Novelle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Biermanns Novellen „Barbara“ Lende und Wende

Wenn der Hammer mit der Sichel: Wolf Biermann erzählt von heißer Liebe im Kalten Krieg. Eine Ära, die zwischen falscher Nostalgie und kühlem Desinteresse zu verdämmern droht, wird noch einmal lebensprall heraufbeschworen. Mehr

19.05.2019, 21:13 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Novelle

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Novellen von César Aira Die Gespenster werden gratis mitgeliefert

César Airas zwei neue Novellen konzentrieren sich auf die Flüchtigkeit des Nichtigen. Der Autor zeigt sich wieder als gewohnter Meistererzähler. Mehr Von Christian Metz

26.03.2019, 23:24 Uhr | Feuilleton

EU-Urheberrechtsnovelle Das ist der perfekte Shitstorm

Bei Youtube wird zum Angriff auf die Novelle des Urheberrechts der EU geblasen. Die Auseinandersetzung ist hysterisch. Sie erfasst vor allem die Jungen, die sich vornehmlich über die Plattform informieren. Ist das eine Blaupause für politische Debatten der Zukunft? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Herwig

02.03.2019, 12:16 Uhr | Feuilleton

Novelle von Sven Recker Eher Fake-Literatur als Fake-News-Roman

Subtilität ist hier nicht zu erwarten: Sven Reckers Roman bleibt inhaltlich wie literarisch banal und oberflächlich. „Fake Metal Jacket“ ist ein Schnellschuss ins Leere. Mehr Von Oliver Jungen

12.08.2018, 17:44 Uhr | Feuilleton

Urheberrechtsnovelle Heiko Maas’ doppeltes Spiel

Kommt die Novelle zum Wissenschaftsurheberrecht durch den Bundestag? Gegenüber Autoren und Verlegern zeigte sich nicht einmal der Justizminister optimistisch. Mehr Von Thomas Thiel

16.06.2017, 15:22 Uhr | Feuilleton

Hessisches Schulgesetz Novelle von geringer Tragweite

Schwarz-Grün legt ein renoviertes Schulgesetz vor und erntet nicht zuletzt Kritik. Die CDU verteidigt das Sponsoring von Schulen durch die Wirtschaft. Mehr Von Matthias Trautsch

04.05.2017, 16:51 Uhr | Rhein-Main

Wissenschaftsurheberrecht Die Digitalisierung frisst unsere Rechte

Ansprüche von Autoren scheren die Bundesregierung offenbar nicht. Das zeigt die Novelle zum Wissenschaftsurheberrecht. Sie opfert die publizistische Freiheit. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Roland Reuß und Volker Rieble

29.04.2017, 18:25 Uhr | Feuilleton

Wissenschaftler-Appell Eine Universität wird vertrieben

Jetzt muss Europa eingreifen: Wissenschaftler rufen die europäischen Regierungen und die EU-Kommission auf, die Central European University in Budapest als einen Ort des Meinungspluralismus zu retten. Mehr

20.04.2017, 15:58 Uhr | Feuilleton

Siegfried-Lenz-Film im ZDF Wenn Zeit keine Rolle mehr spielt

Endloser Sommer: Das ZDF zeigt mit „Schweigeminute“ eine exzellente Siegfried-Lenz-Verfilmung. Sie handelt von der verbotenen Liebe zwischen einem Schüler und seiner Lehrerin. Mehr Von Heike Hupertz

31.10.2016, 17:23 Uhr | Feuilleton

Akademischer Mittelbau Wege durch den Flaschenhals

Das deutsche Hochschulsystem leidet unter einer unfassbaren personellen Asymmetrie. Ein Heer von ausgebeuteten Assistenten drängt auf wenige Professuren. Dabei fehlt es nicht an Vorschlägen zur Reform. Mehr Von Thomas Thiel

11.11.2015, 12:46 Uhr | Feuilleton

Kritik an geplanter Novelle Verfassungsrechtler rügt geplante Jagdverordnung

Geht es nach Hessens Umweltministerin, werden Baummarder, Iltis, Hermelin und Mauswiesel künftig nicht mehr gejagt. Zwar soll die Jagd auf Rehböcke verlängert werden, doch Jäger sind unzufrieden. Und nun meldet ein Verfassungsjurist Bedenken an. Mehr

02.11.2015, 14:08 Uhr | Rhein-Main

Kulturgutschutzgesetz Was jetzt zu tun ist

Wer hat Angst vor dem Kulturgutschutzgesetz? Die von Monika Grütters geplante Gesetzesnovelle sorgt für allerhand Aufruhr. Dabei sind ihre Eckdaten noch immer unklar. Mehr Von Rose-Maria Gropp

14.07.2015, 13:53 Uhr | Feuilleton

Schlechtes Wetter Venedig versinkt im Regen

Im krisengebeutelten Italien bleiben jetzt auch noch Sonne und Touristen aus. Das Gastgewerbe hatte hohe Erwartungen an die Sommermonate. Doch die fallen nun ins Wasser. Mehr Von Jörg Bremer, Venedig

