Peter Sloterdijk: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Düsseldorfer Schauspielhaus Ein Glück, dass es noch steht

Theater als Ausdruck urbanen Geistes: In Düsseldorf wird sich mit dem Umbau des Schauspielhauses auch die Stadt verändern. Mehr

20.02.2020, 11:59 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Peter Sloterdijk

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Typologie der Philosophen Die Denker auf der Bühne

Pedanten und Galante, Gegengeisterseher und Resonanzkörperscanner: Ansätze zu einer zeitgenössischen Typenlehre des Philosophen im Kraftfeld zwischen Akademie und Pop. Mehr Von Uwe Justus Wenzel

11.02.2020, 10:17 Uhr | Wissen

Festschrift für Mauser Ehrenrettung?

Ist es angemessen, dass der wegen sexueller Nötigung verurteilte frühere Hochschulrektor Siegfried Mauser durch eine Festschrift geehrt wird? Peter Sloterdijk findet es zeitgemäß. Mehr Von Patrick Bahners

16.11.2019, 13:04 Uhr | Feuilleton

Triathlet Kienle Sportroboter, am besten mit Herz

Es ist wie Rocky gegen Drago, sagt Sebastian Kienle: Bei der Optimierung des Athleten übernehmen Datenanalyse und Künstliche Intelligenz die Steuerung. Am Ende aber entscheidet auch beim Ironman Hawaii der menschliche Wille. Mehr Von Michael Eder, Kailua-Kona

12.10.2019, 08:27 Uhr | Sport

Mythos Schwabing Die angeblich besseren Zeiten

Habermas hält Hof, Langhans fährt Fahrrad, Enzensberger überstrahlt das trübe Wetter: Schwabing ist seit jeher Münchens Ort des Geistes und der Libertinage. Doch lebt der Mythos noch, oder steht er kurz davor, in Ruhestand zu gehen? Mehr Von Claudius Seidl

28.09.2019, 10:56 Uhr | Feuilleton

Fortschritte der Biotechnik Neues aus dem Menschenpark

Die synthetische Biologie verlässt die Labore: Die neue Gentechnik verspricht das Re-Design ganzer Gattungen. Die biopolitische Utopie vom Leben-Machen könnte sich erfüllen – doch in der Öffentlichkeit ist es gespenstisch ruhig. Mehr Von Martin Müller

13.09.2019, 16:10 Uhr | Karriere-Hochschule

Radsport und Philosophie Radrennfahrer sind das Gegenteil eines Roboters

Erstaunlich viele Philosophen haben sich mit dem Radfahren und der Tour de France beschäftigt: Mit der Ästhetik, der Intellektualität, mit dem Leidensethos und der Kriegsrhetorik. Mehr Von Michael Eder, Nîmes

24.07.2019, 11:59 Uhr | Sport

Le Pen-Ideologe Hervé Juvin Der Denker unter den Hardlinern

Der Unternehmer und Publizist Hervé Juvin ist Marine Le Pens Chefideologe, doch mit der rechtsextremen Renaissance hat er nichts zu tun. Jetzt kandidiert er für das Europaparlament. Eine Begegnung in Paris. Mehr Von Jürg Altwegg, Paris

24.05.2019, 06:15 Uhr | Feuilleton

Oper „Babylon“ in Berlin Dröhnender Bedeutungssound

Für die Staatsoper Unter den Linden in Berlin hat Jörg Widmann seine Oper „Babylon“ nach Peter Sloterdijk zwar nochmals bearbeitet, aber kaum verbessert. Bühne und Regie jedoch helfen dem Stück. Mehr Von Gerald Felber

14.03.2019, 14:09 Uhr | Feuilleton

1979 Vergleichbares und Unvergleichbares

Ein ereignis- und folgenreiches Jahr. Aber man sollte es mit Schlussfolgerungen auch nicht übertreiben. Mehr Von Günter Nonnenmacher

04.03.2019, 11:58 Uhr | Politik

AfD Höckes Spiel mit der Grausamkeit

In einem Buch gibt Björn Höcke Aufschluss über seine Weltsicht. Er nimmt die Worte nicht in den Mund, aber seine Phantasien über „frische Völker“ erinnern an die Abgründe „ethnischer Säuberungen“. Mehr Von Jasper von Altenbockum

24.02.2019, 13:43 Uhr | Politik

Achilles und Odysseus Drama, Baby!

