Pennsylvania: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Pennsylvania

  7 8 9 10 11 ... 16  
   
Sortieren nach

Sexting Amerikanische Teenager schocken Sittenwächter

Sie sind zwölf Jahre alt und haben einander halbnackt mit dem Handy fotografiert. Ihre Lehrer entdeckten die Dateien, nun droht den Mädchen eine siebenjährige Haftstrafe. Das Phänomen macht Schule: Die Amerikaner sprechen von Sexting. Mehr

07.05.2009, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Amerikanische Studie Mehr Kohle für weniger Kilo

Wie bringt man Menschen zu einem gesünderen Lebenstil? Forscher der Universität Philadelphia fanden heraus: Weitaus größeren Erfolg als gut gemeinte Ratschläge bringt ein finanzieller Anreiz. Bare Münze stärkt das Durchhaltevermögen beim Abnehmen oder Nichtrauchen. Mehr Von Nicola von Lutterotti

01.04.2009, 00:07 Uhr | Gesellschaft

Robert Olmstead: Der Glanzrappe Auf dem Rücken des Seelentiers

Ein Junge in den Wirren des amerikanischen Bürgerkriegs: Der glänzende Stilist Robert Olmstead hat einen Adoleszenzroman geschrieben, der das bis heute andauernde Trauma einer Nation in ebenso eindrucksvolle wie schreckliche Bilder fasst. Mehr Von Mirko Bonné

25.03.2009, 11:16 Uhr | Feuilleton

Produkt-Klassiker Heinz Ketchup verbannt die Gurke

Die Flasche von Heinz Ketchup ist eine Produkt-Ikone des zwanzigsten Jahrhunderts. Normalerweise verändert man so etwas nicht. Der Saucenhersteller aus Pittsburgh hat es trotzdem getan. Nach über einhundert Jahren Treue zum Etikett tauschte man die abgebildete Gurke gegen eine Tomate. Mehr Von Hannes Hintermeier

23.01.2009, 15:41 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Andrew Wyeth Eine amerikanische Affäre

Als andere in die abstrakte Moderne aufbrachen, legte er den Rückwärtsgang ein und malte altmeisterlich das ländliche Amerika: zum Tod von Andrew Wyeth, dem Maler der gefährdeten Idyllen. Mehr Von Niklas Maak

18.01.2009, 16:45 Uhr | Feuilleton

Der Amtsantritt Obamas Eine magische Reise durch die Geschichte

Zugfahrt, Popkonzert, Vereidigung, Antrittsrede, Bälle: Fünf Tage währt das Fest zum offiziellen Einzug des 44. Präsidenten in Washington. Barack Obama tritt ein gewaltiges Amt an. Die Amtsübergabe von George W. Bush ist eine Art „Magical History Tour“. Zentrale Bezugspunkte: der Träumer Martin Luther King und der Krisenpräsident Abraham Lincoln. Mehr Von Matthias Rüb

18.01.2009, 12:51 Uhr | Politik

Schüleraustausch Jetzt wird es eng mit dem Auslandsjahr

Der verkürzte Weg zum Abitur setzt Schüler unter Zeitdruck. Vor allem auch die Aufbruchswilligen, die ein Highschooljahr im Ausland verbringen möchten. Mehr Von Jill Egger, Lara Vanessa Knist, Willibrord-Gymnasium, Emmerich am Rhein

10.12.2008, 13:01 Uhr | Gesellschaft

Obamas Außenpolitik Raus aus dem Irak, rein in den Klimaschutz

Joseph Biden ist in der Außenpolitik wohl der wichtigste Berater des neuen Oberbefehlshabers Obama. So bald wie möglich wollen sie das Gefangenenlager in Guantánamo schließen. Beim Klimaschutz will der künftige Präsident sein Land zur Weltführerschaft bringen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

