Richard Strauss: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Richard Strauss

  2 3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Autographen in Berlin Vom Gefühl her ein Freiherr

Nachtaktive Nager auf dem Landgut seiner Schwester raubten Franz Kafka den Schlaf, inspirierten ihn aber gleichzeitig zu Die große Mäusenacht. Bei Stargardt in Berlin wird der Brief versteigert, in dem er seine Erlebnisse schildert. Mehr Von Camilla Blechen, Berlin

18.04.2011, 07:38 Uhr | Feuilleton

Staatstheater Wiesbaden Um die Hecke gebracht

Renate Ackermann gärtnert am Staatstheater Wiesbaden im „Rosenkavalier“ von Strauss, das Dickicht lichtet allein die Musik. Mehr Von Benedikt Stegemann

20.03.2011, 22:36 Uhr | Rhein-Main

Olympia 2018 Garmischer Reizklima

Anonyme Drohungen, Boykottaufrufe - über die Bewerbung für die Winterspiele 2018 ist Garmisch-Partenkirchen auch während der am Dienstag beginnenden Ski-WM tief zerstritten. Selbst wenn das koreanische Pyeongchang den Zuschlag erhielte, würde der Frieden so bald nicht wiederkehren. Mehr Von Christian Eichler, Garmisch-Partenkirchen

07.02.2011, 11:52 Uhr | Sport

Garmisch-Partenkirchen Hirschgulasch nach Art von Maria Riesch

Garmisch-Partenkirchen ist der Gastgeber der alpinen Skiweltmeisterschaft 2011. Der Ort hat dafür viel investiert und sich noch mehr einfallen lassen. Denn er will sich für weit größere Aufgaben empfehlen. Mehr Von Georg Weindl

03.02.2011, 15:25 Uhr | Reise

Oper Sopranistin Margaret Price gestorben

Sie war ein Weltstar der Oper in den siebziger und achtziger Jahren: Die britische Sopranistin Margaret Price ist im Alter von neunundsechzig Jahren in ihrer Heimat Wales gestorben. Mehr

29.01.2011, 16:21 Uhr | Feuilleton

Deutsche Oper Berlin Ein Rascheln nur im Notenblätterlaub

Kirsten Harms verabschiedet sich als Intendantin der Deutschen Oper Berlin mit der Liebe der Danae von Richard Strauss - ein mittelmäßiger Aufguß ihres Kieler Erfolgs vor zehn Jahren. Ein mattes Adieu. Mehr Von Julia Spinola

25.01.2011, 11:13 Uhr | Feuilleton

Daphne in Dresden Flucht und Verwandlung der Daphne

In der Dresdner Semperoper versucht sich der 29 Jahre alte Dirigent Omer Meir Wellber mit Erfolg an Richard Strauss' Daphne. Die Inszenierung von Torsten Fischer reicht jedoch nicht an den musikalischen Glanz heran. Mehr Von Julia Spinola

06.10.2010, 23:44 Uhr | Feuilleton

Omer Meir Wellber Feuer vom Dirigentenpult

Daniel Barenboim hält große Stücke auf ihn, das Opernhaus in Valencia hat ihn als Nachfolger von Lorin Maazel zum Chefdirigenten ernannt: Der neunundzwanzigjährige israelische Dirigent Omer Meir Wellber dirigierte am gestrigen Samstag die Eröffnungspremiere an der Dresdner Semperoper. Mehr Von Julia Spinola

03.10.2010, 16:46 Uhr | Feuilleton

Kolumne: The Last Week of the Proms (1) Heitere Gelassenheit im Sitzen und Stehen

Eine Woche vor dem Abschlusskonzert der legendären Londoner Promenadenkonzerte dirigiert Sir Simon Rattle in der Royal Albert Hall die Berliner Philharmoniker mit den Fünf Orchesterstücken von Arnold Schönberg. Bei der Uraufführung war noch gelacht und gezischt worden. Mehr Von Patrick Bahners

05.09.2010, 20:00 Uhr | Feuilleton

Buchmesse-Ehrengast Argentinien In diesem Land zählen nur die Toten

Die neue argentinische Literatur ist erfolgreich aus dem Schatten ihrer Meister getreten. Wir haben die bedeutendsten Autoren des Landes getroffen - Alan Pauls, Samanta Schweblin, Martín Kohan und Martín Caparrós. Mehr Von Paul Ingendaay

02.09.2010, 20:02 Uhr | Feuilleton

„Elektra“ in Salzburg Die gleißende Klinge des Mörderbeils

Die vierte und letzte Opernpremiere in Salzburg wird zur überzeugendsten Produktion der diesjährigen Festspiele. Den Triumph seiner „Elektra“ verdankt Regisseur Nikolaus Lehnhoff nicht zuletzt seinem großartigen Sängerensemble. Mehr Von Julia Spinola

10.08.2010, 08:25 Uhr | Feuilleton

Opernfestspiele München Uns ist auf dieser Welt keine Ruhe vergönnt

Hat dieses Werk noch etwas zu sagen? Die Frage bleibt, trotz überzeugender musikalischer Leistung: Kent Nagano und Barrie Kosky bringen Die schweigsame Frau von Richard Strauss bei den Münchner Opernfestspielen zum Reden. Mehr Von Christian Wildhagen

22.07.2010, 09:08 Uhr | Feuilleton

None Begrüßter?

