Oper: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Oper

  7 8 9 10 11 ... 19  
   
Sortieren nach

Geschichtsmuseum Herkules verzweifelt gesucht

Regionalfürsten gibt es genug, aber ein Generalist, wie er in Berlin benötigt wird, ist nicht in Sicht: Im Deutschen Historischen Museum wird die Ernennung des Nachfolgers von Hans Ottomeyer zur Farce. Mehr Von Andreas Kilb

04.03.2011, 21:58 Uhr | Feuilleton

Wiener Opernball Loge, Lugner, leichtes Mädchen

Rummel um Ruby, teure Roben und ein Hauch der großen weiten Welt: Der Wiener Opernball 2011 präsentierte sich so bunt wie selten. Berlusconis „Bunga-Bunga“-Bekannte hingegen trug ein goldenes Kleid mit Pelzjäckchen und gab sich zurückhaltend. Mehr Von Reinhard Olt, Wien

04.03.2011, 11:19 Uhr | Gesellschaft

Wiener Opernball 2011 Ruby-Rummel und Hochkultur

Es wird wohl heute abend ein Opernball der Extreme: Während sich die Organisatoren in diesem Jahr um besonders viel Hochkultur bemühen, stiehlt Richard Lugner (78) mit seiner Ruby allen die Aufmerksamkeit. Mehr

03.03.2011, 14:34 Uhr | Gesellschaft

Opernball Familienfest in bester Gesellschaft

Auch ohne Prominenz aus Hollywood ist der Opernball Frankfurts schillerndstes Ereignis. Wie vor zwei Jahren begeistert Bee-Gees-Stimme Robin Gibb das Publikum, das auch Johnny Logan applaudiert. Mehr Von Patricia Andreae, Frankfurt

28.02.2011, 12:23 Uhr | Rhein-Main

Die Oper Anna Nicole Busenfreunde des modernen Elends

Covent Garden nimmt sich einen populären Mythos zur Brust: Mark-Anthony Turnage hat eine Oper über Anna Nicole Smith komponiert und amüsiert mit flotter Gesellschaftskritik. Selten ist eine Aufführung so begeistert aufgenommen worden. Mehr Von Gina Thomas, London

20.02.2011, 15:04 Uhr | Feuilleton

Deutsche Oper Berlin Ein Rascheln nur im Notenblätterlaub

Kirsten Harms verabschiedet sich als Intendantin der Deutschen Oper Berlin mit der Liebe der Danae von Richard Strauss - ein mittelmäßiger Aufguß ihres Kieler Erfolgs vor zehn Jahren. Ein mattes Adieu. Mehr Von Julia Spinola

25.01.2011, 11:13 Uhr | Feuilleton

Tosca in Frankfurt Puccini, der Fortschrittliche

Kirill Petrenko als Dirigent, der Puccinis Musik vom kitschnahen Wohlfühl-Belcanto freizuhalten weiß, beachtliche sängerische Leistungen und eine nur teilweise gelungen Inszenierung: Eine neue Tosca an der Frankfurter Oper. Mehr Von Christian Wildhagen

18.01.2011, 16:59 Uhr | Feuilleton

Oper Frankfurt Versuchsstation des Weltuntergangs

Eine Epochenwende wird besichtigt: Das Projekt Neunzehnhundert der Oper Frankfurt lässt das Fin de Siècle wiederaufleben. In einem szenischen Panoptikum entsteht Arthur Schnitzlers Wien zwischen Aufbruchs- und Endzeitstimmung. Mehr Von Wolfgang Sandner

12.01.2011, 10:21 Uhr | Feuilleton

Währungseinführung Der Euro kommt nach Estland wie der Schnee

Ab sofort in Euro, bitte! Doch Begeisterung für die neue Währung kommt in Estland nicht auf. Die Hauptstadt Tallinn zeigt lieber als neue Kulturhauptstadt des Kontinents, dass sie zu Europa gehört. Mehr Von Hanno Mußler, Tallinn

03.01.2011, 11:27 Uhr | Wirtschaft

Theaterstatisten Auf der Flucht vor dem Nussknacker

Max und Christoph sitzen morgens in der Schule und stehen abends immer wieder auf der Bühne. Sie sind Statisten der Frankfurter Oper. Mehr Von Tjark Friebe, Lessing-Gymnasium, Frankfurt

20.12.2010, 10:54 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Oper Wer täuscht der Liebe Seherblick?

