Rainald Goetz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Blüte der Poesie Wo die Lyrik der Ökonomie weit voraus ist

Seit zwei Jahrzehnten blüht die deutschsprachige Dichtung. Es gibt eine Fülle hochkarätiger Lyrikbände. Was hat sich da entfaltet? Mehr

22.09.2018, 22:26 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Rainald Goetz

1 2 3  
   
Sortieren nach

Alternative Hotels Mit dem Ohr an der Straße

Wo die Wiener früher Bier und Zigaretten holten, können jetzt Touristen übernachten: in den Suiten der Grätzl-Hotels, mitten in der Stadt. Näher dran am echten Leben geht es kaum. Mehr Von Tobias Rüther

27.08.2018, 22:12 Uhr | Reise

Streitkultur Wütend auf die ganze Welt

Ist das Ressentiment tatsächlich Indiz einer allgemeinen Verrohung? Oder eher die zwangsläufige Begleiterscheinung von Modernisierungsprozessen? Mehr Von Claudius Seidl

06.11.2016, 12:59 Uhr | Feuilleton

Glavinic vs. Sargnagel Wiener Mopsposse mit Schmäh

Dass man ausgerechnet im virtuellen Raum um den realen Körper nicht herumkommt! Wie sich die Schriftsteller Thomas Glavinic und Stefanie Sargnagel am Zeug flicken. Mehr Von Sandra Kegel

16.07.2016, 10:07 Uhr | Feuilleton

Höflich und wohlerzogen Jugend ohne Plot

Jung zu sein: Ist das eine Störung, die man heilen kann? Ronja von Rönnes erster Roman Wir kommen erzählt von einem trotzigen Sommer. Mehr Von Claudius Seidl

16.03.2016, 17:18 Uhr | Feuilleton

Tübinger Rhetorik-Preis Rainald Goetz und Jürgen Kaube hielten die besten Reden des Jahres

Das Tübinger Seminar für Rhetorik hat die Büchner-Preis-Rede von Rainald Goetz und die Laudatio von F.A.Z.-Mitherausgeber Jürgen Kaube zu den Reden des Jahres 2015 gekürt. Mehr

15.12.2015, 19:45 Uhr | Feuilleton

Dankrede von Rainald Goetz Diese gigantische Kaputtheit

Wie wollen wir leben?, fragt Rainald Goetz in seiner Dankesrede zur Verleihung des Büchnerpreises. Die F.A.Z. dokumentiert sie exklusiv. Mehr

15.11.2015, 00:31 Uhr | Feuilleton

Büchner-Preis an Rainald Goetz Sinnliche Herzaktivität

Davon geht die Welt nicht unter, dass man sie zerstört: Rainald Goetz dankt mit einer fulminanten Rede für den Büchner-Preis. Und beendet sie mit einer Gesangseinlage. Mehr Von Hubert Spiegel

03.11.2015, 13:30 Uhr | Feuilleton

Laudatio auf Rainald Goetz Das Gedanken-Anregungs-und-Aufregungs-Verfahren

Schriftsteller Rainald Goetz ist mit dem Georg-Büchner-Preis für sein Lebenswerk geehrt worden. Alle seine Stoffe sind dem tatsächlichen Erleben des Autors entnommen. Eine Laudatio. Mehr Von Jürgen Kaube

01.11.2015, 15:15 Uhr | Feuilleton

Schauspielhaus Frankfurt Wenn Hippies Theater spielen

Jürgen Kruse müllt Georg Büchners Leonce und Lena in den Frankfurter Kammerspielen zu: mit Requisiten und auch mit Texten, die nicht vom Autor stammen. Immer dabei: Fische in allerlei Formen. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

20.10.2015, 20:36 Uhr | Rhein-Main

Büchnerpreis für Rainald Goetz Abfall für manche, Irritation für alle

Rainald Goetz, der rasende Protokollant der Gegenwart, ist so dicht dran wie keiner an seiner Zeit, und doch weit entfernt von der nackten Tatsachenwiedergabe. Die Darmstädter Akademie traf eine überlegte Wahl. Mehr Von Jürgen Kaube

11.07.2015, 19:10 Uhr | Feuilleton

Büchner-Preis Er sucht das Risiko

Die Jury konnte keinen Besseren auswählen: Dass der Berliner Schriftsteller Rainald Goetz den Büchner-Preis erhält, war überfällig. Er vereint das Schreiben mit dem Leben wie kaum ein Zweiter. Mehr Von Sandra Kegel

