Robert Musil: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Robert Musil

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

None Dichtung ist Wahrheit

Zwei Personen - offenbar Mutter und Tochter - haben also via Landgericht München I eine einstweilige Verfügung gegen den Roman "Esra" von Maxim Biller erwirkt. Der Verlag darf demzufolge keine weiteren Exemplare verkaufen. Wohlgemerkt: Es geht um einen Roman. Es handelt sich nicht um die Reportage ... Mehr

30.03.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Sein "philologisches Zeug"

Wenn die Dichter mit ihren Werken unter die Philologen geraten, so ist dies zwar kein Garant ihres Erfolges und nicht einmal dessen Gradmesser, aber es entspricht dem erwartbaren Gang der Dinge. Anders steht die Sache, wenn sich die Autoren aktiv in die Literaturwissenschaft einschalten oder gar selbst auf der Kippe zur Gelehrtenlaufbahn stehen. Mehr

28.06.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 6.-12.4. Mythen unter der Lupe

Historische Aufnahmen werfen ein neues Licht auf die Garbo, auf Musil, Stanislawski und den Untergang der Titanic. Die Fernsehwoche. Mehr

05.04.2002, 15:32 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Gnadenabitur für Thelen

Im Oktober 1949 veröffentlichte die Londoner Times einen Artikel, in dem ein gänzlich unbekannter Schriftsteller als "bedeutendster deutsch schreibender Autor der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts" vorgestellt wurde; nur noch mit Joyce und Proust zu vergleichen, hieß es. Das war sehr ernst gemeint, und bald war der hohe Rang Robert Musils allgemein anerkannt. Mehr

25.08.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Jede Dummheit ist eine vorläufige

Eigentumszimmer nennen sich gern Einzimmereigentumswohnungen. Es ist der alte Konflikt zwischen Design und Sein: Seit wann dürfen Enzyklopädien, ohne eine CD-ROM zu sein, so dünn sein? Seit wann braucht der gigantische Kontinent globusumspannend wachsender Dummheit nicht einmal zweihundert Seiten, um ... Mehr

16.08.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Granitschweren Herzens nehmen wir es hin

Wundervoll, diese Technik, ist sie nicht? Carl Wege durchleuchtet die Theologie der Talsperre Mehr

20.07.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Nordweststurm über Berlin

Wirksam im Einsatz: Alexander Kluge ermittelt Mehr

31.05.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Zweitakter Temperino

Gemach, gemach: Andrea Gnam über Poeten und Tachometer Mehr

05.05.2000, 14:00 Uhr | Feuilleton
04.04.2000, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Der Held und sein Wetter

Peter Schwaigers Roman über eine stürmische Jugend in Österreich Mehr

06.03.2000, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Etwas Besseres als den Tod findest Du überall

Die Reise des Schaffners an das Ende der Welt: Der serbische Romancier Dragan Velikic verlängert das Streckennetz der balkanischen Eisenbahnen / Von Lothar Müller Mehr

02.11.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Die Nazis kochten schlechten Kaffee

Doch auch alles andere in der Welt war für "Herrn Warum" eher unvollständig: Das Leben des Mathematikers Kurt Gödel barg manche Überraschung Mehr

19.08.1999, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Kaffeehaus des Schreckens

Als Wien emigrierte: Soma Morgensterns "Flucht in Frankreich" Mehr

17.02.1999, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Hinweis

WALD. In der Zeit seiner größten Verklärung war der deutsche Wald alles andere als romantisch. "O Täler weit, o Höhen, o schöner grüner Wald", sangen die Gesangsvereine.... Mehr

02.11.1998, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Herr und Hündin

Das jüngste ist mein Leibgericht: Michael Scharang sprengselt ein Mehr

08.10.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Engel in allen Ecken

Paul Kornfelds Roman "Blanche oder Das Atelier im Garten" / Von Thomas Hettche Mehr

06.10.1998, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Kunstvoll halbiertes Leben

Milan Kunderas Suche nach "Identität" / Von Peter Demetz Mehr

06.10.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Das fremde Ich

Nabokovs frühe, vorausweisende Romane · Von Michael Maar Mehr

12.09.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Europa

"Wegen der Gegend - Literarische Reisen durch Niederösterreich", herausgegeben von Barbara Higgs und Wolfgang Straub. Fotos von Paul Albert Leitner und Jo Pesendorfer. Eichborn Verlag, Frankfurt... Mehr

29.01.1998, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Romeo und Julia leben noch

Allerlei Ränke um die Liebe: Adolf Frisés Roman "Johanna" Mehr

24.11.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Bewohner des Zitatenteichs

Ein Sammelband über den Schriftsteller und Kritiker Franz Blei Mehr

23.09.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Mitdenkende Beobachter

Die Rolle des Geistes im Sport, meinte Robert Musil, sei die, daß er dort keine spiele: Sportler sind gedankenlos. Geist im Sport entstehe deshalb, so Musil weiter, "nicht aus der Ausübung,... Mehr

25.03.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Urwaldschrei im Altersheim

Ewig juckt das Agonale: Sport, Sport, und ab und zu ein Mord / Von Hans-Joachim Neubauer Mehr

05.11.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Europa

"Engadin - Ein Lesebuch" herausgegeben von Anna Kurth und Jürg Amann. Arche Verlag, Zürich-Hamburg 1996. 176 Seiten. Leinen. 32 Mark. ISBN 3-7160-2211-X.Was will man schon einwenden... Mehr

01.08.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Verdächtige Dorfluft

Erinnerung an Soma Morgenstern · Von Lothar Müller Mehr

06.07.1996, 14:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z