Osmanisches Reich: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ein postkolonialer „Leitfaden“ Alles nur Ideologie

Im neuen „Leitfaden zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ erscheint das Osmanische Reich nicht mehr als Kolonialmacht. Sein Wechsel von der Täter- auf die Opferseite offenbart einen Konstruktionsfehler im postkolonialen Geschichtsbild. Mehr

03.07.2019, 09:03 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Osmanisches Reich

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Das liebe Geld Zinsen vom Papst

Der Vatikan hat vorgemacht, wie sich Staaten verschulden. Seine Anleihen waren über Jahrhunderte der Renner. Mehr Von Birgit Emich

04.01.2019, 09:47 Uhr | Finanzen

Oppenheims Denkschrift Wie Deutschland mit dem Islam in Dschihad ziehen wollte

Diese Lektüre lohnt sich auch nach mehr als hundert Jahren: Max von Oppenheim überlegte, wie sich Deutschland muslimischer Schützenhilfe versichern könnte – doch dann wurde ihm ein Strich durch die Rechnung gemacht. Mehr Von Ulrike Freitag

12.08.2018, 16:32 Uhr | Feuilleton

Einflussreiche Frau Tennis mit König Faisal Bin Hussein

Als Gelehrten-Verwalter stellten sie im 19. Jahrhundert ihr Wissen in den Dienst der europäischen Kolonialmächte. Die meisten waren Männer. Doch ohne Gertrude Bell sähe die nahöstliche Landkarte heute wohl anders aus. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Professor Dr. Benedikt Stuchtey

09.07.2018, 21:19 Uhr | Politik

Türkische Wahlen im Juni Erdogans Synthese

Erdogan ist sich seines Sieges bei den Neuwahlen im Juni sicher: Der türkische Präsident sieht sich in der Nachfolge von Sultan Abdülhamid und Atatürk. Mehr Von Rainer Hermann

04.05.2018, 06:21 Uhr | Politik

Zerfällt Europa? (16) Von der Expansion zur Krise

Die Europäische Union konnte vom traditionellen Expansionsdrang Europas nicht lassen. Daher leidet sie auch ohne den Brexit an den Folgen ihrer kurzsichtigen wirtschaftlichen und politischen Überdehnung. Mehr Von Professor Dr. Wolfgang Reinhard

30.09.2016, 16:13 Uhr | Politik

Identitätsfrage Glücklich, wer ein Türke ist

Was genau macht die türkische Identität aus? Auch wenn Präsident Recep Tyyip Erdogan das Ganze über einen Bluttest ermitteln würde, ist die Antwort in der vielschichtigen Geschichte des osmanischen Reiches zu suchen. Mehr Von Rainer Hermann

06.07.2016, 19:02 Uhr | Politik

Trotz türkischer Kritik Merkel unterstützt Armenien-Resolution

Die Kanzlerin hat in der Unionsfraktion für die Resolution gestimmt, die das Massaker an Armeniern durch das Osmanische Reich als Völkermord einstuft. Bei der Abstimmung im Bundestag wird Merkel aber wohl nicht anwesend sein. Mehr

01.06.2016, 14:04 Uhr | Politik

100 Jahre Sykes-Picot-Abkommen Wurzel des Nahostkonflikts

Mit ein paar Federstrichen zerstörten Briten und Franzosen vor hundert Jahren die Konfliktsicherungsmechanismen der Osmanen im Nahen Osten. Und legten damit den Grundstein für viele der Konflikte, die noch heute die Region und die Welt beschäftigen. Mehr Von Rainer Hermann

16.05.2016, 00:01 Uhr | Politik

Genozid in Armenien Erinnern, um zu vergessen

Die Türkei will mit einer Gegenveranstaltung vom Gedenktag zum Völkermord an den Armeniern ablenken. Ein Lehrstück über Chauvinismus, Geschichtsklitterung und Verdrängung. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

24.04.2015, 07:19 Uhr | Politik

Norman Naimark im Gespräch „Das Wort Völkermord zu vermeiden ist töricht“

Der Historiker Norman Naimark über den Genozid an den Armeniern, die Haltung der Türkei und diplomatische Rücksichtnahme und wieso Deutschland nichts gegen den Völkermord unternommen hat. Mehr Von Markus Wehner

23.04.2015, 09:46 Uhr | Politik

Genozid an Armeniern Es war einmal ein gutes Osmanisches Reich

In türkischen Schulbüchern wird der Völkermord an den Armeniern geleugnet. Stattdessen lernen Zehntklässler, es habe ein „Armenierproblem“ gegeben, das gelöst worden sei. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

17.04.2015, 22:53 Uhr | Politik

Terrororganisation Isis Der Kalif als Befehlshaber der Gläubigen

Die Terrororganisation Islamischer Staat hat ein Kalifat ausgerufen. Was sich dahinter wirklich verbirgt, zeigt ein Blick in die Geschichte. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

