Polizeiruf 110: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Polizeiruf 110

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Hübchen zum Siebzigsten Der Proletencharmeur

Schon in der DDR durch Kino und Fernsehen berühmt geworden, setzte er seine Karriere auch im Westen fort: Kaum ein deutscher Schauspieler ist so wandlungsfähig wie Henry Hübchen, der heute siebzig wird. Mehr Von Simon Strauss

20.02.2017, 13:21 Uhr | Feuilleton

Magdeburger „Polizeiruf“ Eine Lüge macht noch keinen spannenden Krimi

Wie kann man einen Krimi mit einer solchen Konstellation dermaßen vergurken? Claudia Michelsen und Matthias Matschke wandeln im Magdeburger „Polizeiruf“ auf sehr dünnem Eis. Mehr Von Heike Hupertz

12.02.2017, 18:04 Uhr | Feuilleton

Krimi-Serie Matthias Brandt will „Polizeiruf“ verlassen

„Noch lieber als Polizist, bin ich Schauspieler“: Seit 2011 spielt Matthias Brandt Kommissar Hanns von Meuffels im „Polizeiruf 110“. Jetzt will er aufhören. Mehr

10.01.2017, 22:11 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf an Neujahr Humanität ist Glückssache

Nach einigem Hin und Her zeigt die ARD nun den Polizeiruf 110 – Angst heiligt die Mittel am Neujahrstag. Er zeigt, dass der Firnis der Zivilisation hauchdünn ist. Ein gelungener Auftakt zum Jahr 2017? Mehr Von Heike Hupertz

01.01.2017, 18:32 Uhr | Feuilleton

Sendeplatzroulette Wenn der „Tatort“ der Realität zu nahe kommt

Der Terror bestimmt das Programm: Der ursprünglich geplante „Tatort“ wird am Neujahrstag nicht gezeigt. Auch der Plan B scheiterte. Mehr Von Axel Weidemann

01.01.2017, 10:10 Uhr | Feuilleton

Eine Stadt und der Fußball Weckkuss für Leipzig

Die Messe. Das Gewandhaus. Die Kultur. Und nun der Fußball. Die Leipziger genießen das Gefühl, endlich wieder eine große Nummer zu sein. Und der vorläufige Höhepunkt soll nun folgen. Mehr Von Michael Horeni, Leipzig

21.12.2016, 13:04 Uhr | Sport

TV-Film „Krauses Glück“ Der gute Mensch aus Brandenburg

Polizeihauptmeister a. D. Horst Krause bekommt unerwarteten Besuch. Eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien wird einquartiert. Doch das bringt ihn nicht aus der Ruhe, er glättet alle Wogen. Mehr Von Heike Hupertz

16.12.2016, 18:15 Uhr | Feuilleton

„Polizeiruf 110“ aus München Wir sollen unseren Augen nicht trauen

Im neuen „Polizeiruf“ werden sämtliche Register der Verunsicherung gezogen. Der Zuschauer kann sich auf kaum etwas verlassen. Im Zentrum steht Kommissar Meuffels, den ein alter Fall in die Psychokrise treibt. Mehr Von Heike Hupertz

27.11.2016, 17:47 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wo beginnt Verfolgungswahn?

Im neuen „Polizeiruf 110“ verwischen die Grenzen zwischen Einbildung und Wirklichkeit. Niemand glaubt Kommissar von Meuffels, der in Paranoia verfällt. Geht das so schnell? Mehr Von Teresa Hassan

25.11.2016, 22:45 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Koks-Eldorado Rostock?

Die Stadt und der Hafen befinden sich im Würgegriff der Mafia, der Zoll ist kaum noch arbeitsfähig – der neue Polizeiruf 110 lässt den Rechtsstaat ganz schön alt aussehen. Wie realistisch ist dieses Bild? Mehr Von Niklas Záboji

16.10.2016, 23:45 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf 110 Kein Leben im Falschen

Im Rostocker Polizeiruf fühlt sich niemand wohl, denn die Heimat ist trostlos. Die Darsteller Sarnau und Hübner hingegen sind in großer Form. Mehr Von Tilman Spreckelsen

16.10.2016, 19:53 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Der Wolf im Arzt-Pelz

Der neue „Polizeiruf 110“ aus München kennt die Vorschriften im Obduktionssaal nicht. So kann das mit der Aufklärung nichts werden. Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Lena Skrotzki

11.09.2016, 23:45 Uhr | Feuilleton

Der neue „Polizeiruf 110“ Rotkäppchen und der böse Wolf

Dieser „Polizeiruf 110“ mit Barbara Auer und Matthias Brandt ist ein einziges Rätsel. Steckt hinter der brillant gefilmten Wolfshatz mehr als kriminalistische Fortbildung für Kulturinteressierte? Mehr Von Heike Huppertz

