Olafur Eliasson: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fake News im Museum Kann doch alles gar nicht wahr sein

Eine Düsseldorfer Kunstausstellung zeigt Verschwörungstheorien und Wahrheitsverdrehung in aktuellen Debatten. Aber warum wird über den Zusammenhang von Kunst und Wahrheit so wenig nachgedacht? Mehr

24.09.2018, 15:43 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Olafur Eliasson

1 2
   
Sortieren nach

Kunsthalle Mainz Im Spannungsfeld von Natur und Zivilisation

Kraftvolles Statement: Die Kunsthalle Mainz zeigt in drei großen Räumen Julian Charrières beeindruckende Werkgruppe „An Invitation To Disappear“. Mehr Von Christoph Schütte

24.04.2018, 20:40 Uhr | Rhein-Main

Moderne Kunst Als der Kunst ein Licht aufging

Man will nicht nur erhellt, man will erleuchtet werden. Daher flimmert es so oft in der modernen Kunst. Mehr Von Brita Sachs

09.11.2017, 17:41 Uhr | Stil

Für einen ästhetischen Streit Es lebe die Kunst! Nur welche? Und warum?

Documenta, Biennale, Dana Schutz: Die Debatte um die Gegenwartskunst fixiert sich allzu sehr auf Identitäten und Inhalte. Ein Plädoyer für einen ästhetischen Streit. Mehr Von Kolja Reichert

08.05.2017, 22:53 Uhr | Feuilleton

Berlinale-Jury Die Entscheider stehen fest

Die Berliner Filmfestspiele haben die Jury-Mitglieder bekannt gegeben. Mit dabei sind die deutsche Schauspielerin Julia Jentsch und der in Berlin lebende Künstler Olafur Eliasson. Mehr

31.01.2017, 12:13 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge und Künstler Die Kunst der guten Absichten

Auch Künstler beschäftigen sich mit der Flüchtlingskrise – jeder mit seinen Mitteln. Dabei laufen sie Gefahr, das Leid anderer zu instrumentalisieren. Mehr Von Kolja Reichert, Samos

31.08.2016, 23:16 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Kemp wird 70 Über Kunst erzählen

Er interessiert sich für Kunst ebenso sehr wie für ihre Betrachter. Viele seiner Bücher wurden Standardwerke, die sich auch zur Freizeitlektüre eignen. Zum Siebzigsten des Kunsthistorikers Wolfgang Kemp. Mehr Von Niklas Maak

01.05.2016, 11:52 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch mit Ai Weiwei Ich kenne Leute, die noch im Gefängnis sind

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist in seinem Berliner Atelier angekommen. Dort treffen wir ihn. Wie haben ihn die Jahre nach seiner Verhaftung verändert? Wie geht es weiter mit seiner Kunst? Mehr Von Mark Siemons

07.08.2015, 20:29 Uhr | Feuilleton

Restaurant Dottir Schmeckt nach Island

Endlich eine Frau in der Gastronomie-Szene. Nach Stationen in Amerika und Brasilien hat es die isländische Köchin Victoria Eliasdóttir (die auch Halbschwester von Ólafur Elíasson ist) nach Berlin verschlagen. Mehr Von Celina Plag, Berlin

28.06.2015, 11:41 Uhr | Stil

Fondation Louis Vuitton Schubumkehr in der Kunstwelt

Für eine Prestige-Ausstellung lässt die Fondation Vuitton aus den großen Museen der Welt alles nach Paris verfrachten, was als Meisterwerk gilt – und zeigt damit, wie sich die Machtverhältnisse im Museumsbetrieb ändern. Mehr Von Annabelle Hirsch

16.04.2015, 18:55 Uhr | Feuilleton

Gehry-Bau in Paris Die Gewalt des Auftritts

Dekonstruktion als Dekoration: Der amerikanische Architekt Frank Gehry baut in Paris der Fondation Louis Vuitton ein Ausstellungshaus, das Centre Pompidou widmet ihm eine große Retrospektive. Mehr Von Niklas Maak

25.10.2014, 23:03 Uhr | Feuilleton

Ausstellungsereignis Otto Piene Das Auftauchen der Sonne im Nachthimmel über Berlin

Man steht nicht vor der Kunst, sondern in ihr: Zwei Ausstellungen in der Kunsthalle der Deutschen Bank und der Neuen Nationalgalerie feiern das Werk des Licht- und Raumkunst-Pioniers Otto Piene. Mehr Von Niklas Maak

16.07.2014, 16:44 Uhr | Feuilleton

Gallery Weekend Berlin Bilden und bauen

Die Architektur wird von den Galerien bislang vernachlässigt. Beim Berliner Gallery Weekend an diesem Wochenende beweist Jürgen Mayer H.: Das ist ein Fehler. Mehr Von Swantje Karich

