Rem Koolhaas: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Museum Garage in Moskau Im Zukunftslabor der friedlichen Optimierer

Das Museum Garage im Gorki-Park ist Moskaus glamouröser Treffpunkt für zeitgenössische Kunst. Hier überschneiden sich die Interessen der Kreativen und Mächtigen. Aber was bewirkt die Kunst an diesem Ort? Mehr

05.12.2018, 20:36 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Rem Koolhaas

1 2 3  
   
Sortieren nach

Nationalbibliothek von Qatar Gehirn statt Öl

Die von Rem Koolhaas entworfene neue Nationalbibliothek von Qatar probt die Zukunft der Bildung auf breitester kultureller Basis. Über eine abgespeckte Version dieser Wüstenakademie sollten alle Länder nachdenken. Mehr Von Stefan Trinks

03.12.2018, 17:04 Uhr | Feuilleton

Junges Holland Warum die Menschen in Groningen so glücklich sind

Groningen ist die Stadt in den Niederlanden mit der jüngsten Bevölkerung. Es hat die schönsten Einkaufsstraßen und die glücklichsten Bewohner. Nur gut, dass auch für Besucher einiges abfällt. Mehr Von Franz Lerchenmüller

17.05.2018, 06:46 Uhr | Reise

Wohnungsbau für die Massen Aus dem Großstadt-Dschungel in die Dschungel-Großstadt

Mit Gebäuden wie dem „Interlace“ von Ole Scheeren stellen Architekten den Massenwohnungsbau auf den Kopf. So könnte die Zukunft der Stadt aussehen. Mehr Von Ulf Meyer

14.05.2018, 06:29 Uhr | Feuilleton

Rem Koolhaas’ Umbau in Paris Nicht abreißen, sondern mehr nachdenken

Rem Koolhaas hat in Paris für die Kunststiftung der Galeries Lafayette ein altes Haus zur Zukunftsbühne umgebaut. Die neuen Räume sind zukunftsweisend – ganz ohne Größenwahn. Mehr Von Annabelle Hirsch

07.04.2018, 16:42 Uhr | Feuilleton

Virgil Abloh Den Trend zum Freund

Louis Vuitton hat am Montag bekanntgegeben, dass Virgil Abloh der neue Männermode-Designer wird. Wer ist dieser Mann? Wir haben ihn vor einigen Monaten getroffen. Mehr Von Alfons Kaiser

26.03.2018, 13:45 Uhr | Stil

Union-Investment-Hochhaus Prominenz für die Frankfurter Skyline

In Frankfurt herrscht Hochhaus-Bauboom. Mal wieder. Dabei geht es nicht mehr nur um große Gebäude, sondern auch um große Namen. Nun tritt auch der „Herr der Türme“ an. Mehr Von Birgit Ochs

25.09.2017, 10:50 Uhr | Wirtschaft

Architekt Ole Scheeren In anderen Sphären

In Asien ist Ole Scheeren zum wichtigsten deutschen Architekten einer neuen Generation geworden. Jetzt hinterlässt er auch hier seine Spuren. Ein Besuch in seinem Berliner Büro. Mehr Von Jennifer Wiebking

25.06.2017, 23:03 Uhr | Stil

Kulturforum Berlin Ein Abziehbild, kein Archetyp

Der Siegerentwurf für das neue Museum am Kulturforum in Berlin führt das Problem einer Gegenwartsarchitektur vor, der es nur noch um Bildverwertung geht. Eine Polemik Mehr Von Marc Jordi

03.01.2017, 18:49 Uhr | Feuilleton

Architekturbiennale in Venedig Massen auf engem Raum

Die Architekturbiennale hat das Motto Reporting from the Front. Das klingt, als widme sie sich dem drängenden Flüchtlings-Thema. Doch davon sieht man in Venedig nicht viel. Gibt es keine Ideen? Mehr Von Niklas Maak, Venedig

28.05.2016, 18:42 Uhr | Feuilleton

Pritzker-Preisträgerin Architektin Zaha Hadid ist gestorben

Die britisch-irakische Star-Architektin Zaha Hadid ist tot. Sie starb im Alter von fünfundsechzig Jahren. Mehr

31.03.2016, 19:31 Uhr | Feuilleton

Shoppen in Berlin Das KaDeWe wird viergeteilt

Das größte kontinentaleuropäische Kaufhaus wird in den nächsten Jahren einen epochalen Umbau erleben. Architekt Rem Koolhaas entwirft es neu. Die zukünftige Aufteilung soll dann auch ein Problem beseitigen, das jeder Shopper beim Bummel in Kaufhäusern hat. Mehr Von Alfons Kaiser, Berlin

19.01.2016, 11:51 Uhr | Stil

Im Interview: Stefan Polónyi Ingenieurmangel? - Ingenieurausbildung!