05.11.2008, 22:59 Uhr | Politik

Obama wird Präsident der Vereinigten Staaten Der Wandel hat Amerika erreicht

Barack Obama ist am Ziel: Deutlich hat sich der Demokrat gegen den Republikaner John McCain durchgesetzt und wird im Januar als 44. Präsident der Vereinigten Staaten ins Weiße Haus einziehen. Er stehe vor großen Herausforderungen, sagte Obama: Zwei Kriege, ein Planet in höchster Gefahr und die schwerste Finanzkrise seit einem Jahrhundert. Mehr

05.11.2008, 15:58 Uhr | Politik

Amerika an den Urnen Wahlkampf im Schichtdienst

Noch bis zu 100 Fuß vor dem Wahllokal werben die Kahns aus Maryland am Wahltag für die Demokraten. Gleichzeitig mit der Präsidentenwahl stimmt das Land über die Aufstellung von Glücksspielautomaten ab - ein hoch kontroverses Thema. Mehr Von Matthias Rüb, North Potomac

05.11.2008, 01:19 Uhr | Politik

Obamas Wahlkampf Leihsöldner im demokratischen Bodenkrieg

In Maryland wähnt sich Demokrat Obama siegessicher. Deshalb setzen seine Wahlkampfmanager freiwillige Helfer, die dort nicht gebraucht werden, als Leihsöldner in die umkämpften „Schlachtfeldstaaten“ Virginia und Pennsylvania in Marsch. Mehr Von Matthias Rüb, Haysburg

03.11.2008, 17:29 Uhr | Politik

Rentenmärkte Der Kredit-Winter treibt auch Blüten

Manche Anleiheexperten machen in der „Eiszeit“ auf den Kreditmärkten einen guten Schnitt. Was kaufen sie? Zinspapiere von Unternehmen aus lukrativen Wirtschaftsbranchen. Die Geschäfte laufen, aber nur zu den richtigen Konditionen. Mehr Von David Bogoslaw

10.10.2008, 11:11 Uhr | Finanzen

Medizin-Nobelpreis 2008 Geschätzter Grundlagenforscher

Mit der Verleihung des diesjährigen Nobelpreises für Medizin ist der Heidelberger Tumorforscher Harald zur Hausen völlig überrascht worden. Doch in Fachkreisen genießt der 72-Jährige wegen seiner Forschungserfolge schon seit langem höchste Anerkennung. Mehr

06.10.2008, 14:30 Uhr | Wissen

Joseph Biden Der ultimative Insider an Obamas Seite

Joseph Biden soll unter einem Präsidenten Barack Obama dessen Stellvertreter werden - sein Weg dorthin war ziemlich steinig. Als Beförderer des gepredigten Wandels in Washington kann Biden nicht gelten. Er hat andere Qualitäten. Mehr Von Matthias Rüb, Denver

28.08.2008, 13:30 Uhr | Politik

Die Zukunft der Geldanlage Ein Blick ins Jahr 2020

Die Finanzwelt steht vor tiefgreifenden Änderungen: In wenigen Jahren wird es Portfolio-Übersichten am Computer mit interaktiven Charts geben. Und auch die große Zeit der aktiv verwalteten Investmentfonds neigt sich ihrem Ende. Was die Kristallkugel sagt. Mehr Von Ricky McRoskey

18.08.2008, 13:55 Uhr | Finanzen

Glücklich trotz Krankheit Krebskranker Professor Randy Pausch gestorben

Randy Pausch ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Der krebskranke amerikanische Professor hatte mit seinem Bestseller Last Lecture - die Lehren meines Lebens vielen Menschen Mut im Umgang mit der Krankheit gemacht. Legendär ist seine Abschiedsvorlesung im November 2007. Mehr

28.07.2008, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Gericht hebt Geldstrafe auf Nipplegate war nicht zu verhindern

Auch vier Jahre nach der Entblößung bleibt die Brust von Janet Jackson Streitobjekt in Amerika. Jetzt hat ein Bundesgericht die Geldstrafe der Medienaufsicht gegen den Fernsehsender aufgehoben, der 2004 den Superbowl - und so auch den freizügigen Auftritt von Jackson - übertragen hatte. Mehr

