Rheinsberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sheldon aus dem Schloss Der berühmte Kater aus dem Rheinsberger Schlossgarten

Ein Adeliger in einem Schloss verwundert wenig. Einer, der wie ein Nerd aus einer amerikanischen Sitcom heißt, ist ungewohnt. Sheldon der Große ist aber nicht einmal ein Mensch. Mehr

09.08.2019, 20:24 Uhr | Gesellschaft

Bilder und Videos zu: Rheinsberg

Alle Artikel zu: Rheinsberg

1 2
   
Sortieren nach

Mecklenburgische Seenplatte Der alte Mann und das Kind

Kurzurlaub mit Boot und Tochter: Fünf Tage unterwegs als Freizeitkapitäne auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Eine Seefahrt, die ist lustig! Mehr Von Freddy Langer

24.08.2018, 07:07 Uhr | Reise

Urlaub mit Kindern So nah und doch so großstadtfern

Betten auf Schienen, Fenster mit Schraubverschlüssen, Steuerrad im Esszimmer: im Hausboot durch die Mecklenburgische Seenplatte. Mehr Von Harald Staun

17.09.2017, 10:10 Uhr | Reise

DDR-Reaktor Rheinsberg Blockwarte am Barockschloss

Deutschlands ältester Reaktor steht in Rheinsberg. Zu DDR-Zeiten ging er ans Netz, zur Wende wurde er abgeschaltet, die Gebäude wurden ausgeweidet. FAZ.NET zeigt Bilder eines denkmalgeschützten Atomkraftwerks. Mehr

04.05.2016, 08:36 Uhr | Wirtschaft

Dakar-Rallye Sainz und Gottschalk übernehmen Spitze

Im Buggy entscheiden der deutsche Beifahrer Timo Gottschalk und sein Pilot Carlos Sainz die längste Prüfung für sich und übernehmen die Führung bei der Dakar-Rallye. Doch das ist kein gutes Omen. Mehr

08.01.2014, 21:36 Uhr | Sport

Andreas Möller: Das grüne Gewissen Traktat vom Lifestyle der grünen Philister

Wie sähe ein Bioladen aus, der Ernst machte? Der Historiker Andreas Möller wirft der Generation Landlust ihren fatalen Hang zu einer Wohlfühlnatur und ihren Überlegenheitsdünkel vor. Mehr Von Manuela Lenzen

22.03.2013, 20:05 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen zum Friedrichjahr Sozialistisches Badewasser auf preußischen Dielen

In Rheinsberg war er glücklich, am Schreibtisch in Potsdam formte er seinen Staat, und seine Untertanen verdonnerte er zum Kartoffelanbau: Drei Ausstellungen vervollständigen das Bild des Alten Fritz. Mehr Von Andreas Kilb

13.08.2012, 11:00 Uhr | Feuilleton

Zum 300. Geburtstag Friedrich II. im Philosophenspiegel

Wenn es jemals einen Philosophen auf dem Thron gegeben hat, dann den preußischen König, dessen dreihundertster Geburtstag am 24. Januar gefeiert wird. Mehr Von Otfried Höffe

22.01.2012, 14:29 Uhr | Feuilleton

Zwischenlager Nord Die Angst vor dem Atom-WC

Der Atomausstieg ist beschlossen - im Konsens. Aber das Thema Kernkraft sorgt weiter für Unmut, wie ein Blick nach Lubmin zeigt. Das dortige Kernkraftwerk wurde schon Anfang der neunziger Jahre stillgelegt, doch jetzt ist Wahlkampf. Mehr Von Frank Pergande

09.07.2011, 19:17 Uhr | Politik

Aus den Antiquariatskatalogen Die Wunderkammer für jedes Alter

Als Winnie Pooh noch ein Braunbär war und Künstler bloß nicht als kommerziell gelten wollten: Stöbern im aktuellen Angebot der Antiquare ist ein wahres Abenteuer. Mehr Von Mareike Hennig

04.03.2011, 14:11 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Reich-Ranicki Ein Deutscher ohne Deutschland

Feuilletonist, Romanautor, linker Demokrat: Kurt Tucholsky wurde während der Weimarer Republik von der Kritik zuweilen ignoriert, doch sein Publikum liebte ihn. Wie sieht man den Publizisten heute? Marcel Reich-Ranicki hat eine Antwort. Mehr Von Marcel Reich-Ranicki

18.01.2011, 11:27 Uhr | Feuilleton

Mecklenburg-Vorpommern Ärger mit den Resten aus dem Westen

In wenigen Tagen soll Atommüll aus dem südfranzösischen Cadarache nach Lubmin bei Greifswald gebracht werden. Der Protest gegen den Transport ist groß. Auch Ministerpräsident Sellering fürchtet, dass sich das Zwischenlager zur „atomaren Müllhalde“ entwickelt. Mehr Von Frank Pergande, Greifswald

14.12.2010, 07:57 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine geht und wird bleiben

Nun da Lafontaine geht, sucht die Linkspartei eine neue Führung. Ihre jüngeren Politiker hoffen in Zukunft auf rot-rot-grüne Bündnisse. Die SPD bittet Wähler und Aktive zur Rückkehr zum Original. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

