürger einladen, ihr Gewicht in die Schale zu werfen. Aber statt sie zur freien Betrachtung anzuleiten, verschaukelt er sie bloß. Mehr Von Andreas Kilb

15.04.2011, 14:03 Uhr | Feuilleton

Freiheits- und Einheitsdenkmal Drei Sieger sollt ihr sein

Ein Denkmal zur Erinnerung an die friedliche Revolution von 1989 soll es werden. Heute wurden gleich drei Sieger in Berlin vorgestellt. Welcher Entwurf nach Überarbeitung schließlich auf der Schlossfreiheit gebaut wird, ist offen. Mehr

03.10.2010, 18:49 Uhr | Feuilleton

Tanz im Neuen Museum Hasch mich, ich bin der Treppengeist des Hauses

Spekakuläre Bilder in weiten, leeren Museumssälen: Noch ist Nofretete nicht da, aber Sasha Waltz und ihre Compagnie bevölkern die Räume des Neuen Museums in Berlin schon einmal mit lebenden Figuren. Mehr Von Wiebke Hüster

19.03.2009, 23:09 Uhr | Feuilleton

Cirque du Soleil Einmal etwas anderes als deutsche Theatersuppe

Der Theaterkanal macht es möglich: Arte und ZDF zeigen „Kà“, die Show des Cirque du Soleil in Las Vegas. Zu verdanken haben sie es Thomas Bergmann, Chef des Spartenkanals. Mehr Von Nina Rehfeld

28.12.2007, 11:50 Uhr | Feuilleton

None Soziologie, aber getanzt!

Unter dem Titel "Cluster" ist ein ungewöhnlicher Bildband erschienen, der die Arbeit der 1993 gegründeten Compagnie "Sasha Waltz & Guests" dokumentiert. "Cluster" bedeutet als Verb "sich sammeln, häufen, drängen", substantivisch verstanden "Büschel, Traube, Haufen, Menge, Schwarm, Gruppe oder Bündel". Mehr

16.05.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Soziologie, aber getanzt!

Unter dem Titel "Cluster" ist ein ungewöhnlicher Bildband erschienen, der die Arbeit der 1993 gegründeten Compagnie "Sasha Waltz & Guests" dokumentiert. "Cluster" bedeutet als Verb "sich sammeln, häufen, drängen", substantivisch verstanden "Büschel, Traube, Haufen, Menge, Schwarm, Gruppe oder Bündel". Mehr

16.05.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z