Pressefreiheit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unterdrückte Pressefreiheit Drei Journalisten in der Türkei verhaftet

Die Unterdrückung der Pressefreiheit ist in der Türkei Alltag. Jetzt wurden drei regierungskritische Journalisten festgenommen. Eine Reporterin kam wieder frei. Mehr

11.05.2019, 14:30 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Pressefreiheit

1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Amerikanische Universitäten Märtyrerkulte auf dem Marktplatz der Ideen

Die Fälle, in denen konservativen Rednern das Recht auf freie Meinungsäußerung entzogen wird, häufen sich. Für die Historikerin Joan Wallach Scott ist der Verfall der Debattenkultur Folge eines ökonomischen Umbaus. Mehr Von Andreas Eckert

08.05.2019, 17:15 Uhr | Feuilleton

Neue EU-Richtlinie Ein Gesetz für starke Urheber

Die Institutionen der EU haben die Novelle des Urheberrechts angenommen. Die Bundesregierung will gesetzlich regeln, dass bei der Rechtekontrolle auf Filter verzichtet wird. Doch das ist unmöglich. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Torsten J. Gerpott

04.05.2019, 21:49 Uhr | Feuilleton

Tag der Pressefreiheit Die Aggression gegen Journalisten wächst – auch in Deutschland

Am Tag der Pressefreiheit erklären die Vereinten Nationen, Reporter ohne Grenzen und die Bundesregierung, wie es um den weltweiten Schutz von Journalisten bestellt ist – nämlich ziemlich schlecht. Auch die Europäische Union muss Kritik einstecken. Mehr

03.05.2019, 14:47 Uhr | Feuilleton

Nach Zensur im Nationalmuseum Polen protestieren gegen „Bananenrepublik“

Demonstranten protestierten vor dem Nationalmuseum in Warschau, weil Bilder wegen "Unsittlichkeit" aus einer Ausstellung entfernt wurde. Das Werk von 1973 zeigt eine Frau, die lasziv in eine Banane beißt. Nun riefen Protestanten die „Bananenrepublik“ aus. Mehr

30.04.2019, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Dozent über Flüchtlingspolitik „Ich schien plötzlich ein universitäres Nichts zu sein“

Ein Auftritt bei einer CDU-Veranstaltung hatte für den Friedensforscher Egbert Jahn Konsequenzen. Hier spricht er über den Ausgang der Affäre und seine Thesen zur Flüchtlingspolitik. Mehr Von Sascha Zoske

16.04.2019, 14:22 Uhr | Rhein-Main

Rimini Protokoll und „Granma“ Erst kommt die Revolution, dann die Erkenntnis

Wie die Grenzen eines Lebens aufzeigen, in das man irgendwann, am Ende der Spielzeit, zurückkehren möchte? Das Theaterprojekt Rimini Protokoll macht vier junge Kubaner zu Experten des Umsturzes. Mehr Von Elena Witzeck, Basel

07.04.2019, 21:01 Uhr | Feuilleton

Grenzen der Meinungsfreiheit Der Mensch als Wolf – wenn man ihn lässt

Die Entwicklung in den sozialen Medien zeigt: Es wird immer Leute geben, die Freiheiten ausnutzen. Zum Glück beginnt nun die Korrektur, und zwar nicht nur in Australien. Mehr Von Nikolas Busse

05.04.2019, 08:07 Uhr | Politik

Netz-Auftritt abgeschaltet Vom seltsamen Umgang mit einem Lehrbeauftragten

Nach umstrittenen Äußerungen über Flüchtlinge ist der Internetauftritt des früheren Frankfurter Uni-Dozenten Egbert Jahn abgeschaltet worden. In dem Fall geht es nicht um Zensur – wohl aber um Fairness und Ehrlichkeit. Mehr Von Sascha Zoske

02.04.2019, 12:24 Uhr | Rhein-Main

Westen und Meinungsfreiheit Die freie Welt legt sich selbst einen Maulkorb an

Nicht nur in autoritären Regimen, auch im Westen steht die Grundlage der Aufklärung, die Meinungsfreiheit, unter Beschuss. Allenthalben setzen sich Konformismus und Herdendenken durch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

14.03.2019, 14:27 Uhr | Politik

Daniel Diermeier im Gespräch Wir glauben nicht an intellektuelle Sicherheitszonen

Die Universität von Chicago gilt als Bastion der Meinungsfreiheit in den Kulturkämpfen an amerikanischen Hochschulen. Ein Gespräch mit ihrem Provost Daniel Diermeier über den Umgang mit Sprechverboten. Mehr Von Thomas Thiel

13.03.2019, 11:07 Uhr | Feuilleton

„Überschreitung ihrer Kompetenz“ Tesla-Chef Musk legt sich mit Börsenaufsicht an

Tesla-Chef Elon Musk zeigt sich im jüngsten Streit mit der Börsenaufsicht einmal mehr uneinsichtig. Das belastet den Aktienkurs. Mehr

