Piper Verlag
Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allgemeine Infos über Piper Verlag

Der Piper Verlag mit Sitz in München ist einer der größten deutschen Publikumsverlage.

Geschichte des Verlags
Der Piper Verlag wurde im Jahr 1904 von Reinhard Piper in München gegründet. In den ersten Jahren seines Bestehens konzentrierte sich der Verleger hauptsächlich auf die Publikation von Werken aus den Bereichen Literatur, Kunst und Philosophie. International bekannt wurde Piper durch den 1912 von Wassily Kandinsky und Franz Marc herausgegebenen Almanach „Der Blaue Reiter“. Im Jahr 1953 übernahm Klaus Piper, Sohn des Gründers, den Verlag und baute ihn zu einem der wichtigsten deutschen Publikumsverlage der Nachkriegszeit aus. Seit 1995 gehört der Verlag zum schwedischen Medienimperium Bonnier.

Verlagsprogramm
Unterhaltungsliteratur und Sachbücher deutscher und internationaler Autoren bilden den Schwerpunkt des Piperschen Verlagsprogramms. Durch die Übernahme des Neuen Malik Verlags (1996), des Kabel Verlags (1997), des Pendo Verlags (2008) und der Fantasy-Reihe von Heyne (2004) konnte der Piper Verlag sein Programm in den letzten Jahrzehnten auf die Bereiche Abenteuer- und Reiseliteratur, Fantasy und populäres Sachbuch ausweiten.

Berühmte Autoren des Verlags
Zu den im Piper Verlag herausgegebenen Autoren gehören Schriftstellerpersönlichkeiten wie Ingeborg Bachmann, Hannah Arendt, Pier Paolo Pasolini, Salman Rushdie, Frederick Forsyth und Andrea Camilleri.

Alle Artikel und Videos zu:
Piper Verlag

first
prev
1
23 next