Romantik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Romantik

  3 4 5 6
   
Sortieren nach

Die Kunst, sich als Kunst zu sehen

Kunst ist das Thema des Jahres. Alle haben eine Meinung zur Documenta, alle haben von den wahnwitzigen Summen gehört, die auf den Auktionen bezahlt wurden, und dass in Museen und Kunstvereinen eine Rekordbesucherzahl die nächste jagt, hat sich auch schon herumgesprochen. Dass bei dem neuen, massenhaften ... Mehr

07.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Die Kunst, sich als Kunst zu sehen

Kunst ist das Thema des Jahres. Alle haben eine Meinung zur Documenta, alle haben von den wahnwitzigen Summen gehört, die auf den Auktionen bezahlt wurden, und dass in Museen und Kunstvereinen eine Rekordbesucherzahl die nächste jagt, hat sich auch schon herumgesprochen. Dass bei dem neuen, massenhaften ... Mehr

07.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Die Kunst, sich als Kunst zu sehen

Kunst ist das Thema des Jahres. Alle haben eine Meinung zur Documenta, alle haben von den wahnwitzigen Summen gehört, die auf den Auktionen bezahlt wurden, und dass in Museen und Kunstvereinen eine Rekordbesucherzahl die nächste jagt, hat sich auch schon herumgesprochen. Dass bei dem neuen, massenhaften ... Mehr

07.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Ein bisschen Romantik gibt es nicht

Das hier ist ohne Frage ein entschieden romantisches Buch. Nein, nicht nur ein Buch über die Romantik und das Romantische, sondern selbst eine romantische Ausgeburt. Schon die Idee, uns Kindern der Postmoderne noch einmal die Romantik zu servieren, uns, die wir gelernt haben, jedwede Sehnsucht als ... Mehr

08.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Sachbuch Was bleibt von der Romantik?

Rüdiger Safranski ist der Hausmeister des deutschen Geistes und bekannt für seine anschaulichen Biografien. In seinem neuen Buch taucht er in die Zeit der Romantik ein - ein Lesevergnügen, findet Eberhard Rathgeb, auch wenn die Epoche wenig hinterlassen hat. Mehr Von Eberhard Rathgeb

07.09.2007, 09:03 Uhr | Feuilleton

None Die Romantik ist tot

Von der deutschen Romantik ist doch, Hand aufs kalte Herz, nur das Adjektiv "romantisch" übriggeblieben, von dem man auch nicht mehr weiß, was es bedeuten soll. Ein Abendessen zu zweit bei Kerzenlicht: romantisch? Das machen sogar Jugendliche und finden es normal. Mehr

02.09.2007, 02:53 Uhr | Feuilleton

Romantik Die Romantik ist tot

Von der deutschen Romantik ist doch, Hand aufs kalte Herz, nur das Adjektiv "romantisch" übriggeblieben, von dem man auch nicht mehr weiß, was es bedeuten soll. Ein Abendessen zu zweit bei Kerzenlicht: romantisch? Das machen sogar Jugendliche und finden es normal. Mehr

02.09.2007, 00:53 Uhr | Feuilleton

Rohkunstbau-Ausstellung Alles am Fluss: „Drei Farben - Weiß“ in Schloss Sacrow

Schloss Sacrow - es ist naheliegend, hier eine Kunstausstellung zu zeigen, die sich mit Romantik, Humanismus, Idealen und Abgründen beschäftigt. „Drei Farben - Weiß“ versammelt Werke von Ayse Erkmen, Thomas Demand, Gerhard Richter und anderen. Mehr Von Niklas Maak

25.07.2007, 19:07 Uhr | Feuilleton

Die Technik der Mühle Am rauschenden Bach klappert nichts mehr

Zum 14. Deutschen Mühlentag am Pfingstsonntag laden 1000 historische Mühlen in ganz Deutschland ein. Sie sind Zeugnis einer jahrhundertelangen Innovationsgeschichte, an deren Ende statt schummrig-schöner Romantik digitales Hightech steht. Mehr Von Peter Thomas

25.05.2007, 15:07 Uhr | Technik-Motor

Konzert Romantik im Hintergrund

Der finnische Dirigent Hannu Lintu gilt als souverän gestaltender und ökonomisch taktierender Musiker. Beim Konzert des hr-Sinfonieorchesters im Frankfurter Sendesaal präsentierte er ein anspruchsvolles Programm. Mehr Von Harald Budweg

28.03.2007, 21:54 Uhr | Rhein-Main

Kenntliche Träume

Der Schatten ist ein unzuverlässiger Patron, das wissen wir spätestens seit der Romantik. Wie viele haben ihn nicht schon ausbüxsen lassen oder dabei beobachtet, wie er hinter unserem Rücken seine Sperenzchen macht, uns verrät und verspottet. Und doch können wir von ihm als unserer dunklen Seite nicht lassen. Wer ohne Schatten daherkommt, dem fehlt etwas zum Menschen. Mehr

21.03.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Igludörfer Romantik unter Eis

Nach der Schweiz bietet jetzt auch Österreich Übernachtungen in Iglu-Dörfern. Vergraben unter meterdickem Eis hören abenteuerlustige Touristen dort nur das eigene Herz schlagen. Trotz allen Komforts kommt kaum ein Gast zweimal. Mehr Von Gerhard Fitzthum

23.02.2007, 15:44 Uhr | Reise

Kreuzfahrt-Kriminalität Der Tod fährt mit

Mit Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen verbinden die meisten Romantik und Erholung. Tatsächlich verschwinden immer wieder Gäste spurlos von Luxuslinern. Kriminalität an Bord wird inzwischen zum Problem. Die Reedereien wollen davon nichts wissen. Mehr Von Alexander Marguier

