Paul Gaugin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Edward O. Wilsons Lebenswerk Kribbeln, krabbeln, kooperieren

Vom Sozialleben der Ameisen zur Entschlüsselung der menschlichen Natur: Dass sich der Begriff „Biodiversität“ durchgesetzt hat, ist nicht zuletzt dem Biologen Edward O. Wilson zu verdanken. Jetzt wird er 90 Jahre alt. Mehr

10.06.2019, 13:53 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Paul Gaugin

1 2 3  
   
Sortieren nach

Vorschau Van Ham Scipio ist großmütig, Seneca bleibt stoisch

Vorschau auf die Frühjarsauktion mit Werken alter Kunst und des 19. Jahrhunderts bei Van Ham in Köln. Mehr Von Richard von Hagemann

10.05.2019, 15:31 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Van Gogh“ Der Wundmaler tropft

Dieser Film will geliebt werden, das macht sein Misslingen fast tragisch und seine Plattheiten ärgerlich: Mit „An der Schwelle zur Ewigkeit“ hat Julian Schnabel die Passion Vincent van Goghs verfilmt. Mehr Von Dietmar Dath

17.04.2019, 11:39 Uhr | Feuilleton

Winona/Minnesota Überraschend schräg

Die kleine Ortschaft Winona war nur ein Zwischenstopp auf einer Reise durch Minnesota – aber was für einer! Von der Begegnung mit Kunstsammlern, Biertrinkern, Kanuverleihern und anderen Exzentrikern. Mehr Von Freddy Langer

12.12.2018, 17:31 Uhr | Reise

René Daniëls Ausstellung Die Kunstakademie als Freudenhaus

Sein Schaffen war kurz, aber heftig – und wirkt bis heute nach: René Daniëls wird im Brüsseler Wiels Zentrum für zeitgenössische Kunst als Vorreiter präsentiert. Mehr Von Georg Imdahl, Brüssel

05.11.2018, 20:01 Uhr | Feuilleton

Künstler als Unternehmer Gab es die Firma Van Gogh & Van Gogh?

Wouter van der Veen stellt in seinem Buch die steile These auf, Vincent und Theo van Gogh seien Kunstmarktstrategen gewesen. Dabei beruft er sich vor allem auf die Korrespondenz zwischen den beiden Brüdern. Überzeugt das? Mehr Von Peter Kropmanns

25.08.2018, 11:00 Uhr | Feuilleton

Aby Warburg über Emil Nolde Die Wilden von Sankt Pauli

Jedes harsche Urteil hat seine Grenzen: Wie der besonnene und der „primitiven“ Kunst eigentlich zugeneigte Kulturwissenschaftler Aby Warburg zum Kritiker des expressionistischen Malers Emil Nolde wurde. Mehr Von Frank Zöllner

04.08.2018, 21:40 Uhr | Feuilleton

Ergebnisse bei Van Ham Die Klippen von La Bouille

Die Auktionen mit Alten Meistern und Kunst des 19. Jahrhunderts bei Van Ham in Köln liefern eine durchmischte Palette von Ergebnissen. Eine Übersicht. Mehr Von Richard Hagemann

24.06.2018, 10:00 Uhr | Feuilleton

Auktionen bei Van Ham Raoul Dufy sieht München

Van Ham in Köln widmet sich in zwei Auktionen am 30. Mai modernen und zeitgenössischen Werken. Das Angebot kann sich sehen lassen. Mehr Von Richard Hagemann

27.05.2018, 10:00 Uhr | Feuilleton

Ausstellung „Wanderlust“ Welt ist Natur, die Seele ein Staubkorn darin

Gemälde bewegen sich nicht, aber sie zeigen, wie regsam Menschen sind. Die Alte Nationalgalerie Berlin zeigt den Aufbruch der Maler ins Freie: „Wanderlust“. Mehr Von Andreas Kilb

11.05.2018, 06:24 Uhr | Feuilleton

Teuerste Privatsammlung Rockefeller-Auktion bricht Weltrekord

Die dicksten Brocken legt Christie’s direkt auf den Tisch: Picasso, Monet, Matisse. Schlag auf Schlag schießen bei der Versteigerung von David Rockefellers Besitz die Gebote in die Höhe. Ein Auktions-Rekord von 2009 ist schnell geknackt. Mehr

09.05.2018, 07:59 Uhr | Feuilleton

Verabredungen unter Gentlemen Teuer und teuer

300 Millionen Dollar soll das Emirat Qatar einst angeblich für ein Gemälde von Paul Gauguin bezahlt haben. Jetzt kam der tatsächliche Preis ans Licht, doch die Gerüchteküche kocht schon wieder. Mehr Von Rose-Maria Gropp

09.02.2018, 10:00 Uhr | Feuilleton

Neuer Roman von Dan Brown Ein bisschen Erbauung schadet nie

Heute erscheint auf der ganzen Welt „Origin“, der neue Roman von Dan Brown. Steht darin eine Antwort auf die Frage nach dem Ursprung? Jedenfalls gibt es eine scharfkantige Pointe. Mehr Von Rose-Maria Gropp

