Roman Herzog: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Roman Herzog

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

„Konvent für Deutschland“ Immer wieder sonntags

Nur Sabine Christiansen fehlt: Roman Herzog und sein „Konvent für Deutschland“, dem unter anderen Hans-Olaf Henkel, Wolfgang Clement und Wolfgang Reitzle angehören, tagen und schimpfen über Deutschland. Mehr Von Nils Minkmar

24.04.2008, 13:11 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Die große Zielgruppen-Verschwörung

Kaum hat Roman Herzog vor der Rentner-Republik gewarnt, steigt die ARD auch schon in eine Seniorenwoche ein und nennt sie Mehr Zeit zu leben. Da darf natürlich auch Anne Will nicht fehlen. Und spielt alle gegen einen. Mehr Von Matthias Hannemann

21.04.2008, 13:28 Uhr | Feuilleton

Immer wieder sonntags

Am Montagmorgen wird jeder zum Reformer. Der Bus verspätet und lahm, die Leute alle dumpf, nichts geht voran, niemand ruft zurück, und draußen immer noch so kalt. Die Bahn, die Telekom, das Einwohnermeldeamt, die kommen einem da gerade recht, für die hat man dann Reformtipps, und zwar nicht zu knapp. Mehr

20.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Politikwissenschaftler Achim Goerres Die Rentner-Demokratie gibt es nicht

Alt-Bundespräsident Herzog warnt in markigen Worten vor der Rentner-Demokratie. Doch mit Geschenken an die Rentner tun sich Politiker gar keinen Gefallen, sagt der Politikwissenschaftler Achim Goerres im FAZ.NET-Interview: Die Politiker schießen sich eher selbst ins Knie. Mehr

11.04.2008, 22:45 Uhr | Wirtschaft

Generationengerechtigkeit Herzog provoziert Debatte über „Rentner-Demokratie“

Angesichts der jüngsten Rentenerhöhung schwelt die Debatte über Generationengerechtigkeit und die Macht der Rentner in ihrer Rolle als Wähler. Nun hat Alt-Bundespräsident Herzog sie noch einmal befeuert. Er warnte mit markigen Worten vor dem wachsenden Einfluss der Alten. Mehr

11.04.2008, 14:44 Uhr | Wirtschaft

EU Die Charta der Grundrechte

Die am Mittwoch in Straßburg feierlich proklamierte "Charta der Grundrechte der Europäischen Union" umfasst 54 Artikel. Sie entsprechen weitgehend dem am 7. Dezember 2000 in Nizza angenommenen Text. Dieser war von einem Konvent aus ... Mehr

12.12.2007, 19:06 Uhr | Politik

Polit-Pensionäre Die Front der „alten Säcke“

Ob Roman Herzog, Norbert Blüm oder Hans-Olaf Henkel: Eine ganze Heerschar rüstiger Pensionäre aus Politik und Wirtschaft hat sich aufgemacht, dem Land auf die alten Tage ihren Stempel aufzudrücken. Abwählen kann man sie nicht. Mehr Von Markus Wehner

08.10.2007, 17:13 Uhr | Politik

Wie viele Gesetze kommen aus Brüssel?

Von wem werden wir regiert? Folgt man einem weitverbreiteten Gerücht, so lautet die Antwort: von Brüssel. Der Nationalstaat, soll das heißen, hat die Macht längst an die Europäische Union abgegeben, und zwar nicht nur die Macht, ... Mehr

02.09.2007, 00:45 Uhr | Wissen

Wehrpflicht-Debatte Zahlenspiele mit der Wehrgerechtigkeit

Die Gegner der Wehrpflicht argumentieren mit der mangelnden Wehrgerechtigkeit: Nur noch knapp jeder Dritte werde eingezogen. Der Verteidigungsminister spricht hingegen von fast 80 Prozent. Wie kommen die höchst unterschiedlichen Zahlen zustande? Mehr Von Stephan Löwenstein

21.08.2007, 07:49 Uhr | Politik

Kommentar Präsidiale Hintergedanken

Köhlers Amtsführung pendelt zwischen staatsbürgerlicher Vernunft und überschwänglicher Lösungszuversicht. Bisweilen verfällt der Staatsnotar in präsidialen Populismus. Unter gewissen Annahmen hatte es sogar Sinn, Schäuble misszuverstehen, meint Georg Paul Hefty. Mehr Von Georg Paul Hefty

16.07.2007, 19:11 Uhr | Politik

Köhler bei Christiansen Ein Staatsbesuch

Ein Bundespräsident schreibt Fernsehgeschichte: Mit seinem Auftritt bei Sabine Christiansen hat Horst Köhler eine Zäsur gesetzt. Er hat bekanntgemacht, dass es die Epoche vor Christiansen gibt und die Epoche danach. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

26.06.2007, 09:27 Uhr | Feuilleton

Václav Klaus im Interview „Die Stimmengewichtung ist nicht entscheidend“

Der tschechische Präsident Václav Klaus im Interview über den Mangel an Freiheit in der EU, die Reform der Gemeinschaft und die amerikanischen Pläne eines Raketenabwehrsystems auf tschechischem Boden. Mehr

20.06.2007, 16:00 Uhr | Politik

Recht und Politik Rechtsstaat - Richterstaat

Die Welt ändert sich so schnell, dass der Gesetzgeber nicht immer gleich reagieren kann. Der Richter ist dazu berufen, den gewandelten Inhalt eines Gesetzes festzustellen. Der Rechtsstaat ist etwas anderes als der Gesetzesstaat. Mehr Von Professor Dr. Günter Hirsch