27.04.2013, 15:12 Uhr | Feuilleton

Olafur Eliassons Lampe „Little Sun“ Spirituelle Sonne, funktionale Sonne

Kann Plastik die Welt verändern? Eine Fragestunde mit Olafur Eliasson über seine neue Lampe „Little Sun“ - die bis 2020 50 Millionen mal verkauft werden soll. Mehr Von Gregor Quack

14.07.2012, 19:20 Uhr | Feuilleton

Keine Auszeichnung für Putin Quadriga-Preis wird nicht vergeben

Die Vergabe des Quadriga-Preises wird in diesem Jahr ausgesetzt. Damit reagiert das Kuratorium auf die Kritik, die die geplante Preisvergabe an den russischen Ministerpräsidenten Putin ausgelöst hatte. Nach Ansicht des Kreml werden die deutsch-russischen Beziehungen von dem Streit nicht beeinträchtigt. Mehr

16.07.2011, 15:51 Uhr | Politik

Streit um Preisträger Putin Olafur Eliasson gibt Quadriga-Preis zurück

Der Streit über die Verleihung des Quadriga-Preises an Wladimir Putin spitzt sich zu. Der dänische Künstler Olafur Eliasson gibt nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung als erster Preisträger seine Auszeichnung zurück. Mehr

15.07.2011, 18:01 Uhr | Politik

Frieze Art Fair 2010 Die Welt hat nicht genug von uns

Die Künstler mögen's morbid, die Galeristen und Sammler aber feiern die Rückkehr der Londoner Frieze Art Fair, der wichtigsten Messe für junge Kunst. Mehr Von Swantje Karich, London

16.10.2010, 11:00 Uhr | Feuilleton

Moderne und Gegenwartskunst Berliner Exkursion in die Gegenwart

Der Villa Grisebach fehlt für ihre Frühjahrsauktionen das traditionelle Spitzenlos der Klassischen Moderne. Jetzt sollen die Zeitgenossen punkten. Mehr Von Lisa Zeitz, Berlin

29.05.2010, 11:35 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Olafur Eliasson Leuchtet Berlin?

Einer der berühmtesten Gegenwartskünstler lebt seit 16 Jahren in der deutschen Hauptstadt: Ein Gespräch mit dem Dänen Olafur Eliasson, dessen Ausstellung im Gropius-Bau eben mit großem Besucherandrang eröffnet wurde, über seine Wahlheimat. Mehr

02.05.2010, 09:27 Uhr | Feuilleton

Olafur Eliasson in Berlin Diese Kunst geht ins Auge

Er fing mit einfachen optischen Tricks an und wurde mit einer monumentalen Sonne berühmt. Jetzt widmet der Berliner GropiusBau dem Künstler Olafur Eliasson eine große Ausstellung. Mehr Von Niklas Maak

28.04.2010, 11:32 Uhr | Feuilleton

Kreativ in Kopenhagen Angst, Schweiß und Dänen

Die Rettung der Welt wird in Kopenhagen nicht nur von Politikern und PR-Abteilungen betrieben. Auch die Kreativen greifen ein auf der Weltklimakonferenz. Künstler protestieren, und Peter Sloterdijk predigt einen „ökologischen Calvinismus“. Mehr Von Matthias Hannemann

14.12.2009, 12:16 Uhr | Wissen

None Experiment Ähnlichkeit

Was ist denn das? werden Sie sich vielleicht fragen, wenn Sie die Bilder auf dieser Seite sehen. Da steht ein Kandinsky neben der Aufnahme eines Planetennebels, Munchs "Schrei" neben einem gemaserten Holzstamm oder van Goghs "Blühender Mandelbaum" neben sogenannten Myxobakterien. Diese Pärchen, das ... Mehr

15.10.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Experiment Ähnlichkeit

Was ist denn das? werden Sie sich vielleicht fragen, wenn Sie die Bilder auf dieser Seite sehen. Da steht ein Kandinsky neben der Aufnahme eines Planetennebels, Munchs "Schrei" neben einem gemaserten Holzstamm oder van Goghs "Blühender Mandelbaum" neben sogenannten Myxobakterien. Diese Pärchen, das ... Mehr

15.10.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Utopische Architektur Neuigkeiten aus der Vergangenheit der Zukunft

Was können wir heute von den Utopien der sechziger Jahre lernen? Die Ausstellung Megastructure reloaded in Berlin zeigt, wie flexibel und abenteuerlich man über den Raum nachdenken kann. Mehr Von Niklas Maak

10.10.2008, 16:10 Uhr | Feuilleton

Neue Kunsthalle in Berlin Der Aufstieg der Wolke

Holger Nawrocki ist erfolgreicher Industriekletterer. Er ist der Mann, der Ideen in luftige Höhen befördert. Als er jetzt zum technischen Leiter der neuen Kunsthalle in Berlin erklärt wurde, war das für ihn kein großer Schritt. Er engagierte sich schon vorher für die Berliner Kunstszene. Mehr Von Marcus Jauer

05.09.2008, 14:24 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z