11.09.2016, 16:40 Uhr | Feuilleton

Matthias Brandt im Porträt Du kannst dich auch selbst einwechseln

Der Schauspieler Matthias Brandt hat ein Buch über seine Bonner Kindheit geschrieben. Ein Gespräch über Lektüren im Kleiderschrank, Kanzlerväter auf dem Fahrrad und ein Urerlebnis mit Günter Netzer. Mehr Von Sandra Kegel

10.09.2016, 11:32 Uhr | Feuilleton

„Polizeiruf 110. Endstation“ Wenn es Nacht wird in Magdeburg

Düster und grausam wie selten ist dieser „Polizeiruf“. Zugleich gibt Matthias Matschke einen gelungenen Einstand als jovialer Kommissar. Er sorgt in dem harten Krimi für lichte Augenblicke. Mehr Von Von Oliver Jungen

29.05.2016, 19:59 Uhr | Feuilleton

Neuruppin Ein Mordprozess nach mehr als 40 Jahren

Eine anonyme Anzeige bringt eine Mutter in Neuruppin vor Gericht. Die Frau habe 1974 ihren Sohn mit Gas ermordet, so die Anklage. Vor allem ein Zeuge belastet die Frau schwer – 42 Jahre danach. Mehr Von Mechthild Küpper, NEURUPPIN

27.04.2016, 22:29 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Tatortsicherung Bürgerwehren in Brandenburg?

Der neue „Polizeiruf 110“ zeigt eine Behörde, die im polnischen Grenzgebiet Sicherheitspartnerschaften mit mobilen Einsatztruppen aus der Bevölkerung schließt. Gibt es das in der Region tatsächlich? Mehr Von Niklas Záboji

17.04.2016, 21:45 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf 110 Polen, sind das nicht die Autoschieber?

Der zweite Auftritt des neuen Polizeiruf-Teams aus Frankfurt an der Oder fällt eher betulich aus. Es gilt den Mord an einer Polizistin aufzuklären. Dazu gibt es Käsebrote und Klischees. Mehr Von Oliver Jungen

17.04.2016, 18:42 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Ich bin ein Mörder – buchtet mich ein

Ein junges Mädchen ist verschwunden, ein Täter schnell gefasst. Nach Jahren behauptet ein Anderer, der Mörder zu sein. Kommissar von Meuffels schickt ihn einfach zum Psychiater. Ein Ding der Möglichkeit? Mehr Von Eva Heidenfelder

17.01.2016, 22:45 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf 110 Und wenn doch alles ganz anders war?

Der großartige Polizeiruf „Und vergib uns unsere Schuld“ sprengt die Genre-Konventionen. Matthias Brandt glänzt in der Rolle des zweifelnden Kommissars. Mehr Von Oliver Jungen

17.01.2016, 17:33 Uhr | Feuilleton

Schauspielerin Maja Maranow Trauer um „eine sympathische, coole Kollegin“

Die Schauspielerin Maja Maranow ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Sie spielte in Dutzenden Filmen mit – darunter über 20 Jahre lang die Kommissarin in der ZDF-Serie „Ein starkes Team“. Kollegen und Fans trauern. Mehr

09.01.2016, 12:20 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Dürfen deutsche Kommissare in Polen ermitteln?

Der neue „Polizeiruf 110“ führt ins deutsch-polnische Grenzgebiet, wo brutale Faustkämpfe abgehalten werden. Kommissarin Lenski pendelt bei ihren Ermittlungen zwanglos zwischen beiden Ländern hin und her. Darf sie das? Mehr Von Maria Wiesner

20.12.2015, 21:45 Uhr | Feuilleton

Neuer „Polizeiruf“ Wer spielt denn hier den Beifahrer?

Der „Polizeiruf“ aus Brandenburg spielt jetzt in Frankfurt an der Oder. Dort ermitteln Kommissarin Olga Lenski und der polnische Kollege Adam Raczek. Sie haben jede Menge Hürden zu überwinden. Nur etwas fehlt. Mehr Von Jan Wiele

20.12.2015, 13:09 Uhr | Feuilleton

Aylin Tezel im Porträt Sie tanzt ganz gerne aus der Reihe

Aylin Tezel kennen wir aus dem Dortmunder „Tatort“. Doch wie war das mit ihrem eigenen Film, in den sie alles investierte? Und warum bewegt sie das Thema Bildung so? Ein Treffen mit Überraschungen. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

17.10.2015, 12:47 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie lief das mit dem Transferrubel-Betrug?

Zwei Folgen brauchten die Polizeiruf-Kommissare aus Magdeburg und Rostock, um herauszufinden: 25 Jahre nach der Wiedervereinigung zieht die Nachwendekriminalität immer noch Kreise. Realistisch? Mehr Von Kornelius Friz

04.10.2015, 23:45 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z