Was könnte uns der Streit von Achilles und Odysseus heute sagen? Eine Entdeckung im Saal fünf des Alten Museums zu Berlin. Mehr Von Gerald Wagner

09.01.2019, 21:00 Uhr | Feuilleton

Sachbuch über den Korridor Dunkelmänner im Alltagsleben

Hindurch und vorbei: Stefan Trüby widmet sich mit seiner „Geschichte des Korridors“ auf eindrückliche Weise einem gern übersehenen Element der Architektur. Mehr Von Michael Mönninger

05.01.2019, 10:35 Uhr | Feuilleton

Dänische Performancekünstlerin Mit Rechten geredet

Die dänische Performancekünstlerin Madame Nielsen sucht die eigentümlich germanische Seele – und trifft dabei auf ein junges Paar von der Identitären Bewegung und den Parteiphilosophen der AfD. Mehr Von Madame Nielsen

14.11.2018, 09:16 Uhr | Feuilleton

Leitfaden für Wohnungsbau Einmal weiterdenken, bitte!

Der Staat hat sich dreißig Jahre lang aus dem Wohnungsbau zurückgezogen und die Entwicklung dem Markt überlassen. Nun ist das Thema zurück. Hilft ein Leitfaden für bezahlbaren Wohnraum? Mehr Von Robert Kaltenbrunner

07.07.2018, 14:07 Uhr | Feuilleton

Rüdiger Safranski Er produziert selbst seine geflügelten Worte

In der Dankesrede von Rüdiger Safranski für den Deutschen Nationalpreis kam der Name der Bundeskanzlerin nicht vor. Auch so war klar, gegen wen sich die Kritik an der Übermoralisierung des Politischen richtete. Mehr Von Patrick Bahners

30.06.2018, 15:42 Uhr | Feuilleton

Audible Turn Wer nicht hören will, muss weitersehen

Das Ohr durchschaut, was das Auge übersieht: Nach einer Ära der visuellen Dominanz in den Medien meldet sich kraftvoll die Dimension des Hörens zurück. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans Knobloch und Bernt von zur Mühlen

20.05.2018, 12:57 Uhr | Feuilleton

Sloterdijks Medienkritik Denkers Gleitmittel

Peter Sloterdijk lässt mal wieder Dampf ab, vor allem über die Medien. Dabei redet er den Bürgerkrieg der Kulturen, den er zu beschreiben vorgibt, selbst herbei. Mehr Von Christian Geyer

10.04.2018, 14:09 Uhr | Feuilleton

AfD und die Ausschüsse Bitte um Ausgrenzung

Eine interne Liste der AfD-Fraktion zeigt: Die Rechtspopulisten haben sich auf ihre Mitglieder in den Ausschüssen bereits verständigt. Für mediale Aufmerksamkeit soll ein Vorsitz dienen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

15.01.2018, 09:44 Uhr | Politik

Ermittlung gegen „Konkret“ Was ist denn bitte eine Satire?

Wie schnell ist so ein Volk denn verhetzt? Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen das Magazin „Konkret“ und übersieht Satirezusammenhänge. Mehr Von Andrea Diener

22.12.2017, 21:15 Uhr | Feuilleton

Protest gegen AfD-Philosophen Ohne Rechte reden

Marc Jongen, Bundestagsabgeordneter und Parteiphilosoph, durfte in einem angesehenen amerikanischen College sprechen. Professoren protestieren dagegen. Mehr Von Patrick Bahners

29.11.2017, 13:23 Uhr | Feuilleton

Emmanuel Macron Der Mann, der Frankreich enteilt

Emmanuel Macron hat seine Idee für ein neues Europa vorgestellt. Derweil sind Frankreichs Intellektuelle entsetzt, wie der Präsident das eigene Land umkrempelt. Ihre Tiraden bestimmen das Bild in der Presse. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

28.09.2017, 15:38 Uhr | Feuilleton

Sloterdijks „Nach Gott“ Jetzt wird die Seele säkularisiert

Die Ordnungsmacht Gott ist tot, Computer steigern künftig die menschliche Selbstentfaltung: Peter Sloterdijk verhebt sich als theologischer Aufklärer. Mehr Von Friedrich Wilhelm Graf

26.07.2017, 13:30 Uhr | Feuilleton

Welterklärer Peter Sloterdjik Oligarchie ist machbar, Herr Nachbar

Zu seinem siebzigsten Geburtstag gibt der Philosoph Peter Sloterdijk ein Interview, in dem er erklärt, wie es angeblich wirklich läuft in der Demokratie. Er macht es sich zu einfach. Mehr Von Simon Strauss

26.06.2017, 13:20 Uhr | Feuilleton

Peter Sloterdijk wird siebzig Entfesselungskünstler

Peter Sloterdijk illuminiert das stellenweise sehr graue Haus der Philosophie in feurigen Farben. Heute wird der Meister des Assoziativen siebzig Jahre alt. Mehr Von Christian Geyer

26.06.2017, 10:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z