08.07.2015, 15:37 Uhr | Feuilleton

Deutsche Akademie Rainald Goetz erhält Büchner-Preis

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat am Mittwoch in Darmstadt den neuen Büchner-Preisträger bekanntgegeben. Rainald Goetz erhält die wichtigste literarische Auszeichnung Deutschlands. Mehr

08.07.2015, 11:47 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp AG Tausche Charisma gegen Zahlungsfähigkeit

Suhrkamps Rettung aus dem Geist der mäzenatischen Ethik: Wella-Erbin Sylvia Ströher erklärt, ihr Engagement bei dem angeschlagenen Verlag liege außerhalb ihrer sonstigen Anlagestrategien. Das spricht Bände. Mehr Von Jürgen Kaube

25.01.2015, 19:31 Uhr | Feuilleton

Manifest des Akzelerationismus Die Revolution soll sich beeilen

Eine neue linke Theorieströmung will den Kapitalismus beschleunigen und dadurch zerstören. Der Sammelband eines Verlags aus Berlin gibt die Richtung vor. Mehr Von Cord Riechelmann

23.12.2013, 16:21 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Prozess Ist das nun Wahrheit oder Unsinn?

An diesem Mittwoch entscheidet das Frankfurter Landgericht über den Ausschluss der Suhrkamp-Gesellschafter. Der Streit um den Verlag, der längst Rechtsgeschichte geschrieben hat, spiegelt Grundfragen richterlicher Entscheidungsfindungen. Mehr Von Lars Klöhn und Georg M. Oswald

12.11.2013, 20:41 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp auf dem Weg zur AG Das Gläubiger-Drama von Charlottenburg

Der Insolvenzplan ist angenommen. Am Amtsgericht Berlin Charlottenburg gelingt der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz ein wichtiger Etappensieg. Die Gläubigerversammlung ebnet den Weg zur Suhrkamp AG. Mehr Von Sandra Kegel

22.10.2013, 18:59 Uhr | Feuilleton

E-Book als Falle Die im Dunkeln lesen nicht

Evgeny Morozov, einer der Chefkritiker des Silicon Valley, eröffnete die Buchmesse mit einer Wahnsinnsfrage: Warum nicht weiter Papier drucken statt digitales Spielzeug verschenken? Mehr Von Stefan Schulz

09.10.2013, 17:34 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Streit Zwei Millionen Erinnerungen an Frankfurt

Der Suhrkamp-Streit vor dem Landgericht: Nun musste der Verlag eine Niederlage einstecken. Mehr Von Florian Balke

20.03.2013, 20:54 Uhr | Rhein-Main

Suhrkamp-Prozess Das Urteil

Suhrkamp muss Hans Barlach zwei Millionen Euro zahlen – womöglich ein vernichtender Schlag für den Verlag. Was will der Anteilseigner mit diesem Sieg erreichen? Mehr Von Sandra Kegel und Edo Reents

20.03.2013, 14:04 Uhr | Feuilleton

Im Rückblick: die 13. lit.Cologne In der Süßwarenabteilung

Martin Walser schwärmt von Kartoffelsalat und Rainald Goetz gibt das Motto aus: Auch die 13. lit.Cologne umarmt alle Gegensätze und bricht ihre eigenen Rekorde. Mehr Von Oliver Jungen

18.03.2013, 16:12 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp vor Gericht Nichts ist vorbei am Aschermittwoch

Der Gerichtstermin an diesem Mittwoch brachte im Streit um den Suhrkamp Verlag keine Entscheidung. Es steht zu befürchten, dass der schwelende Konflikt weiter eskaliert und nur noch Verlierer hinterlässt. Mehr Von Sandra Kegel

13.02.2013, 17:50 Uhr | Feuilleton

Eichinger-Biographie Der Einzige seiner Art

Katja Eichingers Biographie ihres verstorbenen Mannes zeigt eine Figur, so abgründig und faszinierend, wie es die Helden von Bernd Eichingers Filmen nur selten waren. Mehr Von Claudius Seidl

10.09.2012, 17:42 Uhr | Feuilleton

Rainald Goetz: Johann Holtrop Im Gehege des Wirtschaftsungeheuers

Der Kapitalismus leuchtet so hell und wild wie noch nie: Johann Holtrop und wie sein Autor die Welt sieht. Der neue Roman von Rainald Goetz ist da. Mehr Von Andreas Platthaus

06.09.2012, 18:20 Uhr | Feuilleton

Der Zwang zum Roman Immer nur diese Schwarten

Der Deutsche Buchpreis ist ein Preis für Romane. Also schreiben die Schriftsteller kaum mehr etwas anderes. Da geht uns viel durch die Lappen. Mehr Von Jochen Schimmang

05.09.2012, 16:42 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z