30.07.2014, 19:37 Uhr | Gesellschaft

Erstveröffentlichung Die große Entdeckung von  Schnitzlers Später Ruhm

120 Jahre nach ihrem Entstehen erscheint Arthur Schnitzlers Novelle Später Ruhm. Schnitzler schrieb sie, bevor er selbst berühmt wurde, seine literarische Klasse ist bereits zu erahnen. Ein exklusiver Textauszug. Mehr Von Hubert Spiegel

06.05.2014, 19:17 Uhr | Feuilleton

Auszug aus Schnitzlers Novelle Später Ruhm

Auszug aus der bisher unveröffentlichten Novelle Später Ruhm von Arthur Schnitzler, die sich um eine Künstlerclique in Wien dreht. Die Szene spielt am Abend einer öffentlichen Lesung. Mehr

06.05.2014, 19:16 Uhr | Feuilleton

Abkehr vom Turbo-Abi Gesetzentwurf für Umstellung auf G9 im März

Schwarz-Grün wird auch bestehenden fünften und sechsten Gymnasialklassen die Rückkehr zur neunjährigen Abiturzeit ermöglichen. Bis zum Schuljahr 2015/16 dürften rund 80 Prozent aller Gymnasien zu G9 zurückgekehrt sein, heißt es. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

11.02.2014, 00:25 Uhr | Rhein-Main

Sex in Schullektüre? Es gibt keinen Grund, sich auszuweinen

Baden-Württemberg streitet über die Frage, ob Dirk Kurbjuweits Novelle Zweier ohne als schulische Prüfungslektüre taugt. Christliche Verbände hatten protestiert wegen Passagen, in denen es um erste sexuelle Erfahrungen geht. Kultusminister Andreas Stoch spricht im FAZ.NET-Gespräch von gekränkter Eitelkeit des Autors. Mehr

28.01.2014, 22:02 Uhr | Feuilleton

Giovanni Boccaccio: Liebesgeschichten aus dem Decameron Was hat es mit der Bewegung der Sterne unter dem Wortgeröll auf sich?

Die Liebe eignet sich durchaus als Thema einer famosen Romanistenschlacht: Kurt Flaschs gewagte Auswahl aus dem „Decameron“ erklärt Boccaccio zum Aufklärer avant la lettre. Mehr Von Karlheinz Stierle

22.11.2013, 15:11 Uhr | Feuilleton

Mutter Courage im Burgtheater Die Räder der Anna Fierlinger müssen rollen für den Krieg

David Böschs Kompaktversion von Brechts epischem Theaterstück Mutter Courage am Wiener Burgtheater zeigt großes Schauspiel. So lässt man sich gerne von dem Dramatiker belehren. Mehr Von Martin Lhotzky

11.11.2013, 14:12 Uhr | Feuilleton

Die Marquise von O. Die Spritzigkeit der Wiener Würstchen

Schaler Sieg der Bühne über die Erzählung: Heinrich von Kleists Novelle Die Marquise von O. ist in Wiesbaden als Theaterstück zu sehen. Mehr Von Matthias Bischoff

10.11.2013, 18:10 Uhr | Rhein-Main

Maxim Biller: Im Kopf von Bruno Schulz In jeder Ecke ein dicker Klumpen Angst

Maxim Biller begibt sich mit seiner Novelle „Im Kopf von Bruno Schulz“ auf die Spur eines der größten und tragischsten jüdischen Schriftsteller. Mehr Von Michael Krüger

08.11.2013, 19:47 Uhr | Feuilleton

Wälsungenblut Kunstgeschöpfe

Wabernder Narzissmus: Das Regiestudio zeigt Wälsungenblut in der Box des Frankfurter Schauspielhauses, eine Adaption von Thomas Manns gleichnamiger Novelle. Mehr Von Claudia Schülke

16.09.2013, 21:14 Uhr | Rhein-Main

Michael Kohlhaas im Kino Der Schmerz sitzt tiefer als der Zorn

Pathos und Postkartenismus: Arnaud des Pallières verfilmt Heinrich von Kleists Novelle Michael Kohlhaas mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle. Das Ergebnis ist ein nach innen gewendeter Western. Mehr Von Andreas Kilb

16.09.2013, 00:12 Uhr | Feuilleton

Zweimal Kleist im Kino Kohlhaas ist nicht kaputtzukriegen

Komisch und ernst adaptiert und doch gleichermaßen geglückt: Gleich zwei neue Filme aus Deutschland und Frankreich wählen Heinrich von Kleists berühmteste Novelle als Vorlage. Mehr Von Juan S. Guse

12.08.2013, 17:56 Uhr | Feuilleton

Kartellamtspräsident Andreas Mundt im Interview „Das ist ein harter Schlag für alle Wasserverbraucher“

Kartellamtspräsident Andreas Mundt wirft der Politik vor, sehenden Auges hohe Wasserpreise in Kauf zu nehmen. Mehr

10.06.2013, 16:10 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z