Die Politik beklagt den Ingenieurmangel und die hohe Abbrecherquote. Dabei könnte eine praxisgerechte Reform des Studiums viele Probleme lösen, sagt der Tragwerksplaner Stefan Polónyi. Mehr

19.08.2015, 13:49 Uhr | Feuilleton

Russland Himmel statt Kreml

Eine Gattin des russischen Oligarchen und Fußballclubbesitzers Roman Abramowitsch lässt sich von dem Architekten Rem Koolhaas in Moskau ein Museum bauen. Was kommt dabei heraus? Mehr Von Boris Pofalla

17.06.2015, 12:32 Uhr | Feuilleton

Berlin in den Sechzigern Brikett-Ästhetik der gebauten Stapelware

Nach dem Krieg war vor der Zerstörung: Eine große Ausstellung in der Berlinischen Galerie zeigt das Planen und Bauen der fetten sechziger Jahre auf beiden Seiten der Mauer. Mehr Von Michael Mönninger

04.06.2015, 23:29 Uhr | Feuilleton

Die Expo in Mailand Hier ist keine Allegorie zu schief

Die Expo Mailand, die heute eröffnet, will den Planeten retten – mit einer gewaltigen Materialverschwendung. Und Rem Koolhaas hat im Süden der Stadt einen Campus mit einem goldenen Turm gestaltet, der in die Zukunft leuchtet. Mehr Von Niklas Maak

01.05.2015, 08:57 Uhr | Feuilleton

Martino Gamper „Es ist ja nur ein bescheidener Winkel aus Holz“

Wie schafft man die Illusion von Weite in einem winzigen Schaufenster? Der Möbeldesigner Martino Gamper hat diese Herausforderung des Luxuskonzerns Prada angenommen. Im Interview spricht er über seine Entwürfe und das Schaufenster als Mini-Architektur. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

26.02.2015, 17:14 Uhr | Stil

Apartmentsiedlung Interlace Der Turmherr aus Karlsruhe

Tolkiens weiße Stadt Minas Tirith auf dem Boden der Tatsachen von Singapur: Die von dem deutschen Architekten Ole Scheeren entworfene Apartmentsiedlung Interlace beeindruckt die ganze Welt. Mehr Von Dieter Bartetzko

08.12.2014, 12:31 Uhr | Feuilleton

Rem Koolhaas zum Siebzigsten Die Stadt verändern

Kein anderer lebender Architekt hat sein Fach so geprägt, kaum einer die Idee davon, wie Architektur entsteht und was sie bewirken könnte, so verändert wie er: Rem Koolhaas zum Siebzigsten. Mehr Von Niklas Maak

17.11.2014, 00:01 Uhr | Feuilleton

Architekturbiennale in Venedig Zur Hölle mit den Betonwüsten

Das letzte Jahrhundert hätte ein weltweites Paradies bauen können, Was wurde aus dieser Chance gemacht? Die 14. Architekturbiennale in Venedig hält Rückschau auf hundert Jahre Moderne. Mehr Von Dieter Bartetzko

11.06.2014, 20:58 Uhr | Feuilleton

David Chipperfield im Gespräch Sind unsere Städte noch zu retten?

Ausblick auf die Architektur des 21. Jahrhunderts: Ein Gespräch mit dem britischen Architekten David Chipperfield über städtebaulichen Irrsinn, das Problem von Architektur in 2 D und sein nicht sehr aufregendes Image. Mehr Von Johanna Adorján

03.05.2014, 21:17 Uhr | Feuilleton

Innenarchitekt Masamichi Katayama Uniqlo ist sehr deutsch

Die Berliner Filiale der Marke Uniqlo ist der jüngste Entwurf des Japaners Masamichi Katayama, der von Colette bis Nike schon viele Flaggschiffe der Konsumkultur entworfen hat. Ein Gespräch von Bauhaus bis Prada. Mehr

13.04.2014, 03:23 Uhr | Stil

Ein Haus fürs Digitale Umzeichnet Springer!

Wenn ein Verlagshaus sich in ein Digitalhaus ummodeln möchte, braucht es dafür andere Bauten. Drei architektonische Entwürfe konkurrieren in Berlin um die neue Welt an der Kochstraße. Mehr Von Dieter Bartetzko

16.12.2013, 18:09 Uhr | Feuilleton

Pariser Kaufhausarchitektur Hundert Jahre prächtiges Schweben

Eine Krönung der Warenwelt: Die gläserne Kuppel der Galeries Lafayette am Boulevard Haussmann ist zwar kaum mehr richtig zu genießen, wird aber kräftig gefeiert. Mehr Von Helmut Mayer, Paris

05.11.2012, 17:47 Uhr | Feuilleton

Chinesische Architektur in Mannheim Schuppen, die am Himmel kratzen

China baut wie rasend seine Städte um. Lebensräume werden verdichtet oder zerstört, Traditionen zerrissen. Eine Mannheimer Ausstellung zeigt, warum man auf die Bremse treten sollte. Mehr Von Karin Leydecker

12.10.2012, 15:23 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z