29.01.2007, 21:00 Uhr | Gesellschaft

Lieblingsbilder Nachklang der Romantik

Nach einer im 19. Jahrhundert weitverbreiteten Auffassung hatten Künstler einen privilegierten Zugang zur Wahrheit. Der Geiger am Fenster von Otto Scholderer verkörpert das Ideal des Künstlers, der sich der Reflexion auf das eigene Ich hingeben kann. Mehr Von Michael Hierholzer

07.12.2006, 21:09 Uhr | Rhein-Main

Museum Robinson, geborener Deutscher

Die Erkenntnis, daß ein Kind ein Kind ist, kein defizitärer Erwachsener, steht am Beginn der Geschichte der Kinderliteratur. Das Goethe-Museum zeigt nun eine Schau mit Kinderbüchern aus Aufklärung und Romantik. Mehr Von Eva-Maria Magel

05.12.2006, 21:08 Uhr | Rhein-Main

None Wer war Stuart Shorter?

Der Obdachlose, Straßenpenner oder auch Clochard ist seit der Romantik eine beliebte Figur der Literaturgeschichte. Bedeutet doch jemand, der kein Dach über dem Kopf hat, eine soziale Provokation, weil er sich von allen Konventionen losgesagt hat. Dieser Außenseiter in einer bürgerlichen Gesellschaft ... Mehr

12.10.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Der gelöste Zauberbann

Heinrich Heine und Robert Schumann stehen seit Mitte des neunzehnten Jahrhunderts exemplarisch für das, was man, mißverständlich genug, für "Romantik" hält. Doch nicht nur das: So wie sich Schumann zwischen Musik und Literatur hin und her gerissen fühlte, so frappierte Heine mit der "Musikalität" seiner Lyrik.Beide waren fabelhafte Musikschriftsteller, auch -kritiker. Mehr

22.05.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Kann denn Sünde Sünde sein?

Der Grundgedanke dieses Buches ist einfach: Die westliche Gesellschaft ist durch Aufklärung und Romantik geprägt worden. Der Aufklärung verdankt sie ihre Präferenz für Kritik, Analyse und Dissens. Nichts, was sie nicht zumindest zur intellektuellen Negation freigäbe, nichts, wozu nicht abweichende Meinungen bestünden. Mehr

15.03.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Prêt-à-porter Paris Vorwärts in die Vergangenheit

Auf der Suche nach dem Kern der Mode: Das Prêt-à-porter orientiert sich in Paris an rückwärtsgewandter Romantik, zukunftsfrohen Sechzigern und holt sich tierische Verstärkung auf den Laufsteg. Mehr Von Alfons Kaiser, Paris

02.03.2006, 21:43 Uhr | Stil

Renate Schostack Wasserweib: Eduard Mörikes Historie von der schönen Lau

In Eduard Mörikes Märchen schwimmt eine Undine aus der Romantik in den biedermeierlichen Realismus. Nirgendwo sonst in der Literatur wird das Schwäbische so zart und fein überhöht, ohne daß es seiner Erdhaftigkeit beraubt würde. Mehr

13.02.2006, 16:14 Uhr | Feuilleton

Lesung Vom Ende aller Backfischträume

Mit der Romantik, glaubt man Felicitas von Lovenberg, war es jahrhundertelang nicht so arg weit her, schloß man den Bund der Ehe doch in aller Regel aufgrund pragmatischer Erwägung. Doch dann brach mit der Literatur die Liebe über uns herein, und seither regiert das Chaos. Mehr Von Christoph Schütte

02.12.2005, 19:55 Uhr | Feuilleton

Bücher und Autographen Die Romantik ist zum Teufel: Vorschau auf die Auktion bei Ketterer in Hamburg

Max Pechsteins Holzschnittfolge Das Vater Unser von 1921 (Taxe 24 000 Euro), Petrarcas Librorum Francisci Petrarche Impressorum Annotatio in zweiter Auflage (12 000), 33 Briefe von Ernst Barlach (24000) und die deutsche Erstausgabe von Conrad Gesners Tier-Enzyklopädie (18 000) befinden sich am 21. und 22. November unter den Losen. Mehr Von Vita von Wedel

19.11.2005, 01:00 Uhr | Feuilleton

Gedankenmalerei: Eine Ausstellung über Eugen Bracht und seine künstlerische Entwicklung im Museum Giersch

Er sei "in der Romantik geboren, durch den Naturalismus hindurchgegangen und schließlich zum Impressionismus gelangt", lautete der heute noch durchaus zustimmungsfähige Befund von Eugen Bracht (1842 bis 1921) über seine künstlerische Entwicklung. Mehr

23.09.2005, 20:52 Uhr | Rhein-Main

Paul Kirchhof Aus dem Geist der katholischen Romantik

Ein Neoliberaler sieht anders aus: Das Zerrbild von Paul Kirchhof wird immer grotesker. Zwei Wochen lang verhalf der Steuerrechtler der Union zu einem Höhenflug; seit gut einer Woche dreht sich nun das Blatt. Mehr Von Rainer Hank

10.09.2005, 05:59 Uhr | Wirtschaft

Für Entflammbare Lagerfeuer de Luxe

Wer keinen heimischen Kamin hat und sich dennoch nach einem lodernden Feuer sehnt, kann sich nun an einer Indoor-Designer-Feuerstelle erwärmen. Doch Achtung: Keine Romantik garantiert. Mehr

14.12.2004, 01:00 Uhr | Gesellschaft
  3 4 5 6
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z