04.10.2017, 08:48 Uhr | Feuilleton

Kommentar Van Gogh als Facebook-Event

Facebook wollte in einem virtuellen Ausstellungsraum fünf Werke van Goghs wiedervereinen – und sich selbst als Kunstplattform präsentieren. Es ist ein Versuch zwischen Hochkultur und Hemdsärmeligkeit. Mehr Von Kolja Reichert

16.08.2017, 12:59 Uhr | Feuilleton

Folkwang-Museum Die Crux des Sammlermuseums

Es geschieht vor hundert Jahren: Das Folkwang-Museum verkauft Spitzenwerke der Avantgarde, weil sein Gründer Karl Ernst Osthaus sich verspekuliert hat. Mehr Von Rainer Stamm

15.03.2017, 18:07 Uhr | Feuilleton

Schweizer Kunstauktionen 2015 Ein Jahr nach dem Franken-Schock

Mit weniger Millionenzuschlägen und überraschend geringer internationaler Kunst unter den Top Ten fällt die Jahresbilanz der Schweizer Auktionshäuser eher mager aus. Ein Rückblick. Mehr Von Tilo Richter, Basel

16.01.2016, 12:00 Uhr | Feuilleton

Auktion „Mallarmés Bibliothek“ Würfelwurf in die Moderne

In seinem Pariser Salon trafen sich die berühmten Dichter und Künstler des 19. Jahrhunderts. Nun wird die Bibliothek des Schriftstellers Stéphane Mallarmé versteigert. Darin befinden sich einzigartige Manuskripte. Mehr Von Bettina Wohlfarth, Paris

12.10.2015, 09:00 Uhr | Feuilleton

Picasso-Auktion Der Fetisch wird so hoch dotiert wie möglich

Ein Werk von Picasso gilt nun als das teuerste Gemälde der Welt. Was steckt hinter solchen Rekordmeldungen? Mehr Von Rose-Maria Gropp

12.05.2015, 20:48 Uhr | Feuilleton

Gauguin-Ausstellung Körper auf traumblauem Grund

Gauguins Südsee-Bilder sorgen auf dem Kunstmarkt noch immer für Rekordpreise. Was macht sie so anziehend? Die Fondation Beyeler in Basel zeigt das Werk des Malers in einer großen Traum-Schau. Mehr Von Bettina Gockel

18.04.2015, 13:31 Uhr | Feuilleton

Ausstellung zu Émile Bernard Der Künstler, den van Gogh bewunderte

Seine Kunst steht im Schatten von Paul Gauguin, doch die Bilder Émile Bernards sind einer eigenen Betrachtung wert. Die Kunsthalle Bremen zeigt das vielgestaltige Werk eines ewig Suchenden. Mehr Von Rose-Maria Gropp

18.03.2015, 18:57 Uhr | Feuilleton

Gemälde auf großer Reise Von der Kunst, Kunst zu transportieren

Noch nie gingen so viele Kunstwerke auf Reisen wie derzeit. Dahinter steckt eine teure Logistik. Die genauen Reisepläne der Gemälde sind geheim. Mehr Von Dennis Kremer

10.03.2015, 15:24 Uhr | Finanzen

Schlüsselwerk von Gauguin Wurden für dieses Bild 300 Millionen Dollar gezahlt?

Ist Paul Gauguins Gemälde Nafea faa ipoipo tatsächlich für eine Rekordsumme von 300 Millionen Dollar nach Qatar verkauft worden? Der Kurator der anstehenden Gauguin-Ausstellung in Basel hat Zweifel. Mehr Von Julia Voss

07.02.2015, 08:13 Uhr | Feuilleton

Rekordgemälde? Gauguin geht für angeblich 300 Millionen Dollar nach Qatar

Bitter für Basel: Das Kunstmuseum hat nicht nur den Leihvertrag mit einer bedeutenden privaten Kunstsammlung verloren, sondern, wie jetzt bekannt wurde, möglicherweise auch das teuerste Gemälde der Welt. Mehr

07.02.2015, 07:46 Uhr | Feuilleton

Italien Gestohlene Bilder von Gauguin und Bonnard sichergestellt

Italiens Polizei meldet die Aufklärung eines Kunstraubs aus dem Jahr 1970. Nach schwierigen Ermittlungen will sie zwei Werke bekannter französischer Meister sichergestellt haben. Mehr

02.04.2014, 16:29 Uhr | Feuilleton

Kunstsalon Eduard Schulte Bei ihm ging als Erstem das Licht an

Einst Unter den Linden: Der Berliner Kunstsalon Eduard Schulte ist nur noch wenigen ein Begriff. Dabei hat er zur Jahrhundertwende die Szene mitbestimmt. Mehr Von Peter Kropmanns

30.08.2013, 15:46 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z