The Rolling Stones: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: The Rolling Stones

  3 4 5 6 7 ... 10  
   
Sortieren nach

Keith Richards' Autobiographie Der glänzende Zwilling mit Sinn für den besten Stoff

Wie konnten die Prügelknaben aus Dartford die größte Rock 'n' Roll-Band der Welt erfinden? Keith Richards hat seine Autobiographie geschrieben und zeigt dabei Respekt vor einer Musik, die größer ist als ein einzelner Gitarrist. Mehr Von Edo Reents

31.10.2010, 21:12 Uhr | Feuilleton

Tom Petty zum Sechzigsten Ein amerikanischer Hybrid

Es ging ihm nie nie um Fortschritt: Aus der Rhythm-&-Blues-Aufsässigkeit und der Folkrock-Nonchalance formte Tom Petty mit den Heartbreakers einen hochenergetischen Sound, der wie kaum einer sonst in die Mitte der Gesellschaft trifft. Mehr Von Edo Reents

20.10.2010, 10:51 Uhr | Feuilleton

Julian Dawson: Nicky Hopkins - Eine Rock- Legende Der Welt höflichstes Monster

Wer kennt Nicky Hopkins? Er spielte für die Rolling Stones und alle, die sonst noch Rang und Namen haben, Klavier. Jetzt gibt es endlich eine Biographie. Mehr Von Edo Reents

16.07.2010, 14:16 Uhr | Feuilleton

Brigitta Bondy: Psychopharmaka Nicht jede Beruhigungspille ist eine chemische Keule

Endlich gibt es ein Buch, das Vor- und Nachteile der gängigsten Psychopharmaka darstellt: notwendige Aufklärung von Brigitta Bondy, einer klinisch tätigen Psychiaterin. Mehr Von Robert Jütte

01.07.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Tom Jones zum Siebzigsten Jeder Song ist ihm ein Balzritual

Eine unschlagbare Mischung: Der ehemalige Staubsaugervertreter kombiniert den neuen Beat mit Harmonien öliger Schlagerbarden. Tom Jones' Gesang machte die banalsten Söngchen zur erotisierenden Sensation. Heute wird der Tiger 70 Jahre alt. Mehr Von Dieter Bartetzko

07.06.2010, 09:00 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Peter Wolf Aufmarsch eines Rock'n'Roll-Narren

Wer ist Peter Wolf? Der Mann parierte bei der J. Geils Band fünfzehn Jahre lang jede Instrumentalattacke - ein großer Sänger des Rhythm&Rock, der sich nun solo zurückmeldet mit einer Platte, die den Rolling Stones in deren besten Jahren Konkurrenz gemacht hätte. Mehr Von Edo Reents

14.05.2010, 16:45 Uhr | Feuilleton

Giorgio Moroder zum Siebzigsten Ich fühle Liebe

Ob München oder Italien - Hauptsache, Discomusik: Was dieser Produzent anpackte, das glänzte. Er schrieb Hymnen für Olympische Spiele und vertonte „Metropolis“ neu. Heute wird Giorgio Moroder, der Neffe Luis Trenkers, siebzig Jahre alt. Mehr Von Tobias Rüther

26.04.2010, 12:22 Uhr | Feuilleton

Zum Tod Malcolm McLarens Der Pate des Punk

Er brauchte einfach eine Band, die zu seinen Kleidern passte: Malcolm McLaren, der gerissene Erfinder der Sex Pistols, hat der Popmusik gezeigt, dass man mit Aggression, Dilettantismus und Phantasie viel bewegen kann. Nun ist er im Alter von vierundsechzig Jahren gestorben. Mehr Von Edo Reents

09.04.2010, 09:42 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Strange Boys Das schönste Miau der Saison

Sie sagen, sie könnten gar nicht richtig spielen und texten - eine unverschämte Tiefstapelei. Selten klang Katzenmusik so schön wie bei den texanischen Strange Boys. Mehr Von Eric Pfeil

19.03.2010, 16:33 Uhr | Feuilleton

CD-Kritik Julian Casablancas: Die elfte Dimension

Mit seiner Band The Strokes rettete er einst den gammeligen New Yorker Rock'n'Roll, jetzt treibt es Julian Casablancas erheblich bunter. Sein bemerkenswertes Solodebüt erinnert mit seinen hinterhältigen Melodien und dem pathetischen Gesang an einen böse schillernden Schmetterling. Mehr Von Edo Reents

05.11.2009, 19:01 Uhr | Feuilleton

Michael Graeter: Extrablatt Wer reinkommt, ist drin

Alles wird immer seichter, auch der Klatsch. Michael Graeter, der Chronist einer glitzernden Prominentenwelt, sucht Anschluss an die große Zeit. In seinen Memoiren rekapituliert er die Geheimnisse der Hasenjagd. Mehr Von Hannes Hintermeier

14.10.2009, 02:51 Uhr | Feuilleton

Popmusikzeitschriften In der Zeitgeistschleife

Wo früher idiosynkratische Empfehlungen oder kämpferische Verrisse zum guten Ton gehörten, herrscht heute eine Mischung aus Beliebigkeit und Nostalgie: Wie die Popmusikmagazine in der Krise ihre Stärken vergessen. Mehr Von Christina Hoffmann