30.04.2007, 01:43 Uhr | Politik

Zukunft des Sozialstaats Solidarität und Identität

Ob als sozialistischer Kampfbegriff, als gesellschaftlicher Grundwert oder Prinzip der katholischen Soziallehre - die Solidarität ist aus der politischen Debatte nicht wegzudenken. In seiner ursprünglichen Bedeutung, der wechselseitigen Verpflichtung auf Gegenseitigkeit, wird dieser Begiff freilich nur noch selten gebraucht. Im deutschen Wohlfahrtsstaat, so Jürgen Brand, begründet das Recht auf Beistand noch lange nicht die Pflicht zur Gegenleistung. Mehr Von Professor Dr. Jürgen Brand

18.04.2007, 01:54 Uhr | Politik

None Übertriebene Diskretion

Memoiren sind Roman Herzogs Sache nicht. Lange hat er sich daher geziert, dieses Buch zu schreiben. Obwohl jedermann Anekdoten, Gespräche, Persönlichkeitsbilder erwartet, gesteht der Autor, es falle ihm schwer, "den Charakter anderer Menschen zu schildern, aus Angst, zu viel von ihnen preiszugeben". Mehr

21.03.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Holocaust-Gedenktag Merkel ruft zum Kampf gegen die NPD auf

Am Holocaust-Gedenktag haben Politiker in Deutschland und Europa an den millionenfachen Völkermord an den Juden durch das nationalsozialistische Terrorregime erinnert. Bundeskanzlerin Merkel rief zum couragierten Kampf gegen die rechtsextreme NPD auf. Mehr

27.01.2007, 19:42 Uhr | Politik

Societäts-Druckerei Geburtstagsfeier mit Roman Herzog

Die Frankfurter Societäts-Druckerei an der Frankenallee wird 150 Jahre alt. In der Societäts-Druckerei in Mörfelden-Walldorf wird die Frankfurter Allgemeine Zeitung gedruckt. Mehr

19.10.2006, 23:27 Uhr | Rhein-Main

„Der Fliegende Holländer“ in Bayreuth Innentemperatur fünfzig Grad

Es geht heiß her in Bayreuth: Mit dem „Fliegenden Holländer“ eröffnen die Festspiele - so schroff und kühn, so glühend und so totenbleich, so drastisch in seinen Gegensätzen und so stringent, wie man ihn selten gehört hat. Mehr Von Julia Spinola

26.07.2006, 18:07 Uhr | Feuilleton

None Kein großer Ruck mehr . . .

Wenn man sich an die Zeiten Roman Herzogs als Bundespräsident erinnert, fällt wohl jedem als erstes die Rede vom 26. April 1997 ein, mit der er die Deutschen aufforderte, einen Ruck durchs Land gehen zu lassen. Was ist ein Ruck? Hauruck, ruck, zuck: Es geht offenbar um eine plötzliche, körperlich spürbare Verhaltensänderung. Mehr

16.03.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Eiskunstlauf Fall Steuer schon acht Jahre bekannt

Bereits 1998 hat der Bundespräsident dem damaligen Eiskunstläufer Ingo Steuer wegen dessen Stasi-Vergangenheit eine Ehrung verweigert. Die Chancen des heutigen Trainers, sich vor Gericht die Olympia-Nominierung zu erstreiten, sind gering. Mehr Von Anno Hecker

05.02.2006, 21:12 Uhr | Sport

Eine Reform der Institutionen

Seit Jahren fordern Einsichtige - darunter besonders viele Ökonomen - einen Politikwechsel in Deutschland, der die Marktkräfte und die Wissenspotentiale unseres Landes freilegt. Der von Michael Wohlgemuth, Forschungsreferent am renommierten Walter-Eucken-Institut in Freiburg, zusammengestellte Band ... Mehr

28.11.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Gedenkstunden zum Pogrom „Das Feuer der authentischen Erinnerung erlischt bald“

Wie schon seit einigen Jahren ist auch am Mittwoch in Frankfurt der Pogromnacht von 1938 an zwei Orten gedacht worden: in der Paulskirche und in der Westend-Synagoge. Beides sind Orte der Erinnerung, die in gewisser Weise einen Sieg über das nationalsozialistische Regime symbolisieren. Mehr

09.11.2005, 22:58 Uhr | Rhein-Main

Dresdner Frauenkirche geweiht „Großes Werk im Geist der Versöhnung“

60 Jahre nach ihrer Zerstörung ist der Neubau der Dresdner Frauenkirche durch den sächsischen Landesbischof Jochen Bohl geweiht worden. Bundespräsident Horst Köhler würdigte den Wiederaufbau des Gotteshauses als eine gesamtdeutsche Leistung. Mehr

30.10.2005, 14:32 Uhr | Gesellschaft

David Montgomery Er hat Murdoch widersprochen - und überlebt

David Montgomery gibt der deutschen Medienbranche dieser Tage Rätsel auf. Da tritt ein Mann auf, den sein Ruf wie Donnerhall aus Großbritannien längst überholt hat, kauft mit Hilfe seiner amerikanischen Partner den Berliner Verlag - und spricht wie ein Prophet. Mehr Von Michael Hanfeld

25.10.2005, 19:26 Uhr | Politik

Kampagne Wir in Deutschland

Ab Montag soll ein Ruck durch unser Land gehen. So wünschen es sich zumindest die Initiatoren von Du bist Deutschland. Wie Verlage und Fernsehsender mit einer groß angelegten Imagekampagne die Stimmung verbessern wollen. Mehr

23.09.2005, 18:56 Uhr | Wirtschaft
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z