22.07.2008, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Mein Vater, ein Daedalus

Wer eine Bombe zündet, erwartet eine Detonation, nicht den Rückschlag eines Bumerangs. "Ich bin lesbisch", hatte die neunzehnjährige Alison Bechdel ihren Eltern 1980 vom College aus nach BeechCreek, Pennsylvania, geschrieben. Woraufhin ihre Mutter, eine Hobby-Schauspielerin, ihr am Telefon lapidar mitteilte: ... Mehr

18.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Etappensieg für Clinton Das zermürbende Duell dauert an

Mit Hillary Clintons Sieg in Pennsylvania bestätigt sich das schlimmste Szenario der Demokraten: Die Kandidatin der Stunde kann ihren Rückstand bei den gebundenen Delegiertenstimmen nicht mehr aufholen, deckt aber schonungslos Barack Obamas Schwächen auf. Der hat die „kalte“ Mathematik, aber nicht das „heiße“ Herz des Trends auf seiner Seite. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

23.04.2008, 17:49 Uhr | Politik

Kommentar Albtraumszenario der Demokraten

Schon früher waren gnadenlos ausgefochtene Vorwahlen der Demokraten ein Geschenk - für die Gegenseite. Von den Verwundungen, die Clinton und Obama einander zufügen, könnte am Wahltag der 71 Jahre alte McCain profitieren, ein wirtschaftlich kaum bewanderter Befürworter des Irak-Kriegs. Man glaubt es kaum. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

23.04.2008, 14:33 Uhr | Politik

Sieg in Pennsylvania Clinton bleibt im Rennen

Hillary Clinton konnte mit einem Sieg bei der Vorwahl in Pennsylvania ihren Rückstand auf Barack Obama geringfügig verringern. Sie gewann 55 Prozent, er 45. Ob die Senatorin das Blatt damit wenden kann, ist aber fraglich - und der zermürbende Kampf der Demokraten geht in die nächste Runde. Mehr

23.04.2008, 09:09 Uhr | Politik

Vorwahlen in Amerika Clinton: Wir könnten Iran völlig vernichten

Stunden vor der wichtigen Vorwahl bei den Demokraten geht Hillary Clinton auf Kriegskurs: Sollte Iran Israel angreifen, drohe dem Mullah-Staat die „völlige Vernichtung“ durch Amerika, sagte sie einem Fernsehsender. Konkurrent Barack Obama spricht von „Säbelrasseln“. Mehr

22.04.2008, 23:12 Uhr | Politik

Vorwahlen in Pennsylvania Der Entscheidungskampf für Hillary Clinton

Will Hillary Clinton ihre Chancen wahren, Präsidentschaftskandidatin der Demokraten zu werden, muss die einstige First Lady die Vorwahl in Pennsylvania an diesem Dienstag gewinnen. Ihre Chancen stehen nicht schlecht. Mehr Von Matthias Rüb, Philadelphia

22.04.2008, 14:52 Uhr | Politik

Obama und die Religion Wem die Freiheitsglocke schlägt

Pennsylvania hat die Wahl: Wie hält es Barack Obama, der Messias der liberalen Kommentatoren, mit der Religion der Amerikaner? Vieles deutet darauf hin, dass der Kandidat die Rolle des Glaubens fundamental missverstanden hat. Mehr Von Patrick Bahners

22.04.2008, 11:21 Uhr | Politik

Wahlkampf in Amerika Zu Besuch in Hillaryland

Heimspiel für Hillary: Bei der Vorwahl an diesem Dienstag besucht die Demokratin Scranton, eine kleine Stadt in Pennsylvania. Der Obama-Hype ist hier nie richtig angekommen. Denn in Scranton liegen Clintons Wurzeln. Mehr Von Sascha Lehnartz, Scranton

21.04.2008, 12:41 Uhr | Politik
  7 8 9 10 11 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z