24.01.2010, 21:10 Uhr | Politik

Lafontaine zieht sich aus Berlin zurück Ein Rückzug ohne Vorwarnung

Oskar Lafontaine sagt, er habe schon vor langem entschieden, die Fraktion der Linkspartei nicht mehr führen zu wollen. Seine Partei gab sich Mühe, die eigene Überraschung zu verbergen. Mehr Von Mechthild Küpper, Rheinsberg

10.10.2009, 11:21 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine verzichtet auf Fraktionsvorsitz

Der Parteichef der Linkspartei will auf den Vorsitz der Bundestagsfraktion verzichten - zugunsten einer Rückkehr nach Saarbrücken. Dort strebt Lafontaine ein linkes Bündnis an. Dieser Schritt sei ein „Affront gegen Rot-Rot-Grün im Saarland“, sagte jedoch Grünen-Landeschef Ulrich zu FAZ.NET. Mehr

09.10.2009, 13:58 Uhr | Politik

None Preziosen in der Provinz

Wolfgang Huber, der Bischof der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg, sieht sich in der Dorfkirche von Alt Krüssow um. Manfred Stolpe, der frühere brandenburgische Ministerpräsident, beschreibt Rosow in der Uckermark. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse besucht Zernikow bei Rheinsberg, jenes Gut, ... Mehr

15.01.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Preziosen in der Provinz

Wolfgang Huber, der Bischof der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg, sieht sich in der Dorfkirche von Alt Krüssow um. Manfred Stolpe, der frühere brandenburgische Ministerpräsident, beschreibt Rosow in der Uckermark. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse besucht Zernikow bei Rheinsberg, jenes Gut, ... Mehr

15.01.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Deutschland - Neuglobsow Theodor Fontane: „Der Stechlin“

Die schöne Melusine würde heute sicher im Cabriolet zum Stechlin fahren. Wenn sie sich überhaupt dorthin verirrte; andere Orte im Ruppiner Land haben nun wirklich mehr zu bieten als Neuglobsow. Seit Fontanes Zeiten hat sich daran nicht viel geändert. Mehr

25.09.2007, 15:51 Uhr | Feuilleton

Pfadfinder Die Welt als Abenteuerspielplatz

Seit 100 Jahren gibt es Pfadfinder, aber was sie genau machen, wissen viele nicht: komische Hosen tragen, alten Damen helfen, viel im Wald rumlaufen? Ein Besuch am Lagerfeuer. Mehr Von Meike Laaff

29.07.2007, 17:17 Uhr | Gesellschaft

Fritze, flink geschrieben

Einen Roman über Friedrich den Großen, verfaßt vom Brüderpaar Heinrich und Thomas Mann, hat es nie gegeben. Aber jetzt gibt es ihn doch: Mit Verve und Schneid hat Thorsten Becker die Geschichte dieses ungeschriebenen Buches für seinen neuen Roman "Fritz" erfunden.Von Andreas Kilb Dieses Buch ... Mehr

02.12.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Literatur Fritze, flink geschrieben

Einen Roman über Friedrich den Großen, verfaßt vom Brüderpaar Heinrich und Thomas Mann: Mit Verve und Schneid hat Thorsten Becker die Geschichte dieses ungeschriebenen Buches für seinen neuen Roman „Fritz“ erfunden. Mehr Von Andreas Kilb

01.12.2006, 16:31 Uhr | Feuilleton

Rechtsextremismus Zwischen Kultur und Fremdenhaß

Einst würdigte Kurt Tucholsky die preußische Idylle Rheinsberg. Nun müssen sich die Bürger in der Mark Brandenburg wehren gegen rechte Gewalt. Der Ort lebt vom Tourismus, für viele gilt es als „Rufmord“, zur „No-Go-Area“ erklärt zu werden. Mehr Von Daniel-Dylan Böhmer, Rheinsberg

30.05.2006, 11:33 Uhr | Politik

Tschernobyl Die Katastrophe war nur eine kleine Meldung wert

Von einem GAU in Tschernobyl war in der ehemaligen DDR nicht die Rede: Die Propaganda sprach von Havarie oder auch einem Störfall. Und das auch erst Tage später. Für die Bürger gab es inzwischen frisches Gemüse aus fernen Ländern. Mehr Von Frank Pergande

26.04.2006, 13:08 Uhr | Politik

Brandenburg Übergriffe auf Ausländer als schrecklicher Alltag

Der Potsdamer Mordversuch vom Sonntag morgen ist kein Einzelfall. In Brandenburg werden Ausländer und linke Jugendliche immer wieder Opfer rechtsextremer Gewalt. Eine Chronik der brutalsten Vorfälle. Mehr

18.04.2006, 18:58 Uhr | Politik

None Geisteslust im Prinzenschloß

"Humboldt-Universität" steht allzu plakativ in goldenen Lettern über dem Hauptportal, und man ahnt, daß dies nicht alles gewesen sein kann. Der Hausbau am Boulevard Unter den Linden war ein Deal. König Friedrich II. wollte seinen Bruder Heinrich in Berlin standesgemäß in einem Stadtpalais unterbringen, verlangte aber zuvor eine eheliche Verbindung. Mehr

02.12.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z