22.09.2009, 21:38 Uhr | Feuilleton

EMI Der englische Patient

Die Plattenfirma EMI ist eine Legende: In ihren Studios entstanden Alben der Beatles und Pink Floyd. Doch nach jahrelangen Sparrunden ist die Firma nur noch ein Schatten ihrer selbst. Eine Leidensgeschichte. Mehr Von Marcus Theurer, London

06.09.2009, 14:02 Uhr | Wirtschaft

Peter Maffay wird sechzig Hanno in Leder

Für viele Rocker gehört es zum guten Ton, Peter Maffay nicht für voll zu nehmen. Doch mit manchen seiner Lieder drang er so dicht ins Gefühlszentrum vor, dass man ihn für den größten Magier oder Schmeichler der Unterhaltungskunst halten konnte. Mehr Von Dieter Bartetzko

30.08.2009, 12:14 Uhr | Feuilleton

Hit-Recycling Die „Baseballs“ covern rückwärts

Koteletten, Tollen und Lederjacken - die Band „The Baseballs“ sehen aus, als seien sie einer Zeitmaschine entsprungen. Mit ihrer Art des Coverns, dem Voc'n'Roll, haben sie sich auf Platz sechs der deutschen Albumcharts gesungen. Mehr Von Jette Moche

16.06.2009, 11:00 Uhr | Gesellschaft

Wahlkreis 130 Rolling Stone

Es gibt nicht viele Wahlkreise, die vier Abgeordnete in den Bundestag schicken - den Direktkandidaten und drei über die jeweilige Landesliste „abgesicherte“ Abgeordnete. Münster ist einer davon. Mehr Von Jasper von Altenbockum

26.05.2009, 14:34 Uhr | Politik

Jugo-Nostalgie Mit Marschall Tito zurück in die Jugend

Sie fahren mit dem Tito-Express, sprechen Serbokroatisch und lassen sich vom Diktatoren-Double galant die Hand küssen: Tausende Slowenen zieht es jedes Jahr nach Belgrad, um auf den Spuren des früheren jugoslawischen Herrschers zu wandeln. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

05.05.2009, 09:14 Uhr | Politik

Ausstellung: Man Son 1969 Der Mann mit den Mädchen

Vierzig Jahre Achtundsechzig wären rum; jetzt kommt: vierzig Jahre Neunundsechzig. Ein ereignisreiches Jahr, das von den Mordtaten der Manson Family überschattet ist. Wen hat Manson alles auf dem Gewissen? Eine Ausstellung in Hamburg zeigt: eine ganze Epoche. Mehr Von Peter Richter

02.02.2009, 17:27 Uhr | Feuilleton

Computerspiele zu Weihnachten Spiel mal ein bisschen Evolution

Socken und warme Unterwäsche waren bei Kindern als Weihnachtsgeschenke noch nie beliebt - Computerspiele schon. Doch was schenken? Diese Spiele können Eltern guten Gewissens unter den Baum legen, ohne dem Nachwuchs den Spaß zu verderben. Mehr Von Anne-Christin Sievers

07.12.2008, 17:59 Uhr | Gesellschaft

None Leuchtgebiete

Auch früher schon ist früher immer alles besser gewesen oder mindestens genauso gut, jedenfalls so, dass man gerne dabei gewesen wäre. In den Münchner neunziger Jahren, die, nach Auskunft jener, die sich noch erinnern können, sehr laut und lustig gewesen sind, schwärmte man aber trotzdem von den ... Mehr

23.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Neue Popmusik Ist der Punk eine Bank?

Die Welt steckt mitten in der Finanzkrise, und auch der Musikindustrie ging es schon einmal besser. Trotzdem erscheinen im Augenblick die opulentesten, reichsten und euphorischsten Pop-Platten seit Jahren. Wie hängt das zusammen? Mehr Von Tobias Rüther

24.10.2008, 20:11 Uhr | Feuilleton

Gema-freie Musik Popstars, die keiner kennt

Ob im Baumarkt, an der Autobahnraststätte oder im Fitnessclub: Die Musik von Sebastian Ritter und Frank Wallmüller läuft fast überall. 585.000 verkaufte Tonträger, das wäre Platin-Status. Doch der Starruhm bleibt aus. Warum nur? Mehr Von Hanno Beck

28.09.2008, 22:16 Uhr | Wirtschaft

Italienisches Opernfestival Ein Vivat der Musik Puccinis

In Torre del Lago findet seit mehr als einem halben Jahrhundert ein Puccini-Festival statt. Allabendlich begeistern sich 3340 Zuschauer für Tosca, Mimì oder Turandot. Elke Heidenreich war dabei. Ein Plädoyer für die Oper als Großereignis. Mehr Von Elke Heidenreich

06.09.2008, 17:23 Uhr | Feuilleton

Nachrichten

An diesem Samstag hat Mick Jagger seinen 65. Geburtstag gefeiert, und weil man nicht im Voraus gratulieren soll, verbinden wir unsere Gratulation mit dem dringenden Wunsch, dass ihm niemand übersetze, welche Ehrentitel den deutschen ... Mehr

26.07.2008, 19:45 Uhr | Feuilleton

Sternstunden des Musikfernsehens Den Startschuss gaben die Stones

Auf Arte sind Kostbarkeiten der Popmusik zu bestaunen: Szenen aus der legendären Sendung „Top of the Pops“, die 1964 mit den Rolling Stones in einer säkularisierten Kirche begann. Lediglich ein Redakteur aus der Gegenwart stört das Vergnügen. Mehr Von Harald Keller

15.07.2008, 14:19 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z