03.07.2014, 13:25 Uhr | Feuilleton

Jörn Leonhard: Die Büchse der Pandora Kollektive Irrtümer und große Opfer

Ende 1914 waren die Erwartungen eines raschen Sieges gescheitert. Der Bewegungskrieg erstarrte im Westen zum Stellungskrieg. Nach vielen verlustreichen Angriffen und Gegenangriffen, nach Millionen von Toten war die Front Anfang November 1918 ungefähr dort, wo sie im November 1914 gewesen war. Mehr Von Gerd Hardach

06.04.2014, 18:45 Uhr | Politik

Russland Sotschi und die „tscherkessische Frage“

Dort, wo während der Olympischen Spiele die Skiwettbewerbe ausgetragen werden, hat die Armee des Zaren 150 Jahre zuvor die Siegesparade nach einem Krieg gehalten, der mit der Vertreibung der einheimischen Bevölkerung endete. Die Tscherkessen fordern, daran zu erinnern - Moskau will verhindern, dass das geschieht. Mehr Von Professor Dr. Uwe Halbach

30.12.2013, 16:39 Uhr | Politik

Atlantik-Überquerung mit Kolumbus Kein Programm, nur Schiff und Meer

Zehn Wochen brauchte Christoph Kolumbus von Gran Canaria bis in die Karibik. Ein moderner Großsegler schafft die selbe Route in vierzehn Tagen - eine Reise auf den Spuren des Entdeckers. Mehr Von Juliane Murnau

16.10.2013, 22:39 Uhr | Reise

Türkische Medien Wir sind alle Pinguine

Mehr als zwei Wochen lang haben Jugendliche in der Türkei gegen die autoritäre Regierung Erdogan protestiert. Der übt sich in Verschwörungstheorien und der Rhetorik des Bürgerkriegs. Viele Medien folgen ihm. Mehr Von Eddy Ekrem Güzeldere

18.06.2013, 20:40 Uhr | Feuilleton

Yoram Kaniuk: 1948 Der blutige Kampf um ein Irrenhaus in der Wüste

Mit dem Roman 1948 hat der vor einer Woche verstorbene israelische Schriftsteller Yoram Kaniuk sein literarisches Vermächtnis geschaffen: ein Buch, dass Israels Unabhängigkeitskrieg aus der Sicht eines Siebzehnjährigen schildert und den Mythos, der die Staatsgründung bis heute umgibt, umfassend in Frage stellt. Mehr Von Hubert Spiegel

14.06.2013, 18:24 Uhr | Feuilleton

Türkische Minderheit in Bulgarien Kolonne fünf antwortet nicht

In Bulgarien lebt eine bedeutende türkische Minderheit. Vor der Wahl am 12. Mai versuchte die Türkei, sie zu instrumentalisieren. Das Ergebnis war ein Desaster für Ankara. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

21.05.2013, 15:37 Uhr | Politik

Türkischer Nationalismus Rudel auf Beutezug

Die Grauen Wölfe träumen von einem Imperium der vereinigten Turkvölker, das bis nach China reichen soll. Andere Ethnien lehnen sie ab. Auch in Deutschland kämpfen sie dafür - manche sogar in der CDU. Mehr Von Lydia Rosenfelder

20.05.2013, 13:05 Uhr | Politik

Archäologie Piraten vor Pergamon

SOS Archäologie: Die Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Deutschland ist in der Krise. Die Türkei inszeniert sich als Opfer eines „Kulturimperialismus“. Mehr Von Hermann Parzinger

14.12.2012, 15:21 Uhr | Feuilleton

Bosnien-Hercegovina Im Land der Wunden und der Wunder

Bosnien-Hercegovina geht unter die Haut. Wie ein offenes Buch, das Geschichten von Tragik und Hoffnung erzählt, liegt das Land vor seinen Besuchern - und beschenkt sie mit unvergesslichen Momenten. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

07.11.2012, 16:20 Uhr | Reise

Archäologie in der Türkei Die Schätze der Antike sind kein Staatsspielzeug

Altertümer gehören nicht den Politikern. Dieser Grundsatz wird in der Türkei immer mehr missachtet. Trotz wachsender Ausgrabungszahlen steckt dort die Archäologie in einer Krise. Mehr Von Edhem Eldem

13.08.2012, 18:40 Uhr | Feuilleton

Dirk Tröndle: Mustafa Kemal Atatürk Starker Vater mit Schwächen

In der Türkei hat sich ein Personenkult um den großen Militär, Staatsmann und Kulturrevolutionär gebildet, der seinesgleichen sucht: um Mustafa Kemal Atatürk. Dirk Tröndle schildert sein Leben. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

26.03.2012, 15:01 Uhr | Politik

Veto gegen UN-Resolution Russlands Interesse an Syrien

Russlands Veto gegen die UN-Resolution zu Syrien sollte niemanden überraschen. Es ist die Fortsetzung geopolitischer Überlegungen seit mehr als einem Jahrhundert: Russlands Syrien-Politik hat ihre Wurzeln in der Zarenzeit. Mehr Von Lothar Rühl

10.02.2012, 07:57 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z