Hinter dem Titel "Krakauer Burg" verbirgt sich mehr als ein Bilderbuch über das polnische Nationalheiligtum im Zweiten Weltkrieg. Denn dem Autor gelingt eine kleine, lehrreiche Geschichte der Stadt und des Leidens ihrer Bevölkerung. Generalgouverneur Hans Frank richtete sich auf Hitlers Wunsch seinen ... Mehr

19.07.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Staatstheater Mainz Die Herrscherin der Spiegelwelt

Verstehe einer die Salome: In Matthias Fontheims fulminanter Inszenierung gelingt das nun am Staatstheater Mainz. Mehr Von Benedikt Stegemann, Mainz

12.04.2010, 01:56 Uhr | Rhein-Main

Oper: Daphne in Frankfurt Lebenslicht, drunten im Abgrund

Wegweisung einer missbrauchten Frau: Claus Guth wagt an der Frankfurter Oper eine radikal neue Sichtweise auf Strauss' Daphne und inszeniert sie als subtiles Missbrauchsdrama ohne jede tagespolitische Angestrengheit. Mehr Von Christian Wildhagen

30.03.2010, 13:24 Uhr | Feuilleton

Claus Guth und Sebastian Weigle Du schlichst dich in meinen Traum

Der Regisseur Claus Guth und der Dirigent Sebastian Weigle erläutern die Tragödie Daphne von Richard Strauss, die am Sonntag Premiere hat. Mehr Von Ellen Kohlhaas, Frankfurt

25.03.2010, 00:56 Uhr | Rhein-Main

Alex Ross: The Rest Is Noise Erkennen Sie die Melodie der Schrift?

Eine stupende Geschichtsschreibung der modernen Musik, die das vergangene Jahrhundert hörbar macht: Alex Ross versucht, den Klang der Instrumente mit Worten zu erfassen - eine Gratwanderung. Mehr Von Wolfgang Sandner

12.02.2010, 15:06 Uhr | Feuilleton

Ein Gespräch mit Christian Thielemann Ich will als Dirigent immer das Schwerste

Der designierte Dresdner Chefdirigent erklärt, was der „deutsche Klang“ ist, wie man dem Irrsinn des Kulturbetriebs entgeht, und warum Musik nicht sein sollte wie Nicole Kidmans Gesicht. Mehr

09.02.2010, 19:06 Uhr | Feuilleton

Zum Tod des Dirigenten Otmar Suitner Ein Anwalt des Schönklangs in Ost und West

1964 fand er in Ost-Berlin nur noch ein Drittel der Musiker der Berliner Staatskapelle vor - die anderen waren nach dem Mauerbau in den Westen gefllüchtet. Er war ein Dirigent beider deutscher Staaten und Wanderer zwischen musikalischen Welten: Zum Tod von Otmar Suitner. Mehr Von Gerhard Rohde

11.01.2010, 18:38 Uhr | Feuilleton

Diana Damrau Wenn Queen Victoria singt

Auch als gefeierte Weltreisende der Gesangskunst kehrt Diana Damrau regelmäßig nach Frankfurt zurück, wo sie bis 2002 für zwei Spielzeiten dem Opernensemble angehörte. Mehr Von Ellen Kohlhaas, Frankfurt

26.11.2009, 03:47 Uhr | Rhein-Main

Salzburger Festspiele 2010 Mythen-Kunde

Die neunzigsten Salzburger Festspiele wollen es mit den Mythen halten: Peter Stein inszeniert Sophokles' „Ödipus“ mit Klaus Maria Brandauer, Birgit Minichmayr gibt die Buhlschaft im „Jedermann“ und Anna Netrebko die Juliette. Die angekündigte Uraufführung von Daniel Kehlmann lässt hingegen auf sich warten. Mehr

12.11.2009, 16:15 Uhr | Feuilleton

Salome in Amsterdam Salome darf nicht sterben

In Amsterdam meldet sich Peter Konwitschny mit einer atemberaubenden Opernregie zurück. Seine Inszenierung der „Salome“ von Richard Strauss gräbt sich albtraumtief in die Phantasie. Und doch steckt inmitten des Elends der Keim einer Utopie. Mehr Von Julia Spinola

12.11.2009, 15:30 Uhr | Feuilleton

Stuttgarter „Rosenkavalier“ Hin und her und rundherum

Da krabbeln sie hervor, die fabelhaften Liebhaber: In der Stuttgarter Staatsoper lüftet ein höchst unterhaltsamer „Rosenkavalier“ den Unterrock der vergöttlichten Marschallin. Stefan Herheim, der Bilderstürmer unter den jungen Regisseuren, hat seinen Gegenstand gefunden. Mehr Von Julia Spinola

03.11.2009, 12:06 Uhr | Feuilleton

None Wider die Konfektionsgröße

Vor einem Vierteljahrhundert schrieb die Grande Dame der amerikanischen Historiker mit Breitenwirkung, Barbara Tuchman, eine Reportage über das Europa der Vorkriegszeit: "Der stolze Turm". Die Sammlung von Essays reichte von Richard Strauss über die Dreyfus-Affäre in Frankreich bis zu den Weekends der englischen Aristokratie. Mehr

26.10.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Münchner Olympiabewerbung „Seit heute gibt's uns“

Die Münchner Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 nimmt Fahrt auf. Am Freitag präsentierte die Stadt das offizielle Logo, mit „Sachkunde und Leidenschaft“ soll das Projekt ein Erfolg werden. Mehr Von Christian Eichler, München

16.10.2009, 21:43 Uhr | Sport
  2 3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z