13.03.2019, 08:53 Uhr | Finanzen

Pressefreiheit in der Türkei Erdogan statuiert ein Exempel nach dem anderen

Die Türkei verweigert drei deutschen Journalisten die Arbeitserlaubnis. Sie müssen ausreisen. Was folgt daraus, außer dass der türkische Präsident so weitermacht und weitermacht? Mehr Von Michael Hanfeld

12.03.2019, 14:16 Uhr | Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum Schulnoten ungerecht sein können

Alle Schüler wissen es ohnehin und sogar die Schulforschung weiß es: Zensuren können ungerecht sein. Aus vielen verschiedenen Gründen. Einige von ihnen sind sogar gut. Mehr Von Fridtjof Küchemann

01.02.2019, 10:34 Uhr | Feuilleton

Meinungsfreiheit Gericht hält Familie für „beleidigungsfreie“ Zone

Ein Vater hat seine Schwiegermutter verklagt, nachdem sie verkündet hatte, dass dieser seinen Sohn misshandeln würde. Nun urteilt ein Gericht, dass verletzende Äußerungen im Familienkreis geschützt sind. Mehr

30.01.2019, 13:05 Uhr | Rhein-Main

Suchmaschine in China Hatte Bings Ausfall wirklich nur „technische“ Gründe?

Zwei Tage lang war Microsofts Suchmaschine Bing in China nicht erreichbar, Zensur wurde vermutet. Nun heißt es, der Ausfall sei ein „technisches Problem“ gewesen. Doch ob das stimmt, ist fraglich. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

28.01.2019, 14:34 Uhr | Wirtschaft

Singapur „Art Stage“ Singapurs Blamage

Direktor Lorenzo Rudolf kippt die Singapurer Messe „Art Stage“ kurz vor der Eröffnung Mehr Von Christoph Hein

25.01.2019, 13:46 Uhr | Feuilleton

Zensur im Internet Hinter der großen chinesischen Firewall

Chinas Regierung hat dem freien Internet den Kampf angesagt. Eine ausgefeilte Zensur beherrscht die sozialen Medien. Protest wird erstickt, die Linie der Partei scheint zu siegen. Mehr Von Oliver Weber

23.01.2019, 13:15 Uhr | Feuilleton

Pressefreiheit in Montenegro Sie ignorieren alle Beweise seiner Unschuld

Ein Investigativreporter ist in Montenegro angeklagt, bei einem Drogenring mitgemischt zu haben. Die Anklage ist dünn. Doch weil es an medialer Aufmerksamkeit fehlt, kommt die Justiz damit durch. Mehr Von Michael Martens, Zagreb

17.01.2019, 05:59 Uhr | Feuilleton

Äußerungen zu Meinungsfreiheit Kretzschmar wehrt sich gegen Kritik

Stefan Kretzschmar polarisiert mit einem Interview zur Meinungsfreiheit bei Profisportlern. Der frühere Handball-Star sieht seine Aussagen aus dem Kontext gerissen. Mehr

14.01.2019, 10:30 Uhr | Sport

Reporter Billy Six in Haft „Sie wollen ihn mundtot machen“

In Venezuela sitzt ein deutscher Journalist in Haft. Reporter ohne Grenzen fordert die Freilassung von Billy Six, Deniz Yücel solidarisiert sich. Mehr Von Alexander Davydov

12.01.2019, 19:02 Uhr | Feuilleton

Videoportal Youtube Das ist krass

Jugendliche holen sich ihre Informationen nicht bei klassischen Medien, sondern bei Youtube und anderen sozialen Medien. Wie anfällig diese für Demagogie sind, zeigt die Kampagne gegen eine EU-Richtlinie. Mehr Von Marlene Grunert und Timo Steppat

12.01.2019, 08:16 Uhr | Politik

Anti-Museum in München Hier macht einfach jeder, was er will

Anleitung zur Anarchie und Gleichgültigkeit: Thomas Hirschhorn simuliert in der Münchner Villa Stuck das Anti-Museum. Aus der Ruine, die er angerichtet hat, soll eine neue, nichthierarchische Kultur erstehen. Mehr Von Karlheinz Lüdeking

02.01.2019, 20:16 Uhr | Feuilleton

Pressefreiheit Zahl der getöteten Journalisten gestiegen

Die Arbeit für Reporter wird gefährlich: 2018 sind mehr Pressevertreter getötet worden als im Vorjahr. Die internationale Journalisten-Föderation bezeichnet den Mord an Jamal Khashoggi als traurigen Höhepunkt. Mehr

31.12.2018, 03:10 Uhr | Politik

Suchmaschine „Dragonfly“ Zieht Google in China den Stöpsel?

Angeblich gibt Google den Plan für eine chinesische Suchmaschine mit eingebauter Zensur auf. Oder hat der Konzern Daten genug, um mit „Dragonfly“ zu starten? Mehr Von Michael Hanfeld

18.12.2018, 20:43 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z