Zweimal Mann gegen Frau: An der Frankfurter Oper inszeniert Barrie Kosky einen Doppelabend mit Werken von Purcell und Bartók. Die Korrespondenz der Stücke wird dabei deutlich, ohne dass der Regisseur zu Gewaltsamkeiten greifen muss. Mehr Von Gerhard Rohde

07.12.2010, 17:42 Uhr | Feuilleton

Oper Frankfurt Das verlorene Paradies

An der Oper Frankfurt sind von Sonntag an die beiden Einakter Dido and Aeneas und Herzog Blaubarts Burg zu sehen. Sie behalten ihre Eigenständigkeit, Verbindungen knüpft der Zuschauer. Mehr Von Guido Holze

03.12.2010, 00:34 Uhr | Rhein-Main

Komische Oper Berlin Gewalt und Gemüt Wange an Wange

Den Nazis galt Ralph Benatzkys Operette Im weißen Rößl als entartet. In Sebastian Baumgartens Berliner Inszenierung der rekonstruierten Urfassung erweist sich das Stück als herrlich aktuelles Ungetüm. Mehr Von Jan Brachmann

30.11.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Berlins Opernorchester streiken Kampf um die Muggen

Was wollen die Berliner Opernorchester? Mehr Geld. Dafür streiken sie - sehr zum Unmut ihres Publikums. Das kann nicht begreifen, warum Musiker für bereits bezahlte Leistungen zweimal bezahlt werden wollen. Mehr Von Jan Brachmann

25.10.2010, 22:32 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Juckende Klatschspalten

Der Karriere eines Fußballspielers sind natürliche Grenzen gesetzt, der einer Spielerfrau leider nicht, und so scheint Ehefrau Claudia auf immer und ewig dazu verdammt, auf Opernbällen herumzuhampeln und vor jeder Kamera Grimassen zu ziehen. Mehr Von Jörg Thomann

25.10.2010, 12:32 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Museen Die Kunst des Spendensammelns

Viele Museen in Frankfurt profitieren vom Engagement privater Geldgeber und Kontaktknüpfer. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

25.10.2010, 09:12 Uhr | Rhein-Main

Nach Frankfurter Drogenfahrt Es bleibt bei Geldstrafe gegen „Party-Lady“ Gsell

„Party-Lady“ Tatjana Gsell muss wegen Trunkenheit und Drogen am Steuer eine saftige Geldstrafe zahlen, außerdem ist sie ihren Führerschein los. Unter anderem hatte sie nach dem Opernball 2009 in Frankfurt Unfallflucht begangen. Mehr

21.10.2010, 18:06 Uhr | Rhein-Main

Roger Cicero Premiere mit kleiner Panne

Im Griff hat er von Beginn an sein überwiegend weibliches Publikum, das von seinem Favoriten seit geraumer Zeit nicht genug zu bekommen scheint: Roger Cicero gastiert solo in der Alten Oper Frankfurt. Mehr Von Michael Köhler

12.10.2010, 13:35 Uhr | Rhein-Main

Steve Winwood in der Alten Oper Wie im Wettstreit mit dem Teufel

Allein der Tantiemen für Hits wie Gimme some lovin', I'm a man, Valerie oder Higher love wegen ist Steve Winwood ein reicher Mann. Mit 62 könnte er sich in den Schaukelstuhl zurücklehnen. Dennoch steht weiter auf der Bühne und rockt zwei Stunden lang - so wie nun in Frankfurt. Mehr Von Christian Riethmüller

08.10.2010, 15:48 Uhr | Rhein-Main

Omer Meir Wellber Feuer vom Dirigentenpult

Daniel Barenboim hält große Stücke auf ihn, das Opernhaus in Valencia hat ihn als Nachfolger von Lorin Maazel zum Chefdirigenten ernannt: Der neunundzwanzigjährige israelische Dirigent Omer Meir Wellber dirigierte am gestrigen Samstag die Eröffnungspremiere an der Dresdner Semperoper. Mehr Von Julia Spinola

03.10.2010, 18:46 Uhr | Feuilleton

Oper Frankfurt In den Fängen des Fatums

Dale Duesing inszeniert in der Oper Frankfurt Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“. Sex und Suff inklusive. An diesem Sonntag ist Premiere. Mehr Von Claudia Schülke

03.10.2010, 14:58 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Kammeroper „Oper muss nicht steife Etikette sein“

Seit fast 30 Jahren leitet Rainer Pudenz die Frankfurter Kammeroper. Er freut sich über die familiäre Atmosphäre hinter den Kulissen. Nur ein fester Spielort fehlt noch. Mehr Von Frank Lutz, Frankfurt

27.07.2010, 01:45 Uhr | Rhein-Main

Italien spart Einmal Pizza Debita

Der drastische Sparkurs des italienischen Finanzministers Giulio Tremontini hat einschneidende Folgen für die Kulturinstitutionen. Opernhäuser und Theater, aber auch viele kleine Institute befürchten das Schlimmste. Mehr Von Dirk Schümer

23.07.2010, 21:10 Uhr | Feuilleton

La Giuditta Du brauchst dir kein Bild zu machen

Zum ersten Mal szenisch aufgeführt: La Giuditta von Francisco de Almeida im Bockenheimer Depot. Mehr Von Benedikt Stegemann

15.06.2010, 15:26 Uhr | Rhein-Main

Dirigentin und Regisseur im Gespräch Die Regiepartitur muss man selbst erfinden

Gespräch mit der Dirigentin Julia Jones und dem Regisseur Harry Kupfer über die Dramatische Legende La damnation de Faust von Hector Berlioz, die am Sonntag in der Oper Frankfurt Premiere hat. Mehr Von Guido Holze, Frankfurt

12.06.2010, 16:48 Uhr | Rhein-Main
  7 8 9 10 11 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z